Tom Wolber seid 1.5Jahren im Amt hat sich was geändert?

disneyfan1992 Cast Member
Hallo zusammen,

seid gut 1.5 Jahren dürfte Tom Wolber nun CEO des DLP sein.

Was ist eure Meinung hat sich was geändert oder hätte auch Philipp Gas bleiben können?



Meine Meinung ist, das sich nichts rein gar nichts geändert hat.

Es wurde mal gesagt das er gerne Shows mag, ok das Chapparal Theater ist wiederbelebt, inzwischen sogar mit einer richtigen Show. aber ich meine gelesen zu haben das im Sommer das Sing Along wieder zurück kommen soll.

Es gibt immer noch keine neuen großen Attraktionen, es wird lediglich Star Tours 2.0 geben.

Klar wird jetzt viel wieder renoviert und auf dem Urzustand versetzt, aber das haben andere CEO´s vor ihm zum 15 und 20 Geburtstag auch gemacht.

Außer weitere Preiserhöhungen kann ich nichts feststellen.
Es gibt immer noch kein vernünftiges Konzept wie das DLP wirtschaftlich werden soll.

Es werden die gleichen Fehler wie immer gemacht, Preise erhöht bis die Zahlen sinken.

Ob das neue Hotel kommen wird, ist nicht sicher.

So. Das war es erst mal meinerseits.

Wie denkt ihr?

Mfg.

D92
 
pooh74 Cast Member
Hallo Disneyfan,

bist ja heute ganz schön angriffslustig :pirateshoot:

Habe schon mal an anderer Stelle hier geschrieben, dass radikale Kursänderungen gefährlich sein können! Und außerdem kosten sie viel Geld... Ich finde nicht dass das was da im Moment im DLRP passiert mit den Kosmetikaktionen zum 20. Geburtstag vergleichbar ist. Damals z. B. hat man die Bachläufe in den Fantasia Gardens mit Dampfstrahlern gereinigt. Heute hat man sie komplett weggerissen um sie neu zu bauen. Auch kann ich mich nicht erinnern dass der BTM schon mal im Trockenen lag oder die Hotels dermaßen runderneuert wurden.

Also hinkt der Vergleich mit dem 20. Geburtstag finde ich.

Und wie heißt es in Hinterholz 8 (einem meiner Lieblingsfilme): "Wenn man einen Geburtstagskuchen backt soll man nicht damit beginnen, die Kerzen in die Eier zu stecken...". Bevor man jetzt großartige Pläne zu neuen Attraktionen oder Hotels entwirft, sollte man - wie es gerade passiert - erst mal den Bestand in Ordnung bringen.

Das mit den Preisen ist ein anderes Thema. Da muss man schauen, ob Preis und Leistung dann zusammenpassen.

Also - für mich noch absolut zu früh um hier ein Fazit zu ziehen!!!

Meine unbedeutende Meinung, der jeder gerne widersprechen kann!!!
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Ich sehe das absolut wie Pooh74.

Es ändert sich meiner Meinung nach sehr viel in die richtige Richtung.

Es wurde noch nie so intensiv renoviert.

Die ganze Unternehmenskultur scheint umgekrempelt zu werden, was man deutlich an der viel positiveren Einstellung der CMs sieht.

Bei den Shows tut sich was, ja im Sommer kommt das Sing-Along wieder, warum auch nicht, es wurde ja sehr gut angenommen, wahrscheinlich kommt dann im Herbst Forest of Enchantment wieder - ich finde das gut, zwei Shows im Wechsel sind doch abwechslungsreicher, als nur eine.

Man muss auch bedenken, dass Tom Wolber als CEO der Euro Disney SCA nicht einfach mal sagen kann, hey wir bauen jetzt 3 E-Ticket-Rides.
Er muss in sehr engen Grenzen arbeiten, denn die Euro Disney SCA hat gar nicht das Geld und die Möglichkeiten, das zu machen, was sie will, Wolber ist in jeder Entscheidung davon abhängig, ob TWDC Gelder zur Verfügung stellt - um aus eigenen Mitteln Attraktionen zu bauen, fehlen jegliche Möglichkeiten.

 
jaffar Stammgast in den Parks
disneyfan1992 schrieb:
Hallo zusammen,

seid gut 1.5 Jahren dürfte Tom Wolber nun CEO des DLP sein.

Was ist eure Meinung hat sich was geändert oder hätte auch Philipp Gas bleiben können?



Meine Meinung ist, das sich nichts rein gar nichts geändert hat.

Es wurde mal gesagt das er gerne Shows mag, ok das Chapparal Theater ist wiederbelebt, inzwischen sogar mit einer richtigen Show. aber ich meine gelesen zu haben das im Sommer das Sing Along wieder zurück kommen soll.

Es gibt immer noch keine neuen großen Attraktionen, es wird lediglich Star Tours 2.0 geben.

Klar wird jetzt viel wieder renoviert und auf dem Urzustand versetzt, aber das haben andere CEO´s vor ihm zum 15 und 20 Geburtstag auch gemacht.

Außer weitere Preiserhöhungen kann ich nichts feststellen.
Es gibt immer noch kein vernünftiges Konzept wie das DLP wirtschaftlich werden soll.

Es werden die gleichen Fehler wie immer gemacht, Preise erhöht bis die Zahlen sinken.

Ob das neue Hotel kommen wird, ist nicht sicher.

So. Das war es erst mal meinerseits.

Wie denkt ihr?

Mfg.

D92
Bist du disneyfan5000 aus dem Nachbarforum?
 
disneyfan1992 Cast Member
Das die Brunnen im Fantasia Gardens abgerissen und erneuert werden statt mit dem Hochdruckreiniger gereinigt zu werden könnte auch daran liegen das es nicht mehr anders geht.

Der Brunnen in den Studios wurde zum Blumenbeet. Toll.

Die Lodge wurde unter Gas auch umfassend renoviert und mit dem Golden Forest Club deutlich aufgewertet. Das Santa Fe hat auch eine komplett Renovierung erfahren die mir gut, Torsten nicht so gut gefällt.

Das New Port dürfte auch noch auf Herrn Gas Konto gehen. Die Renovierungsarbeiten begannen ja kurz nach Amtsantritt. Oder schon davor?

Mir ist es klar Torsten das nicht 3 große Attraktionen aus dem Boden gestampft werden können.

Aber mal langsam das Konzept zur einen E Ride wäre toll. Das kann man nach 1.5 Jahren mal langsam erwarten. Oder?

Der BTM wurde vor ein paar Jahren auch komplett neu gestrichen.

Dir Mark Twain lag nach 1.5 Jahren immer noch brach. Bin gespannt ob sie nun gemacht wird.

Das Sing Along ist nett aber keine richtige Show. Man könnte mit ein wenig mehr daraus machen.

Ja. Pooh ein wenig Angriffslustig bin ich. Weil ich einfach nur sehe das man mit der Preisschraube mehr Geld machen will. Aber nicht mit mehr Qualität, Service und Leistung.

Und das ging bisher immer schief.

Und die massiven Preisänderungen die Torsten erwähnt hat sind für mich genauso gefährlich wie ein radikaler Kurswechsel.

Dieser ist aus meiner Sicht in Ordnung wenn ein Konzept dahinter steht und man sagt, ok die nächsten 2 Jahre werden schwer auf 0 zu kommen aber im 3.Jahr wird es. Änderungen und Investitionen zahlen sich selten sofort aus.

Um so weiter zu machen wie bisher brauchte man keinen neuen CEO.

Mfg.

D92
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Auch für 1 Attraktion hat die Euro Disney SCA nicht das Geld, alles, was sie tun können ist auf den guten Willen der TWDC zu hoffen.

Das beste, was Wolber machen kann, ist es, auf die Unternehmenskultur einzuwirken und das macht er hervorragend, sowie das Tagesgeschäft in gute Bahnen zu lenken und auch das macht er in meinen Augen gut, alles andere liegt in der Hand der TWDC.
 
disneyfan1992 Cast Member
Wie Torsten schrieb bin ich nicht, und ich lese auch nicht im MSE.

Ich persönlich liebe das DLP, ich fahre gerne hin, ich sehe auch über vieles hin weg.

Aber das aktuelle Konzept verärgert mich ein wenig.

Damit meine ich nicht die vielen Renovierungen und Schließungen dadurch.

Das muß sein, und vielleicht wird jetzt ja auch Qualitativer gearbeitet, aber das sehen wir in 5 Jahren zum 30.

aber IASW zeigt aktuell schon wieder das es eben nicht so ist wie es sein sollte.

Ich fahre in der Regel 4x im Jahr hin, ugf 16 Parktage, übernachte nur On-Side, Habe es dieses Jahr mal wieder ins Disneyland Hotel geschafft. 2015 ins Santa Fe und die Lodge, 2014 und 2013 ins Cheyenne.

In der Regel wechsel ich zwischen New York und New Port. Die Lodge konnte mich aber auch wieder überzeugen so sind wir in 5 Tagen und nach Fronleichnam wieder in der Lodge.

Ich weiß ja nicht ob der andere das auch macht, aber ich denke das ich mich in den Hotels und deren Ausstattung ein wenig aus kenne und so auch überall über vor und Nachteile Urteilen kann.

Und du wirst von mir nicht lesen das ich von einen Besuch abrate. Selbst bei den vielen Baustellen nicht.
 
jaffar Stammgast in den Parks
disneyfan1992 schrieb:
Wie Torsten schrieb bin ich nicht, und ich lese auch nicht im MSE.

Ich persönlich liebe das DLP, ich fahre gerne hin, ich sehe auch über vieles hin weg.

Aber das aktuelle Konzept verärgert mich ein wenig.

Damit meine ich nicht die vielen Renovierungen und Schließungen dadurch.

Das muß sein, und vielleicht wird jetzt ja auch Qualitativer gearbeitet, aber das sehen wir in 5 Jahren zum 30.

aber IASW zeigt aktuell schon wieder das es eben nicht so ist wie es sein sollte.

Ich fahre in der Regel 4x im Jahr hin, ugf 16 Parktage, übernachte nur On-Side, Habe es dieses Jahr mal wieder ins Disneyland Hotel geschafft. 2015 ins Santa Fe und die Lodge, 2014 und 2013 ins Cheyenne.

In der Regel wechsel ich zwischen New York und New Port. Die Lodge konnte mich aber auch wieder überzeugen so sind wir in 5 Tagen und nach Fronleichnam wieder in der Lodge.

Ich weiß ja nicht ob der andere das auch macht, aber ich denke das ich mich in den Hotels und deren Ausstattung ein wenig aus kenne und so auch überall über vor und Nachteile Urteilen kann.

Und du wirst von mir nicht lesen das ich von einen Besuch abrate. Selbst bei den vielen Baustellen nicht.
Das war nicht böse gemeint ;). Ich sehe es aber wie Torsten, dass es merklich bergauf geht. Die Punkte wurden ja in verschiedenen Stellen genannt.
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben