Der gerettete Urlaubstrip zur Maus ohne Supergoof

Supergoof Besucht die Disney University
Mein diesjähriger Urlaubstrip zur Maus stand dieses Jahr nicht unter dem Stern des Disney-Schlosses. Eigentlich wollte ich am Freitag, dem 19. August mit meine 2 Töchter (von 4 :cheesy: ) und Enkelsohn einen 2-Tagestrip im Moviepark verbringen (jüngste Tochter steht auf Spongebob) bevor es dann am Montag mit meiner 8- und 17-Jährige Töchter und Nichte zur Maus gehen sollte.
Dann das unvorstellbare: Mittwoch bekomme ich auf einmal starke Bauchschmerzen, die mich sofort zum Krankenhaus führen und eine sofortige Not-OP notwendig machen. :1staid:
Donnerstags werde ich irgendwann wach und meine ersten Gedanken drehen sich um meine jüngste Tochter, sie sich eigentlich so auf Spongebob, Micky Maus und Prinzessinen-Treffen gefreut hat. :shout:
Und mit meinem positiven Optimismus hatte ich mal keine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen. :fool: Dieser Fehler passiert mir nicht noch mal. Da lag ich also gezwungenermaßen im Krankenhaus und überlegte, wie ich diesen Urlaubstrip doch noch retten kann.:dntknw:
Eigentlich waren ich, meine jüngste Tochter, meine 17-jährige Tochter und eine 16-Jährige Nichte (Geburtstagsgeschenk ) gebucht.
Die Idee: Anstatt das ich und meine jüngste Tochter fahren, übernimmt meine volljährige Tochter mit Enkelsohn die Reise. Sie hat zum Glück schon einen Führerschein. Meine jüngste Tochter kann leider ohne mich wegen einer chronischen Krankheit nicht mit, da dies zu gefährlich werden könnte . Ich hätte heulen können, aber meine Jüngste hat das gut aufgenommen und war nicht zu traurig, das sie nicht mit konnte.
Jetzt mußte ich nur noch alles umplanen. Da ich Room only mit Jahreskarte gebucht hatte und eigentlich für die anderen 3 Mädels Jahrespässe vor Ort kaufen wollte (3 Personen anwerben :cheesy: ), wurde die Umbuchung schwieriger.
Was machen? Vom Krankenbett aus Hotline angerufen und erklärt, das anstatt ich, meine ältere Tochter mit Enkel meinen Platz einnehmen werden. Das ginge Problemlos, aber sie muß vor dem einchecken die Jahreskarte Dream vorlegen. Schritt eins erledigt. :victory:
Schritt 2: 4 vorläufige Jahreskarten über das Handy bestellen und bezahlen. Gar nicht so einfach, wenn man zwar die Email bekommt, aber die vorläufigen Jahreskarten nicht ausdrucken kann. Ich mußte dann leider meinen Passwortgeschützten Zugang zu meinem Computer meiner Tochter preisgeben, so das sie meine Mails abrufen konnte und die vorläufigen Jahreskarten ausdrucken kann. Soweit war dann bis jetzt alles in die richtige Bahn am laufen. :doubleup:
Eine offizielle Genehmigung, das meine Nichte mit darf, hatte ich im Vorfeld schon bekommen. Jetzt brauchte ich leider noch eine Genehmigung für meine 17-Jährige, da ich ja als Verantwortlicher nicht dabei war. Das ging auch problemlos über die Bühne.

Teil 2 folgt: Urlaub ohne Supergoof :girlcry1:
 
ka*ti*nker Besucht die Disney University
Hallo Supergoof!
Das ist ja mal echt schief gelaufen, das tut mir sehr leid für dich!
Deshalb erstmal Gute Besserung!
Es freut mich, dass das alles dennoch "gut" geklappt hat (mit dem Umbuchen usw., man gut, dass du dazu trotz Krankheit und Krankenhaus in der Lage warst)
Bin auf den zweiten Teil gespannt und drücke die Daumen für den nächsten Trip mit deiner jüngsten! Finde ich richtig toll, dass es solche Väter gibt!! :rosabrille:
 
Supergoof Besucht die Disney University
Und hier Teil 2: Urlaub ohne Supergoof

Jetzt geht es weiter :typing: :

Am Freitag fuhr dann meine Tochter mit Anhang zuerst für 2 Tage zum Moviepark. Sozusagen als als Fahrtest. Wer es als Fahrneuling bis zum Ruhrpott und zurück schafft, wird auch locker bis nach Disneyland fahren können. :cheesy::play::xwing:
Am Montag war es dann soweit. Urlaub ohne Supergoof. :resigniert:
Meine Tochter fuhr gegen Mittag ab und kamen gegen 16 Uhr am B und B Hotel an, wo sie die erste Nacht übernachteten. Aber vorher fuhren sie mit dem Shuttle zum Park, um schon mal die vorläufigen Jahrespässe umzutauschen, die sie ja brauchten, um einen Tag später im Newport einchecken zu können. Den Pass für meine ältere Tochter und den Enkel umzutauschen, ging problemlos, aber dann.... :jedifight: kampf um die endgültigen Jahrespässe meiner jüngeren Tochter und der Cousine. Geht nicht, sagte die CM. Wir brauchen eine explizite Bestätigung von den Eltern und meinem Schwager. Die Bescheinigungen, die meine ältere Tochter dabei hatte, würden nicht gelten. :jcdoubledown: Die Karten sind doch schon bezahlt und namentlich erwähnt und dann sollen die nicht gelten??? Willkommen im Disneyland Paris :verycrazy:
Meine Tochter rief mich verzweifelt im Krankenhaus an und erklärte die Situation. Wir müssten explizit in einem Schreiben erklären, das sie die Jahrespässe haben dürfen. Zum Glück gibt es heute sehr moderne und schnelle Kommunikationsmittel, um dem Problem entgegenzutreten.
Ich rufe eine Krankenschwester und bitte ihr um ein Stück Papier und Kugelschreiber.
Ich schreibe eine Erklärung, unterschreibe das Ganze, fotografiere es mit WhatsApp und sende es zur Sicherheit auch mit einem Abbild meines Passes zu meiner Tochter. Mein Schwager, dem ich zum Glück auch erreicht habe, macht genau dasselbe. Das war dann noch immer nicht gut genug für die CM. Sie braucht das schriftlich, am besten per Mail, damit sie das ausdrucken können. Wir bekamen dann eine bestimmte Mailadresse und siehe da, jetzt ist alles in Ordnung. :jester::act: OK, die Castmember haben ihre Vorschriften, aber wenn ich doch die vorläufigen Jahrespässe schon bezahlt habe, müssen die doch davon ausgehen, das ich das doch weiss? :dntknw:
Na ja, ich liege mit meinen Schmerzen im Krankenhaus und kann nur dank moderner Kommunikationsmittel schlimmeres verhindern. :fool:
Aber jetzt ist der Urlaub für meine Töchter gerettet. Sie hatten noch Buffalo Bill Show-Karten für Montag abend, die ich ja auch schon gekauft hatte und haben diese auch besucht. Jetzt konnte es nur besser werden.
Am nächsten Tag zogen meine Töchter zum Newport Bayclub im Compass Club um. Jaja, für die jungen Teenies natürlich etwas ganz besonderes, ohne Eltern in so einem exklusiven Bereich zu übernachten. Sie wurden sehr freundlich empfangen und sie bekamen meiner Ansicht nach eines der besten Zimmer im Hotel. Das Zimmer direkt in der Mitte des Hotels unter dem Giebel mit Balkon. :jcclover: Für meinen Enkelsohn lag ein Olaf-Plüschtier auf dem Bett. Viele Leute schimpfen über den Service, was ich manchmal nicht verstehen kann. Kinder sind im Disneyland immer willkommen und die Castmember gehen auf die Kinder zu. Konnte meine Tochter auch bestätigen. Auf jeden Fall haben sie sich wohlgefühlt. Auch in der Lounge dasselbe. Mein Enkelsohn wurde von den CM verwöhnt und sie spielten auch mit ihm.
Meine Tochter verpasste meinem Enkelsohn ein Peter Pan Kostüm und siehe da, sagte meine Tochter, dass war unser Fastpass zu Peter Pan. Wenn sie an Peter Pan vorbei kamen, durften sie immer ohne Fastpass in der Fastpassschlange rein. :victory:
Jetzt überlege ich mir ernsthaft, ein Nemokostüm anzuschaffen, um schneller am Crushcoaster rein zu dürfen.:roflrofl:
Auch in den Restaurants wird Kundenservice trotz vieler negativer Berichte großgeschrieben. Mein Enkelsohn bekam im Cafe Mickey das Kindergericht Spaghettis mit Sauce. Er wollte die Spaghettis aber nicht essen, weil ihm die Sauce nicht schmeckte. Es kam ein CM vorbei und fragte nach, warum er seine Spaghettis nicht essen will. Nachdem meine Tochter erklärte, dass ihm die Sauce nicht schmeckte, nahm er die Spaghettis einfach mit um 5 Minuten Später mit einer neuen Portion Spaghettis ohne Sauce wiederzukommen. :eek: Wohl gesagt, dieser Service kam nur vom CM, meine Tochter hatte sich nicht beschwert oder ähnliches.
Auch in anderen Bereichen waren alle CM freundlich, machten Späße oder sonstiges, sagte meine Tochter. Und es hat ihnen so gut gefallen, dass sie jetzt Dank Jahreskarten auch ohne mich oder meiner Frau noch mal fahren wollen. :eek: OK, ich glaube dann mal langsam, dass ich zum alten Eisen gehöre!:scare2::kaeffchen:
Ok, dann werde ich nächste Woche meinen Urlaub mit meiner ältesten Tochter antreten, die ja nicht mehr zur Schule geht, dann sehe ich Begeleitung hoffentlich nicht zu alt aus. :sarc:

Ich hoffe dann mal, das dieser etwas andere Bericht euch nicht zu sehr gelangweilt habt, aber ich bin nicht HerculesPoirot, der das Schreiben wohl im Blut hat. :typing:
 
Supergoof Besucht die Disney University
TomNook schrieb:
Hallo Supergoof!
Das ist ja mal echt schief gelaufen, das tut mir sehr leid für dich!
Deshalb erstmal Gute Besserung!
Es freut mich, dass das alles dennoch "gut" geklappt hat (mit dem Umbuchen usw., man gut, dass du dazu trotz Krankheit und Krankenhaus in der Lage warst)
Bin auf den zweiten Teil gespannt und drücke die Daumen für den nächsten Trip mit deiner jüngsten! Finde ich richtig toll, dass es solche Väter gibt!! :rosabrille:
Hallo TomNook

Im 2. Teil wirst du noch lesen, das es doch nicht so einfach war mit den Jahrespässen.
Bei Minderjährigen ohne Eltern muß man schon noch einige Hindernisse überwinden.
Bei einer Großfamilie,so wie ich sie habe, ist es manchmal nicht ganz so leicht, im Disneyland alle mitzunehmen. Meine Frau schafft das leider körperlich nicht mehr, so das ich immer einen Teil meiner Töchter mitnehme. Das klappt auch ganz gut so. Wichtig ist ja auch, dass die Väter genau denselben Maus-Virus haben wie die Kinder.
 
LittleAngel1988 Besucht die Disney University
Ja das mit dem Maus Virus ist wichtig :) Mein Vater hat den leider nicht. Er ist sogar Immun dagegen :cry:
Es ist echt schade das du nicht mit konntest Supergoof :( Aber gut das du es bald nachholen kannst und du schreibst ganz sicher nicht langweilig. Zumindest sehe ich das so :)
 
MissMinnie Stammgast in den Parks
Danke für den Bericht Supergoof :victory:

Ich hoffe dir geht es mittlerweile besser ?!
Total schade dass du nicht mitkonntest aber toll dass deine kInder & Enkel dank deines Organistionstalentes trotzdem einen super Urlaub hatten :emp:

Das mit dem Nemo Kostüm ist eine tolle Idee - ich will Bilder sehen :wacko:
Was braucht man für den Tower of Terror oder den Rock'N'Roll Coaster wohl für ein Kostüm :dance:

Schön dass du bald dann doch noch ins Disneyland fahren kannst :rosabrille:
 
Oben