Sommer im DLP

disneyfan1992 Cast Member
Da der nächste Besuch für Oktober schon gebucht ist will ich mal mit dem Bericht von meinen letzten Besuch im August beginnen.

Da mein Taufpate dieses Jahr in die 6 Klasse kommt, wurde es Zeit das er vom Bündel abgeschnitten wird. Und wie sollte man das besser machen als mit ihm 4 Tage im DLP zu verbringen?

Also ging es am Mittwoch den 14.08.2013 von Frankfurt aus mit dem ICE nach Paris. Pünktlich erreichten wir den Ostbahnhof in Paris, besorgten uns Metrotickets und fuhren mit der RER mit dem gewohnten umsteigen in Les Halles weiter zum DLP.

Dort angekommen ging es mit dem Bus weiter zu unserem Hotel. Dem Hotel Cheyenne. Nach ugf. 45 Min. warten kam ich zum Check In Schalter und wir bekamen auch gleich unser Zimmer.

Als Upgrade waren wir in Rezeptionsnähe, bekamen 2 Flaschen Wasser und Schokotaler. Nett von Disney.



Aber die alten Seifen waren schöner.



Nun aber auf zum Park.



Ohne lange zu Warten bekam ich für meinen Paten ein AP Fantasy.

Da ich immer gerne alles gleich erledigt habe, ging es die Main Street hoch



zum AP Büro um den Pass einzutauschen.

Nach 15 Min. kamen wir auch schon dran und dann der Schock. Wenn das nicht Ihr Kind ist, brauchen wir die Einverständniserklärung der Mutter oder des Vaters. Ich glaube mir standen nur noch Fragezeichen im Gesicht und ich fragte ob es denen sonst noch gut geht.

Hätte ich am Eingang ein 4 Tagesticket gekauft würde das keinen interessieren, aber beim AP brauche ich eine Einverständniserklärung????

Das AP Büro und ich werden dieses Jahr wohl keine Freunde mehr werden.

Also meine Schwester angerufen, Ihr einen französischen Text über Handy mit einer tierischen Geräuschkulisse durchgegeben und auf das Fax gewartet. Zum Glück war sie daheim.

Das Fax kam, der AP wurde ausgestellt und natürlich wurde auch das Thema werben noch ein letztes Mal angesprochen. Diesmal bekam ich auch hier die Antwort nur in dem Monat in dem der AP abläuft. Nicht ein Tag früher und später erst Recht nicht.

OK. Das Thema ist erl. .

Da man ja immer ein paar Unterlagen bekommt wollte ich eine Tüte haben um diese rein zu tun. Antwort: Haben wir nicht mehr, wir sollen uns einfach eine im Laden holen.

Ok. Also raus aus dem AP Büro und rüber ins Schloss, aber nicht ohne dem Drachen vorher noch einen Besuch abzustatten.





Dann gingen wir die Treppe hinauf und gingen in Merlin lÉnchanteur und fragten nach einer Tüte.

Also Bag sollte doch eigentlich der richtige englische Begriff dafür sein, aber die gute Frau wollte mich nicht so ganz verstehen. Ich erklärte ihr auch das das AP Büro sagte wir sollen uns einfach eine holen gehen. Nix zu machen. Die Frau holte eine andere CM aus Deutschland. Diese entschuldigte sich gleich und erklärte uns, dass sie keine Tüten mehr so raus geben dürfen. Sie verstand auch voll und ganz dass wir die Unterlagen vom AP Büro nicht den ganzen Tag in den Händen halten wollten. Aber eine Tüte darf Sie nicht raus geben. Ich glaube die Farbe meines Kopfes hat schon ein leicht unnatürliches Rot angenommen, aber die gute Frau kann ja nix dafür und nett waren bisher alle CM. Dann sagte sie, dass sie mal in die Umkleide/Pausenräume gehen will. Manchmal habe sie da unten noch eine neutrale Tüte liegen.

Wenige Minuten später kam sie mit einer neutralen Tüte in welche wir die Unterlagen tun konnten. Sie entschuldigte sich noch einmal für den Umstand und erklärte dass es wohl übertrieben wurde mit dem Tüten raus geben. Ich bedankte mich wiederrum für die Tüte und den Aufwand den sie zum Schluss dafür hatte, sie hätte ja auch sagen können dürfen wir nicht und Ende.

Also mal ehrlich, wenn es nicht Disneyland wäre, würde der Park mich eine Weile nicht sehen. Aber es ist Disneyland und die haben schon Bonus und die Mitarbeiter tun auch alles um die Fehler der Chefs zu beheben.

Nun ging es zu Schneewittchen und den 7 Zwergen.







Im Anschluss zu Pinocchio.



Dort ging es durch einen Rummelplatz



vorbei an Monstro



und Gepetto



zum Village Pinocchio





Als Der Kleine gerettet war und zu einen richtigen Junge geworden wist, wollten wir uns einen FP für Peter Pan holen, aber es gab schon keine mehr. Und so ging es zu den Tee Tassen.



Nachdem wir kräftig durchgeschüttelt wurden, genossen wir eine schöne Bootsfahrt durch die Märchenwelt der Le Pays des Contes de Feés.







Bei Casey Jr. Waren die Wartezeiten leider astronomisch hoch da nur ein Zug im Einsatz war



und da wir schon bei Booten und Wasser waren schauten wir in der kleinen Welt vorbei.







Hier nochmal ein paar Bilder der Spanngurte.







Nicht schön, aber es gibt schlimmeres.

Wo waren wir den gerade… Ach ja Wasser und Boot fahren, da fehlen noch die Pirates of the Caribbean.





Und um das ganze abzurunden haben wir in der Blue Lagoon zu Mittag/Abend gegessen.





Ich glaube jemand hier im Forum hat durch die Rechnung noch ein wenig Hunger bekommen…. :)

Nach einem wirklich leckeren Essen konnten wir ein wenig Bewegung gebrauchen, also erkundeten wir die Abenteuer Insel, dabei kamen wir an Captain Hooks Schiff vorbei,



endeckten einen Schatz



genossen die Aussichtstürme







und kletterten auf das Baumhaus der Familie Robinson.



Zum Abschluss im Adventureland besuchten wir noch Aladin.











Nun wurde es unheimlich, den es ging hinüber ins Frontierland





und zwar ins Phantom Manor.



Irgendwie fühlte ich mich ständig beobachtet. Wisst ihr warum?



und dann ging es auch schon los





Nachdem wir noch kurz auf dem Friedhof Boot Hill waren besichtigten wir das Fort Comestock.

Nun wurde es Zeit sich der Zukunft zu widmen, und zwar im Discoveryland.





Mit Star Tours ging es zum Planeten Endor und wieder zurück.









Nachdem wir jetzt im Weltall waren zog es uns in die Untiefen des Meeres und zwar genau 20.000 Meilen unter das mehr in ein U-Boot Namens Nautilus.







Das letzte Fahrgeschäft an diesem Tag sollte dann Buzz Lightyears Laser Blast sein.



Leider mit so starken Ausfällen das wir statt 30 Min bald eine Stunde warten mussten. Aber dennoch konnten wir Zurg schlagen.

Nun kehrten wir dem Discoveryland den Rücken zu,







denn stand Dreams auf dem Programm. Auf der Main Street angekommen



wollte ich mir noch was zu Trinken holen, aber leider war das um 22:30 nicht mehr so leicht möglich. Der Popcorn stand schloss pünktlich um 22:30. Auch die anderen Verkaufsstände in der Nähe des Schlosses waren zu.

Muss man das verstehen? Im Sommer, weit über zehntausend Besucher die Dreams sehen wollen und Disney verkauft keine Getränke mehr an den zentralen Stellen.

Ich würde Leute mit Bauchladen durch die Menge schicken, aber das finanziell so gut aufgestellte DLP hat es nicht nötig. Grrrr… Da könnte man……

… sich von einer wunderschönen Dreams Show einfach wieder beruhigen lassen.

Hier mal ein paar Bilder die ich für einigermaßen gelungen halte.

























Dreams immer wieder schön anzuschauen, aber nun wurde es Zeit denn Park zu verlassen und ins Hotel zu gehen.





Eigentlich wollte ich von den Studios noch eine Nachtaufnahme machen, aber gegen Mitternacht waren diese schon nicht mehr beleuchtet. Schade eigentlich und auch traurig, dass es schon soweit ist.

Da ich noch Durst und ein wenig Hunger hatte holten wir uns noch was am Foot and Play Stand im Disney Village. Lustig, man wollte mir keinen Rabatt geben, aber dafür das doppelte Essen ein packen… lol. Aber ich habe korrigiert und so teilten wir uns das Menü. Ich den Hot Dog und mein Pate die Pommes.

Gestärkt ging es dann weiter Richtung Cheyenne wo wir dann doch gleich wieder müde in die Betten fielen….


Das war der 1. Tag und der 2. folgt... na hoffentlich bald...

Mfg.

D1992
 
eve Imagineer Azubi
Oh klasse ein verspäteter Reisebericht :clap: Danke disneyfan1992 das Du dir die Mühe für uns noch machst.

Das man bei nichtleiblichen Kindern eine Einverständniserklärung der Eltern für den AP braucht ist aber doch eigentlich bekannt? Ich zumindest habe das schon öfters gehört/gelesen.

Schöne Bilder, besonders von Dreams. Was für eine Kamera nutzt Du?
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Danke für den tollen Bericht!
Super, dass es noch geklappt hat, da wird die Vorfreude auf November direkt riesig.
Tolle Bilder, die Du da gemacht hast!

Und ja, Torsten hat direkt Hunger bekommen :-D
 
disneyfan1992 Cast Member
Freut mich das euch der Bericht und die Bilder gefallen. Muß mal sehen das ich spätestens am Wochenende den 2 Tag on bekomme.

@ Eve: Naja, mir war es nicht bekannt und da ich ein 4 Tagesticket für ein Kind einfach so kaufen kann, erschließt sich mir auch nicht warum es beim AP so ist.

Die neue Kamera ist Canon Power Shot G15.

Mfg.

D1992
 
eve Imagineer Azubi
Für ein 4-Tagesticket brauchst Du auch nirgends etwas unterschreiben.
Beim AP gehst Du ja eine andere Art von Vertrag ein, wo Du die besonderen Bestimmungen anerkennen musst. Da das Kind nicht selber unterschreiben darf, machen das im Normalfall die Erziehungsberechtigten, sind diese nicht vor Ort muss eine entsprechende Vollmacht her.
Find ich sogar eigentlich logisch ;)

Auf wieviel Tage dürfen wir uns denn noch freuen?
 
eve Imagineer Azubi
disneyfan1992 schrieb:
Hmmm. Ok. Aber wenn ein Erwachsener unterschreibt sollte es gut sein wenn man Geld verdienen will.
Nein, das ist schon ein Unterschied!
Berechtigt dazu sind dazu aus gutem Grund nur die Erziehungsberechtigten. Wenn irgendwer unterschreibt und die Eltern nicht einverstanden sind gibt das hinterher ja mega Stress. Ist einfach eine rechtliche Angelegenheit!

Stell Dir vor ein Erwachsener unterschreibt einfach einen mit Kosten verbundenen Verträge für Deine Kids;)
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben