Diskussion zu Artikel 3

torstendlp Administrator
Teammitglied
Hier in diesem Thread könnt Ihr über den Artikel 3 unseres Gewinnspiels diskutieren:
Hier geht es zum Artikel.

Hier sollen allerdings bitte die Ideen und Visionen des Autors diskutiert werden und NICHT die Qualität des Artikels, denn dafür ist die Abstimmung da!
 
braveprincess Besucht die Disney University
Im 3. Artikel wird ein Darkride im Star Wars-Bereich vorgeschlagen, was ich mir persönlich auch sehr gut vorstellen kann. Ich glaube aber, dass man dabei nicht von Darth Vader durch die Galaxie geführt werden sollte, sondern dass es schöner wäre, wenn die Wagen vielleicht so wie kleine Raumschiffe designt wären, bei denen dann R2D2 kurzerhand das Steuer übernimmt und die Besucher durch die Galaxie führt :)

Auch die Idee eines Walt-Disney-Museums in der Main Street finde ich super :)
 
Ich finde es erstaunlich wie vielfältig und vielseitig die Ideen für ein erneuertes oder zukünftiges DLRP sind.
Hier finde ich besonders die Idee mit dem EoT - Themenbereich super. So eine Mischung aus Attraktion, Lehrstück und Unterhaltung brächte sicher etliche neue Besucher ins Land.
Eine Monorail, davon träume ich selbst auch für den Park.
 
KevinDLP Besucht die Disney University
Jetzt wird es richtig klasse. Ein Walt Disney Museum ist schon längst überfällig und würde ich sofort gut heißen. Auch die Idee mit dem Wall of Fame würde bei den Liebhabern gut ankommen. Das EoT Center wäre natürlich ein absoluter Traum...
 
Disneyfan Besucht die Disney University
Auf dein Discoveryland freue ich mich besonders. Die Ideen sind wirklich sehr gelungen.
Auch der Frozenbereich ist eine super Idee, auf dessen Umsetzung ich mich sehr freuen würde.

EoT gefällt mir ebenfalls sehr gut, diese Mischung aus Lernen und Spaß haben könnte viele neue Kunden bringen. Und selbst, wenn die Kinder beim ersten Mal nur "hingeschleift" werden, sie würden definitiv wiederkommen wollen.

Ein Frozen Resort ist meiner Meinung nach der ultimatve Besuchermagnet. Mit der richtigen Größe könnte es dem Resort zumindest ein wenig Aufschwung geben.
 
disneyfan60 Cast Member
An Beitrag Nr. 3 gefällt mir am besten :

Der hintere Teil, westlich von „It’s a small world“, bekommt Arendelle-Theming, es wird das Schloss von Arendelle im Miniformat in die Landschaft eingebettet,
Ja, dass wäre sehr gut machbar und würde diesen Teil des Parks interessanter machen.

In der Main-Street-U.S.A. entsteht ein Walt-Disney-Museum, dass die Lebensgeschichte Disneys und die Historie der Disney Parks zeigt.
Außerdem kann man hier an interaktiven Wänden Videos sehen, unter anderem alte Filme vom Disneyland Anaheim und von der Eröffnung des EuroDisneys.


Das ist eine tolle Idee .Würde ich auf jeden Fall sehr gerne besuchen. Nur denke ich nicht dass die Mainstreet hierfür der geeignetste Ort ist.



 
torstendlp Administrator
Teammitglied
so, dann will ich auch mal was zu Artikel 3 schreiben.

Ich fange mal mit der oben schon erwähnten "Darth Vaders Tour" an - warum denn nicht beides, also Raumschiffe von beiden Seiten? Das würde sich doch mit der Trackless Ride Technik von Ratatouille gut machen lassen.
Per Zufall landet man bei der guten oder bösen Seite und erlebt unterschiedliche Fahrtrouten, an manchen Stellen trifft man aufeinander und steht quasi einem Raumschiff der Gegenseite gegenüber, dann trennen sich die Wege wieder, weil die dunkle Seite was anderes erlebt als die brave Jedis und später kommt es wieder zu einem Zusammentreffen und einer Weltraumschlacht, auf der man mal auf der einen oder der anderen Seite steht.
Wenn man dann innerhalb der beiden Hauptrouten durch das Trackless Ride System ja auch noch immer leicht abweichende Wege hätte, könnte es eine Attraktion mit riesigem Nochmal-Fahr Potential werden, weil man zig verschiedene Versionen erleben kann!

Der Rest gfefällt mir so, auch wenn ich den Star Wars Film jetzt nicht wirklich für nötig halten würde, vor allem aber würde ich Space Mountain in seiner ursprünglichen Idee, die ja aus Kostengründen nicht realisiert wurde, natürlich toll finden.

Den vorgeschlagenen Arendelle-Bereich könnte ich mir gut vorstellen - WENN dann der Foucs aber auch auf der Landschaft generell, auch auf Olaf und Sven und NICHT nur auf Anna und Elsa und Prinzessinnen-Kitsch liegt.
An Peter Pan würde ich nicht groß umbauen - wenn müßte da eine neue und vor allem längere Attraktion hin. Die Idee von Peter Pan ist ja klasse, aber vieelll zu kurz. Für Wartezeiten, wie bei einem E-Ticket-Ride erwartet man eigentlich auch die Leistung eines E-Ticket Rides.
So sehr ich die Attraktion auch mag, sehe ich keinen Vorteil in einem (aufwändigen undn teuren) Umbau des Ride-Systems, wenn die Attraktion nicht insgesamt ausgebaut wird.

Museum in der Main Street: JA! Bitte!

Die Idee für den dritten Park, das EoT Center mag ich auch, allerdings ist der Platz sicher nicht dafür geeiegnet. Der südliche Teil des Areals ist bereits für die Erweiterung des Val d'Europe vorgesehen und der Rest für die Zukunft der Studios.
Würde man da einen neuen 50ha Park anlegen, wäre die Entwicklung der Studios schon heute gestoppt, weil dann das Land komplett weg wäre.
Der realistische Platz für einen potentiellen 3. Park ist und bleibt sicher das ursprünglich dafür vorgesehen Areal zwischen Boulevard du Parc und Boulevard de l'Europe im Osten des Resorts und der Bereich zwischen Boulevard du Parc und Avenue Robert Schuman ist der, der für ein weiteres Gelände mit mehreren Hotels vorgesehen wäre.
Die Idee, des Themas für den 3, Park gefällt mir insgesamt allerdings!

Auch die Idee des Arendelle Resorts finde ich eigentlich gut - aber auch hier gefällt mir der Platz nicht. Das Gelände, das angesprochen wird ist zwar für weitere Hotels vorgesehen, allerdings würde eine Bebauung mit einzelnen Hütten a la Davy Crockett Ranch ein sehr großes Areal verschlingen, in, vor allem wenn der 3. Park an die vorgesehene Stelle kommen sollte, absolut zentraler Lage.
Mit "normalen" Hotels bekommt man auf dem Gelände sicher 4-5x so viel Kapazität unter, wie man in einem Arendelle-Resort unterbekommen würde - deshalb wäre das da aus wirtschaftlichen Gründen meiner Meinung nach nicht sinnvoll.
Wo dann?
Ich weiß es nicht, ich glaube nicht, dass sich so etwas umsetzen lassen wird.
Grundsätzlich wäre das nicht bebaute Gelände rund um die Davy Crockett Ranch dafür nutzbar, aber das ist durch den Bau der Villages Nature inzwischen belegt.
Das einzige, was ich da sehe, wäre das Gebiet des aktuellen Golfplatzes, der ja defizitär ist und bei dem man versucht, eine andere Art der Nutzung zu finden.
Allerdings liegen innerhalb des Areals das Radisson Blu, das Mariott Village und auf der letzten Freifläche ist aktuell einn weiteres **** Hotels angekündigt, das bereits Ende 2016 eröffnen soll.
Und den Unternehmen, die dort ihre Hotels haben, wurde natürlich ein gewissen Umfeld zugesichert - ich weiß nicht, ob sich da ein Wald mit Arendelle-Hütten machen lassen würde, weil der das aktuell eher nüchtere, teilweise sogar Business-****-Ambiente doch eher konterkariieren würde.
 
eve Imagineer Azubi
Mir gefällt die Idee eines Walt Disney Museums.
Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob die Main Street der richtige Ort ist um das in entsprechender Größe und angemessen machen zu können?
Wall of Fame finde ich auch gut, allerdings würde ich hier differenzieren:
Eine wirkliche Wall of Fame für Personen die sich für Disney besonders eingesetzt haben, ähnlich der Fenstergestaltung der Main Street.
Und einer Wand für Fans ähnlich der Plafstersteine vor dem Eingang!
Finde ich beides super, sollte aber nicht vermischt werden und jedes einen angemessenen Platz bekommen ;)
 
disneydreamer Imagineer Azubi
Den Pizza Planet wird schätze ich mal niemand groß vermissen diesen gegen ein Star Wars Restaurant zu ersetzen finde ich eine Klasse Idee.
Die Idee mal einen Ride einem Bösewicht zu widmen finde ich durchaus mal eine Neue, nur müsste es am ende ein "Happy End" geben denn wenn ich ehrlich bin würde ich nicht wollen das des Imperium siegt :deri: Oder wie Torsten bereits vorgeschlagen hatte ein Ride wo man mal auf der Seite der Republik steht und ein anderes mal auf der Seite des Imperiums wäre sicherlich ein Lustiger Ride.
Carousel of Progress wäre ein toller Ride für das Discoveryland, eine klasse Idee. Man könnte ja Buzz durch das Carousel of Progress ersetzen (Für mich gehört Buzz einfach rüber in das Playland der WDS) wäre durchaus stimmiger von der gesamt Atmosphäre her meiner Meinung nach.
Bei Space Mountain musste ich Innerlich ja Aufschreien, ich Liebe Space Mountain so wie es ist. Die alten Pläne wie es damals geplant war kenne ich aber in dieser Hinsicht bin ich wie manch andere bei anderen Attraktionen wohl ein Gewohnheitstier, von Daher: Nein bitte nicht.
Die Idee mit dem Arendelle Bereich im Park finde ich eine Interessante und mit den vorgeschlagenen Details könnte ich mir das durchaus auch vorstellen und wäre mit großer Sicherheit ein Publikumsmagnet.
Die Idee bei Peter Pan klingt Lustig nur erscheint dies als wirklich ziemlich unwirklich, alleine schon von so einer Art der Technik her könnte ich mir gerade momentan nicht vorstellen das so etwas Funktionieren soll bzw. wie so etwas exakt gelenkt werden soll um für die Sicherheit der Fahrgäste zu Sorgen würde mich aber auch vom Gegenteil überzeugen lassen.
Die Idee mit dem Museum finde ich richtig genial! Fragt sich nur ob für so ein vorhaben ausreichend Platz vorhanden wäre. Die Gravuren an einer Wand der Mainstreet U.S.A würde ich dagegen etwas als störend empfinden vom Gesamtbild her wenn da irgendwo eine riesige Mauer klebt mit Namen dran dann doch Lieber wieder die Steine vor dem Park käuflich möglich machen.
Das 4D Kino in den Studios finde ich eine gute Idee besonders wenn es mal Regnet wäre das doch eine weitere perfekte Fluchtmöglichkeit :deri: Allerdings würde ich mich bei den Kinofilmen dann nur auf Disneyfilme beschränken.
Die Idee von "Disney’s EoT-Center" finde ich mitsamt der vorgeschlagenen Attraktionen durchweg Klasse!
Mit der Idee des Arendelle Resorts kann ich mich nicht wirklich Anfreunden alleine schon aus der Gesamt Sicht der Hotels her zudem gefällt mir der gewählte Platz nicht und da muss ich dann Torsten auch zustimmen in der Hinsicht.

Eine Monorail würde ich ja auch cool finden :cheesy:


 
MikeFink Cast Member
Der Pizzaplanet ist für mich ohnehin gestorben. Ich hatte ihn einmal besucht und dort gegessen. Offenbar ist oder war er dermaßen versteckt oder oft geschlossen das ich mich nahezu alleine dortdrin befand. Wenn er belebt ist mag es vielleicht gehen aber ich kam mir doch sehr einsam vor. Aufgrund der leere war es sehr steril und künstlich.

Dagegen scheint eine Mos Eisley Bar bzw. Restaurant sehr angebracht zu sein. Vielleicht sollte man dort irgendwie ein weiteres Gimmick hinzukommen bezüglich Gut und Böse. Vielleicht eine Art Tombola durch Bällchen ziehen. Beispiel Weiß = Gut, Schwarz gleich Böse. Die weißen Bälle erhalten beispielsweise ein Freigetränk sofern sie dort auch essen.

Was das soll? Nun ja, ich denke da an die Treckie-Conventions (Raumschiff Enterprise, also nicht Disney) wobei wie ich ab und an mal las das Klingonen und sonstige bisweilen höhere oder gar doppelte Preise zu entrichten haben als die Förderierten. :victory:

Auch die sonstigen Denkanstöße bezüglich Starwars finde ich gut.

Zu It`s a small world habe ich schon etwas bei der 1. Artikeldiskussion geschrieben und wollte es hier nicht nochmal wiederholen. Ardendale wäre auch sicherlich eine Option die man verwirklichen könnte. Ebenfalls schrieb ich dort auch zu Epcot und dem weiteren drumherum.

Das Walt Disney Museum da gibt es bestimmt keine 2. Meinung sollte auf jeden Fall kommen.

Eine Monorail würde ich auch Begrüßen jedoch damit diese nicht zu klein ausfällt sollte man zumindest dann auf jeden Fall die Davy Crockett Ranch und das Einkaufszentrum Val de Europe mit anschließen.

Hingegen bin ich gegen ein Arendelle Ressort wie hier angedacht. Vielleicht eher eine Art Schloßhotel wobei dieses dann nicht so teuer sein sollte wie das Disneyland Hotel. Dabei sollte jedoch auch Elsas Eispalast nicht fehlen.
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben