Mama, Papa, Resi und ich im Disneyland Paris (Reisen mit Kleinkindern)

Evelyn Stammgast in den Parks
Was für ein schöner Bericht! Die Drehkreuze von der Metro hasse ich auch, lange her, aber einmal bei der Abreise hatte ich meine Koffer schon auf die andere Seite durchgeschoben, aber mir steckte so ein Pin in der Seite und ich steckte fest, nach einigem Help Help Help schreien wurde ich dann befreit.

Ich fahre jetzt immer von Köln aus mit dem IC bis Brüssel Midi und steige dann in den TGV um der direkt bis ins Mausland durchfährt, das ist mein Tip für Reisende mit Kleinkindern.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Wow, was für ein toller Bericht! Und klar, mit Pepa Cochon (oder auch Wutz) ist die Fahrt doch bestimmt im Flug vergangen :piglet:
Hört sich nach einen tollen Aufenthalt an und Du schreibst wunderbar. Danke!
 
MariMaus Stammgast in den Parks
Freut mich, dass es euch gefällt:lol:.
Gleich gehts weiter.

Nein, wir waren ganz und gar nicht alleine im Park. Es war überraschender weise sogar ziemlich voll. Samstag und Sonntag zumindest. Montags war schon weniger los. Erst dienstags wirde es leerer. Aber montag und dienstag war auch der beginn von dem schneechaos. Wir sind gott hab dank am dienstag noch problemlos mit dem tgv abgereist. Er durfte zwar "nur" 260 km/h auf den hochgeschwindigkeitsgleisen fahren, aber das hat uns überhaupt nicht gestört. Ich empfand das sogar als angenehmer ... erstaunlicher weise kamen wir sogar pünktlich an.

Morgen versuche ich noch ein paar fotos anzuhängen. Und bald den bericht abzuschließen. Dann kommt noch mein fazit :roll:

 
MariMaus Stammgast in den Parks
05.02.2012
Haha! Heute hat Mama vorgesorgt und zieht sich schon um bevor Resi munter ist und mich aufwecken kann8). So muss sie dann nur noch Resi wickeln und umziehen und kann dann gleich das Zimmer verlassen, sobald die kleine Schwester munter wird. Mama liegt eine Stunde fix und fertig angezogen im Bett. Sogar das angezogene Schuhwerk hängt die Matratze hinunter:wacko::eek:, bequem hat sie es so wirklich nicht mehr und schlafen geht natürlich auch nicht mehr. Urlaub ist doch was Feines:wacko::wacko::wacko:. Irgendwie hofft Mama, dass Resi bald erwacht.
Aaaaaaber ... heute wache ich vor Resi auf!!! Also hat sich Mama umsonst bemüht. Sie findet es aber halb so schlimm. Hauptsache sie kann sich wieder bequemer hinlegen. Resilein ist selbstredend auch sogleich zur Stelle. Kann doch nicht nur ich für Unterhaltung sorgen. Es ist jetzt schon 06:30 Uhr und in einer Stunde gibt es Frühstück, worauf wir uns schon alle freuen. Mama und Papa machen wie immer zunächst Resi und mich fertig und kümmerm sich anschließend um sich selber. Resi kugelt fröhlich quietschend am Bett herum, ich darf "Sicher und Schlau" mit Timon und Pumba ansehen. Pumba wird von mir immer noch "Dumba" genannt. Mama und Papa wissen auch immer noch nicht so genau, ob ich den Unterschied zwischen Dumbo und Pumba kenne, da ich ja mit keiner der beiden Figuren je in Berührung kam. Bis auf gestern der Flug mit Dumbo ... Bald sind wir alle fertig und hübsch und gehen zum Frühstück.:party:
Wir drei frühstücken ausgiebig und verlassen den Frühstücksraum Richtung Zimmer 1235. Mama bleibt plötzlich stehen und will mir etwas zeigen. Gleich sehe ich auch schon, was Mama so grinsen lässt. Pluto ist da. Juhuuuu! Hurraaaa! Den mag ich besonders gerne und da nur 3 Leute anstehen um Fotos mit dem Hund zu machen, stellen wir uns auch an. Nach ein paar Fotos und Umarmungen verabschieden wir uns von Pluto und richten uns für den Park her: Schihose, Handschuhe und Hauben für jeden von uns. Ins Gesicht gibt Mama uns noch eine spezielle Wettercreme um unsere Haut vor der Kälte zu schützen. Es hat nur ganz wenige Plusgrade.:emp:

Papa geht mit Resi und mir im Kinderwagen zu dem Springbrunnen vor dem Eingang zum Park und betrachtet mit uns diese für einige Zeit, da ich ihn so gerne ansehe. Vorallem ist er so schön bunt und da es noch dämmert leuchten die Fontänen besonders stark. Einfach herrlich! Resi staunt ebenso.
Mama hat derweilen "frei" bekommen und ist alleine in den Park gegangen um während der Extra Magic Hours "Hyper Space Mountain" zu fahren. Leider wurde daraus nichts, da Discoveryland abgesperrt war. Hmmm. Sonst ist auch nicht wirklich viel für Mama offen. Peter Pan mag sie alleine nicht fahren und so geht sie durch das Schloss und dann hinab in die Höhle des Drachen, wo sie gleich ein paar Fotos macht. Mama irrt weiter planlos und etwas enttäuscht durch den Park, da für sie momentan nichts angeboten wird und trifft dabei ganz zufällig auf Papa, Resi und mich, wodurch sich ihre Stimmung gleich bessert:oops:. Mama erzählt Papa gleich von dem Flop. Hmmm. Da ich nicht noch einmal Peter Pan fahfen möchte weil "Hab schon Peter Pan flogn!" besucht Mama mit mir den Prinzessinen Pavillon. Heute kann man Rapunzel oder Cinderella treffen. Die Wartezeit für den Besuch beträgt 40 Minuten. Mama hofft, dass wir zu Cinderella kommen, da Rapunzel mir noch gar nichts sagt. Im Wartebereich ist es ganz schön langweilig und heiß. Ich darf auf Mamas Handy wieder "Peppa Wutz" ansehen. Da mir immer heißer wird, stehe ich nur noch in meinem Unterleiberl da. Endlich dürfen wir eintreten und Mama schickt noch ein kurzes Stoßgebet ab ... Hoffentlich Cinderella ... Ich schaue zuerst um die Kurve und Mama war sichtlich erleichtert, als sie ein wunderschönes blaues Kleid erblickte. Ich bin gleich zu Cinderella hingegangen. Ich hab mich so gefreut und bin bewundernd mit einen breitem Grinsen und leuchtenden Augen vor der Prinzessin stehen geblieben. Cinderella hat sich zu mir hinunter gekniet und mir eine Umarmung geschenkt. Meinen Namen will sie auch wissen. Mama übersetzt alles und verrät ihr meinen Namen. Später kommt Mami zu uns beiden vor und wir machen noch ein paar Fotos und verabschieden uns von Cinderella. Ich drehe mich noch einmal um und schicke ihr verlegen ein Luftbussi. Ich bin ganz fasziniert und rede noch immer von der Prinzessen als mich Mama wieder in die vielen Kleidungsschichten hüllt. Denn draußen hat es angefangen zu schneien. Papa ist schnell gefunden, da er mit Resi brav in der Nähe des Pavillons spaziert. Meine kleine Schwester ist munter und ich werde immer müder und brauche eine Pause. Daher beschließen meine lieben Eltern, dass wir in den Salon Mickey einkehren. Diese Räumlichkeiten sind nur Aktionären des Disneyland Resort Paris vorbehalten. Hier gibt es Wasser, Orangensaft, Kaffee, Kakao, Tee und leckere Muffins, Croissants sowie Cookies.
Im Salon angekommen nehmen wir uns eine Kleinigkeit zu jausnen und ruhen uns etwas aus. Danach gehen wir in unser Hotelzimmer um uns gänzlich ungestört auszuruhen. Ich darf wieder meinen "Pumdo" sehen und Resi am Bett herumkugeln und quietschen. Mama und Papa rasten sich auch etwas aus.:tease:
Gegen 16 Uhr gehen wir noch einmal hinaus. Es schneit noch immer sehr leicht. Nun ist der andere Park dran. Wir besuchen also den Walt Disney Studios Park. Mama und Papa wollen nämlich unbedingt HTH besuchen. Dieser soll nämlich umthematisiert werden und ein erstmaliger Besuch wäre heute die letzte Chance, um mit dem Tower zu fahren. Papa benutzt als erster den Seiteneingang dank des Fastpasses und Mama geht mit der mützelnden Resi und mir im Park spazieren. Wir bleiben etwas neben Slinky Dog stehen und sehen dem RCR in Aktion zu. Ich versuche Mama zu erklären, dass ich das auch fahren mag, aber es kommt irgendwie nicht dazu. Sie sagt kichernd, ich bin dafür noch zu klein. Weiter geht unsere Runde Richtung HTH-Ausgang um auf Papa zu warten. Bald müsste er doch wieder da sein und uns von seinem Besuch berichten können. 10 Minuten später kommt Papa schließlich heraus und erklärt Mama, dass er doch nicht gefahren ist. Mama war etwas enttäuscht, aber Papa hatte so Darmprobleme, dass er schnell aufs Klo müsse und er habe eh versucht durchzuhalten. Aber es ging eben nicht. Papa geht also schnell aufs Klo und löst dann Mama mit der Kinderwache ab. Mama huscht jetzt also mit dem gezückten Hotel-Fastpass hinein und ist dabei etwas nervös vor der Fahrt, aber es gefällt ihr gut. Sie ist froh, noch mit dem HTH gefahren zu sein. Zur Erinnerung gibts von Papa einen Schlüsselanhänger vom Tower für Mama.
Da meine Eltern merken, dass wir Kinder ziemlich k.o. sind, beschließen sie, für heute Schluss zu machen und wieder in unser Hotelzimmer zu gehen. Und da wir es uns so gemütlich gemacht haben, wollen wir auch gar nicht mehr aus dem Zimmer um zu Abendzuessen. Papa ruft daher beim Zimmerservice an. Nach dem köstlichen Dinner gehen wir uns Bettfertig machen und schlafen schnell, satt und glücklich ein. Natürlich hat sich Mama wieder alles für morgen hergerichtet. Vielleicht klappts ja dieses mal...:kipp-um:
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben