Das 1. mal nach 15 Jahren

Caro2310 Stammgast in den Parks
Nachdem ich mit meinen "Großen vor 17 (Busreise - eine Nacht in einem Hotel in Paris) bzw 15 Jahren (2 Nächte Crocket Ranch)zuletzt im DLRP war, wollten wir unseren Nachzügler dies natürlich nicht vorenthalten. Wir haben lange darauf gespart und im Februar dann gebucht. Ich habe hier eifrig nachgelesen und informiert. So eifrig, dass ich mich erst vor kurzem registriert und nicht einmal vorgestellt habe. :-(
Am 19.10. klingelte früh der Wecker, da die Taxe um 4:15 bestellt war. Sie war pünktlich und auch mit dem Flug klappte alles ganz toll. Um 8:00 sind wir gelandet und standen ca. um 8:30 an der Haltestelle des Magic-Shuttel-Bus. Es wurde 9:00, 9:10, 9:20 und kein Bus in Sicht. Inzwischen war es gut voll. Um 9:35 kam dann doch ein Bus aber inzwischen war es so voll, dass es Gerangel um die Plätze ab.Aber man hat dann einen zweiten Bus eingesetzt und alle kamen, wenn auch mit Verspätung, mit. Auf dem Weg dann noch Stau aber dafür kann ja weder Disneyland noch das Busunternehmen etwas. Nur unsere Nerven wurden langsam dünn.
Wir kamen eine gute Stunde später als geplant im Santa Fee an und trauten unseren Augen nicht: Eine Schlange bis nach draußen.:eek: Ich war Nahe an einem Heulkrampf- So viel Geld und soviel Erwartungen - und nun stundenlanges Anstehen? Nee,einmal kurz geblinzelt und schon war die Schlange im Hotel verschwunden. Routiniert aber überaus freundlich arbeitet die Rezeption in 10facher Besatzung die Ankommenden ab. Man vergisst leicht, das in der Schlange mehrköpfige Familien stehen, wo ja nur einer den Kram erledigen muss. Es dauerte höchstens 15 Minuten, dann waren wir durch. Und unser Zimmer war schon fertig, so dass wir direkt unsere Sachen dort hinbringen konnten.
Das Zimmer war ok, so wie man es von den Bildern kennt, unsere Putfrau war nicht die fleißigste; Zahnpasta Reste vom Vorgänger und Spuren in der Toilette müssen nicht sein. Auch den Sinn von 6 fast leeren Klorollen auf der Ablage habe ich nicht verstanden:crazy-gr:

Nun aber ab in den Park. Dank dieser Seite habe ich uns ja das Optimale rausgesucht; dachte ich:cheesy: Nunja, vergessen habe ich, dass mein Sohn weder auf Tassen, Pinoccio oder Dumbo steht:agree: Ähm, Achterbahnen hatte ich ja nun gar nicht auf meinem Zettel. Was nun?:dance: Dank Parkplan kam er auch zum Zuge, nur der Zeitplan stimmte nicht mehr, so dass wir die Parade verpassten und uns beeilen mussten um noch zum reservierten Essen im Santa Fee an zu kommen. Ich glaub dazu brauche ich nicht viel zu schreiben. Wählt es lieber nicht:search:

Wir waren so müde und kaputt, dass wir dann gleich ins Bett wollten. Nachdem wir ca 15 Minuten gebraucht haben, bis diese verdammte Tür unsere Karte akzeptiert hat, haben wir dies auch geschafft
Tag 2. Frühstück: Alles was hier über das Frühstück-Büfett im Santa-Fee geschrieben wurde ist untertrieben. Es war unbeschreiblich. Da wurden ganze Körbe mit Brötchen zum Tisch genommen (ca 150 Stück), die dann wieder vom Personal versucht wurden wieder zurück zu gewinnen. 20 Toast belegt und in Servietten in Taschen gepackt. Wurst (2 Sorten) wurden streng bewacht und nur 2 Scheiben rausgegeben. Wir saßen mit offenen Mund am Tisch und haben schon überlegt ob das zur Show gehört:agree:
Wieder im Park haben wir überlegt, wo der Funke ist, der doch überspringen soll. Und nach gefühlten 100 Besuchen in Souveniers-Shops fragten wir uns ob wir im richtigen Park sind. Überall schreibt man, dass man da ein Vermögen los wird und nicht daran vorbei kommt. Nee, dieses überteuerte Zeug würde ich nie kaufen. Na ja meistens nicht. Nicht für mich jedenfalls. Also höchstens den Micky-Mouse-Zauber-Hut. Ähm und natürlich die Mickey Handschuh. Nun ohne Zauberstab geht es ja nun mal gar nicht, oder?:not-i:
Abendessen diesmal im Ch. Etwas besseres+ Essen+ etwas bessere Umgebung+ etwas besseres Publikum macht = Viel Besser. Nach wieder 15 Minuten haben wir es auch ins Zimmer geschafft. Hm, der Funke? Nö, aber wieso drehte sich das Gespräch bei Tisch nur um das nächste Hotel bei dem nächsten Aufenthalt?:crazy-gr:
Tag 3. Jaaahhhh. Frühstück im Cafe Mickey:party: Gutes Frühstück und angenehme Nachbarn. Teilweise ziemlich stumm und albern. Und ungeschickt.Da muss man damit rechnen von einer Riesenmaus umarmt zu werden oder die Ohren von einem Riesenhund auf dem Teller zu haben:eek: Sebst Esel und Hasen dürfen da rein:eek: Ein Riesenspass für jung und alt. Danach ging es in den Heißluftballon. Der stieg nur selten auf wegen der Witterung. An diesem Morgen waren Kinder bis 12 umsonst. Wer keine Höhenangst hat,sollte sich das gönnen. Inzwischen wussten wir auf was unser Sohn steht und haben unseren Park-Plan geändert. Der Park seinen leider auch:eek: Kind geht in Achterbahn rein, Mama und Papa stehen am Ausgang und warten. Es kommen zig Menschen an aber dann -- Mitarbeiter laufen rein-Keiner kommt mehr an. Die Bilder laufen nicht weiter. Entlich kommen Menschen die Treppen runter aber mein Sohn ist nicht dabei. Fragen werden nicht beantwortet, vermutlich nicht verstanden.Panik. Entlich kommt er. Leichenblass. Er war einer der in der Fahrt stecken blieb. Die Mitarbeiter haben sich super gekümmert und Kind schnell wieder erholt und durfte :eek: sofort mit der ersten Fahrt nach dem Defekt wieder mitfahren und hat einen Tages Fast-Pas als Entschädigung bekommen. Also weiter. Ich wollte mir nicht auch noch die letzte Parde entgehen lassen und bin zur Main Street während meine Männer die Achterbahn im Frontierland noch mitnehmen wollten. Naja wollten. Genau als sie dirn waren gab es einen technischen defekt :search: Aber diesmal waren sie noch oben und konnten normal aussteigen. Trotzdem zwei defekte in den Achterbahnen an einem Tag haben meinen Sohn doch dazu bewogen es mal mit Dumbo, Pinoccio und den Tassen zu versuchen.
Tag 4. Es regnet Bindfäden. Die ersten Hotels bringen die Weihnachtsdeko an. Ich weigere mich immer noch in den völlig überfüllten Läden u kaufen. Und überhaupt. Viel zu voll und zu teuer und überhaupt
Hm, wieso platzt unser Koffer aus den Nähten? Warum fehlen mir gut 150,00 Euro im Potomonai? Und warum versucht mein Mann für das nächste Jahr einen Hundesitter zu bekommen?
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Oha! Da habt Ihr ja einiges erlebt.
Das Frühstück ist wirklich eine Katastrophe und für mich ein Grund, dieses Hotel nicht zu buchen (genauso wie das Cheyenne). Wurde die Wurst wirklich von CM ausgegeben? Scheint ja sinnvoll zu sein, aber eben auch völlig irre. Die Schilder, dass man das Frühstück nicht einpacken soll werden anscheinend völlig ignoriert.

Uuh steckengeblieben in Space Mountain 8? tipp ich jedenfalls mal) und Big Thunder Mountain. Autsch! Ich kenne hier aber jemanden, der wäre im 7. Himmel :)

Danke für Deinen Bericht! Und wir freuen uns natürlich, wenn wir auch weiterhin etwas von Dir hören / lesen!
 
Danke für den Bericht.
Klingt ja nach einer Mischung aus Horror und Spaß. Passend zur Jahreszeit. Dieses Frühstückschaos würde meinen Spaß auch deutlich mindern. Man sieht daran, dass sich manche Leute einfach nicht Benehmen können. Leider.
 
RubeusHelgerud Cast Member
Da habt Ihr aber wirklich einen "gemischt aufregend/unterhaltsamen" Aufenthalt gehabt. Aber ich glaube - irgend so ein klitzekleines "Fünkchen" Disney-Magic ist DOCH angekommen...:D

Das mit dem Frühstückschaos ist schon oft schlimm, aber dafür kann ja nun das Santa Fe Personal nichts - DAS sind die "lieben" Gäste. Wir haben die vergangenen Jahre immer gleich kurz nach Öffnung des Frühstücksraums gefrühstückt - da ist das Chaos noch erträglich. Und für uns hat das Angebot an Speisen/Getränken ausgereicht. Die rationierte Wurstausgabe scheint zwar merkwürdig, hat aber doch schon Sinn - wie ihr ja am Verhalten der "Gäste" feststellen konntet. Da geht man dann eben öfter, wenn man mehr Wurst braucht.

In diesem November bin ich ja allein im DLP - und diesesmal im Cheyenne - und da bin ich mal auch auf das dortige Frühstücks"chaos" gespannt....
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben