3rd annual Disneyland Paris Tour

FamKi Stammgast in den Parks
Diese Tour haben wir zu unserem eigenem kleinen Motto gemacht.
Da unser Sommerurlaub ausfiel, nahmen wir uns vor, unsere dritte DLRP-Tour mit Jahreskarten zu belohnen. Somit wäre auch der nächste Sommerurlaub schonmal geklärt.8)
Nach unserer ersten Reise die wir im Santa Fe verbrachten, planten wir wie schon unseren zweiten Trip "so günstig wie möglich".
Wir orderten ein Mobilheim auf dem Campingplatz, Le Chêne Gris, ca. 25 Autominuten vom Disneyland entfernt.

Morgens um 2:00 Uhr rollten wir von Berlin aus los.
gegen 16:00 fuhren wir in das Parkhaus des Bahnhofes. Plan war es, unsere im voraus georderten Tagestickets gleich zu nutzen um uns in Ruhe die Jahreskarten ausstellen zu lassen.
So konnten wir am nächsten Tag direkt loslegen ohne uns groß um Formalitäten kümmern zu müssen.
Gesagt getan. Nach gut 20 Minuten hielten wir stolz unsere Tickets in den Händen.
Wir besorgten uns noch Halsbänder so wie ein Photopass und erledigten im Village unsere ersten Besorgungen. Schließlich wollten die Kids endlich ihr hart erspartes Taschengeld auf den Kopf hauen :cheesy: .
Wir fuhren anschließend nach Bailly Romainvilliers um uns im Supermarkt für die bevorstehenden Tage mit Lebensmitteln und kleinen Snacks einzudecken.
Pommeuse war das nächste und letzte Tagesziel. Wir bezogen auf dem schönen Campingplatz unser Mobilheim und schmiedeten erste Pläne für den vor uns liegenden ersten Tag.

Tag 1.
6:00 klingelte mein Wecker. Ich stellte mich an den Herd und weckte die restlichen drei Familienmitglieder mit dem Duft von frischem Speck und Rührei.
Die Kids waren sofort wach. :eek:
Ich teilte während des Frühstücks die von mir besorgten "Tourshirts" aus. Die Überraschung schien gelungen, denn Frau und Kinder streiften die bunten Shirts sofort über.
gegen 7:15 fuhren wir Richtung Disneyland und parkten ca.7:40 dank unserer neuen Jahreskarten kostenfrei auf dem Parkplatz.
Mein Gott kamen wir uns aufgrund dieser vier Plastikkarten wichtig vor.:lol:
Beim betreten des Parks fiel mir eine gewisse Abgebrühtheit bei unseren beiden Kindern (5 und 10 Jahre) auf.
Schienen sie nicht mehr so geflasht wie in den beiden Jahren zuvor, planten sie ganz gezielt Ihre Route.
Meine Frau und ich hielten uns bewusst zurück um das Zepter den Kids zu überlassen....... Denn wir wissen spätestens seit Gröhnemeier, Kinder an die Macht!

Gab es 2014 noch dicke Tränen an der Höhenkontrolle bei der Mission2, gab es dieses mal kein halten mehr. Kaum hatte der Castmember seinen Daumen gehoben war Junior auch schon im Sprint auf dem Weg nach drinnen. Als würde der CM sich vielleicht doch noch einmal umentscheiden :D
Überglücklich kam er aus Space Mountain und stellte sich sofort wieder an. Bei 5min Wartezeit haben wir Ihn sogar ein drittes mal die Fahrt gewährt.
Danach retteten wir gemeinsam mit Buzz die Galaxis!
Der Park wurde mit jeder Minute voller. Wir nahmen unseren Parkplan und fingen an unsere Tour abzuarbeiten.
Es standen vor allem Fahrgeschäfte auf der Liste die wir bisher nicht geschafft oder bewusst ausgelassen hatten.
So gingen wir rüber in die Studios um den Hype um Remy in Ratatouille Herr zu werden.
10:20 standen die beiden Reihen (Normale + FP) bis hoch zum Crush's Coaster.
Dankend drehten wir ab, planten für Tag zwei einen neue Taktik und vergnügten uns dann mit Slinky Dog und dem RC Racer.
Die Kleine wollte unter keinen umständen den Parachute Drop fahren.....war ihr zu hoch!
Viel lieber würde sie mit dem "Grusel Hotel" dem Tower of Terror fahren :crazy-gr: ...... ich muss Sie nicht verstehen!
Diesen überstand sie trotz Vorwarnung mit Bravour!
Wir gingen anschließend noch einmal in den park um uns den Pizza Planet genauer anzuschauen. Dieser war leider geschlossen. Also gingen wir zur Jedi Academy um uns die jungen Padawane anzuschauen. Unsere grosser hatte sogar die Chance noch als Nachrücker an der Show teilzunehmen. Doch seine Angst vor der Sprachbarriere hielt Ihn davon ab. Was hätte ich als Kind dafür gegeben Darth Vader mit einem Laserschwert die Stirn zu bieten! :rolleyes2:
Nach der Show wollte er dann doch....doch um es vorweg zu nehmen, die Wartelisten der nächsten Tage waren alle schon voll.
Die kleine fieberte Ihr persönliches Highlight des Tages entgegen dem "Frozen Sing a long"
Wahnsinn, was für eine Show! Klasse umgesetzt.
Ich hatte das Gefühl dass die Erwachsenen mehr Spass hatten als ihre Eigengewächse! :victory:
Wieder zurück in die Studios schauten wir doch noch einmal bei Remy vorbei. Die angezeigten 65. Minuten Wartezeit nahmen wir billigend in Kauf.
Besser als 120. Minuten 8)
Doch leider wurden diese 65 Minuten aufgrund technischer Probleme doch zu 120.
Natürlich hätten wir die Attraktion verlassen können, doch wer macht das schon wenn man nur noch 8 Personen vor sich hat.
Wir genossen die Fahrt in vollen Zügen.
So neigte sich der erste Tag dem Ende und vertilgten nach dem zweiten Teil unserer Shoppingtour im Restaurant "zur goldenen Möwe" reihenweise günstige Menüs.
Zufrieden und völlig entspannt freuten wir uns auf ....

Tag 2.
Heute sollten wir die Parks von einer uns unbekannten Seite kennen lernen.
Das Thermometer zeigte schon am morgen 19°C. und es wurden weitere 15° erwartet.
Wir betraten die Main Street um 8:05 und entschlossen uns eine Fahrt mit den Herzt Oldtimern zum Schlossplatz zu machen.
Wieder spulten wir die erste Stunde des Vortages ab und Reisten durch die weiten Ferne der Galaxie.
Um 9:30 erwarteten uns lange schlangen vor den Studios. Wir teilten uns auf 3 Schlangen auf und schauten wer für uns die beste Position ergattern konnte.
Meine Frau erreichte als erstes den Eingang. Wir gingen zu Ihr rüber und betraten ziemlich gut positioniert die Studios. Junior sprintete zum CC und ergatterte in der Warteschlange top Plätze :clap:
GUT GEMACHT SOHN!
Ich bin Nemos Abenteuer das erste mal gefahren und habe diesen Coaster mit zu meinen Favs erklärt. Stitch Live haben wir auch zwei Jahre lang ignoriert. Dieses mal gingen wir rein und haben es nicht bereut. Schon gar nicht wenn man persönlich teil der Show wird :wink:
Animagique lies nicht lange auf sich warten. Kaum wieder im Backlot angekommen teilten wir den Weg mit Mr. Incredible den wir bis zur Armageddon Spezialeffekt Show begleiteten. Gegen Mittag gingen wir wieder in den Park. Wir trauten unseren Augen nicht. Wir haben regelrecht einen Shock bekommen. Keine Attraktion, kein Fahrgeschäft unter 100 Wartezeit. Alle FP vergeben!
Wir gingen noch einmal zu Anna und Elsa und sangen um die Wette. Disney on Parade war wieder lustig anzuschauen.
Wir zogen noch einmal völlig platt Richtung McDonalds um uns dann gegen Abend Schlossplatzplätze für den königlichen Empfang und Disney Dreams zu sichern. Die Kids sind völlig fertig am Ort der Träume eingeschlafen......was gibt es schöneres?
Die Kleine fing leider völlig übermüdet an zu weinen. Entkräftet verließen Frau und Tochter den Park Richtung Parkplatz.
Mit dem einsetzten eines warmen Sommerregens ging ein schöner heisser Sommertag zu Ende.
Ich haarte weiterhin mit meinem Sohnemann aus.
Doch leider wurde ich enttäuscht.
Disney Dreams wurde nur um den "Let it go" Part erweitert, bzw. ausgetauscht. Da hatte ich mir mehr von versprochen.:evil:
Wir verließen also auch vorzeitig den Park und freuten uns auf unseren letzten Tag....

Tag 3.
Der Regen hat über nacht nicht aufgehört und dachte auch nicht nicht im geringsten daran den Tag über weniger zu werden. Es gibt ja bekanntlich kein schlechtes Wetter sondern nur schlechte Kleidung. Also machten wir uns erneut auf den Weg um unseren letzten Tag zu genießen.
Unsere gute Kleidung wurden sicherheitshalber um Disney-Regencapes erweitert.
Heute stand das obligatorische Prinzessinnen Foto auf dem Programm. Pünktlich um 8:20 standen wir am Pavillon in der Warteschlange. 2 Stunden später hielt ich meinen Terminzettel in der Hand.
Termin: 10:50 Uhr.... na da kann ich auch gleich stehen bleiben. Jetzt hieß es hoffen. Hat die kleine doch schon Rapunzel und Schneewittchen als Porträtfoto. Leider gaben die CM keinerlei Auskunft darüber wer heute Modell stehen sollte.
Ausser ein obligatorisches "sorry, we don't know it" war nichts rauszubekommen.
10:30 kam Rapunzel um die Ecke..... ich ahnte schlimmes. Fünf Minuten Später wurden meine Befürchtungen bestätigt. Ohne ihre 7 kleinen Freunde folgt Schneewittchen dem Rapunzel unauffällig.
Ich verließ völlig genervt die Warteschlange. Ich erklärte ein CM meine Situation. Dieser Bat mich 20 Min später noch einmal zu kommen, da dort das Personal getauscht werden sollte.
Gesagt getan. Der CM hielt Wort und führte uns geradewegs zu Cinderella. Die Freude war riesengroß.
Nach dem Shooting nutzten wir die Chance FP Tickets für Big Thunder Mountain zu ziehen und in dieser Zeit unsere Lieblingstraktion, dem "Buzz Lightyear Laserblast" zu fahren. Molly Brown gönnte uns eine kleine Ruhepause bevor es weiter ging. Es regnete unermüdlich weiter.
Wir ließen uns den Spass aber nicht nehmen und gingen auch gleich zwei mal mit Jack Sparrow auf große Fahrt.
Da wir am nächsten Tag die lange Rückfahrt nicht zu entkräftet antreten wollten, gingen wir gegen 16:00 Richtung Ausgang.
So gingen wieder drei Wundervolle Tage zu Enden.
Doch die Pläne für den Herbstbesuch laufen bereits auf Hochtouren. :party:
 
FoRever Stammgast in den Parks
Sehr netter Bericht!

Bei mir kommen jedes mal beim lesen eines Reiseberichtes gemischte Gefühle zwischen guter Laune und extremes "Heim"weh auf :)

Eure Anreise von Berlin aus mit dem Auto ist natürlich schon heftig. Auch das frühe Aufstehen während des Aufenthaltes ist eher nichts für mich, aber da ist jeder anders.

Die Story, dass deine Tochter lieber auf den Tower of Terror als auf Parachute Drop wollte ist mein Highlight. :eek: :D Vor allem weil man die Schreie vom Tower durch die ganzen Studios hört :)
 
Bambi74 Cast Member
Vielen Dank für den tollen Bericht!

Die Geschichte mit dem Tower finde ich auch herrlich. :thumbsup:
Das bei der Jedi Academy könnte mein Sohn sein. Erst nicht wollen und dann ...:thumbsdown:
Die lieben Kleinen. :cheesy:

Wollt ihr zu Halloween hin?
 
FamKi Stammgast in den Parks
Nee wahrscheinlich die Woche vor Halloween.
Naja, eigentlich würde ich auch viel lieber länger schlafen. Aber die kleinen brauchen morgens etwas länger. Dann Frühstück und dann die Anfahrt zum Park. Wollen wir also pünktlich zur Parköffnung (Extra Hours) dort sein, bleibt ein frühes Aufstehen leider nicht aus... :roll:
 
Danke für den Bericht. Ist einfach immer wieder schön. Ich genieße das richtig. Es weckt schöne Erinnerungen und die Lust darauf hinzufahren. Bin ja froh, dass ich nicht mehr so lange drauf warten muss.
 
Duchesse Besucht die Disney University
Danke, für Euren schönen Reisebericht!

Das macht Sehnsucht nach Disney, wir zählen schon die Tage bis zu unserem nächsten Tripp :party:!

Auch wir (2 EW, 3K) fahren mal wieder mit dem :play:, wir haben ca 940 km zu fahren. Wir finden es mit dem Auto auch sehr praktisch, da wir bei der An und - Abreise flexibel sind und jede Menge Platz für Souvenirs haben :D.

LG aus Bayern
Duchesse :shine:
 
pumbärchen Besucht die Disney University
danke für den schönen Bericht, das macht die Vorfreude auf Donnertag um so schöner, endlich wieder bei der Mause zu sein.

Schön das es den Kids auch gut gefallen hat,auch wenn ich wegen dem Tower of Terror lachen mußte.
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben