Essen & Trinken

persi Besucht die Disney University
Liebe Fangemeinde,

mein Anliegen dreht sich um das Thema Essen & Trinken im Disneyland Park in Paris.
Ein Bekannter fährt regelmäßig nach Disneyland, um dort Restaurants zu besuchen und wie er sagt, richtig gut essen zu gehen - also nicht in Paris, sondern im Freizeitpark.
Er will mich immer davon überzeugen, dass ich mal mitfahre und selbst in den Genuss komme. Aber kann das überhaupt sein? Nach meiner Erfahrung gibt es doch in einem Freizeitpark eigentlich nur Fast Food und Süßigkeiten, vielleicht noch ein Restaurant à la Raststätte und das wars dann.
Er erzählt zwar immer von großartigen Menus und Sterneküche, aber stimmt das denn überhaupt? Das passt doch nicht zu einem Freizeitpark!
Oder ist das im Disneypark alles anders?

Viele Grüße
Ann-Sofie
 
Skipper Besucht die Disney University
Hi persi,

da solltest du unbedingt auf deinen Bekannten hören. Im Gegensazu zu vielen anderen Freizeitparks, die eher "Fast Food" anbieten, hat das Disneyland eine Vielzahl wirklich sehr sehr guter, wenn auch freilich etwas teurer Restaurants zu bieten. (Aber erhöhte Preise in Sachen Verköstigung sind ja normal in Freizeitparks). Es gibt natürlich auch im DL mehrere kleinere Restaurants die gutes, aber relativ schlichtes Essen anbieten, aber eben auch die Spitzenrestaurants. Dazu zählt meiner Meinung nach das Blue Lagoon Restaurant (Vor allem mediterrane Kost) , das direkt im "Fluch der Karibik" ist. Falls du das nicht kennst, das ist eine längere Bootsrundfahrt durch eine sehr atmosphärische Piratenszenerie mit jeder Menge visueller und akkustischter Kulisse, auch ein bisschen was zum gruseln ;) Ein Muss bei jedem DL-Besuch. Unbedingt zu erwähnen sind außerdem das Rainforest Cafe und das Ludwig´s Castle, die beide nicht direkt in einem der Parks, sondern im Disney Village, also noch ein kleines Stück vor den Parks liegen. Ersteres, wie der Name schon sagt, ist gänzlich wie ein Ragenwald ausgestattet, also mit jeder Menge Pflanzen, Tierfiguren und Aquarien..mein persönliches Lieblingsrestaurant. Zwar eben auch etwas teurer aber geschmacklich und atmosphärisch unübertroffen. Auf der Speisekarte findest du eigentlich alles von Fisch über Steak, allerlei Salat- und Feinkostvarationen bis Hamburger und vielerlei Spezialitäten (Mein Tip: Eine der Vorspeisenplatten mit vielen kleinen Leckereien). Das "Ludwig´s Castle" ist im mittelalterlichen Stil eingerichtet und bietet vor allem Fleisch und bayerische Gerichte. Aber abgesehen von den genannten Resturants finden sich auch viele andere Gaststätten innerhalb der Parks, in denen es sich gut essen lässt, und die auch rein atmosphärisch wunderbar in die Gesamtszenerie des Parks passen. Puh..das war jetzt ne ganze Menge Info ^^ . Ich kann dir nur sagen : Fahr unbedingt hin, nicht nur wegen dem Essen, du wirst es auf keinen Fall bereuen!
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Hallo,

ich kann Skipper nur zustimmen!
Ich ganzen Resort gibt es hervorragende Restaurants.
Ganz an der Spitze steht meiner Meinung nach der California Grill im Disneyland Hotel, der es mit der absoluten Spitzengastronomie aufnehmen kann und meiner Meinung nach (Degustiermenu so um die 80 Euro) in der Klasse eher zu den günstigeren gehört. Und auch die Weinkarte ist hervorragend, mit Spitzengewächsen aus aller Welt - und teilweise findet man da echte Schnäppchen. Irgendwann 1999 z.B. habe ich dort einen 1994 Stag's Leap Cask 23 getrunken. Großartiger Wein. Lag damals dort bei 420 Francs, also ca. 130 DM. Dafür hatte ich in Deutschland teilweise schon Preise gesehen, die beim 2-3 fachen lagen.

Auch viele der anderen Restaurants im Disneyland Park und den Hotels finde ich sehr gut. Das schon genannte Blue Lagoon etwas, mit seiner genialen Atmosphäre. Es gehört zu meinen Lieblingsrestaurants, weshalb ich da z.B. auch das Milleniumsessen zum Jahreswechsel 99/00 genossen habe - ein tolles Erlebnis, wie ich finde.

Sehr gut finde ich auch das Walt's in der Main Street, wobei ich hier auch schon schwankende Qualitäten erlebt habe, aber meist was es sehr sehr gut in tollem Ambiente mit sehr gutem Service.

In den Hotels mochte ich früher das Manhattan Restaurant im Hotel New York sehr gerne, dass aber meiner Meinung nach nach der Umstellung auf italienische Küche einiges verloren hat.

Immer wieder gut finde ich den Yacht Club im Newport Bay Club und auch das King Ludwigs Castle, das Skipper auch schon genannt hat.
Oder auch (natürlich nicht in Richtung Haute Cuisine, aber trotzdem sehr lecker) das Rainforest und auch einiges im Planet Hollywood (vor allem die Lasagne).

Zu den Preisen:
Die finde ich eigentlich gar nicht sonderlich hoch, was die Table Service Restaurants angeht. Für um die 30-40 Euro bekommt man oft schon ein sehr ordentliches 3-Gang-Menu. Wenn man bedenkt wo man ist, dann sind das sehr ordentliche Preise. Man ist ja nicht nur in einem Freizeitpark, sondern in direkter Nähe zu Paris - und dort findet man diese Qualität für diese Preise nicht annähernd.
Was ich zu teuer finde ist das FastFood. In Relation zu den Preisen in den Table-Service Restaurants passt das einfach nicht, finde ich. Wenn man da zur Ehrenrettung sagen muss, dass die Qualität beim Fast Food deutlich zugenommen hat nach einer extremen Schwächephase vom Ende der 90er bis zur Mitte der 2000er-Jahre - vor allem, weil es wieder mehr Abwechslung gibt und die einzelnen Angebote wieder besser thematisch passen zu jeweiligen Restaurant.
Aber leider ist es nicht mehr so, wie 1992, dass das Fast Food auch schon sehr sehr hochwertig war - aber mit entsprechenden Preisen. Das wurde leider vom Publikum nicht angenommen.

Das einzige Restaurant, dass mich mehrfach enttäuscht hat und bei dem oft die Qualität nicht zu den Preisen passt war das Steakhouse im Disney Village.
Ich war allerdings auch seit einigen Jahren wegen der negativen Erfahrungen nicht mehr dort und es kann durchaus sein, dass sich das auch gebessert hat.

Eine kleine Anekdote kommt mir bei Deiner Frage in den Sinn:
Wir waren 2000 mit einer Gruppe von 6 Personen für 8 Tage auf der Davy Crockett Ranch. Mit dabei war ein Mädel, das, sagen wir es mal so, etwas Etepete war und nur ihrem Freund zu liebe mit ins Disneyland gefahren ist - sonst fand sie das ja unter ihrem Niveau.
Sie hat sich auch strikt geweigert, im Park etwas zu essen oder sich von den besseren Restaurants auch nur die Karte anzusehen. Schließlich sei man ja in einem Freizeitpark und da könne das Essen ja nichts sein. Wenn wir dann mal nicht Fast Food gegessen haben (wo sich sich dazu setzte) sondern in einem der Restaurants, dann ist sie eben draußen rumgelaufen (stur). Gegessen hat sie nur Abends im Bungalow auf der Ranch halt ein selbstgemachtes Brot o.ä. und ihr normales Frühstück.
Am sechsten Tag sind wir nach Paris gefahren, den Tag, den sie für sich schon auserkoren hatte, um mal "was richtiges" (Zitat) zu essen.
Wir sind bei unserem Spaziergang durch die Stadt in einer kleinen Brasserie gelandet, wo sie sofort die Quiche essen wollte (für umgerechnet ca. 24 DM). Sie hat sich dann eine ordentliche Quiche erwartet. Was aber kam, war 1/8 einer Quiche mit ca. 5 Blättern Blattsalat und etwas Dressing. Entsprechend ernüchtert war sie dann auch.
Am Tag danach haben wir einen Spaziergang durch die ganzen Hotels gemacht. Plötzlich blieb sie an jeder Menukarte an den Hotel-Restaurants stehen, hat die begutachtet und immer mal wieder gesagt "ach, hier hätten wir doch mal essen können" etc.

So kanns einem gehen ;-)

Also: einfach hinfahren, Spaß haben, Ambiente genießen, durchschlemmen, glücklich zurückkommen und bald wieder hinfahren ;-)

Viele Grüße,

Torsten
 
persi Besucht die Disney University
Danke für die ausführlichen Infos.
Wie ich daraus schließe, gibt es vor allem schön gestaltete Restaurants und zwei Spitzenrestaurants "California Grill" und "Blue Lagoon" - wenn ich es richtig verstanden habe.
Hört sich ja nicht ganz so verkehrt an, vor allem nach dem, was ich sonst aus Freizeitparks kenne.

Wenn es also mal wieder heißt "Fahr doch endlich mit Ann, da gibt es so gutes Essen", denke ich mal gründlich drüber nach.

Vielen Dank Euch!
Ann-Sofie
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Mich gruselt´s immer wenn man die Disney Parks mit Freizeitparks vergleicht, das ist eine Klasse, wenn nicht noch mehr besser, entsprechend verhält es sich auch mit dem Essen. Es gibt phantastische Lokale, auch die Buffet Restaurants wie das Rendezvous des Stars in den Studios mit Chef Remy höchstpersönlich sind sehr zu empfehlen.
 
disneyfan1992 Cast Member
Hallo zusammen,

das Essen im DLP ist einfach besser als in einem normalen Freizeitpark, wobei man im EP auch gute Restaurants im Park hat.

Zu meinen Favoriten zählen im Disneyland Park das Steak House. Vom Blue Lagoon wurde ich leider 2x entäuscht und es bekommt daher eine Pause. Wird aber wieder probiert. Sollte jemand das erste mal ins DLP fahren, lege ich es demjenigen trotzdem nahe es zu besuchen. Aleine das Ambiente ist wie beschrieben schon super.

Auch das Walts ist immer für einen Besuch gut. Im Auberge de Cendrilion findet man die Geschichte von Aschenputtel bzw. Cinderella wieder. Das Restaurant wurde inzwischen zum Prinzessinen Restaurant umfunktioniert (Charakter Diner).

Im Village selber gehe ich gerne im Anntettes Diner essen. Schönes Ambiente mit Tanz und Showeinlagen, leckere Burger und Milchshakes so wie in den 50ern.

Auch im Steak House habe ich noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Es ist zwar wirklich teuer aber die Qulität hat bei meinen Besuchen immer gepasst.

Von den Restaurants in den Hotels bevorzuge ich denn Yacht Club. Auf der Karte findet man sowohl leckere Fischgerichte als auch Fleischgerichte und es gibt ein tolles Kinder-buffet.

Was mir nicht gefällt ist das es inzwischen in jedem der Hotels ein Buffet Restaurant gibt. Ich esse im Urlaub gerne mal mit Ruhe zu Abend und da ist mir das ständige gerenne zum Buffet nix.

Mfg.

D1992
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Ja, so geht mir das auch.
Die große Anzahl an Buffet-Restaurants stört mich auch.
Vor allem am Abend, man ist im Park ja schon genug gelaufen, da will man nicht noch entsprechend oft ums Buffet laufen.
Hinzu kommt aber, dass, meiner Meinung nach, die Qualität in Buffet-Restaurants meist (jetzt mal vom Disneyland Hotel abgesehen) an die der Table-Service-Restaurants rankommt, einfach weil das Essen zu lange in Warmhalten steht.
Klar, kann einem das auch im TableService passieren, dass das Essen nur aus Vorhalten kommt, aber gerade z.B. bei einem Steak etc. muß eben frisch zubereitet werden - dann kann es gar nicht warm gehalten werden.
Auch einem Fisch merkt man meistens an, ob er warm gehalten wurde etc. Deshalb ist das im TS-Bereich seltener und das Essen meist einfach noch saftiger und frischer.

Im Blue Lagoon ist die Qualität wirklich ab und an schwankend - aber das Ambiente (und viele damit verbundene schönen Erinnerungen) halt unvergleichlich.

Viele Grüße,

Torsten
 
winnie04 Besucht die Disney University
So, jetzt hab ich Hunger :)

Ich höre auch oft, wie schlecht das Essen im DLP doch ist - und kann das nicht nachvollziehen. Ich war jetzt wirklich schon oft dort und hab noch nie schlecht gegessen!

Ich mag auch die Buffet Restaurants sehr gern, vor allem in Billy Bob`s Salon isst man sehr gut! Aber auch das Walt`s ist ein tolles Restaurant!!

LG
winnie04
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Auch wir hatten noch nie schlechtes, kaltes oder ähnliches Essen. Die Buffetrestaurants La Grange im Billy Bobs und das Rendezvous des Stars sind toll, ansonsten sind unsere Favorites Walt´s, Blue Lagoon, Rainforest Cafe etc.

Gut, die Buffets sind meines Erachtens sehr teuer im Vergleich zu hier, aber Frankreich ist nun mal ein teures Pflaster.
 
disneyfan1992 Cast Member
Kommt drauf an Minnie,

das Pizza Planet im Discoveryland ist schon günstig.
Wir haben im Juni 17,95 € pro Erwachsener bezahlt und 8.95 € für Lukas. Und es waren die Getränke inkl. .

Also das ist wirklich günstig. Nur die Stühle dürften wohl mal ausgetauscht werden...

Die wackelten schon ein wenig.

Mfg.

D1992
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben