Diskussionsrunde: DLP Kritik

Mission1 Besucht die Disney University
Früher war Space Mountain meine Lieblingsattraktion, gefolgt vom BTM. Aber nachdem SM seit Mission 2 nur noch Scheiße ist, ist BTM zu meiner Top-Attraktion avanciert. Obwohl ich normalerweise auch auf Thrill-Rides stehe, hat diese Bahn einen gewissen Charme. Am liebsten würde ich sitzen bleiben und 10 Runden hintereinander fahren.

Aber auch etwas Kritik:
So wie der ganze Park immer weiter herunterkommt, ist das auch bei dieser Bahn. Der Splash an der Stelle, wo fotografiert wird, fehlt inzwischen und in der Grotte sind mal große Gesteinsbrocken von der Decke gekommen. Ich kenne ja leider den Grund nicht, aber mir kommt es so vor, als geht etwas kaputt und den Verantwortlichen ist es scheißegal, das reparieren zu lassen. Ist echt schade!
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Mission1 schrieb:
So wie der ganze Park immer weiter herunterkommt, ist das auch bei dieser Bahn. Der Splash an der Stelle, wo fotografiert wird, fehlt inzwischen und in der Grotte sind mal große Gesteinsbrocken von der Decke gekommen.
Also der große Gesteinsbrocken "fällt" nicht mehr herunter, seit es da vor einiger Zeit einen Unfall gegeben hat. Seitdem wurde die Szeen abgeändert und aus Sicherheitsgründen auf diesen Effekt verzeichtet.
Das ist zwar schade, aber die Sicherheit geht halt vor!
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Mission1 schrieb:
Aber auch etwas Kritik:
So wie der ganze Park immer weiter herunterkommt, ist das auch bei dieser Bahn. Der Splash an der Stelle, wo fotografiert wird, fehlt inzwischen und in der Grotte sind mal große Gesteinsbrocken von der Decke gekommen. Ich kenne ja leider den Grund nicht, aber mir kommt es so vor, als geht etwas kaputt und den Verantwortlichen ist es scheißegal, das reparieren zu lassen. Ist echt schade!
Wir reden hier aber noch vom gleichen Park, oder? :eek::bang::wacko::ruroulette:
 
Mission1 Besucht die Disney University
MinnieMouse1010 schrieb:
Wir reden hier aber noch vom gleichen Park, oder? :eek::bang::wacko::ruroulette:
Klar, von DLP. Ich war zum ersten Mal 1995 dort und diese Woche zum 7. Mal. Daneben war ich auch 1 x in Kalifornien (2009) und in Orlando (1996).

Mir sind letztes Jahr und auch dieses Mal viele Details aufgefallen, die nicht mehr so sind wie früher:
- Splash beim BTM fehlt
- Geysire gehen nicht mehr
- Viele Bäche sind trocken (Baumhaus, Eingangsbereich Frontierland uvm.)
- Felsbrocken beim BTM gehen nicht mehr
- Space Mountain ist seit Mission 2 einfach nur scheiße. Wackelt so stark, dass ich nach einer Fahrt Kopfschmerzen habe. 1998 bin ich 6 Mal am Stück gefahren und auszusteigen (damals ging das noch). Der Soundtrack von Mission 1 war genial, der von Mission 2 ist ebenfalls scheiße. Über Jahre habe ich vom SM als bestern Achterbahn der Welt geschwärmt. Am Montag bin ich ausgestiegen und habe gesagt "so eine Scheiß-Achterbahn". Ich begreife nicht, wie man ohne Not eine Bahn schlechter macht. Geht nicht in meinen Kopf.
- Man darf in den Bahnen nicht mehr sitzen bleiben, obwohl keine Leute nachkommen (weder im SM noch im Indiana Jones), früher ging das (z. B. 1998).
- Es gibt kaum Single-Rider-Lines.
- Die Cast Member sind zu doof, die Züge voll zu besetzen (z. B. in einem Zug 2 Plätze frei). Wobei... das Problem haben alle Freizeitparks. :-(
- Z. B. haben wir letzten Dienstag im BTM ca. 30 Minuten gewartet, weil die nur 1 Zug haben fahren lassen.
- Bei einem Zug im Rock'n'Rollercoaster geht der Sound nicht. Das war letztes Jahr schon so. Ohne Ton ist dieser Coaster nur halb so gut.
- Videopolis: Diesen Bau hätten sie sich sparen können. Ich gehe doch nicht nach Disneyland, um mir Cartoons anzusehen. Vorbei sind die Zeiten der König-der-Löwen- oder Mulan-Show. Schade.
- Die Bühne rechts vom Schloss wird scheinbar auch nicht mehr benutzt... Gleiches gilt für das Chaparall-Theater.
- Diesmal war der Rundgang am Eingang zu Frontierland, wo man durch das Fort laufen kann, gesperrt. Warum? Keine Ahnung!

Wenn ich noch ein bisschen nachdenke, dann fällt mir immer mehr ein, was nicht mehr so ist, wie früher. Ich will hier nichts mies machen, aber jedem, der keine rosarote Brille auf hat, dem müssten diese Dinge auch auffallen. Man merkt einfach, dass die mit Kohle klamm sind, deswegen kaum Show (leere Bühnen), keine Reparaturen usw. Aber gleichzeitig stehen wahnsinnig viele Cast Member rum, die nichts zu tun haben. Da würde ich mal sparen.

Was Disneyland ausmacht, sind ja gerade die ganzen Details. Sind euch schon mal die Hufspuren in der Warteschlange zum BTM aufgefallen? Wenn dann viele Details plötzlich weg sind oder nicht mehr funktionieren, finde ich das einfach schade.

Aber nun zu den positiven Dingen:
Die Disney-Dreams-Show war der Hammer. Einfach traumhaft. Alleine deswegen hat sich der Besuch schon gelohnt. Gleiches gilt für die Parade. Habe ich mir gleich 4 mal angesehen.
 
disneyfan1992 Cast Member
Sorry. Aber das Sch... Wort kommt hier schon recht häufig vor und finde das auch nicht angemessen oder schlecht ausgedrückt, was nicht heißen soll das Mission 2 besser ist als 1 oder das die Laufruhe mancher Züge nicht mehr ok ist.

Ja. es gibt weniger Shows. Aber über Dreams die jetzt das ganze Jahr läuft verlierst du kein Wort. Auch nicht das im kompletten Mai der Park schon bis 22 Uhr bzw. später im Mai bis 23 Uhr geöffnet hat. Komme gerade aus dem Europa Park zurück, da ist um 18 Schicht im Schacht. Nur bei großen andrang wird adhoc länger aufgemacht.

Auch das die letzten Jahre viel Renoviert wurde erwähnst du nicht. Alles im allen gibt es Mängel und no gos. ja. Da wäre auch die Nachtparade, die Gysire die du erwähntest. Das mit den Wasserspritzer finde ich nicht so schlimm. Denke dazu braucht man auch keine Rosarote Brille.

Aber daraus sollte man vielleicht einen eigenen Beitrag machen.

Mfg.

D1992
 
disneydreamer Imagineer Azubi
> Der "Splash" beim Fotopiont Funktionierte bei meinen Besuchen bisher immer Einwandfrei
>Bei den Geysiren gebe ich dir Recht mir Blutet das Herz schon etwas wenn ich an diese Ecke Denke...
>Momentan fanden viele Renovierungsarbeiten an den Flussläufen, Bächlein usw. statt auch das kennen wir mittlerweile ja schon ist alles was mit Wasser draußen irgendwie zu Tun hat im Winter buchstäblich "Auf Eis" gelegt
> Der Brocken bewegt sich aus Sicherheitsgründen nichtmehr wie dörthe ja bereits schrieb ich persönlich finde das nicht weiter Dramatisch das sich der Felsbrocken nichtmehr bewegt
> Bei Space Mountain kommt es an wo du sitzt aber am stärksten kommt es wohl auf den Wagen an in dem man sitzt. Beispiel: Im September fuhr die Bahn recht ruckelig im November hingegen glitt Space Mountain geradezu über die Schienen. Der Soundtrack der Attraktion ist eben Geschmackssache und für Mission 2 musste eben etwas anderes her - Der erste Soundtrack ist natürlich unvergessen Genial nichts destotrotz mag ich persönlich auch den Soundtrack zu Mission 2 der eben die Dramatik wiederspiegelt auf dem Gefährlichen Weg zur Lebensbedrohlichen Supernova. Space Mountain hieß auch nicht Space Mountain Mission 1 sondern Space Mountain De la Terre à la Lune mal so nebenbei erwähnt :deri:
>In den Thrill Rides gibt es jetzt nun einmal die Regel das man nicht sitzen bleiben darf dies hat einen ganz einfachen Grund: Es soll Gäste gegeben haben die schlichtweg Herz und Kreislaufprobleme bekamen als sie so kurz hintereinander die Thrill Rides in Angriff nahmen. Früher gab es diese Regel eben noch nicht aber seitdem das nun öfters Passiert ist nachdem sich einige Gäste eben überschätzt haben wurde diese Regelung eingeführt. Ich selber habe schon so einiges gesehen an Space Mountain denn manchmal verbrachte/verbringe ich ganze Tage an der Attraktion.
>Single Rider Lines werden doch eh meistens nur Missbraucht! Wie oft habe ich das schon Erlebt das da ganze Gruppen einfach zusammen rein sind und dann Diskutiert haben sie wollen zusammen Fahren! Auch wird das bei manchen Attraktionen nichtmehr nachträglich möglich sein da einfach kein Platz - ich meine wo sollte man sich denn da Hin Quetschen zum Beispiel im Tower?
>Die Cast Member sind Keinesfalls zu doof zum Beladen der Attraktionen dies verfolgt einer Strategie zu der ich den Text wieder Ausgraben müsste... oder Torsten erklärt uns das "dummies" nochmal ? :wink:
>Im Rock'n'RollerCoaster hatte ich bisher nur selten Musikausfälle oder Knisternde Lautsprecher ich würde Sagen in 90% der Fälle Funktionierten die Fahrten bei mir Einwandfrei vielleicht bin ich ja ein kleiner Glückspilz? :cheesy:
>Es zwingt dich doch niemand dich in das Videopolis Theater zu sitzen um dir dort die Filme anzusehen. Ich kenne einige die nutzen das Videopolis zum ausruhen während deren Kinder sich Trickfilme ansehen können. Ab und zu Laufen dort ja auch Mini Shows wie zum Beispiel zu Weihnachten Mickey and the Jingle Boys. Vielleicht gibt es ja auch irgendwann mal wieder eine Show a la Lion King dort zu bestaunen wer weis?
>Die Castle Stage wird wohl noch genutzt! Zu Besonderen Anlässen gibt es dort immer noch Shows zu sehen zum Beispiel an Halloween.
>Vielleicht wegen Renovierungsarbeiten, vielleicht wegen Rutschgefahr oder was anderes... aus Langeweile schließen die etwas nicht

Keine Reparaturen? Das Stimmt nicht man ist sehr Bemüht alles in Schuss zu halten egal ist das denen Sicherlich nicht! Es wird am laufendem Band Renoviert, Repariert usw. es ist wirklich schwer das alles zu Managen da der Park das ganze Jahr über geöffnet hat und so manche Attraktionen nicht lange geschlossen werden sollen das Geheule bei Pirates of the Caribbean war schon Riesig auch hat man eben nun einmal sehr viele Gäste die sich Benehmen wie die letzten Urwaldmenschen obwohl sogar die manchmal noch bessere Manieren hätten :deri:
Was man da schon Erlebt hat.... denke da hat jeder so seine Stories dazu.
Was ich auch mal Erwähnt haben möchte, die Cast Member stehen nicht einfach nur in der Gegend rum und drehen Däumchen! jeder von Ihnen ist Bemüht den Gästen einen Zauberhaften Aufenthalt zu Bescheren und tun so viel dafür! Auf die CMs lasse ich nichts kommen da stehe ich zu 100% und mehr dahinter :victory:
 
Mission1 Besucht die Disney University
disneyfan1992 schrieb:
Sorry. Aber das Sch... Wort kommt hier schon recht häufig vor und finde das auch nicht angemessen oder schlecht ausgedrückt, was nicht heißen soll das Mission 2 besser ist als 1 oder das die Laufruhe mancher Züge nicht mehr ok ist.
Weißt Du, ich war 2004 und dann erst wieder 2012 und jetzt 2013 nochmal. 2004 war SM noch super. Als ich die Ankündigung von Mission 2 las, habe ich mich gefreut, weil ich als scheinbar einfältiger Mensch davon ausging, dass die Attraktion noch besser wird (wobei ich mir nicht vorstellen konnte, wie das gehen soll). Ich kann aber beim besten Willen nicht nachvollziehen, wie auch nur irgendein Mensch diese Veränderungen als Verbesserungen bezeichnen kann. Das einzige, was auf den ersten Blick besser ist, dass die Abschuss in der Kanone nicht auf zwei Etappen erfolgt. Aber wenn ich das richtig verstanden habe, sind dafür jetzt auch maximal 4 (statt vorher 5) Züge gleichzeitig möglich. Aber alles andere, vor allem der Soundtrack, der nicht nur viel zu leise, sondern auch einfach nur schlecht ist, kann ja niemand ernsthaft als Verbesserung bezeichnen. Aber was mich am allermeisten stört ist die unruhige Fahrt. Leider kann ich nicht beurteilen, ob das mit dem Umstieg auf Mission 2 so schlecht wurde, oder ob das dem Verschleiß der Bahn bzw. Wägen geschuldet ist. Vielleicht kann da jemand eine Aussage treffen, der die Bahn 2004 und 2005, also vor und nach dem Umbau gefahren ist.

1998 bin ich 6 Mal gefahren ohne auszusteigen. Ich hatte dabei nicht die geringsten Probleme mit Kopfschmerzen oder ähnlichem (jetzt bin ich auch 15 Jahre älter :-( ). Diesmal bin ich bei 3 Tagen Aufenthalt genau 1 Mal gefahren, obwohl die Wartezeit gleich null war.

disneyfan1992 schrieb:
Ja. es gibt weniger Shows. Aber über Dreams die jetzt das ganze Jahr läuft verlierst du kein Wort. Auch nicht das im kompletten Mai der Park schon bis 22 Uhr bzw. später im Mai bis 23 Uhr geöffnet hat. Komme gerade aus dem Europa Park zurück, da ist um 18 Schicht im Schacht. Nur bei großen andrang wird adhoc länger aufgemacht.
Lies Mal meinen letzten Absatz! Ich war von der Dreams mehr als begeistert! Die Öffnungszeiten habe ich nicht erwähnt, stimmt. Da war ich auch sehr positiv überrascht.

disneyfan1992 schrieb:
Auch das die letzten Jahre viel Renoviert wurde erwähnst du nicht. Alles im allen gibt es Mängel und no gos. ja. Da wäre auch die Nachtparade, die Gysire die du erwähntest. Das mit den Wasserspritzer finde ich nicht so schlimm. Denke dazu braucht man auch keine Rosarote Brille.
Ich war ja zwischen 2004 und 2012 nicht im Park. Die einzige Renovierung, die mir aufgefallen ist, war das große Buch hinten im Fantasyland. Was wurde denn noch renoviert?

Als ich im Februar 1996 dort war, fand auch noch die "Main Street Electrical Parade" statt. Die gab es 2004 nur in den 6 Wochen Hauptreisezeit im Sommer (zusammen mit dem Feuerwerk). Ist zwar schade, kann ich aber aufgrund der angespannten finanziellen Situation nachvollziehen.

Was mich ja doch wundert, dass der Park defizitär ist. Ich bin seit ca. 2000 Aktionär (leider nur 71 Aktien) und liege bei rund 80 % Minus. Soviel kann ich im Salon Mickey gar nicht verfuttern oder in den Shops einkaufen, um das wieder rauszuholen. :)
Wenn ich mir die Preise ansehe, ob jetzt Eintrittspreise, Restaurants oder Shops. Eigentlich müssten die im Geld schwimmen. Das relativ wenig los ist, sieht man ja an den Warteschlangen in den Attraktionen, was ich im ersten Moment natürlich gut finde (wer wartet schon gerne). Aber dadurch komme ich zu dem Schluss, dass das Geld in den Warteschlangen verdient wird. Mein erster Besuch war im August 1995. Damals war die Hölle los. Trotz eines 3-tägigen Aufenthaltes (und damals nur 1 Park) haben wir jede Attraktion nur 1 Mal geschafft. Deswegen fahre ich nur noch unter der Woche in der Nebensaison, wenn nirgendwo Ferien sind. Dann sind die Wartezeiten erträglich.

Ich will mal einen kurzen Vergleich zum Europa-Park ziehen: Ich war letztes Jahr mit einem Kumpel in beiden Parks (zuerst in DLP). Der hat tatsächlich gesagt, dass ihm der Europa-Park besser gefällt. Viel gepflegter und mehr auf Details geachtet. Und damit hat er nicht ganz Unrecht. Und dort werden in der Regel auch keine guten Attraktion abgebaut, um eine neue zu bauen (Visionarium). Dort gibt es auch wesentlich weniger technische Probleme. Klar, der Europa-Park kann nicht auf eines schier unendlichen Fundus an Figuren zurück greifen. Wenn man an Paraden oder Disney Dreams denkt, ist Disney eindeutig im Vorteil. Wenn ich jedoch einfach nur gute Fahrgeschäfte fahren will, tendiere ich inzwischen auch eher zum Europa-Park. Und da habe ich Preis/Leistung noch gar nicht gegenübergestellt. Wenn ich alleine an die Maut denke, wird mir Übel.

Diesmal (also diese Woche Montag bis Mittwoch) hatten folgende Attraktionen technische Defekte:
Indiana Jones
CinéMagique (Bildausfall)
RC Racer (sogar an 2 Tagen)
Meet Micky Maus (dieses Gebäude vor der Bahnstation in Fantasyland). Unglaublich, aber die Tür von dem Raum, wo Micky drin war, ging nicht mehr auf, sagte ein Cast Member. Wir sind dann gegangen.
Rock'N'Rollercoaster (ein Wagen war komplett ohne Ton, war letztes Jahr auch schon)

So viele technische Defekte waren es noch nie.

So, das war jetzt mal genug Kritik. Bin mal gespannt, wann ich wieder hinfahre. Ich denke, frühestens, wenn Star Tours II eröffnet hat.


PS: Ach ja, wo ich wirklich stinkesauer war: Beim Frühstück im Sequoia Lodge haben die uns tatsächlich Pappteller und Plastikbesteck gegeben. Da zahlt man pro Person 280 Euro und bekommt Plastikbesteck. Die Ausrede an der Rezeption war dann, dass dies nur diesen Monat der Fall wäre, weil eines der beiden Restaurants umgebaut wird und daher geschlossen ist. Allerdings erschließt sich mir der Zusammenhang nicht... Davon abgesehen ist es ein wirklich schönes Hotel, auch die Zimmer wurden alle kürzlich renoviert und es liegt relativ nah am Park, also sehr gut zu Fuß zu erreichen.
 
disneyfan1992 Cast Member
Zum Europa Park. Gut gethemt ja,gut in die Landschaft eingebaut nur bedingt. und das ist mit Silver Star, Blue Fire und Co auch nicht möglich.

Technische Ausfälle im DLP höher. Ja. DLP 365 Tage geöffnet EP etwa 200?

Preisverhältnis gleich in meinen Augen.

Das mit dem Hotel kann sein. Nur Restaurant nur eine Spülmöglichkeit. Also EW Geschirr.

Kann man sicher auch anders lösen. Ok.

Wir hatten im EP Di und Mi auch kaum Wartezeit am Wochenende sieht es in beiden Parks anders aus.

Das mit Dreams habe ich überlesen. Sorry. Vergleichbare Show im EP Fehlanzeige.

Und soweit ich das hier gelesen habe liegt es an den Zügen die in die Jahre gekommen sind.

Mfg.

D1992
 
disneydreamer Imagineer Azubi
Sorry aber Neeeeee :nee:
Da musste ich gerade wirklich Lachen - gut jeder hat da einen anderen Geschmack aber mal Ehrlich - EP soll Gepflegter und mehr Details haben als das DLP? Oh Bitte! :laugh: Das wäre nicht einmal in der Twilight Zone der Fall :cheesy: Alleine schon das die im EP einfach in jede Freie ecke die sie finden können Attraktionen reinklatschen ich sag dazu nur Wodan... auch sind einige Attraktionen einfach nur in einem wirklich Katastrophalen zustand Beispiel hier "Schneeflocke" nahe Euro Mir... da sind wir 2x mit gefahren weil wir das so Lustig fanden wie Jämmerlich das war :laugh:


Die Attraktionssysteme im DLP sind viel Komplexer als die Attraktionssysteme aus dem EP. Im DLP wird viel mehr auf Sicherheit geachtet als wie im EP und im DLP laufen die Attraktionen das ganze Jahr lang und am Tag viel länger als wie die Attraktionen aus dem EP.
 
disneyfan1992 Cast Member
@Disneydreamer: Ich denke das Mission1 eher die Thrilrides mag. DA ist der EPhalt ein anderes Kaliber das das Disneyland und das ist auch gut so.

Ich wöllte im DLP gar keine nackigen Stahlgerüste rum stehen sehen, das würde vieles kaputt machen.

Mfg.

D1992
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben