Pfeif auf Feenstaub, Dchafar ist mein neuer Held!

LittleAngel1988 Besucht die Disney University
Und schon ist ein Tag vergangen, an dem Disneyland hinter mir liegt. Zeit für einen Reisebericht und damit einer Fortsetzung für meinen letzten, Kann Feenstaub diesen Urlaub retten?
Doch zuvor eine kleine Vorgeschichte. Nach dem absolut misslungenen Besuch im Januar hieß es: Disneyland oder nicht Disneyland, das ist hier die Frage.
Eigentlich hatte ich mir vorgenommen mindestens ein Jahr lang nicht mehr ins Land der Maus zu fahren. Vielleicht war ich ja einfach zu oft in zu kurzer Zeit. Aber dann dachte ich mir, das wenn mein Bruder, der im Januar aus gesundheitlichen Gründen, nicht hatte mitkommen können, noch in diesem Jahr fahren will, ich ihn natürlich begleiten würde.
Okay Bruderherz nun lag es an dir. Mein Bruder wusste es jedoch noch nicht. Also meinte ich er solle mir bis September Bescheid geben… Stille… September ging ohne ein Wort von meinem Bruder und ich dachte mir schon, okay kein Disneyland mehr bis zum nächste Jahr.
Doch kleiner Suchti der ich bin, hatte ich mich dann doch beschlossen ihn zu Fragen. Die Antwort lautete, Nein kein Disneyland.
Da dies ein Reisebericht ist wisst ihr ja schon, das ich dennoch dort gewesen bin denn… ich habe ja neben Bruder und Schwester, noch einen zweiten Bruder(ja man kann nie genug Geschwister haben :D). Dieser lebt etwas weiter weg und war vor ca 10 Jahren das letzte mal längere Zeit in Disneyland gewesen aber er existiert. Besagten jungen Mann hatte es im März nach Frankreich verschlagen und wenn er schon mal dort war, hatte er sich einen Besuch im Park nicht verkneifen können. Ihm hatte ich dann mal beim Telefonieren davon berichtet wie schlecht mein Besuch im Januar war und er meinte das auch sein Tagesausflug im März regelrecht ins Wasser gefallen war. Als ich ihm dann noch sagte das ich ja mit meinem anderen Bruder im November nochmal gefahren wäre, meine er ich solle mir den Urlaub mal warm halten er würde super gerne mal wieder länger als einen Tag fahren und auch mit Jemandem der sich etwas besser auskannte und ihm vielleicht dabei helfen könnte, den Urlaub etwas erfolgreicher zu gestalten.
Also fragte er bei der Arbeit nach ob er Urlaub bekam und netterweise genehmigten Diese ihn auch. Ich war ein wenig überfordert wie schnell und unerwartet das alles kam, immerhin hatte ich mich bereits damit angefreundet eine Jahrespause einzulegen. Außerdem war genau der Bruder es mit dem ich es immer wieder schaffte streit zu bekommen… Zudem war er ein recht lauter und aufgedrehter Geselle. Aber okay… ausgemacht war ausgemacht ich fuhr also doch nach Disneyland.
Aus dem geplanten New York wurde Sequia Lodge was mir nur recht war, denn dies ist und bleibt mein Lieblingshotel. Von 7 – 10 November 4 Tage 3 Nächte und HP.
Am Telefon machten wir auch schon die Restaurants fest, Silverspur Steakhaus, Remy und Agrabah Cafe sollten es werden. Naja zumindest war das der Plan aber bisher hatte es mir immer gereicht bei Ankunft zu Reservieren… Egal das ist eine Andere Geschichte. Die Planung war hiermit abgeschlossen und ich fuhr doch noch einmal nach Disneyland. Aber wenn es dieses Mal so werden würde wie im Januar war wirklich Schluß damit!
 
Duchesse Besucht die Disney University
Servus kleiner Engel :angel:, ich bin so sehr gespannt wie dein jetziger Urlaub dann verlaufen ist. So ein bisschen hast du mich ja schon während des Urlaubs informiert.

Ich freue mich darüber hier mit lesen zu dürfen :read:

Bei deinem letzten Besuch haben wir beide uns ja leider verpasst!
 
LittleAngel1988 Besucht die Disney University
Schön das wieder ein paar hergefunden haben und ich hoffe der Bericht gefällt euch :D

Tag 1: Anreise

Um 5 Uhr stand das Taxi vor dem Haus. Es brachte uns zum Bahnhof und von dort aus ging es weiter nach Stuttgart, hier wartete ein TGV auf uns, mein Lieblingszug. Ich finde Diesen viel bequemer als ein ICE und schon die Melodie vor den Ansagen die auf Deutsch Englisch und Französisch durch die Gänge hallen, sind mein kleiner Start in die Märchenwelt.
Gegen Mittag kamen wir dann im Hotel an, im Sequia Lodge kann man sich auch nur auf Anhieb wohlfühlen und mir wurde wieder bestätigt das dies einfach mein Lieblingshotel war, da konnten New York und Newport einfach nicht mithalten. Netterweise war unser Hotelzimmer bereits fertig.
Wir bekamen alles was wir für unseren Aufenthalt brauchten und die nette Dame bemühte sich auch wirklich in ihrem gebrochenen Deutsch zu Kommunizieren, ein netter Start. Da wir ja HP hatten ging es nach dem Einchecken gleich weiter zum Concierge, die Dame dort war aber weitaus weniger freundlich als Die am Check In. Ich weis nicht genau was ihr Problem war, aber nach etwas hin und her würden wir am Abend im Plaza Garden Speisen, das war zwar nicht das geplante Silver Spur Steakhouse aber Hey, man konnte nicht alles haben und ich mochte das Restaurant also etwas mit dem ich Leben konnte. Wir Reservierten dann noch das Remy und für den dritten Tag das Agrabah Café, dort wollte mein Bruder gerne hin. Also immerhin die Beiden liefen nach Plan.
Aber nun wollten wir endlich in den Park, den Eingang hatten wir beim verlassen des Bahnhofs ja bereits gesehen, aber da war es erst einmal zu den Busen gegangen, also rasch das Zimmer aufgesucht, was ein kleiner Spaziergang über das Sequia Lodge Gelände beinhaltete, da wir in einer der hinteren Lodges untergebracht waren , aber ich liebte diese Gegend und unser weg wurde von sanften Klimpern begleitet. Ich könnte dort ewig herum laufen.
Im Big Sur angekommen musste ich aber gestehen das der Eingang dort ziemlich böse aus dem Sequia Charme viel. Das Geländer kaputt, alles recht lieblos… doch auf unserem Gang sah man dann wieder die Schönheit der Lodge. Im Zimmer fehlte mir etwas die Begrüßung vom Fernseher, die Ranger der Sequia Lodge begrüßen… aber Hey davon ließen wir uns doch nicht die Laune verderben. Schnell die Koffer abgestellt, etwas frisch gemacht und ab in den Park. Den Bus ließen wir dieses Mal links liegen, von nun an sind wir die Strecke zum Park immer lieber gelaufen.
Nach der Korntrolle wollte mein Bruder dann wissen wohin. Studios oder Park? Was für eine Frage Bruderherz wahre Disney Magie findet man immer zuerst im Park. Ohne den Marsch über die Main Street und den ersten Blick aufs Schloss war ich nicht richtig angekommen. Also war genau das unser Ziel und uns erwartete ein leeres Park und Sonnenschein, konnte man sich etwas schöneres Wünschen? Ich führte meinen Bruder also über die Brücke durchs Schloss und direkt ins Fantasyland. Jetzt war ich da. Einen Moment ließen wir alles auf uns Wirken dann ging es los mit den Fahrten. Zuerst Schneewittchen. Ich hoffe noch immer das die Bahn nicht abgerissen wird :( Sie ist nicht so schön wie Pinocchio und Peter Pan aber ich mag sie dennoch und sie gehört einfach ins Fantasyland. Nun nahmen wir so viel mit wie ging, die Dark Rides außer Peter Pan den wir uns wie immer für die MH aufhoben. Its a Small World hatte leider geschlossen aber das hatte ich im Forum gelesen daher waren wir darauf gefasst gewesen. Dennoch Schade…
Wir gingen weiter durchs Frontierland hin zum Adventure Land, mir war ein wenig mulmig zumute ich hatte sehr darauf geachtet so wenig wie möglich von dem Umbau meiner Lieblings Attraktion, den Piraten zu erfahren. Nun würde sich zeigen was sie daraus gemacht hatten. In der Astellenreihe lief das alt vertraute Lied der Bahn und der Geruch von Chlor stieg mir in die Nase.
Die Anstelldauer betrug fünf Minuten das meiste davon liefen wir durch die Reihe, dort standen wir vielleicht 2-3 Minuten und schon saßen wir im Boot. Ganz hinten natürlich…
Doch ich war sehr erleichtert und Happy, in meinen Augen haben sie das sehr gut gemacht. Ich mag das sie viel gelassen hatten wie es war nur etwas aufbereitet und die zwei drei neuen Szenen passen gut hinein. Ich brauch eigentlich keinen Jack in der Bahn aber ich mochte die Szene am Schluss wo er beim Schatz sitzt und singt. Keine Elsa keine X Wings die über den Schiffen hinweg brausen. Auch wenn mein Bruder zum Spaß lauthals Let it go trällerte… das hat man davon wenn man seinen großen Bruder mit in den Park nahm :D
Wir liefen noch etwas durch die Gegend und wollten dann zu Phantom Manor, doch dort war uns zu viel los. Gejammert auf hohem Niveau aber wenn der Park so leer war liefen wir doch nicht zu den kleinen Menschenansammlungen die sich irgendwo bildeten. Also auf zum nächsten Test Star Tours war ich seit dem Umbau auch noch nicht gefahren. Doch ehe wir dort ankamen sahen wir bei Buzz die magischen 5 Minuten, also schnell abgebogen immerhin war dies eine Bahn die mein Bruder noch nie gefahren war. Wir hingen recht häufig was meinen Score schön hoch puschte aber mein Bruder war eher weniger begeistert von der Bahn. Doch freute er sich umso mehr als nur wenig weiter das Gebäude stand in dem man Darth Vader treffen konnte. Ich wollte absolut nicht rein aber er schon und da auch hier nur 5 Minuten zu warten waren stellte er sich an. Doch war es eine bittere Enttäuschung für ihn denn die Bilder dort musste man kaufen, kein nettes Selfie mit dem Handy war drin… ich konnte ihm dazu wenig sagen da ich mich nie mit den Figuren knipsen lies. Als Kind hatte ich mich vor den meisten gefürchtet, heute fand ich sie ganz nett aber ich brauchte kein Bild mit ihnen und anstellen tat ich mich schon zweimal nicht. Zumindest hatte ich das nie ehe ich mit meinem Bruder hier war. Wir hatten uns etwas mit der Zeit verschätzt und es war bereits Zeit für den Plaza Garden. Sehr lecker kann ich nur weiter empfehlen :)
Die Zeit verrinnt in Disneyland viel zu schnell und es war schon beinahe 19 Uhr also ging es zum Schloss Zeit für das erste Mal Disney Illumination. Disney Dreams hatte ich ja geliebt ohne Ende, Disney Dreams of Christmas fand ich furchtbar. Illumination pendelt sich dazwischen ein, nicht so schön wie Dreams aber auch nicht schlecht wie Christmas. Vermutlich wäre ich begeisterter gewesen wenn ich Dreams nicht gesehen hätte, aber so bekam es nur eine ganz nett Wertung. 19.30 Uhr hieß es dann raus mit uns. Doch am Ausgang wartete noch eine kleine Überraschung in Form einer Micky Maus die einen Verabschiedete. Zwar aus sicherer Höhe eines Balkons aber es war dennoch recht nett. Wir schlenderten noch ein wenig durchs Village beschlossen dann aber das das Bett so laut nach uns rief das wir es nicht ignorieren konnten. Morgen war auch noch ein Tag und an dem wollten wir Fit sein.
 
LittleAngel1988 Besucht die Disney University
MadameMim1969 schrieb:
Danke, dass du uns mitnimmst. Liest sich, als ob es kein Totalausfall war 8)
Schön das dabei bist :) Von einem Totalausfall waren wir dieses Mal sehr weit entfernt :rosabrille:

Tag 2:

Am nächsten Tag wurde natürlich erst einmal gut Gefrühstückt, zu meiner Überraschung hatte das Buffet im Hotel ziemlich aufgestockt. Lag wohl daran das man das ohne HP selbst zahlen musste.
Danach ging es ab in die Studios zur MH. Dort sahen wir erst einmal nach was so offen hatte. Ich hatte Gedacht im Forum gelesen zu haben das neben IaSW auch Ratatouille geschlossen hätte, doch da stand 5 Minuten. Ein wenig verwundert fragte ich den CM daneben ob es wirklich offen hatte. Der stimmte zu sagte aber das wir besser erst zum Chrush Coaster sollten denn der lag im Moment ebenfalls bei 5 Minuten. Mein Bruder wusste gar nicht was das war aber ich schickte ihn rein und meinte er solle mal Probe fahren. Ich als alter Angsthase brauchte endlich mal eine Stimme aus der Familie die mir sagte wie wild die Bahn war. Mein Bruder fuhr also und war absolut begeistert. Er meinte auch das es dank den Dark Ride Einlagen am Anfang nicht so wild sei. Ich hatte mir ja schon länger überlegt endlich mal BTM zu fahren aber mein Bruder meint dies sei wilder als Nemo, also sollte ich damit anfangen. Doch ich war mir noch nicht so sicher also ging es erst einmal zur Ratte. Dort würden wir heute um 13 Uhr auch gleich Essen gehen also konnte ich meinen Bruder gleich ein wenig einstimmen. Da auch hier nur 5 Minuten stand fuhren wir gleich ein zweites Mal, mein Bruder liebte die Bahn ebenso wie ich, es war sicher nicht das letzte mal das wir sie fuhren. Wieder haderte ich mit mir doch Chrush zu fahren aber nun war es zu spät, die Anzeigetafel war von 5 auf 15 Minuten gesprungen und mein Bruder wollte schnell zum Tower ehe die Meute herein gelassen wurde. Dort würden mich keine zehn Pferde hinein bringen also wartete ich vor dem Eingang.
Beim Tower stand ebenfalls 5 Minuten aber in dem Fall stimmte es nicht, ich wartete wohl fast eine halbe Stunde darauf das der Tower ihn wieder frei gab. Danach ging es gleich zur Tram Tour, ich habe gelesen das viele die Bahn langweilig finden und vermutlich niemand traurig wäre wenn sie umgebaut werden würde, aber ich mag die Bahn auch wenn es bei der Kälte nicht unbedingt angenehm ist von Literweise Wasser überschüttet zu werden, dennoch ehe Ratatouille in die Studios eingezogen ist, was dies hier sogar meine Lieblingsattraktion. Wir wollten noch zur Show von Micky also entschieden wir eine kleine Runde auf dem Teppich zu fliegen und uns dann dort anzustellen. Die Show Mickey and the Magician hatte ich bereits im Januar das erste mal gesehen, damals fand ich sie ganz nett... doch wurde mir dieses mal umso bewusster das im Januar einfach Personal gefehlt hatte. Dort hatten so viele Figuren gefehlt das dies sich stark auf die Show ausgewirkt hatte, dieses Mal war ich begeistert gewesen. Eine wirklich tolle Show. Nun bot mein Bruder mir an dich Chrush zu fahren doch ich lehnte dankend ab, der Zug war für heute abgefahren.
Er fuhr daher den RC Racer und für ihn war das ein Tag mit lauter tollen Bahnen die er noch nie gefahren war. Nun konnten wir zu Remy, ich liebe das Restaurant und auch mein Bruder war begeistert. Yeahh nun war es endlich so weit ich wollte Star Tours testen, also ab zurück in den Park. Doch als mein werter Bruder sein Steak verputzt hatte eröffnete er mir doch tatsächlich das er nun voll und müde war, er wollte zurück und sich etwas hinlegen O.O Ähm ohne mich! Ich würde meine Zeit in Disneyland doch nicht mit schlafen vergeuden!
Mein eigentlicher Plan war es nun eben alleine die neuen weiten des Universums zu erkunden doch mein Bruder bat mich auf ihn zu warten… Bye bye Weltall…
Wir gingen also gemeinsam aus den Studios und vereinbarten uns in ein und halb Stunden bei Star Tours zu treffen. Okay so lange konnte ich nun auch noch warten.
Also ging das Kerlchen zurück zum Hotel und ich geradewegs ins Adventure Land. Man kann einfach nicht oft genug Pirates fahren :D Danach machte ich das, was ich immer tat wenn ich mich von meinen Geschwistern trennte, ich spazierte ein wenig durchs Adventureland. Ich hatte dann zwar immer noch etwas Zeit, aber die konnte ich auch damit verbringen im Discoveryland spazieren zu gehen, vielleicht auch um noch ein ründchen Buzz dazwischen zu schieben.
Gerade in Gedanken versunken wie ich die restliche Zeit nutzen konnte, erschrak ich etwas als jemand die Hand um meine Schultern legte… Jemand ziemlich großes! Mein Bruder ist fast 1.90 groß also dachte ich in der ersten Millisekunde wohl an ihn, denn wer auch sonst sollte so etwas tun? Nun ich hatte mich getäuscht es war eindeutig nicht mein Bruder, als ich aufsah stand oder besser gesagt lief, niemand anderes als Dschafar himself neben mir her. Als Kind und ich glaub sogar noch als Teenager hätte ich vermutlich einen mittelschweren Herzinfarkt bekommen :D Zudem war der Kerl ungelogen bestimmt 2 Meter groß. Während ich so aufsah wandte er auch noch ganz langsam seinen Kopf in meine Richtung. Okay… Ich würde mich ja keine Minute bei einer Figur anstellen um ein Foto zu erhaschen aber wie mir schien musste ich das auch nicht. Ich ging nicht zu den Figuren diese kamen zu mir~
Im letzten Jahr war es ja Hook gewesen dieses Jahr Dschafar und dessen Schlange war auch nicht gerade kurz. Doch seine Zeit am Fototpoint war wohl im Moment vorbei und auf dem Rückweg konnte man ja arme kleine Passanten Erschrecken. Einen Moment überlegte ich mir mein Handy aus der Tasche zu ziehen und ein Selfie zu machen. Doch verwarf ich den Gedanken denn dies hatte ich im Energiesparmodus und bis ich den raus hatte war der Schrecken von Agrabah sicher wieder weg. Vor uns hüpften auch gleich ein paar aufgeregte Damen auf den Weg um ein Foto von Dschafar zu machen, doch der wedelte sie mit einer erhabenen Geste seiner Hand aus dem Weg :D
Wie erwartet trennten sich unsere Wege aber auch kurz darauf und er Schritt von dannen. Jap die Bösewichte sind um einiges Eindrucksvoller als die Guten, ich Wechsel doch zur dunklen Seite.
Ein Happy kleiner Engel spazierte also weiter zum Discoveryland und da bei Buzz viel los war nahm ich dort Platz und wartete auf meinen Bruder der auch netterweise ein wenig früher kam als ausgemacht. Nach meinem Bericht ging es dann auch endlich zu Star Tours. Das leider ein ziemlicher Flop war. Schwang da wirklich ein Chewie an der Liane vorbei? So ein Blödsinn. Auch die Bewegungen des Simulators schienen mir schwächer geworden zu sein, aber da war ich mir nicht ganz sicher. Etwas ernüchtert verließen wir die Attraktion aber es sollte ja 50 Versionen geben… also wollten wir sie mal noch nicht abhaken sondern ein anderes Mal erneut probieren.
Da wir gerade hier waren ließen wir es uns natürlich nicht nehmen auch eine Runde durch die Nautilus zu spazieren. Dort trafen wir auf eine deutsche CM mit der wir uns ein wenig unterhielten und nachdem wir Captain Nemos Schiff erkundet und dem bösen Kranken entronnen waren, ging es zur Parade. Ich hatte ja im Disney Channel ein wenig Werbung von der neuen Parade gesehen, sie hatte nicht sonderlich eindrucksvoll auf mich gewirkt. Im Forum hatte ich auch gelesen das die Musik nicht an die alte heran kommen sollte. Doch wurde ich positiv überrascht. Ich fand die Musik passte ganz gut, sie war nicht so ein Ohrwurm wie die zu vorige aber sie passte gut und den feuerspuckenden Drache fand ich ziemlich eindrucksvoll, vor allem faszinierten mich aber auch die Heckenwesen die davor herliefen, nur der Prinz wirkte ein wenig… unmotiviert, jap ich bin eindeutig zu den Bösen übergelaufen :D Nach der Parade fanden wir uns dann doch bei Buzz ein und dann neigte sich die Zeit im Park leider wieder dem Ende zu. Die Show am Schloss wurde noch einmal angesehen. Dann spazierten wir ein wenig im Disneyland Hotel herum da mein Bruder dort noch nie drinnen gewesen war (ich habe dort auch noch nie übernachtet aber durch geschlendert bin ich dennoch schon mal) Noch ein wenig ins Village wo ich ein wenig Shopping Frustriert heraus kam, denn ich wollte im Lego Store ein Geschenk für ein Kind kaufen zu dessen Geburtstag ich nach meinem Urlaub eingeladen war, doch eine Kleinigkeit war einfach nicht dein. Eines der kleinsten Dingen war ein Cars Auto aus Lego, vermutlich 5 winzige Legoteile für 10 Euro? Nein danke. Um den See hatten sich aber bereits die Massen versammelt daher suchten wir uns einen Platz denn Disneys Firework und Bonfire wollten wir nicht verpassen. Als ich es das letzte mal gesehen hatte fand ich es besser aber es hat mir dennoch auch dieses Mal gut gefallen. Ich fände es nur schön wenn es ein wenig Disneylastiger werden würde. Danach war ich aber auch so erledigt das ich schnell einschlief. Mein Bruder hatte mir noch berichtet das wir mittags als er im Hotel gewesen war keinen Strom im Zimmer gehabt hatten. Ich war sehr froh das dieser nun wieder ging, denn ich hatte keine Lust nochmal zum Hauptgebäude zu spazieren um es zu melden. Doch was leider seit dem nicht mehr ging war der Fernseher. Kein sicher und schlau keine Tipps von Julia aber für heute Abend war mir das auch gleich, ich sah das gern zum einschlafen an aber heute brauchte ich das ganz sicher nicht mehr.
 
Evelyn Stammgast in den Parks
Schöner Bericht, aber Crush Nemo soll harmloser sein als BTM? Das glaube ich einfach
nicht, bin selber Angsthase, aber BTM liebe ich, nach der ersten Fahrt dieses Jahr,
habe von 1997 - 2017 gebraucht um da drauf zu gehen und es war toll. Aber auf Crush
kriegt mich keiner.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Hui, scheint ja dieses Mal wesentlich besser zu laufen! Freut mich.
also, äh Crush soll harmloser sein als Big thunder Mountain? Nein! Da geht es viel wilder zu, Big Thunder Mountain mag vielleicht ein wenig schneller sein, dafür gibt es kein wilder Herumwrirbeln etc. Abger gut, vielleicht hast Du das ja noch herausgefunden?

Hihi, das mit Dschafar ist ja witzig :-D Coole Aktion!
 
Goofyfan Cast Member
Schön ,dass dein Urlaub diesmal besser verlaufen ist . Dschafar wäre ich auch gern einmal begegnet .Der Schildkrötencoaster finde ich ziehmlich unbequem und deshalb schlimmer und unberechenbarer.Grüße.
 
LittleAngel1988 Besucht die Disney University
@all ja nach dem flopp im Januar war dies wirklich einer der besten Besuche :D Von 9 Besuchen kommt der sicher unter die Top3 :lol:

Evelyn schrieb:
Schöner Bericht, aber Crush Nemo soll harmloser sein als BTM? Das glaube ich einfach
nicht, bin selber Angsthase, aber BTM liebe ich, nach der ersten Fahrt dieses Jahr,
habe von 1997 - 2017 gebraucht um da drauf zu gehen und es war toll. Aber auf Crush
kriegt mich keiner.
phu das sind ja 20 Jahre XD Da habe ich ja noch ein wenig Zeit ich hadere erst seit etwa 5 Jahren mit mir ob ich es fahren will oder nicht. War zwar bereits 2000 das erste mal im Park aber da wusste ich noch sicher das ich BTM niemals fahren würde :lol:
Bei Chrus kämpfe ich schon mit mir seit ich weis das es die Bahn gibt, denn ich hatte im Fernseher gesehen wie die gebaut wurde und wäre gerne rein. Ob es in diesem Urlaub was wurde oder nicht seht ihr ja selbst wenn ihr fleißig weiter lest :)
 
Evelyn Stammgast in den Parks
Als ich das erste Mal BTM gefahren bin, hatte ich vorher sogar eine gebrochene Rippe und das hat mir bei der Fahrt überhaupt nichts ausgemacht. Ich neige zu Panikattacken auf Achterbahnen, aber bei BTM war ich total entspannt, dachte nur : Huiiiiiii und ab geht die Lucy und fand es einfach toll, nicht mal ein bischen Panik. Habe mir danach mit meinem orangenen Schein, direkt noch ein Fastpassticket geholt.
 
Danke für den Bericht. Klingt wirklich um Längen besser als beim letzten Mal. Und ich finde Crush gehört eindeutig zu der schlimmeren Kategorie. Weil es einfach in unterschiedliche Richtungen geht und dreht. Das fahre ich definitiv never ever again.
 
LittleAngel1988 Besucht die Disney University
Tag 3 und damit leider auch schon Halbzeit:

Dieses Mal nutzten wir die MH im Park. Hatte ich schon erwähnt das ich von der Änderung ziemlich genervt war es nun aber ganz praktisch fand? :D Hauptsache mal gemeckert aber kann sein das dies auch schon im letzten Teil stand also verzeiht :D
Zurück zum Park Wir mussten nun erst einmal sehen wie wir hinein kamen, denn früher konnte ja jeder in die Main Street und nur die anderen Länder waren geschlossen. Dieses mal lotste ein Schild uns zu den Kassen und dort vorbei gab es zwei drei offene… Durchgänge, die uns mit dem freundlichen Welcome begrüßten. Viel hatte hier ja nicht offen man musste sich ans Fantasyland halten. Mein Bruder wäre gerne auf einem von Lancelots Rössern geritten aber ich tue mich ein wenig schwer damit mich dort anzustellen. Klar ich fahr Dumbo das ist auch eher für die Kleinen. Aber irgendwie ist das was anderes, fragt nicht warum :D
Dann sahen wir aber eh das bei Peter Pan die magischen 5 Minuten standen. Ich war ja schon öfters in Disneyland wenns so leer war aber ich bin mir nicht sicher ob ich einmal durch die Reihe der Attraktion gelaufen bin und gleich einsteigen konnte.
Nun warum nicht gleich nochmal eine Runde? Und noch eine. Jap wir haben die Stunde genutzt um dreimal Hintereinander Peter Pan zu fahren. Es musste sein. Da wir aber noch immer Zeit hatten begaben wir uns zu den Tassen und anschließend zum fliegenden Elefanten.
Nun aber genug Fantasyland Luft getankt wir gingen zu Star Tours um dort anzustehen ehe die Meute herein strömte. Dort hatten wir nun auch mehr Glück mit unserem Flug. Phu doch keine ruinierte Bahn. Noch schnell Phantom Manor und Pirates hinterher dann war es auch schon 13 Uhr und wir gingen ins Agrabah. Mein Bruder war da noch nie aber seine drei Geschwister hatten ihm ordentlich was vorgeschwärmt daher wollte er auch unbedingt dort Essen.
Das Agrabah war wohl der einzige etwas größere Wermutstropfen des Urlaubs. Ich finde das Buffet nimmt immer mehr ab. Als ich das erste mal mit meinem anderen Bruder dort gewesen war, war es richtig lecker. Das zweiter mal mit Schwester Bruder und unserem ehemaligen Tageskind war es ein wenig kleiner aber immer noch sehr gut. Dieses Mal wurden wir recht zügig in die hinterste Nische geschoben, ein CM riss uns geradezu den Zettel auf dem unsere Getränke vermerkt waren vom Tisch, mehr Service hatten wir dann nicht zu erwarten. Sicher es ist ein All you can eat Restaurant aber die anderen Beide male kam immer mal jemand vorbei und hat nach uns gesehen. Das eine mal hatten wir eine deutsche Kellnerin die immer gern auf ein Plausch bei uns gehalten hat und da war es deutlich voller. Ich saß also mit dem Gesicht zur Wand und links und rechts war ebenfalls Mauer. Na tolle Atmosphäre. Mein Bruder auch gleich mal die Augenbrauen gehoben, das lobten also seine kleinen Geschwister? Nun das Essen musste Punkten… Aber auch das versagte. Der Humus den ich so liebte war einfach weg, die Würstchen die mein Bruder sich nahm schmeckten nach nichts und waren nur Fett im Mund. Richtig widerlich. Nun das war ein griff ins Klo und ich konnte meinem Bruder nur sagen das es die anderen male deutlich besser gewesen war.
Wir trösteten uns mit einer weiteren Runde Piraten dann musste mein alter Herr Bruder wieder sein Mittagsschläfchen halten. Davor ging es aber noch in die Main Street shoppen und ich ergatterte noch ein nettes Weihnachtsgeschenk Geschenk für meinen anderen Bruder der ja nicht hatte mitkommen können. Dann trennten sich unsere Wege wieder. Ich spazierte zurück und fuhr eine Runde Star Tours. Das lustige war das die Bahn mich dieses Mal wirklich überrascht hatte. Ich dachte das die Fahrt ja aus drei Teilen bestand die munter gemischt wurden. Das Ende nahm ich dann an schon zu kennen aber nope es endete anders als gedacht und ich erschrak sogar ein wenig als plötzliche die Scheibe unseres Raumschiffes zerbarst und mich mit kleinen Scherben berieselte (natürlich nur 3D mäßig) Ziemlich cool. Ich spazierte nun zurück und machte eine kleine Runde durchs Schloss. Dann war der Plan nochmal zu den Piraten zu gehen aber die Bahn war leider gerade Down. Nun hoffentlich bekamen sie das Ruckeln etwas in den Griff denn man dachte manchmal einem Springt gleich die Wirbelsäule heraus als die Boote den Berg hinauf gezogen wurden. Aber was machte ich nun? Ich schlenderte ins Frontierland, dieses Mal ohne Begleitung von Dschafar :( Aber dennoch ein nettes Weglein. Dort kaufte ich mit einen Apfel und da mein Bruder sich beschwerte das ich zu wenig trank eben auch ein Wasser. Nach dem kleinen Picknick am See vom Frontierland. Hielt dort gerade die Molly Brown, ich war schon ewig nicht mehr mit dem alten Schaufelrad Dampfer gefahren also juckte es mich in den Füßen. Doch die Zeit war zu knappe. Also stiefelte ich in die Andere Richtung denn bei Phantom Manor stand 5 Minuten. Soviel Zeit hatte ich noch. Nun aus 5 Minuten anstehen wurden 10… aber was sollte es. Hier traf ich dann auf die Mutter mit den zwei Kindern die fragte ob die Bahn denn gruslig sei…. Dazu hatte bereits schon was bei Kater Karlos unmöglichste Parkbesucher (oder so ähnlich :D)etwas geschrieben, Der CM antwortete nur mit einem kühlen No, was ich ziemlich gut fand. Ich gehe ja auch nicht zu Space Mountain und frage ob die Bahn schnell ist… aber wie gesagt dazu hatte ich schon einiges geschrieben :D Doch als ich dann endlich in der Bahn saß und diese gerade vor der ersten Halle angelangt war, blieb sie doch glatt stehen. Nun das war nichts neues ich kann mich nicht erinnern die Bahn mal gefahren zu sein ohne das die kleinen Geister sich einen Spaß daraus machten einen festzuhalten. Ich wartete…. Und wartete…. Die Durchsage kam das man sitzen bleiben sollte…. Ähm okay wo sollte ich auch hin? Wobei ich ja noch nahe beim Eingang war, konnte ich nicht zurück laufen, ich wollte mich eigentlich mit meinem Bruder treffen. Ich wartete noch etwas und dann ging es endlich weiter. 15 Minuten zu spät erreichte ich dann meinen Bruder bei Schneewittchen. Ich erzählte ihm rasch was los war und wir fuhren eine Runde.
Doch das Treffen hatte viel Sinn gemacht denn nun ging mein Bruder zur Space Mountain und zu BTM und ich sah mir noch einmal die Parade an. Nach dem feuerspukenden Drachen arbeitete ich mich aus der Meute heraus und ging zu Star Tours, meine Bruder wollte das heute natürlich auch nochmal fahren also hinein mit uns und sie schien immer besser zu werden je öfter ich fuhr. Vermutlich nicht von Disney geplant aber perfekt für diesen Urlaub. Danach noch ein Abstecher zu Pirates :D Dann noch etwas im dunkeln durchs Adventureland und zurück zum Schloss, Illumination begann und beendete auch leider schon den dritten Tag. Noch ein wenig Shoppen und meinem Bruder das New York Hotel von innen gezeigt dann ging es zurück in unsere Lodge. Der letzte Abend :( Auf den Fernseher verzichteten wir weiterhin da keiner mehr Lust hatte zu melden das dieser kein Programm mehr anzeigte. Dafür hatte ich mir etwas Popcorn gekauft da es im Park immer so verführerisch danach duftete. Morgen hatten wir nur noch einen halben Tag :( Aber ich versuchte die Heimreise zu verdrängen und mich darauf zu konzentrieren das wir noch mal alles fahren konnten was uns so am meisten gefallen hatte.
 
BlackPearl Cast Member
Vielen Dank für Deinen Reisebericht! Bin schon auf den letzten Tag gespannt.
Ja, die Zeit vergeht immer rasend schnell im Disneyland. Das ist sowas von unfair! :wink:
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Schade, dass das Agrabah wohl nicht mehr so berühmt ist. War selbst auch schon eine Weile nicht mehr da, weil irgendwie die Öffnungszeiten nie passten.
Ihr seid ja zu richtigen Star Tours-Junkies mutiert :-D :xwing:
 
LittleAngel1988 Besucht die Disney University
dörthe schrieb:
Ihr seid ja zu richtigen Star Tours-Junkies mutiert :-D :xwing:
Ich mochte die Bahn schon immer, aber mit den unterschiedlichen Routen hat es noch mehr Spannung. Vor allem wenn man die meisten davon noch nicht kennt. Ich hoffe ja das ich beim nächsten Besuch noch weitere Planten erkunden kann :D

Tag 4 Letzter Tag + Abreise:

Oh weh der letzte Tag ist angebrochen. Aber man soll ja gehen wenns am schönsten ist. Jeden Tag Weihnachten würde den Spaß mindern so ist es wohl auch bei Disney. Zumindest ist das mein Vorsatz um die Welt wieder zu verlassen. Doch das ist noch ein paar Stunden hin gewesen also wollten mein Bruder und ich keine Minute Disney Zauber verlieren.
Wir stehen früher auf als übliche, das meiste hatten wir gestern schon gepackt aber man muss ja mal noch checken ob auch wirklich alles da ist wo es sein soll. Ich schaue Extra! Noch mal auf die Hotel Info und da steht das die Gepäck Abgabe rund um die Uhr geöffnet ist. Also sind wir bereits um dreiviertel sieben rum dort…. Natürlich hat diese noch geschlossen. Wir gehen also zum Check Out werfen unsere Zimmerkarten ein und entschieden das Gepäck mit zum Frühstück zu nehmen. Etwas nervig aber was solls wir laufen sicher nicht mehr zur Lodge zurück.
Natürlich dürfen wir auch ausgerechnet heute 5 Minuten später ins Restaurant… Soviel dazu das wir jede Minute nutzen wollen. Wir wechseln und also beim Buffet ab damit immer jemand beim Gepäck ist und genießen unser letztes Frühstück und das werde ich eindeutig vermissen.
Nach dem Essen kehren wir zur Gepäck Abgabe zurück und siehe da die netten Herren sind bereit unsere Koffer entgegen zu nehmen. Trotz das wir etwas ausgebremst wurden stehen wir pünktlich um 8.15 vor den Studios. Hier sind die Cms so lieb und lassen uns ein paar Minuten eher rein. Also ab zu Crush Coaster… jetzt nur nicht nachdenken, die magischen 5 Minuten helfen mir dabei und ich folge meinem Bruder in die nicht vorhandene Warteschlange. Wie gewohnt spazieren wir einfach hindurch und nur beim Einstieg müssen wir einen Moment halten. Zeit für ein Foto vom inneren der Bahn. Das glaubt mir Zuhause doch niemand… der größte Angsthase der mit stolzen 11 Jahren geheult hat weils nicht zu den Pirates wollte, (Jop die Zeiten haben sich auch geändert, ich hätte echt eine Strichliste führen sollen wie oft ich gefahren bin :D) Steht nun bei den Schildkröten Panzern. Noch einmal tief durchatmen und dem Gehirn keine Zeit zum Denken geben dann sitze ich auch schon drin. Beim Frühstück hatte ich meinen Bruder noch mit Fragen gelöchert. Er meinte das er weiterhin der Meinung ist das dies eine eher Harmlose Bahn ist aber es heißt einfach nicht umsonst Coaster es wird schnell. Ich sagte noch zu ihm das er mir vor der Bahn nochmal sagen soll das ich einfach mit hinein soll. Das tat er auch artig und nun… habe ich den Salat. Die Schildkröte fährt los und tiefer ins Herz der Bahn. Der Darkride Part ist wirklich richtig schön und ich schaffe es zu verdrängen das es noch in die Stromschnellen geht. Das gute ist das mir das drehen an sich absolut nichts ausmacht. Es geht also los und ich würde nicht behaupten das es mir Spaß macht, aber es ist auch nicht so schlimm wie gedacht und ich muss sagen ich mag die Bahn sehr gerne. Beim aussteigen eröffnet mir mein großer Bruder noch das er wirklich stolz auf mich ist das ich mich getraut habe :D Da freut sich doch das kleine Schwesterherz es hat sich auf jeden Fall gelohnt.
Er fragt auch gleich ob wir nochmal wollen…. Ähm danke nein Bruder genug Abenteuer für dieses Disney Jahr. Also etwas erholsames Ratatouille und das wird gleich doppelt gefahren. Ich liebe diese Bahn einfach :) Nun hatten wir aber noch immer mehr Zeit als Gedacht und gehen daher in der MH noch hinüber in den Park. Mein Bruder hatte gestern beobachtete das es ganz lustig ist zu sehen das bei der MH in den Studios viele Erwachsene sind und sehr wenig Kinder und bei der MH im Park sind die ganzen kleinen Kids. Logisch eigentlich wenn man bedenkt das dort Dumbo und dergleichen offen hat und in den Studios Crush Coaster und der RocknRoller Coaster aber aufgefallen ist es mir erst als mein Bruder mich darauf hinwies. Nun im Park ging es zu Peter Pan zum abgewöhnen schnell wieder zwei Runden und noch kurz auf Dumbo gehüpft. Um 10 ging es zu den Piraten noch einmal von Jack verabschieden. Mein Bruder brüllt natürlich auch gleich los „Bye Jack bis zum nächsten mal“ oder sowas :D Nun nochmal Phantom Manor weil mein Bruder das in diesem Urlaub ja nur einmal gefahren ist und wenn treffen wir auf dem Rückweg Jack Skallington an seinem Photpoint. Mein Bruder will natürlich hin, ich absolut nicht also beschließe ich ihn zu verlassen und meinen Piraten Sucht noch ein wenig Futter zu geben. Man weis ja nie wie lange man darauf verzichten muss. Nach der Fahrt treffen wir uns am Eingang der Piraten wieder und mein Bruder will nun doch auch noch einmal fahren… wegen mir gern XD
Er grölt erneut seinen Abschied… ist ja gut Bruder >.<… Danach eine Runde Pinocchio, ist immerhin mein Lieblings Disney Film und ehe wir noch einmal Star Tours fahren wollen hüpfen wir bei Casey rein. Eigentlich war die Bootsfahrt geplant aber die Schiffe standen mal wieder und daher entschieden wir uns um. In der hintersten Ecke des Fantasylands bei Casey stand dann doch auch tatsächlich ein I Ahh herum. Unter einem riesigen Schirm da es schon den ganzen Tag regnete. Nicht das uns dies von irgend etwas abhalten konnte. Nicht in diesem Urlaub. Wir entschieden erst mit dem Zug zu fahren und dann erklärte ich mich bereit das Foto für meinen Bruder zu machen. Also stiegen wir in den Zug und was sehen wir von dort aus. Dort steht nicht nur I Ahh sondern auch Arielle und ihr Prinz Eric. Oh man mit denen würde ich doch auch glatt ein Bild machen, einfach weil meine Kids aus dem Kindergarten die beiden so lieben. Doch als wir den Zug verließen und es aus Kübeln schütte hatte sich das Paar bereits wieder verdrückt. Schade… aber hey I Ahh war noch da und nur eine Familie stand an. Also was sollte es ich gesellte mich mit zum traurigen Esel. Ich meine es ist I Ahh wenn man ein Foto mit Charakter brauchte dann von dem Esel oder? Ab zu Star Tours und ich meinte noch zu meinem Bruder, das ich wohl in diesem Urlaub kein Podracer fahren würde. Als Teen hatte ich auf der Konsole (N64) meine Brüder voll gern Podracer Rennen gespielt. Fragt mich nicht warum ich hasse rennspiele aber das hat mir gefallen. Als ich dann in der Vorschau fürs neue Star Tours sah das man dort mitfahren konnte wollte ich das natürlich unbedingt.Unser Raumschiff hebt ab und wir fliegen über den Eis/Schnee Planeten (Ich kenne mich da echt nicht so aus) ich mag die Route und denke mir das dies auch ein netter Abschluss ist aber dann geht es ja noch weiter und wir fahren mit den Podracern mit. Da war der kleine Engel absolut im Disney/Star Wars Himmel. Als ob Disneyland etwas für den letzten missratenen Besuch, gut machen wollen würde. Ein wenig Zauber liegt da wohl doch einfach in der Luft man muss nur das Glück haben ihn zu finden. Mein Bruder will nochmal durch die Nautilus aber was dann? Nochmal Star Tours? Ach die Podracer waren der Höhepunkt nachher ist es wieder so eine dumme Tour wie beim ersten Flug. Pirates? Sind wir nun eindeutig genug gefahren. Wir beschließen entspannt zur Main Street zu laufen. Die Weihnachtsdeko war fertig und ich wollte noch den Baum Fotografieren. Also dort hin geschlendert um kurz ein Foto zu machen, aber da hatten wir die Rechnung ohne Disney gemacht. Es standen so gut wie keine Menschen dort (lag vermutlich am Regen :D) Aber da kam die Durchsage das in wenigen Minuten die Weihnachtsparade beginn. Öhm… okay ich dachte das geht erst am Montag los. Nach etwas hin und her beschlossen wir die Parade anzusehen. Kein Highlight aber sehr nett und ein wenig Weihnachtszauber konnte man doch gerne mitnehmen. Wir verließen den Park und kehrten noch beim Earl of Sandwich ein. Für meinen werten Herr Bruder war es der erste Besuch beim Earl und zu meiner Überraschung gefiel es ihm überhaupt nicht… Chips oder Brownies wo sind die Pommes… Alles schmeckt ein wenig wie Mc Donalds… er war ziemlich unhappy damit. Aber hey ich mags und fand es wie immer sehr gut.
Aber zu perfekt geht dann auch nicht oder? Wieder beim Hotel hatte ich tatsächlich das Ticket verloren mit dem man das Gepäck abholen konnte… ich durchwühlte meinen Geldbeutel meine Jacken und Hosentaschen nichts… Wir mussten so hinein und betteln das wir unsere Sachen bekamen. Fünf Typen standen in der Abgabe und ich beichtete mein vergehen. Einer der fünf meinte aber noch das er sich an mich erinnere und das wir wirklich Gepäck da drin hatten. Mein Herz beruhigte sich ein wenig. Ein weiterer Mann führte uns ins Lager und fragte wie unser Gepäck aussah. Wir beschrieben es und suchten zu viert danach, denn der Mann der sich an uns erinnerte war auch noch nachgekommen. Ich entdeckte erleichtert meinen Koffer und meine Tasche. Doch er gab sie mir nicht sondern fragte mich was ich da drin hatte… Totaler Blackout… er meinte das er das nur wissen wollte um zu checken ob die Tasche wirklich mir gehörte aber mein Gehirn versagte seinen Dienst…. Mein Bruder sprang mir zur Hilfe er hatte seinen Koffer natürlich neben mir und dort war sein altes Handy drin. Auf dem Display hatte er ein Bild von sich…. Das reichte dem netten CM. Mein Bruder zählte gleich noch weiter auf was er drin hatte und meinte das ich das doch sicher auch konnte. Aber es hatte dem CM wirklich gereicht und lieb wie die ja meist sind entschuldigte er sich noch mehrmals bei mir… wohl weil ich aussah als würde ich gleich weinen oder umkippen. Keine Ahnung was das war. Aber wir konnten unsere Sachen nehmen und gehen. Erleichtert erreichten wir also Rechtzeitig Paris Est. Also über eine Stunde bevor der TGV uns wieder nach Hause brachte :D Jop die Heimfahrt ist für mich immer ziemlich stressig hab echt Angst den kack Zug zu verpassen auch wenn mir das noch nie passiert war. So viel Zeit mein Bruder beschloss spazieren zu gehen… Spazieren! Ich blieb am Bahnhof, war der Irre? Er zog also mit Samt Gepäck los und ließ mich, eine gute halbe Stunde, Gefühlte fünf Stunden, in denen ich mir immer wieder sagte das ich auch ohne ihn heimfuhr wenn er nicht rechtzeitig zurück kam, alleine.
Natürlich kam er Rechtzeitig und wir kamen sicher und gesund wieder nach Hause.
Das war mein neunter Besuch in Disneyland und einer der Besten.
Danke fürs Lesen :D Evtl. kommt noch ein Fazit zur Reise aber ich denke man bekommt meine Begeisterung über den Urlaub im Bericht zu spüren. Zumindest hoffe ich das.
 
Goofyfan Cast Member
Danke ,schöner Bericht ,man ist richtig tief in das Geschehen mit eingetaucht.Ein etwas komisches Gefühl am Bahnhof in Est zu warten ,kenne ich auch ,obwohl immer alles gut verlaufen ist .Grüße .
 
jutta Cast Member
Mich freut es für Dich, dass Ihr diesmal einen gelungenen Aufenthalt hattet.

Crush ist eine meiner Lieblingsbahnen, klasse, dass Du Dich rein getraut hast :cheesy:. Du hättest ruhig nochmal rein gehen können, denn jede Fahrt ist anders, je nach Verteilung in der Schildkröte.
 
Evelyn Stammgast in den Parks
Du bist echt mutig, Crush Coaster traue ich mich einfach nicht. Du solltest wirklich
mal BTM fahren erscheint mir harmloser.
 
RubeusHelgerud Cast Member
Ich finde auch, Crush ist durch das gekreisel vieeeeeeeeeeel heftiger als BTM. Wer sich in Crush reintraut kann ohne Probleme zu bekommen auch BTM fahren....
 
LittleAngel1988 Besucht die Disney University
Habe ganz vergessen hier nochmal zu antworten :lol: das Ding bei BTM ist eben das es länger schnell voran geht. Bei Nemo fährt man durch zwei drei stromschnellen und hat's dann geschafft. Aber beim nächsten Besuch ist es ja mein zehnter Aufenthalt. Vielleicht überwinde ich mich da ja endlich und bezwinge den Berg 8):lol:
 
Evelyn Stammgast in den Parks
Ich bin ja ein Angsthasi, aber BTM war toll, bekam nicht die kleinste Panikattacke, hat mir total Spaß gemacht. Vor Nemo habe ich immer noch Angst.
 
Oben