Das DLP und ich...

torstendlp Administrator
Teammitglied
Irgendwie seltsam, aber mir fällt heute so einiges zum DLP auf.

Heute hat also der Vorverkauf für die FanDaze begonnen. Wir haben intensiv auf Facebook auf der Seite von dein-dlrp.de drüber berichtet.
Auch im Vorfeld.

Und ich muss sagen, trotzdem hätte ich es fast vergessen.

FanDaze... ich habe nicht einmal im Entferntesten darüber nachgedacht, eines der absurd überteuerten Packages zu buchen. Wäre früher nicht passiert. Früher hätte ich versucht für 2 Personen das größte Package zu bekommen. zu 100%.
Jetzt habe ich mir nicht einmal mehr Gedanken darum gemacht, hatte sogar komplett ausgeblendet, dass der Verkauf heute losgeht und unser erster Post bei dein-dlrp heute dazu kam auch gar nicht von mir, sondern von Steffie. Hätte es den nicht gegeben, wäre mir gar nicht mehr eingefallen, dass der Verkauf heute startet.

Und dabei wurde mir auch gerade deutlich bewusst, dass wir für dieses Jahr noch keinen einzigen Trip ins DLP geplant haben. Exakt 0, zumindest fix.

So leid es mir tut, aber irgendwie beginnt der Mangel an neuen Attraktionen sogar mich langsam zu langweilen.

Ja, neue Saisons, neue Shows - alles schön und gut, aber ich möchte auch endlich mal eine wirklich neue Attraktion, vor allem im Disneyland Park, nach nunmehr 20 Jahren ohne wirklich Neubau, nach 20 Jahren, in denen nur umgebaut und umthematisiert wurde.

Will ich zum Princesses and Pirates Festival? Persönlich, privat? Eigentlich nicht. Wenn, dann um für dein-dlrp zu berichten.
Summer of Super Heroes, so reizvoll dass ich richtig Bock drauf bekomme, hinzufahren?
Persönlich, privat? Da gilt das selbe.

Irgendwie erschreckt mich das auch. Früher war das DLP alles für mich, teilweise bin ich 25-30x im Jahr, jedes 2. Wochenende + 2 Wochen im Sommer etc. hingefahren.
Es gab Jahre, in denen habe ich bis zu 80 Tage im DLP verbracht.
Heute? hmm, ja letztes Jahr war schön, es hat auch Spaß gemacht, die Sachen zum 25. waren teilweise toll, vor allem war die Stimmung, die die Cast Member verbreitet haben und die Ausstrahlung, gerade im März und April wieder viel besser, als früher.
Aber es ist dadurch dennoch der Drang, schnell wieder hin zu müssen nicht zurückgekommen, nicht mehr, leider.

Für dieses Jahr ist noch kein einziger Trip fix geplant, ich habe auch gar keine Lust aktuell einen zu planen. Für den Spätherbst November/Dezember haben wir Walt Disney World geplant - da ist der Drang da, unbedingt hin zu wollen.

Wenn ich das früher gesagt habe, zu Anfang eines Jahres, dann wurden doch im Jahresverlauf ein paar Trips draus und wenn es "nur" 3 oder 4 waren. Dieses Jahr bin ich mir wirklich nicht sicher, ob es überhaupt auch nur 1 werden wird.

Ich hoffe, irgendwann kommt das zurück. Irgendwann kommen endlich neue Attraktionen, zumindest alle 2 Jahre eine, hoffentlich, dass Gefühl, dass es im DLP wieder mit Elan zugeht, dass sich mehr tut, als nur den Mangel an echten Neuheiten durch ein paar über die Castle Stage hüpfende Prinzessinnen zu verdecken (überspitzt ausgedrückt).

Wenn das passiert, bin ich mir zu 100% sicher, dass auch bei mir alles zurückkommt. Ich hoffe es. Ich wäre gerne wieder so enthusiastisch wie früher.

Leider zeigen dann aber auch so ernüchternde Dinge wie das ganze Bohei um die FanDaze, dass vieles aktuell sehr lieblos ist und ich denke, dass nur da Liebe zu etwas wieder voll aufleben kann, wo man merkt, dass auch wirklich was gegeben wird.

Ich werde immer DLP Fan bleiben, da bin ich mir sicher. Aktuell allerdings hat sich dieses Fan-Seite von der Gegenwart etwas in die Erinnerungen verlagert. Bei vielen Gedanken an Dinge, die ich im DLP erlebt habe, bin ich wieder total begeistert, wieder 100% Fan. Beim Blick in die Zukunft liegt da aber ein deutlicher Schatten drüber.

Jetzt mag es als Reaktion hier einen Shitstorm geben - mag sein. Aber irgendwie sind das die Gedanken, die mir gerade so zum Thema "Das DLP und ich" gekommen sind.
Ich bin mir sicher, einige der Uralt-Fans können das gut nachvollziehen.
 
disneyfan60 Cast Member
Ach Torsten ,diesen,deinen Beitrag zu lesen macht mich traurig.
Da geht doch viel Freude ,Begeisterung und ein Stück Liebe verloren.

Ob es so viel besser wäre wenn es alle 4 oder 5 Jahre eine neue Attraktion gäbe?!? Ich bezweifle das. Auch neue Attraktionen verlieren ihren Reiz sind sie erst ein paar mal gefahren worden.

Ich denke es ist der gleiche Grund warum auch viele Paare auseinander gehen.
Wenn man erstmal längere Zeit zusammen ist, sich in u. auswändig kennt, wird alles zu sehr Routine und verliert seinen Reiz.

So sehr ich das Disneyland liebe, alle zwei Wochen da hinreisen........
Das wäre wie, als wenn alle 2 Wochen Weihnachten wäre....furchtbar
 
Zieglermeute Stammgast in den Parks
Hallo Thorsten,

für mich klingt das als müsstest Du mal wieder mit ein paar Menschen ins Disneyland die dort noch NIE waren. Klar ... wenn man alles auswendig kennt und mit jeder Ecke eine Erinnerung verbindet dann sieht man auch die Fehler und den bröckelden Lack... aber es eine wunderbare Freude wenn ein Kind zum erstenmal mit denm BTM fahren darf oder SEINE Minni Maus umarmen kann. Da ist es egal ob der eine oder andere Spezaleffekt grade nicht funktioniert oder Minnie das Kleid aus der letzten Saison anhat, weil es am Tag vorher in Strömen geregnet hat.

Wir selbst haben "nur" 3 eigene Kinder und machen seit 11 Jahren Kurzzeitpflege. (Das bedeutet das die Kids solange bei uns sind, bis die Situation zuhause gerichtlich geklärt ist - und das kann schonmal Monate dauern und ab und zu erlaubt das Jugendamt dann einen kurzen Auslandsaufenthalt mit uns) Diese Kinder sind die reinste Freude bei solchen Ausflügen und das steckt mich auch immer wieder an... die heile Welt im Disneyland wo man alle seine Helden treffen kann. Und auf einmal macht ein Prinzesinnen oder Marvel Event wieder richtig Sinn. Ich werde nie vergessen als ich mich letztes Jahr mit einer 9 Jährigen (Gewalt in der Familie) bei Woody angestellt habe ... kurz vor uns wurde er überraschend von Jessy abgelöst und das Mädel hat vor Freude geweint. Aber nicht ein Tränchen sonder richtig ... sogar Jessy war ganz überrrascht. Das Mädel durfte "früher" immer Toy story 2 anschauen und Jessy war ihr absoluter Favorit. Das sind die Momente die Disneyland so wunderbar machen - vielleicht gibt es ja in Deiner Umgebung einen Menschen der noch nie dort war und schon (heimlich) lange davon träumt...und wer wäre ein besserer Parkführerwenn nicht Du, mit Deiner Disneyland Erfahrung - ich bin sicher das der Funke dann auch bei Dir wieder überspringen kann.
liebe Grüßle
Katja
 
LittleAngel1988 Stammgast in den Parks
Ich denke (und habe das ja auch schon oft geschrieben) das einige einfach zu oft und disneyland gehen. Ich könnte mir nicht vorstellen mehr als 1-2 mal im Jahr zu fahren und hatte mal eine ca 8 Jahre lange Pause wo ich gar nicht war. Ich denke das (vielleicht nicht 8 jahre) würde dir auch gut tun. Das ist die wenn man sich als Kind wünscht jeden Tag Weihnachten zu feiern. Das wäre ein paar Tage lang vielleicht lustig aber irgendwann würde es nur noch Nerven. Oder wenn man den Lieblings Film 100 mal schaut oder das Buch liest. Auch Magie kann abnutzen oder abstumpfen und dann wird es langweilig oder nervig. Da kann dann auch eine neue Attraktion oder so nichts retten. Als ich im Januar war hatte ich einiges neues zu entdecken und das war ein Hammer Urlaub aber jetzt im Januar Februar habe ich auch absolut kein Verlangen nach disneyland zu gehen. Ich war ja erst.
Wobei ziglermeutes Tipp mit jemandem zu gehen der noch nie da war sicher auch super ist. Das hilft einem das gsnze aus den augen anderer zu sehen :) wir den auch sei geh mal ein Jahr nicht wenn's dich nicht reizt. Dann kommt die Vorfreude bestimmt wieder :rosabrille:
 
Woody Stammgast in den Parks
Ich kann dich sehr gut verstehen! So wie es dir mit dem Disneyland geht, so geht es mir mit dem Phantasialand. Und das, obwohl ständig Neuheiten kommen, usw. Ich war aber schlicht und einfach so oft dort, dass ich mich sattgesehen habe. Deswegen gibt es für mich auch keine neue Jahreskarte im kommenden Jahr, sondern ich werde pausieren und nur einen einzigen Besuch machen. Das würde ich dir ehrlich gesagt auch empfehlen. Alternativ wäre es gut, wenn du mit Neulingen hinfährst, die können dich mitreißen. So erging es mir auch im Juni mit meiner Freundin. Sie hatte so viel Spaß, dass wir uns Jahreskarten holen werden und regelmäßig fahren. Das werde ich vermutlich aber auch nur ein Jahr machen, damit ich mich am Ende nicht auch noch am Disneyland sattsehe. Wenn man dazu noch in Orlando war, dann kann man schon echt frustriert sein. Da werden immer neue Knallerattraktionen rausgehauen und in Paris wünscht man sich seit 25 Jahren einen Splash Mountain oder eine andere kopierte Attraktion. Ratatouille hat mich schon extrem gefreut und die Attraktion ist so gut, dass man sie sogar in Epcot bauen wird. Wieso also nicht weiter so?
 
NilsNintendo Disneyland? Kenn ich!
Bei mir als DLP-Neuling ist das alles noch komplett andersrum, was wahrscheinlich vor allem daran liegt, dass ich seit meiner frühesten Kindheit davon geträumt habe, ins Disneyland zu fahren und beim letzten Besuch noch nicht komplett alles erleben durfte.

Mein Freizeit-Park der Nähe (30 - 45 min.), der Heide-Park, hat sehr oft etwas neues. Trotzdem reizt mich der Heide-Park nicht so sehr. Die Achterbahnen sind der Hammer, Flug d. Dämonen und Limit voran, aber diese "Neu-Neu"-Mentaliät hat für mich auch seine Schattenseiten. So sind ganze Themenbereiche und Attraktionen abgerissen wurden, mit denen ich aufgewachsen bin, das Heide-Dorf ist nicht mehr zugänglich, obwohl hiermit in den 70ern alles begann.

Ich fahre dieses Jahr 2x ins Disneyland,im Februar und September. Als Vorbereitung gucke ich mir, trotz meines Alters von 25, alle Disney-Filme an. Vielleicht habe ich deswegen dann immer eine rosarote Brille auf.

Dazwischen geht es einmal kostenlos in den Heide-Park (Regentag beim letzten Mal, lediglich 17,80 Zugkosten) und nach über 10 Jahren, im Vorfeld der Gamescom, wieder ins Phantasialand. Aufs Phantasialand freue ich mich, trotz NRW-Ferien, derbe. Dennoch ist, obwohl mein 1. Trip noch gar nicht so lang her ist, das DLP wieder mein Jahreshighlight.

Ich hoffe, dass du deine große Freude am Disneyland Paris wieder. Ich habe die Hoffnung und Zuversicht, dass jetzt nach der Übernahme durch die WDC, es in Zukunft wieder bergauf gehen wird.
 
Goofyfan Besucht die Disney University
Das hört sich ja an wie eine Midlive Krise ,,bestimmt weil du jetzt vierzig plus bist.
Vielleicht brauchst du doch eine Pause (Paris ist für dich übersättigt ).
Du könntest ja wirklich alle Disneyparks der Welt abklappern ,uns davon berichten ,vergleichen und zu deinem Heimatpark zurückkehren um festzustellen ,das er doch trotz Allem schön ist .
Kopf hoch und viele Grüße.
 
iputCALIonmyback Stammgast in den Parks
torstendlp schrieb:
Ich werde immer DLP Fan bleiben, da bin ich mir sicher. Aktuell allerdings hat sich dieses Fan-Seite von der Gegenwart etwas in die Erinnerungen verlagert. Bei vielen Gedanken an Dinge, die ich im DLP erlebt habe, bin ich wieder total begeistert, wieder 100% Fan. Beim Blick in die Zukunft liegt da aber ein deutlicher Schatten drüber.
Hallo Torsten,

Echt Schade das du im Moment solche Feelings verspürst! Aber so ähnlich ging es mir letztes Jahr auch: Zuerst im Mai im DLP mit meiner Freundin, dann im August mit meinem Dad, im September schon wieder am Run Disney & im Oktober mit der ganzen Familie. Ich dachte schon so ,,okay, jetzt hab ichs wieder gesehen'' doch da alles spezielle events waren mit Familie & Co. ging es noch. Dennoch könnte ich mir auch nicht vorstellen so viel ins Disneyland Paris zu gehen, rein da wie die Kollegen vorne schon geschrieben haben es soll doch nicht wie jeden Tag Weihnachten sein... :santa: :unknown:

Vielleicht ist es nun wirklich Zeit abstand zu nehmen und die restlichen Disney Parks der Welt zu erkunden! :lol: Mir gefällt zbSp. das Tokyo Disney sehr, wir waren letztes Jahr da und dieses Jahr zum 35th Anniversary gehts gleich nochmals hin! Oder auch das Disney World bei dem ihr letztes Jahr so tolle Erlebnisse gesammelt habt - warum nicht nochmals hinfahren?

Auch Shanghai mit dem neueröffneten ToyStory Land in diesem Jahr bringt jede Menge frische Disney Luft :) Nur Hongkong würde ich momentan meiden, die haben Momentan kein Schloss...

Oder eine Disney Cruise? Wir haben lange gespart und letztes Jahr ging es dann endlich auf eine Mediterrean Cruise mit der Disney Magic - unser grösstes Disney Highlight bisher!

Also Kopf hoch und neue Disney Magie schnuppern :cheesy:

Greetings aus der Schweiz

Sevi
 
Evelyn Stammgast in den Parks
Habe extra wegen den FanDaze gebucht, hab mich schon gefreut mich verkleiden zu dürfen,
aber bei den Preisen und verkleiden ist nun doch nicht erlaubt, sehe ich einfach
nicht ein diese Phantasiepreise zu bezahlen. Werde halt einen normalen Disneyurlaub
haben wie gewöhnlich ohne FanDaze Extras.
Mach einfach mal ne Pause, vielleicht kommt die Magie dann wieder zu dir zurück,
wünsche ich dir, bei mir wirkt sie noch.
 
AbrahamDeLacey Stammgast in den Parks
torstendlp schrieb:
Beim Blick in die Zukunft liegt da aber ein deutlicher Schatten drüber.
Hallo zusammen,
als Thorsten vorigen Monat seinen Frust in diesem Thread artikuliert hat war ich etwas erstaunt, daß die meisten Reaktionen in Richtung "Mach mal ne Pause" gingen. Denn er hatte ja eigentlich klar geschrieben, daß die Erinnerungen OK wären er aber beim Blick nach vorne genervt ist vom DLP.

Ich hoffe sehr, daß sich dieses Gefühl nicht auch beim WDW einstellen wird, aber nach meinem Gefühl steuert Disney im Geschäftsbereich "Freizeitparks&Cruises" generell dorthin:

Parks&Cruises liefen im Vorjahr (mal wieder) fantastisch und haben enorme Umsatzsteigerungen geliefert - Geld das Disney dringend braucht, weil es an anderer Stelle (ESPN) so gar nicht rund läuft. Dank des Besucherinteresses konnten die Preise in USA angehoben werden und auch dieser Tage steht wieder eine Erhöhung an. Auch im DLP lief es wieder etwas besser - also rauf mit den Preisen. Da die Wirtschaft in Frankreich sich auch gerade erholt sollte auch genug Kaufkraft dasein um die Preise durchsetzen zu können.
Die Kehrseite: sowohl in USA als auch in F steigt durch den Boom auch der Kostendruck (Löhne) so daß man an dieser Stelle versuchen wird zu sparen: Hier eine Parade weniger, da eine Stunde Öffnungszeit weg, Renovierungen im Schneckentempo.
Das Resultat: Mehr Besucher verteilen sich auf weniger Attraktionen/Events/Food mit der Folge daß die Wartezeiten jenseits von gut und böse liegen.

Es wird aber wohl so sein, daß die Kuh jetzt erstmal gemolken wird - und solange wir bereit sind das Spiel mitzuspielen und als brave Fans/Stammkunden weiterhin unser Geld dort auszugeben ist das ja auch erstmal schlüssig.
Ob das auf Dauer gut geht? Da sehe ich - wie Thorsten - dunkle Schatten in der Zukunft. Und wenn man sich ansieht wie Disney an der Börse herumdümpelt, dann sind wir in Punkto "Zukunftserwartung" auch nicht die einzigen Pessimisten.

Trotz allem werden wir - sofern das Jahreskartenbüro im DLP es nicht verbockt - nochmal auf dem Postweg verlängern. Und hoffen darauf, daß künftige Besuche nicht mehr von Sätzen wie "Weisst Du noch damals, da gab es noch ..." geprägt sein werden.
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben