Einmal Teil des Ganzen zu sein (Dlp 2005) Ein Blick hinter die Kulissen

MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Hier möchte ich nun mal einen etwas älteren Reisebericht posten, und zwar aus dem Jahr 2005 als wir im Rahmen der "Disney Filmparade" vor Ort waren und ein wneig hinter die Kulissen der Traumwelt blicken durften. Ich durfte ebenfalls bei der Parade auf dem Dumbo Float als aktives Mitglied des Ensembles mitfahren. Seitdem träume ich immer wieder wie es wäre im DLP zu arbeiten wenn ich nicht hier schon so einen phantastischen Job hätte ..... aber lest selbst ......


When you wish upon a Star, your Dreams will come true
(Ein Traum geht in Erfüllung – Disney-Urlaub einmal anders)

Alles fing damit an, als eines Tages mein Telefon klingelte und die gute Fee des Disneyland Resort Paris am anderen Ende der Leitung war und mich fragte, ob ich/wir denn Lust habe/hätten drei Tage im Herbst ins Disneyland zu reisen, wir würden im Luxus schwelgen, allerdings auch hart arbeiten müssen ..... Und wer sagt denn bei so einem Angebot schon nein, begeistert stimmten wir der guten Fee zu.

Am Montag, d. 19.09.2005 gegen 7.00 Uhr morgens bestiegen wir die Air France Richtung Paris CDG, wo wir pünktlich landeten, nach einiger Verzögerung entdeckten wir auch die gute Fee, die leider nicht so glücklich „dreinschaute“ wie wir, war doch einiges auf ihrem Flug schief gelaufen. Nun ja, nachdem man sich in die Arme gefallen war, stiegen wir in den VEA Shuttle Bus, der uns zum Disneyland Hotel bringen sollte, allerdings flüchteten wir alle bereits am Hotel New York, da der Bus anfing zu qualmen und seinen Dienst quittieren wollte, also liefen wir den Rest zufuß zum Prunkstück des Parks. Dort war für uns die Tinkerbell-Suite in der luxuriösen Castle Club Etage reserviert worden in der ich später zur Prinzessin werden sollte, leider war das Zimmer noch nicht bezugsfertig, also gaben wir erst mal unser Gepäck ab.

Zur Stärkung lud uns besagte Fee in Anette´s Diner im Disney Village ein, wo es köstliche Fajitas gab. Munter plauderten wir drauflos. Nun war es auch langsam an der Zeit zum Hotel zurückzukehren, wartete doch schon dort das Team der Disney Filmparade auf uns. Als wir uns alle gegenseitig vorgestellt hatten, ging es auch schon los, Maske und alles was zu einem guten Shooting dazugehört. Empfangskomitees standen Spalier an den Hotels und winkten uns begeistert zu, WELCOME stand da geschrieben, doch unser Bus wollte und wollte nicht halten, Fortsetzung im TV .....

Nun war es auch endlich an der Zeit unser Zimmer zu bekommen, Wahnsinn, wir konnten unseren Augen kaum trauen. Vor uns lag die wohl schönste Suite die es in diesem Disney-Universum gab, riesig, gigantisch! Sie hatte drei Badezimmer !!!! Überall warteten die Disney Figuren bereits auf uns. Zeit, das Zimmer zu genießen hatten wir leider nicht, denn die Filmcrew verwandelte es in ein perfektes Studio, wo sich noch so einiges ereignen sollte, (auf wessen Bett liegt schon Steven Gätjen) aber wie gesagt, Fortsetzung im TV .....

Nach 10 Stunden Dreharbeiten fielen wir todmüde weit nach Mitternacht in unser riesengroßes Bett, wo wir am nächsten Morgen bei strahlendem Sonnenschein erwachten. Unser Frühstück nahmen wir in der Castle Club Lounge ein, wo ein leckeres Buffet auf uns wartete, die Disney Figuren liefen zum Character Breakfast auf. Chip und Chap veranstalteten eine Kissenschlacht, Pinocchio spielte mit den Marmeladengläsern und verteilte alle auf dem Boden, Mickey Mouse herzte uns besonders freundlich, es war wunderschön.

Frisch gestärkt genoß ich nun ein wenig den Wellness-Bereich des Hotels während mein Liebster die Gegend unsicher machte. Danach stand Shopping im Disney Village auf dem Programm, mussten doch wieder einige Souvenirs gekauft werden. Die Halloween-Deko war auch schon an vielen Geschäften komplett. Einige Minuten verweilten wir auf der Bank am Lake Disney und schauten zu dem neuen Ballon Panoramagique der da über dem See hing. Sollten wir es wagen, ach nein, lieber doch nicht. Langsam schlenderten wir zum Hotel zurück, aßen noch ein Stück der leckeren Torte und tranken ein Glas Champagner, wohlgemerkt auf dem Balkon unserer Suite, wenn schon Luxus, dann richtig.

Das Filmteam wartete nun schon wieder unten in der Lobby auf uns um mit uns zum nächsten Drehort zu fahren. Heute würde sich mein größter Wunsch erfüllen, ich durfte in der Parade mitfahren. Nach einer kurzen Besprechung zog ich mich langsam um und verwandelte mich so langsam aber Schritt für Schritt in einen Disney-Clown. Gar nicht so einfach, in diesen Riesenschuhen zu laufen. Meine Nervosität stieg, aber da musste ich jetzt durch, ich wollte es ja so. Nachdem das Make up aufgelegt war brachte man mich zu den Paradewagen an die Strecke. Ich gehörte zu dem Dumbo-Train und sollte die Massen belustigen, das konnte ja heiter werden.

Los ging es. Die ersten Takte von der Wonderful World of Disney Parade erklungen und wir fuhren ein ins Fantasyland. Überall sah ich in lachende Kinderaugen die mich begeistert anstrahlten. Ich versuchte mein Bestes zu geben und mich clownartig zu verhalten. Man, was war ich aufgeregt, die Parade schien kein Ende zu nehmen, langsam zogen wir Meter um Meter voran und mein Herz klopfte, ich winkte und lachte und lachte und winkte, es war ein unvergessliches Erlebnis, das ich nie in meinem Leben vergessen werde, hierfür danke ich der guten Fee ganz besonders. Man fand, ich hatte meine Sache sehr gut gemacht und alles war im Kasten. Langsam beruhigte sich nun auch mein Puls wieder. Geschafft. Das Ergebnis? Fortsetzung im TV .....

Danach war abschminken und wieder Maske angesagt, kam doch nun das nächste Interview, das Schlussinterview mit Steven Gätjen dran.
Location war Main Street USA, eine Bank und Steven und ich, dieser Mann ist ein echter Sunnyboy, was die Arbeit ungemein erleichterte. Schnitt, nun war auch diese Szene im Kasten, die Fortsetzung davon gibt es demnächst im TV .....

Feierabend, endlich hatten mein Schatz und ich Zeit für uns, musste er doch an seinem Geburtstag ziemlich lange auf mich verzichten, wir bummelten durch den Park und genossen das schöne Wetter. Langsam hatten wir nun auch Hunger und so aßen wir im Adventureland im Blue Lagoon Curry Chicken an Reis, Straußensteak und als Nachtisch gab es Creme Brulee, sehr lecker. In romantischer Abendatmosphäre saßen wir an dem Strand und beobachteten die vorbeifahrenden Boote von den Pirates of the Caribbean, diese Fahrt diente dann als zweiter Nachtisch sozusagen. Wir hatten ein Boot für uns allein und so genossen wie diese romantische Mondnacht und bekämpften die Piraten der Karibik allein.

Mittlerweile war der Park angestrahlt und alles glitzerte in den schönsten Farben, wir genossen diese Zeit noch lange, bevor wir dann wieder zu unserem Hotel aufbrachen, der direkte Castle Club Lift brachte uns vom Parkeingang direkt hoch in unsere Etage, was für ein Service, eben pure Disney Magie. Wir schauten noch ein wenig von unserem tollen Balkon über die Fantasia Gardens bevor wir dann einschliefen.

Am nächsten Morgen, es war der Mittwoch, der letzte Tag, gab es noch mal ein leckeres Frühstück mit den Disney Figuren. Danach holte der Page unser Gepäck ab und wir mussten unsere traumhafte Suite verlassen, es fiel uns nicht leicht. Heute hatten wir auch Freizeit uns so versuchten wir, unsere Zeit in den Parks zu verbringen, dank unserem VIP-Fastpass konnten wir in allen Fastpass Attraktionen sofort einsteigen ohne auf irgendwelche Zeitfenster zu warten, sehr praktisch.

Als erstes durfte unsere obligatorische Fahrt mit der Disney Railroad nicht fehlen, danach stand das Fantasyland auf dem Programm. Mit Peter Pan flogen wir samt Tinkerbell über die Dächer von London, in den Teetassen des Mad Hatter wirbelten wir im Kreis. Am Irrgarten von Alice rief das weiße Kaninchen hektisch: Zu spät, ich bin zu spät, während die Katze hämisch dazu grinste. Mit Dumbo, dem kleinen Elefanten zog ich meine Kreise bei strahlendem Sonnenschein, im Storybookland dampfte Casey Junior, der kleine Zirkuszug mit mir los. Etwas ruhiger ging es in den Booten zu. Alle waren da, Belle, der Zauberer von OZ, Arielle sang ihr Lied. It´s a small World duften wir ja schon am Freitag in einzigartiger und ganz spezieller Atmosphäre genießen .....

Nun los ins Discoveryland, der Welt der Entdecker und Visionäre. Space Mountain hatte eine neue Mission, lautete die erste noch „De la Terre a la Lune“, so hieß die zweite ganz schlicht und einfach “Mission 2“, womit ja auch alles gesagt war, leider hatte er heute zu der Uhrzeit geschlossen, na, macht nichts. Auch die Star Tours und Honey I shrunk the Audience konnten uns heute nicht reizen. Es gab ja noch genug anderes zu entdecken. Schmerzlich vermisst habe ich den Timekeeper.
Nachdem wir das Discoveryland unsicher gemacht hatten, war nun Wild West Time angesagt, auf zum Frontierland. Auch hier war zu sehen, das es bald Halloween sein würde, überall leuchtete es in kräftigem orange, ein große Maschine schien sogar den ganzen Park samt Big Thunder Mountain orange anstreichen zu wollen. Also drehte ich eine Runde mit der Lok, solange er noch in Rostrot und nicht Halloween-Orange erstrahlte, auch hier konnte ich dank meines VIP-Fastpasses sofort einsteigen.

Im Phantom Manor ging es etwas gruseliger zur Sache. Kühle Luft schlug uns entgegen als wir über die Schwelle traten, gruseliges Gelächter erschallte von überall her, eine unheimliche Atmosphäre. Als wir mit dem Lift in den dunklen Kellergewölben ankamen, warteten auch schon unsere Doom-Buggies auf uns. Froh, endlich wieder am warmen Tageslicht zu sein, entschieden wir uns wieder für ein leckeres Mittagessen im Blue Lagoon, waren unsere Gutscheine doch dafür noch gültig. Heute gab es ein superleckeres und sauteures Rinderfilet, göttlich. Nun wurden noch einige Fotos geschossen und selber etwas gefilmt und dann bummelten wir noch ein wenig über die Main Street. Langsam verabschiedeten wir uns vom Disneyland Park und dem wunderschönen Schloß denn nun war Studio-Time angesagt.

Ab in die Walt Disney Studios Paris, über dem Studio 1 lachte uns Chicken Little entgegen, der Held des neuesten Disney Films. Auf dem Hollywood Boulevard herrschte geschäftige Atmosphäre, viele Disney Figuren traf man im Front Lot, die sich bereitwillig mit uns fotografieren liefen. Ich drehte eine Runde mit den Flying Carpets over Agrabah und ließ mich anschl. von Mickey, Minnie und Donald knuddeln. Da wird man selber wieder zum Kind, einfach herrlich. Nachdem wir uns auch dort etwas umgesehen hatten, blieb leider keine Zeit mehr, den Rest des Parks zu erkunden, so gab es dann noch leckeren Kucken und Kaffe in der Castle Club Lounge mit Ausblick auf die Parade Route, wo gerade die Wonderful World of Disney Parade vorbeizog, bevor uns dann der VEA Shuttle zurück zum Flughafen CDG brachte. Die gute Fee war leider auch schon wieder zuhause und unser Flug nach Düsseldorf wurde nun auch aufgerufen. Nach einer Stunde Flug kamen wir wohlbehalten samt Gepäck – soll ja nicht immer so sein – an, wo wir dann auch schon abgeholt wurden.

Eine traumhafte Reise ging zu Ende, die ich mein Leben lang nicht vergessen werde, es war wunderschön. Vielen Dank an die gute Fee und ihr Team!

Das Video dazu:
[youtube]sX9dYswznfw[/youtube]
 
thrill_cosby Besucht die Disney University
unglaublich.... =)

ob du es glaubst oder nicht, ich hab mir mit meiner freundin bevor
wir letzten monat ins disneyland geflogen sind alles videos der filmparade angeschaut und habe natürlich auch dieses gesehen habe !

sehr witzig das es sich um dich handelt...

darf ich mal fragen wie oft du schon im dlrp warst ?
denke mir du musst ja schon ein riesen stammgast sein das sie dich anrufen und fragen ob du bei der filparade mitwirken willst !

auf jeden fall ein traum ! =)
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Ich fahre jetzt im November zum 23. Mal ins DLP :)

Wenn man einen Ort seine große Liebe nennen kann, dann ist dies bei mir definitiv das DLP! Umso stolzer war ich hinter die Kulissen schauen zu dürfen und einmal bei der Parade mitzuwirken, das war mein größter Traum.
 
disneydreamer Imagineer Azubi
Das zeigt wieder einmal mehr das im Disneyland Paris Träume in Erfüllung gehen!
Ein toller Bericht Danke dafür, habe mir auch gerade das Video dazu angesehen echt Stark ;-)
Ich freue mich für dich das dein Traum in Erfüllung gegangen ist!
Besonders am Ende des Videos musste ich Lachen Minnie und Minnie vereint ;-)
Vielleicht läuft man sich im November ja über den Weg ;-)
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Ja Minnie und Minnie waren schon ein tolles Team :)

Seid Ihr auch im Santa Fe? Evtl. könnte man sich ja dann mal kurz treffen .......

Mein Wunsch wurde mehr als erfüllt, ich bin so stolz darüber ......
 
Witch Besucht die Disney University
Deinen Film habe ich mir schon mehrfach angeschaut.
Superschön zu lesen, wie Du das alles erlebt hast.

Ganz herzlichen Dank fürs mitnehmen :)
 
schafi Besucht die Disney University
Wow, was für ein Traum!

Jetzt wo ich das Video gesehen habe, bist du mir gleich noch viel sympathischer! :)
Vielleicht trifft man sich ja mal in Paris?

Das Video guck ich mir gleich nochmal an, das ist super!
Bei einer Parade da mitfahren zu dürfen, stelle ich mir toll vor.
Kenn das Gefühl ja vom Hansa Park, wo ich auch mitwirken durfte, aber das ist ja nochmal ne Nummer größer!
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Danke Witch und Schafi, jetzt kennt Ihr die Minnie schon mal ein wenig näher ........ :) Und ja, es war das allergrößte überhaupt für mich :)

Schafi, wir sind in der Halloween Saison, ab dem 14.10. wieder im DLP, vielleicht sieht man sich da?
 
schafi Besucht die Disney University
Ist denn da schon Halloweendeko und so?
Damit kann ich meinen Mann ja locken ;)
Überlegen nämlich gerade wirklich ab dem 15.10. ca nochmal zu fahren!
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben