Reisebericht von unserem Erstbesuch

Goldlocke Stammgast in den Parks
Hallo zusammen,
gestern sind wir von unserem Erstbesuch im Disneyland Paris zurück gekommen und endlich kann ich auch mitreden. Meine Eindrücke möchte ich euch hier schildern.
Am Montag fuhren wir gegen 5.30 Uhr in NRW los. Im Internet hatte ich die Fahrzeit zuvor überprüft, diese wurde mir bei Google mit 5 Stunden und 10 Minuten angegeben. Etwas verwirrt und genervt waren wir, als uns unser Navi im Auto dann am Montagmorgen plötzlich eine Fahrzeit von über 6,5 Stunden anzeigte. Zum Glück bemerkten wir nach ca. 2 Stunden Fahrtzeit, dass unser Navi mautpflichtige Straßen gesperrt hatte. Nachdem wir diese frei geschaltet hatten, verringerte sich die Fahrtzeit Gott sei dank um gute 1,5 Stunden. Nachdem wir uns in Belgien und Frankreich durch sehr viele nervige Baustellen gequält hatten, kamen wir schließlich fast wie geplant um 12 Uhr am Santa Fe Hotel an.
Das Santa Fe machte auf uns bei Ankunft einen guten Eindruck. Wir wurden sehr freundlich begrüßt und auch unser Zimmer war prima. Auf Anfrage haben wir ohne Probleme sofort wie gewünscht ein Zimmer mit einem Etagenbett für unsere Kinder bekommen - davon gibt es ja im Santa Fe wohl nicht so viele.
Schrecklich fanden wir im Santa Fe allerdings die Frühstücks- und Abendessen-Zeiten - und das, obwohl ich ja schon hier durchs Forum vorgewarnt war und eigentlich echt nicht empfindlich bin. Aber der Name "La Cantina" passt hier wirklich wortwörtlich, denn es war eine furchtbare Kantinen-Atmosphäre. Die recht einfache Speiseauswahl fand ich völlig in Ordnung und auch das Plastik-Geschirr hat mich nicht weiter gestört, aber die jugendherbergsartige Massenabfertigung ohne Rückzugsmöglichkeit fand ich schon krass.
Ansonsten haben wir uns im Santa Fe aber wie gesagt sehr wohl gefühlt. Da wir im K-Block direkt am Weg zum Park untergebracht waren, sind wir meistens zu Fuß Richtung Parks gelaufen. Die Strecke ist wirklich nicht weit.
In den ersten beiden Tagen haben wir uns zunächst nur im Disneyland Park aufgehalten. Mein aboluter Favorit war hier die Big Thunder Mountain-Bahn. Meine Söhne und mein Mann liebten Space Mountain, auf welche ich mich nicht getraut habe. Auf der Indianer Jones -Achterbahn war ich auch einmal, die war für mich aber auch schon grenzwertig ...
Am Montag und Dienstag war es zum Glück nicht voll im Park, so dass wir nicht einmal einen Fast Pass gezogen haben. Die Wartezeiten lagen zwischen 5 und maximal 15 Minuten bei allen Attraktionen. Das war echt toll !
Am Mittwoch waren wir dann mit der RER in Paris. Das war ein toller Tag.
Am Donnerstag ging es dann endlich in den Studio Park. Wir waren etwas überrascht, wie voll es hier am Donnerstag war. Für Ratatuoille betrug die Wartezeit 60 Minuten, so dass wir unseren ersten Fastpass zogen. Beim Crush Coaster gab es ja leider keine Fastpass-Tickets (warum eigentlich nicht ???) so dass wir erstmal andere Dinge genutzt haben, bevor wir dann zurück zu Ratatouille gegangen sind.
Ratatouille fand ich klasse. Nachdem unsere Jungs wussten, was sie erwartet, haben wir uns direkt nochmal alle beim "Single Ride" angestellt, hier ging es recht flott.
Als dann bei Crush Coaster "nur" noch 35 Minuten Wartezeit angezeigt wurden, haben wir uns dort angestellt. Das hätte ich besser nicht getan: Ich fand die Fahrt schrecklich und habe zur Belustigung meines 7-jährigen Sohnes die ganze Fahrt nur gekreischt.
Auf den Rock´n RollerCoaster habe ich meine 3 Männer dann mal lieber alleine geschickt. Ob wohl es im Studio Park echt voll war, lag hier die Wartezeit komischerweise bei nur 5 Minuten.
Am Freitag - unserem Abreisetag - waren wir dann nochmal im Disneyland Park. Auch hier war es an diesem Tag plötzlich total voll. Es waren sehr viele Spanier mit schulpflichtigen Kindern da, was uns zunächst sehr verwunderte, da wir uns recht sicher waren, dass es in Spanien keine Herbstferien gibt. Wir haben dann mal gegoogelt. In Spanien war am Donnerstag ein regionaler Feiertag und am kommenden Montag schließt sich noch ein Nationalfeiertag an. So haben wohl sehr viele Spanier das lange Wochenende für einen Tripp ins Disneyland genutzt.
Zum Abschluss wollten wir alle nochmal Big Thunder Mountain fahren. Die Wartezeit war mit 60 Minuten angegeben, so dass wir uns einen Fastpass gezogen haben. Als wir dann aber zur angegebenen Zeit wieder kamen, waren wir etwas erschrocken darüber, dass auch am Fastpass-Eingang eine total lange Schlange war. Letztlich standen wir trotz Fastpass immer noch ca. 35 Minuten an. Bezüglich des Fastpass-Systems war ich also etwas enttäuscht, da ich mir vorgestellt hatte, dass man dann sofort dran kommt.
Noch einige Worte zur Verpflegung. Wir hatten ja dieses HP-Angebot gebucht, wo die Vouchers gratis dabei waren. Das fanden wir echt klasse. Für den ersten Abend hatten wir zuvor einen Tisch im La Cantina reserviert. Das war allerdings aus den oben genannten Gründen ein Fehler und es bliebt unsere einzige Abendmahlzeit im Santa Fe. Der nächste Schock kam beim ersten Frühstück: Um überhaupt eingelassen zu werden, mussten wir uns wie bei einer spektakulären Fahr-Attraktion 20 Minuten in eine lange Warteschlange reihen, welche sich durch das halbe Hotel zog. An den nächsten beiden Tagen kamen wir komischerweise zur gleichen Uhrzeit sofort ohne Wartezeit rein und am letzten Tag erwartete uns dagegen wieder eine lange Menschenschlange.
Da das Plaza Gardens ja leider während unseres Aufenthaltes geschlossen hatte und das Cafe Agrabah am Montag und Dienstag ebenfalls, waren wir auf Empfehlung von Dörthe am Dienstag im Silver Spur Steakhouse. Das war ein richtig guter Tipp, danke nochmal ! Es hat uns sehr gut geschmeckt und obwohl das Menü hier eigentlich ohne Getränk bei schon 29,90 € lag, mussten wir mit unseren Standard-Vouchers im Wert von eigentlich 27 € nichts zuzahlen. Vermutlich war das eine kulante Geste, weil ja das Plaza Gardens und das Agrabah an diesem Tag geschlossen hatten. Das fanden wir sehr kundenfreundlich und mein anfänglicher Ärger über die geringe Standard-Restaurant-Auswahl war somit sofort verflogen. An einem Abend haben wir im "La Grange" gegessen, das fanden wir auch ganz gut. Am letzten Tag sind wir kurz vor der Abfahrt nach Hause noch ins Cafe Agrabah gegangen und das hat uns sehr gut gefallen und lecker geschmeckt. Auch unsere Kinder haben trotz des ausgefallenen Angebotes viele leckere Sachen gefunden und waren begeistert von dem Ambiente.
So, mein Kopf glüht und meine Finger sind wund getippt ! Alles in allem war es ein toller Aufenthalt im Disneyland Paris ! Ich möchte mich hier abschließend nochmal bei allen für die nette Aufnahme, die vielen hilfreichen Tipps und geduldigen Erklärungen bedanken.

Liebe Grüße, Goldlocke
 
braveprincess Besucht die Disney University
Das klingt nach einem tollen Erstbesuch :)
Danke, dass Du Deine Eindrücke mit uns geteilt hast :)

Vor allem finde ich es klasse, dass Ihr im Silver Spur Steakhouse nichts mehr zuzahlen musstet. Das ist echt eine prima Geste von Disney :sohappy:
 
Duchesse Besucht die Disney University
Danke, für deinen tollen Reisebericht - es ist immer schön Neuigkeiten von DLRP zu hören :victory:. Schön das es euch Spaß gemacht hat. Habt ihr schon wieder neue Reisepläne? Wir planen auf unserer Heimreise immer schon wieder unseren nächsten Aufenthalt :deri: (in ca 9 1/2Stunden hat man viel Zeit zum quatschen ).

LG Duchesse :bye:
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Danke für Deinen Bericht!
Klasse, dass es Euch im Silver spur Steakhouse gefallen hat und die CM dann noch so entgegenkommen waren.

Zu Crush: dort gibt es keinen Fast Pass, weil diese zusätzliche Schlange die Gesamtwartezeit noch weiter in die Höhe treiben würde. Da wurde schon rumgetestet wie verrückt, aber kein System hat überzeugt, sodass es dort leider weiterhin lange Wartezeiten gibt.

Übrigens, Space Mountain ist weit weniger wild als Crush Coaster! Dorth gibt es zwar nen Looping, aber den hat Indiana Jones ja auch, dafür wirst Du nicht so wild herumgewirbelt.
 
Goldlocke Stammgast in den Parks
Hmm, ich habe auch lange mit mir gerungen, ob ich mich nicht doch in Space Mountain wage. Mit Loopings habe ich eigentlich kein Problem, mit Dunkelheit auch nicht. Mein Horror ist allerdings das Gefühl, aus dem Sitz raus gedrückt zu werden / abzuheben (ich glaube das nennt man Air-Time) und mein Mann meinte, dass man in der Schraube im Space Mountain schon zwischnzeitlich nur im Schulterbügel hängt ....
Neue, konkrete Reisepläne fürs DLRP haben wir übrigens noch nicht. Eigentlich wollten wir als nächstes mal in den Europapark, wo wir auch noch nie waren. Aber da es uns allen im Disneyland gut gefallen hat, werden wir sicher irgendwann noch mal wieder kommen :clap:

Liebe Grüße, Goldlocke
 
MrsAnne Besucht die Disney University
Sehr schöne Eindrücke hast du dort gesammelt.
Was hälst du denn von Dreams? :) Ist ja persönlich immer mein Highlight. Auch wenn ich die Reihenfolge der Lieder schon auswendig kann :D
 
rapunzel7 Besucht die Disney University
Ein wirklich schöner Bericht. Freut mich dass es euch so gut gefallen hat.
Es ist schön zu sehen, das es anderen Im Disneyland auch so gut gefätt wie uns.
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben