Disneyland Im New Port Bay Club

Jansinn Stammgast in den Parks
Guten Tag liebes Forum,

meine Name ist Jan und ich möchte von unserer Reise in Disneyland vom 31.01.-03.02.16 berichten. Wir das sind meine Frau und meine beiden Kinder 6 und 9 Jahre alt. Wir kommen aus dem Norden in der Nähe von Wismar. Um es vorweg zu nehmen unser Urlaub war perfekt und wir hatte so viel Glück mit Extras die wir bekommen haben das meine Frau die ganze Zeit sagte uns müssen doch die Möwen reihenweise auf die Schulter geka... haben. Wir haben drei Nächte im New Port Bay Club Compass Club mit Eintritt und HP plus gebucht. Ich kann nicht alles erzählen (es waren so viele wahnsinnige Eindrücke) aber versuche die Magie so gut wie es geht wiederzugeben.
Am 31.01. sind wir früh am Morgen mit dem Flugzeug von Hamburg nach Paris Orly geflogen (Easyjet). Gegen 09:00 Uhr sind wir in Paris gelandet und um 09:30 Uhr hatten wir unseren Koffer in der Hand. Am Flughafen wurden wir mit Namenschild von einem Privatshuttle abgeholt (diese war günstiger als der Magic Shuttlebus) und es war so komfortabel. Gegen 10:20 Uhr sind wir im NPBC angekommen und haben nach einer Röntgenkontrolle mit unseren Koffern eingecheckt. Im Hotel war doch so einges Los und so freuten wir uns über den VIP Compass Club Check IN. Dieser ist sehr edel und gemütlich sogar Kaffee und Getränke wurde uns aus der daneben gelegen Lounge gebracht. Wir bekamen unsere Hotel Easy Pässe (dienen auch zum Eintritt in die Lounge), Eintrittskarten und Gutscheine. Unser Gepäck wurde mitgenommen und sollte später auf das Zimmer gebracht werden. Unsere Zimmer sollten so gegen 14 :00 Uhr fertig sein. Wir hatten dann noch für 18:00 Uhr ein Tisch im Cape Cod reserviert und sind dann erstmal in den Park gegangen.
Ich hatte ja schon so einiges über die Wege vom Hotel in den Park gehört. Also ich kann nicht verstehen wieso die Shuttle Busse fahren. Vom Hotel bis ins Village sind es max. 500 m und bis in den Park max 900 m (wir sind mit den beiden Kindern entspannt nach 10 min im Park angekommen). Im Park war es doch gut voll denn es war Sonntag. Wir gingen in den Disneypark und schauten erst eínmal alles an (Schloß, Drachen und die einzelnen Bereiche). Sind mit ein paar Fahrgeschäften gefahren (unter anderem 2x Space Mountain). Jetzt sind wir in das Hotel zurück und haben unsere Zimmerkarten geholt wir hatten das Zimmer 8402 mit einem Balkon. Ein echt niedliches Zimmer und zwei niedlichen Betten(Breite 1,40 m und ganz schön eng :eek:).
Danach sind wir im Cape Cod Essen gewesen welches vorzüglich war(mit Schnecken, Beef und selbst gemachten Torten und Schokoladenbrunnen).
Nach dem Essen sind wir dann zur Disney Magic Show um 20:00 Uhr gegangen. Das war echt toll (nur Anne und Elsa hatte meine Tochter vermisst). Danach aufs Zimmer und um 20:50 Uhr war Ruhe im Raum wir haben alle geschnarcht.
Auf das Frühstück möchte ich mich nur einmal beziehen es war sehr gut (und wer in Frankreich mal in Hotels war weiß wovon ich spreche). Meine Tochter wurde mit Ihrem Prinzessenkleid nur als eure Majestät angesprochen (ja da greift das Konzept wieder glückliche Kinder = glückliche Eltern = offene Geldbörse)mit Stuhl ranrücken usw. oh sie hatten uns ja so. Danach war in Lobby Donald und es hat nur 2 min gedauert bis man dran war. Anschließend sind wir in die Disney Studios und da fing unser verrücktester und einmaliger Tag an. Am Eingang wurden wir von einem CM abgefangen und gefragt ob wir die Star Family des Tages sein wollen (dafür wird nur eine Familie am Tag ausgesucht). Wir schauten noch ungläubig und fragten nach was wir dafür tun müssten. Es wurde nur gesagt Spaß haben. Unsere Kinder bekamen ein Pass und wir ein Passwort welches nur diesen Tag gültig war. Dieser Pass war ein Sechser im Lotto wir mussten nicht anstehen für uns wurden Fahrgeschäfte gesperrt wir durften alleine mit dem Tower Hotel fahren obwohl draussen eine Schlange von 80 min da war. Wir durften hinter die Kulisse der Stuntshow. Wir zweigten diesen Pass im Chez Remy und bekamen um 12:00 Uhr sofort einen Tisch für 4 Personen obwohl draussen im Warteraum noch 10 Familien saßen (das Essen fanden wir aber nicht doll eher gehobener Fastfood). Ehrlich gesagt haben wir uns zum Anfang ziemlich unwohl gefühlt da wir auch schon böse Blicke von anderen Leuten bekommen haben. Aber mit der Zeit haben wir es doch sehr genossen denn wann bekommt man noch einmal so eine Chance.
Der Raum bei Meet Spiderman wurde komplett geräumt und wir bekamen ein Privattreffen mit Spiderman für ca. 15 min (und ja schlechtes Gewissen alle anderen mussten warten). So haben wir an einem Tag alles geschafft und sind mit allen 2-3 mal gefahren. In den Shops gab es mit dem Pass noch einmal 20% Rabatt oh dieser Pass...
Abend sind wir dann zur Wild West Show gegangen das war sehr schön denn auch hier haben wir ein Upgrade in die Cat.1 bekommen (ganz vorne es war aber nicht so voll). Ich werde den Bericht jetzt ein wenig abkürzen und nur noch ein paar wichtige Dinge nennen.

- jeden Tag waren im Hotel andere Figuren (Micky, Minnie, Pluto, Donald)
- der Compass Club ist den Aufpreis auf jeden Fall wert wir saßen oft drin und haben bei
Getränken entspannt
- Die nicht Abstufung für den HP plus finde ich sehr schade. Denn das Essen im Anettes Diner
hat Mc Donalds Niveau und im Blue Laggon ist das Essen sehr gut (für den gleichen Gutschein)
- Die Bauzäune haben wir kaum wahrgenommen
- Die Sicherheitsvorkehrungen finde ich hoch und gut
- Ich würde wieder im Winter fahren nicht so voll wie im Sommer Temperaturen hatten wir 14-
15 Grad
- Das NPBC Hotel ist nach der Renovierung ein fantastisches Hotel ****

Leider muss ich noch eine Angebergeschichte erzählen :D Auf dem Rückflug wurden unsere Tragflächen enteist und meine Kinder durften (ich weiß wirklich nicht warum)ins Cockpit zu dem Piloten und auf den Pilotensessel. Also wie gesagt es war ein Traumurlaub der unglaublich war und nahe an perfekt. Ich hoffe die Erzählungen kamen nicht so angeberisch rüber denn wir sind eine sehr bodenständige und bescheidene Familie aber das war einfach unfassbar. Ich wünsche allen zukünftigen Reisenden Viel Spaß und Freude.

Viele Grüße Jan
 
Eiskönigin Stammgast in den Parks
Hallo und herzlich Willkommen hier in unserem tollen Forum.

Mensch, da habt ihr ja ein richtig tollen Urlaub gehabt.
Und ja, ich bin ein bisschen neidisch auf eure ganzen Extras!:haha:

Dein toller Bericht lässt meine Vorfreude nochmal ein bisschen steigern, denn wir sind im März auch im NPBC Compass Club.
 
Jansinn Stammgast in den Parks
Hallo Eiskönigin,

da wünsche ich euch ganz viel Spaß.

Ich möchte noch sagen das alle Eindrücke in meinem Bericht unsere Eindrücke waren. Natürlich soll jeder seine Meinung haben. Zum Beispiel die Schilderung mit der Entfernung zu Fuss ich weiß das einige nicht gern laufen. Wir waren noch im New York und Dreamcastle Hotel aber für mich hat im Moment das NPBC das beste Preis/Leistungs Verhältnis. Laut eines CM aus dem Compass Club soll die Beantragung des NPBC für die 4 Sterne bereits laufen. Es hatte auch gesagt (ich weiß nicht ob es stimmt) das das New York abgewertet werden soll und die Kategorie mit dem NPBC getauscht werden soll. Also ich würde es verstehen selbst renoviert bekommt das New York nie die Erscheinung des NPBC (aber das ist meine Meinung).
 
Eiskönigin Stammgast in den Parks
Ich teile deine Meinung mit der Entfernung zu den Parks. Das letzte Mal waren wir in der Sequoia Lodge und haben auch nie den Bus benutzt. Unsere Kinder sind groß und somit ist es keine Entfernung. Selbst vom Santa Fe aus sind wir i.d.R. gelaufen, außer es hatte mal sehr stark geregnet.
Das die Einstufung fürs NPBC läuft, habe ich auch im aktuellen Katalog gelesen. Wir hatten bereits im letzten März gebucht und noch einen super Preis bekommen. Im neuen Katalog ist es selbst mit den ganzen Rabatten etc. schon um einiges teurer.
Auch wenn viele Rides geschlossen sein werden, freuen wir uns sehr auf das was kommt und unsere rosarote Brille aufsetzen:rosabrille:.:party:
 
Jansinn Stammgast in den Parks
Ich fand das mit den Rides gar nicht schlimm. Es waren Endeffekt Big Thunder Mountain, Peter Pan, Robinson Family, der Train und die Tramtour in den Studios und Crush Coster. Ehrlich wir haben in den vier Tagen dafür auch keine Zeit mehr gehabt und freuen uns das nächste Mal wenn wir fahren das wir dann noch was neues haben.
 
prinzphillip Cast Member
Jansinn schrieb:
Ich fand das mit den Rides gar nicht schlimm. Es waren Endeffekt Big Thunder Mountain, Peter Pan, Robinson Family, der Train und die Tramtour in den Studios und Crush Coster. Ehrlich wir haben in den vier Tagen dafür auch keine Zeit mehr gehabt und freuen uns das nächste Mal wenn wir fahren das wir dann noch was neues haben.
...nicht zu vergessen "Thunder Mesa Riverboat Landing"...

Danke für deinen Bericht :thumbsup:

Da steigt die Vorfreude auf den nächsten Trip im März...gefolgt von April und Mai :cheesy:
 
FoRever Stammgast in den Parks
Jansinn schrieb:
Am Flughafen wurden wir mit Namenschild von einem Privatshuttle abgeholt (diese war günstiger als der Magic Shuttlebus) und es war so komfortabel.
Mit welchem Privatshuttle seid ihr gefahren?

Jansinn schrieb:
Ich hatte ja schon so einiges über die Wege vom Hotel in den Park gehört. Also ich kann nicht verstehen wieso die Shuttle Busse fahren. Vom Hotel bis ins Village sind es max. 500 m und bis in den Park max 900 m (wir sind mit den beiden Kindern entspannt nach 10 min im Park angekommen).
Ja, kein Problem. Wir sind von Cheyenne aus in 10 min gelaufen :) New Port Bay und Hotel New York sind ja wirklich direkt am Village.

Jansinn schrieb:
Anschließend sind wir in die Disney Studios und da fing unser verrücktester und einmaliger Tag an. Am Eingang wurden wir von einem CM abgefangen und gefragt ob wir die Star Family des Tages sein wollen (dafür wird nur eine Familie am Tag ausgesucht).
:eek: Is klar. Und ich steh immer in der Warteschlange und muss warten :) Ne, total cool. Das muss man mitnehmen, wenn sich die Chance bietet. Das war bestimmt einmalig gut.

Auf jeden Fall auch super, dass die Charaktere im Hotel wechseln. Da liest sich im Grunde doch einiges positives raus. :thumbsup:
 
Jansinn Stammgast in den Parks
Hallo FoRever,

wir sind mit mkj-transfer Shuttle gefahren. Wir haben für den Transfer hin und zurück 140 € (nach ein bisschen verhandeln vorher 160 €) bezahlt für 4 Personen. Magic Shuttle hätte 150 € gekostet.

Dafür war bei MKJ folgender Service inkl.

- Abholung am Flughafen mit Namensschild (beide Male mit einem T5 VW Bus)
- Kindersitz für beide Kinder
- Transfer direkt bis in das Hotel
- Abholung mit Namensschild direkt in der Hotellobby Gepäck wird ins Auto geladen
- Transfer direkt in das jeweilige Abflugterminal (gibt in Orly zwei Stück die ziemlich weit entfernt sind)

Vorteil kein Stress die Abholzeiten bestimmst du und es wird auch bei Verspätung oder sonstiges auf dich gewartet oder man wird telefonisch benachrichtigt.

Wir waren sehr zufrieden und leider sind die Transfers von externen Flughäfen immer sehr teuer.

Schon wieder so ein langer Text auf eine kleine Frage aber vielleicht hilft es ja jemanden.

Viele Grüße Jan
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben