Die Kapitalerhöhung der Euro Disney SCA - Eure Fragen zum Artikel!

Erlinho Cast Member
Wie "Le Parisien" berichtet, ist die Kapitalerhöhung wohl erstmal wieder "on hold" weil ein Fond der ca. 1% hält gegen die Entscheidung der Aufsichtsbehörde klagt.

Konnte den Artikel bislang nur überfliegen.
 
Landro Stammgast in den Parks
Hier der Link zum Artikel
Chancen der Berufung von Cima sind meiner Ansicht nach gering. Problem ist, dass sich solche Sachen oft lange hinziehen.

@Torsten - über die Reduzierung des Anteils von Prince Alwaleed würde ich mir (noch) keine Sorgen machen, schließlich war die Reduzierung zu erwarten, da er nicht an Schritt 2 (reserved capital increase) teilnehmen konnte. Vorher hatte er 3.9Mio von 39Mio, jetzt halt 39Mio von 784Mio (390+394). Die Frage ist, was er in Schritt 3 (mandatory tender) und Schritt 4 (anti-dilution) macht ...
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Landro schrieb:
Hier der Link zum Artikel
Chancen der Berufung von Cima sind meiner Ansicht nach gering. Problem ist, dass sich solche Sachen oft lange hinziehen.

@Torsten - über die Reduzierung des Anteils von Prince Alwaleed würde ich mir (noch) keine Sorgen machen, schließlich war die Reduzierung zu erwarten, da er nicht an Schritt 2 (reserved capital increase) teilnehmen konnte. Vorher hatte er 3.9Mio von 39Mio, jetzt halt 39Mio von 784Mio (390+394). Die Frage ist, was er in Schritt 3 (mandatory tender) und Schritt 4 (anti-dilution) macht ...
Jein, nach Schritt 2 war das klar - so wie ich das verstanden habe, habe er aber erklärt, nicht an 4 teilnehmen zu wollen, damit wäre das fixiert. Diese Aussage kann ich allerdings nicht mehr finden.

Ich denke auch nicht, dass eine Klage erfolgreich sein wird, zumal sie erst jetzt in nem Prozess recht spät erfolgt und bisher NICHTS passiert ist, was nicht vorher so angekündigt und erwartet worden wäre - auch die aktuellen Anteile nach Phase 2 waren ja in etwa so zu erwarten.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Die Fortsetzung der noch ausstehenden Schritte zur Kapitalerhöhung der Euro Disney SCA wird sich bis mindestens September 2015 verzögern.
Das vom Hedge Fond CIMA angerufene Gericht hat verkündet, seine Entscheidung erst am 8. September verkünden zu wollen.
Der Fond fordert, die Aufhebung der Zustimmung der französischen Finanzaufsicht AMF zur Phase 3 der Kapitalerhöhung, des Übernahmeangebots der Euro Disney SCA an die anderen Aktionäre, für 1,25 Euro je Aktie, da die Bedingungen des verpflichtenden Übernahmeangebots nach Ansicht von CIMA für die Aktionäre nachteilig ausgestaltet seien.
Auch wenn die Erfolgsaussichten von CIMA als gering eingeschätzt werden, so verzögert die Klage die Kapitalerhöhung doch zumindest massiv.
 
Landro Stammgast in den Parks
Wie im englischsprachigen Blog Salon Mickey berichtet, hat das Pariser Gericht das Vorgehen der französischen Finanzaufsicht AMF für rechtmäßig erklärt.

Weiterhin heißt es "Es wird erwartet, dass CIMA die Entscheidung des Pariser Gerichts vor dem Europäischen Gerichtshof in Luxemburg anfechten wird."

Quelle:

 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Landro schrieb:
Wie im englischsprachigen Blog Salon Mickey berichtet, hat das Pariser Gericht das Vorgehen der französischen Finanzaufsicht AMF für rechtmäßig erklärt.

Weiterhin heißt es "Es wird erwartet, dass CIMA die Entscheidung des Pariser Gerichts vor dem Europäischen Gerichtshof in Luxemburg anfechten wird."

Quelle:

Vielen Dank für die Info! Habe grade danach gegoogelt ;) Sind im Urlaub und da habe ich es tatsächlich vergessen, gestern schon zu schauen.
Bei den französischen Zeitungen, die ich gefunden habe, steht auch, dass CIMA weitere Rechtsmittel einlegen will.
Weißt Du evtl. ob der EUGH der nächste Schritt wäre oder ob es evtl. weitere Vorinstanzen gäbe - was den Prozess noch weiter verzögern würde? Dazu konnte ich auf die schnelle nichts finden.
 
Landro Stammgast in den Parks
Puh, keine Ahnung. Habe einfach aus dem Blog zitiert, wobei mir der EuGH auch eine Nummer zu groß vorkommt.

Auf der L'AGEFI Seite steht im französischen nur
"«Nous envisageons de former un pourvoi en cassation à l'encontre de cet arrêt», a réagi CIMA"
also (Google Translate)
"«Wir planen (vor dem Kassationshof) gegen dieses Urteil Berufung einzulegen», antwortete CIMA"

In ein paar Tagen wissen wir bestimmt mehr ;)
 
Landro Stammgast in den Parks
Hallo Disneyfan,

der sehr gute Post von Torsten Die Kapitalerhöhung der Euro Disney SCA – im Detail erklärt sollte dir schon mal einen Überblick geben.

In aller Kürze hat die Euro Disney Kapitalerhöhung vier Schritte

1. Schritt: Offene Kapitalerhöhung über Bezugsrechte
2. Schritt: Geschlossene Kapitalerhöhung mittels Debt-Equity-Swap
3. Schritt: Verkaufsangebot von TWDC für alte und neue Aktien
4. Schritt: Kauf-Möglichkeit für Aktien aus Schritt 2

Momentan hängen wir bei Schritt 3 fest, da CIMA (ein Fondsanbieter mit unter 1% Anteil) die angebotenen EUR 1.25 für zu niedrig hält.

Nachdem das Pariser Gericht am 8. September die Klage (gegen die französische Finanzaufsicht, nicht gegen Euro Disney S.C.A.) zurückgewiesen hat, wurde als neuer Termin für das Verkaufsangebot der 24. September 2015 festgesetzt.

Ob sich hier noch etwas tut bleibt abzuwarten, denn CIMA plant Berufung gegen das Urteil einzulegen.

=====

Vom 10. September auf Salon Mickey - CIMA to appeal to the Supreme Court and bring a civil claim for damages against TWDC

Nachdem die Klage vom Pariser Gericht am Dienstag abgewiesen wurde, plant der französische Hedgefonds CIMA vor dem Obersten Gerichtshof (?) Berufung einzulegen und weiterhin eine Klage auf Schadensersatz gegen die The Walt Disney Company (TWDC) anzustrengen.
[...]
CIMA glaubt, dass der Gewinn aus dem Grundstücks-/Immobilienbesitz der Euro Disney S.C.A. nicht berücksichtigt wurde und schätzt den Nettowert von Euro Disney S.C.A. auf 2,9 Mrd € oder 3,70 € je Aktie.

Den Aktionäre wurden 1,25 € je Aktie von TWDC im Zuge der Euro Disney Rekapitalisierung angeboten.

"Wir bedauern, dass die Justizbehörde ein Angebot zu einem künstlichen Preis gutheißt, der nicht im Interesse der Minderheitsaktionäre ist", sagte CIMA Rechtsanwalt Julien Visconti. Er findet, dass das Gericht "sich weigert, den Sachverhalt der verschiedenen Argumente zu prüfen und daraufhin zu entscheiden". Er erklärte das Pariser Gericht für inkompetent und sprach sich dafür aus, den Fall den Zivil- und Strafgerichten zuzuführen.

CIMA, die bereits eine Strafanzeige wegen Missbrauchs von Firmenvermögen, falscher Rechnungsführung sowie die Verbreitung falscher Informationen gegen The Walt Disney Company eingereicht hat, plant auch eine Zivilklage gegen TWDC für den Schaden, den TWDC Euro Disney in den vergangenen 25 Jahren zugefügt hat.



 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben