Compass Club

mpchen Stammgast in den Parks
Guten Abend zusammen,

wir waren vom 04.-07.01.2016 im Newport Bay Club Compass Club zu Gast.

Schon der Check-in verlief äußerst angenehm: Es waren ein paar Leute vor uns dran und der Platz in diesem Bereich somit bereits voll - der freundliche CM wollte uns daher in die Compasslounge geleiten (da passte unser Doppelsitzer Kinderwagen aber zur Tür aus dem Checkin-Bereich nicht durch [die andere Tür zu diesem Zeitpunkt (ca. 11.00 Uhr) noch verschlossen]; also warteten wir in Fisherman's Wharf). Nach kurzer Zeit holte er uns dort dann wieder ab. Auch das Zubuchen meiner Person (wegen Jahreskarte nicht mitgebucht) war kein Problem. Nach den Formalitäten rief er einen Bellboy und ich holte das Auto wieder an den Eingangsbereich wo das Gepäck dann verladen wurde. Das Zimmer war auch direkt fertig, was uns sehr entgegen kam. Das Gepäck kam etwa 2 Minuten später bei uns an.

Das Zimmer empfanden wir als sehr schön gestaltet. Es war für uns (1 Baby, 1 Kleinkind, 1 Schulkind, 2 Erwachsene) ausreichend groß. Kinderbett war wie bestellt vorhanden. Wir stellten fest, dass die Fernbedienung des Fernsehers fehlte und er lief - wir konnten ihn also nicht ausschalten. Wir sprachen einen Mitarbeiter im Flur an - 5 Minuten später bekamen wir die Fernbedienung gebracht.

Nach dem Frischmachen ging es dann direkt runter in die Lounge - und wir waren sehr angetan: Schön gestaltet (es ist ein fensterloser Raum - da ist das wichtig). Sehr bequeme Möbel. Es gibt neben dem Teil der auch beim Frühstück genutzt wird mit Tischen verschiedener Größe einen leicht separierten Teil mit Couch und Sesseln. Dort ließen wir uns nieder, tranken ein paar Getränke und aßen von den angebotetenen Süßigkeiten. Es gab Cupcakes, Cookies, Obst, Chips und ein paar andere Sachen. Getränke gab es in Dosen im Kühlschrank - nebendran ein Automat der Kaffee, heißes Wasser und glücklicherweise auch Kakao produziert. Im Teil mit den Couchmöbeln hängt auch ein Fernseher (es lief Disney Junior - Kinder glücklich) und es lagen englisch- und französischsprachige Zeitungen aus.
Wir waren 3 Nächte/4 Tage da und mit Ausnahme des letzten Tages jeden Tag einmal in der Lounge. Gerne abends vor dem Essen, um schonmal in Ruhe etwas zu trinken. Es waren immer sehr wenige Leute anwesend und die Atmosphäre gemütlich und angenehm.

Beim Frühstück kann man ohne Zeitvorgabe kommen. Nach Meldung am Eingang wird man zu einem Tisch geleitet. An Tag 3 und 4 mussten wir dazu kurz warten: Dann sitzt man entweder vor der Lounge auf der Couch oder drinnen im Couchbereich - bis ein passender Tisch bereit ist und ein CM einen abholt. So warte ich gerne (und es waren keine 10min Wartezeit). Zum Frühstück gab es Würstchen, Ksrtoffeln, Rührei, Speck und Pfannkuchen als warme Speisen. Daneben verschiedene Brötchen und Croissants, Toast, Wurst usw. Ebenfalls an allen Tagen Lachs. Es wurde stets alles wieder aufgefüllt (auch als wir am letzten Tag erst um 10:30 Uhr frühstückten). Ich fand das viele (und sehr sehr freundliche) CM in der Lounge eingesetzt wurden.

Der Check-In Bereich ist offiziell die Compass Club Rezeption - sie ist bis 22:30 Uhr besetzt. Ich kam dort immer direkt dran und wurde sehr freundlich bedient. Zum Check-out am letzten Tag konnten wir unser Gepäck einfach im Zimmer lassen und es am Nachmittag beim Concierge ordern - dann wurde es nach draußen zum Auto gebracht. Gerade der GEpäckservice hat mir sehr gut gefallen - ich hatte mir da im Vorfeld eher gedacht, dass das eigentlich ein unwichtiges Detail ist - aber es hat uns dann doch einiges an Arbeit und auch Laufwege gespart.

Insgesamt würde ich sofort wieder den Compass Club buchen. Wir waren sehr angetan und man fühlt sich tatsächlich ein wenig exklusiv. Die Lounge ist toll. Wir hatten auch einen Hotelfastpass. Den konnten wir aber nur an zwei Tagen tatsächlich einsetzen. Das Gesamtpaket hat uns aber auf jeden Fall überzeugt. Leider kann ich mir zum nächsten angedachten Reisetermin zu Fronleichnam das nicht leisten - aber die Davy Crocket Ranch wollte ich sowieso mal in wärmerer Jahreszeit erleben.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Danke für diese ausführliche Schilderung! Ich bin schon gespannt, wenn wir den Compass Club im März dann endlich selbst live sehen. Hört sich bisher ja richtig gut an.
 
BlackPearl Besucht die Disney University
Danke für Deinen Bericht! Wir sind nämlich auch am Überlegen, ob wir in den Herbstferien den Compass Club testen. Letztes Jahr war er leider noch geschlossen.
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben