Disneyland Railroad ab Anfang November geschlossen

prinzphillip Besucht die Disney University
Da hast du wohl recht, Dörthe.

Und man hat ja Verständnis dafür, dass es Schließungen gibt.

Ich habe aber KEIN VERSTÄNDNIS für

- das nachträgliche und willkürliche Ergänzen des Schließungs-Kalenders

- das Schließen sämtlicher Attraktionen in einem Land (Frontierland)

- die schlechte Planung und das gleichzeitige Schließen von Attraktionen mit großen Kapazitäten. Wo um Himmels Willen sollen die ganzen Gäste hin? Das gibt umso längere Schlangen an den verbliebenen Attraktionen! Nicht nur, dass ich weniger sehen kann, da so viel geschlossen hat. Ich SCHAFFE auch weniger aufgrund längerer Wartezeit.

So geht man mit seinen Gästen nicht um.
 
prinzphillip Besucht die Disney University
Überlegt mal, was schon allein diese Attraktionen an Gästen "schlucken":

Disneyland Railroad

Big Thunder Mountain

Phantom Manor

Riverboat Landing

Studio Tram Tour

Crush's Coaster

Autopia

Buzz Lightyear.

Alles zu!

Wo sollen die Gäste denn hin?

Und "Mickey and the Magician" wird auch nicht aufgeführt.

Das ist ja trostlos. Wenn ich die Zugtickets nicht schon gebucht hätte, würde ich unseren Aufenthalt sofort stornieren.
 
pfspock Stammgast in den Parks
Naja, da wäre es ja fast einfacher die geöffneten Attraktionen aufzulisten. Aber freu Dich, es dürfte auch im Animagique Theater, Studio Theater und Videopolis Theater nix laufen.
Hoch die Tassen:(
 
MadameMim1969 Cast Member
Erinnert mich ganz stark an das Jahr 2016. Da war ich auch mit einer Erstbesucherin und im Vorfeld der 25 Jahr Feierlichkeiten wurde gefühlt der halbe Park renoviert. Ist natürlich ärgerlich, dass die Liste der geschlossenen Attraktionen immer länger wird, je näher der Besuch rückt. War bei uns damals leider auch so. Wir haben das beste draus gemacht, es war auch nicht so viel los, viele Tagesbesucher haben den Park gemieden, weil soviel geschlossen war. Außerdem war es für meine Begleitung ein Grund mit mir in diesem Jahr nochmal hinzufahren. Aber ich gehöre auch zu den Leuten, die fast allem noch etwas positives abgewinnen können :sohappy:
 
bob81 Disneyland? Kenn ich!
Ich bin ebenfalls geschockt über die geballten Schließungen. Für mich wäre das ein Stornogrund.
Daher buche ich auch ungern Disneypakete, an die ich gebunden bin.
Ich bin vom 21. bis 24.12. vor Ort und kann ohne Phantom Manor bzw. die Railroad leben, wovei ich insgeheim auf ein Softopening der Geisterbahn hoffe....
Ich reise ca. 5 Std. mit dem Auto an, das Offsite Hotel ist stornierbar und die Tickets kaufe ich frühestens 1 Tag vorher.
Da lobe ich mir den Renovierungskalender von Tokio Disney, der steht bis zu 10 Monaten im Voraus fest, Änderungen sind natürlich möglich aber sehr selten. Problematisch ist es aber auch bei Disney Anaheim, die Schließungen sind auch eher kurzfristig.
Beim Pariser Disneyland fallen die Schließungen halt extrem ins Gewicht, da die Attraktionsanzahl echt unterirdisch ist.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Ich zähle mal noch Cinemagique Theater und Animagique Theater noch in die geschlossenen Attraktionen rein, auch wenn die nicht extra aufgeführt sind.

Meet Mickey kommt erst Anfang Februar ins Animagique Theater und das Cinemagique im Januar zurückkehren wird, nachdem die Rückkehr im Dezember abgesagt wurde und es ohnehin nur bis Februar laufen sollte, glaube ich erst einmal nicht.

Dann kommt man im Januar auf bis zu 18 geschlossene Attraktionen über beide Parks hinweg. So schlimm war es nicht einmal mit 2016. Das ist einfach nur absurd.

Soft Openings von Phantom Manor im Dezember würde ich komplett ausschließen.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Neues aus Absurdist.... ähhh.... dem Disneyland Paris.

Eine Userin unserer Facebook-Seite hat uns gerade angeschrieben.
Sie hat im DLP angerufen und wollte ihre Buchung stornieren wg. der vielen Schließungen.

Der CM am Telefon wollte nachfragen und sich melden.
Hat er dann auch und hat ihr die Auskunft gegeben, dass die Schließung von Big Thunder Mountain ein Fehler im Kalender wäre. Der würde nächste Woche korrigiert werden (wenn man einen Fehler erkannt hat, warum behebt man den nicht direkt? Das ist doch wohl nur ein Klick im Backend).
Big Thunder Mountain habe auf jeden Fall auf und es würde wahrscheinlich im Januar auch Soft Openings von Phantom Manor geben.

Danach hat Brina / betzebarbie aus unserem Team angerufen und von einer CM eine andere Auskunft gegeben:
Im Kalender, den die Reservierungszentrale habe, würde Big Thunder Mountain nicht als geschlossen stehen, aber dieser Kalender sei ohnehin nicht sehr zuverlässig :bang: meistens würde eher das stimmen, was in der App und im Kalender der Webseite steht.

Warum haben die keine gemeinesame Datenbasis? Und warum bekommt man bei 3 CMs immer 5 verschiedene Antworten?
 
MadameMim1969 Cast Member
Ich habe ja letzte Woche per Hotline Room only für Januar gebucht, weil ich mal den Sale erleben will und noch 2 Urlaubstage verbraten musste. Merle von der Hotline zählte mir auf, was alles geschlossen sein wird und es waren definitiv Phantom Manor und BTM dabei. Während sie die Liste aufsagte, kamen wir dann drauf, dass im Frontierland eigentlich keine Attraktion geöffnet hat.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Daniela aus unserem Facebook-Moderatoren-Team hat auch nochmal nachgefragt, dieses Mal auf dem Weg des Chats auf der Webseite.

und im Chat wurde ihr gesagt, Big Thunder Mountain sei in den kommenden 3 Monaten nicht für eine Schließung vorgesehen.

Da weiß echt einer nicht, was der andere tut.
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben