RTL Reporter Undercover gestern 31.8.

mickeymaus83 Cast Member
Hat gestern zufällig jemand den RTL Test gesehen Reporter Undercover.
Über die vielen Missstände und auch Mitarbeiter Unterkünfte usw.
Von Lebendigen Tieren abgesehen das in disneyland nicht vorkommt.
Ich hoffe das in Disneyland so nicht zu geht, weis einer darüber etwas :rosabrille:
 
Katharina1992 Cast Member
Also wir haben es geschaut.
Was ich von meinem Empfinden her sagen kann ist, dass es für die Mitarbeiter nicht gaaaanz so schlimm ist an den Attraktionen, da einfach überall viel mehr Mitarbeiter vorhanden sind als in den gezeigten Parks. Viele sagen zwar, es sind zu viele CM an den Attraktionen im DLP und da könnte man einsparen aber ich finde es gut so wie es ist. Auch so merkt man oft, wie sehr sie im Stress sind.

Zu den Unterkünften weis ich, dass die Mitarbeiter in extra Wohnungen in Marne la Vallee ziehen können und für ein WG Zimmer auch glaube 200€ im Monat zahlen. Sie können sich allerdings auch eigene Wohnungen suchen- sind also nicht verpflichtet dort zu wohnen.
Auch haben die Mitarbeiter im DLP die Chance im DLP selbst in speziellen Kantinen zu essen zu einem vergünstigten Preis.
Nichts destro trotz bekommen die Mitarbeiter nur den Französischen Mindestlohn.

Wenn Du etwas über eine Cast Memberin wissen magst und ein klein wenig Einblick in die Mitarbeiter Welt bekommen magst kann ich Dir diesen Block ans herz legen:



Die Tiere der BBWWS sind meines Erachtens nach auch besser untergebracht, zumindest wenn ich davon aus gehe, was man vom Panoramagique aus sieht von der Größe her.

Hoffe das konnte Dir helfen! Falls ich etwas nicht richtig wieder gegeben habe sollte bitte ich dies zu entschuldigen und zu korrigieren :)
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Ich habe die Sendung auch gesehen. Was die Zustände bei den Tieren angeht - Katastrophe.
Die Mitarbeiter-Situation im Phantasialand fand ich jetzt nicht so dramatisch - da wurde meiner Meinung nach ziemlich versucht was aufzubauschen. Im Disneyland ist es von der Besetzung her definitiv nicht so.
Die Unterbringung einiger Mitarbeiter - wie in der Sendung gezeigt - ist natürlich daneben. Da stimme ich Walraff und seinem Team zu. Aber auch das ist meines Wissens im Disneyland anders. "WGs" wie Katharina sagt, sind dort zwar die nette Beschreibung für 2-Bett-Zimmer :) aber insgesamt dürften die Unterkünfte in einem besseren Zustand sein. Und die gesammelten Vergünstigungen, die CM im Disneyland genießen sind schon nicht schlecht. Reich werden die Mitarbeiter dort allerdings auch nicht.
 
mickeymaus83 Cast Member
Ja das diese cM im Dl gut besetzt sind das weis ich. Ich denke auch das dies eben eine einzige Attraktion war bei der es getestet wurde. Ob das überall so ist ... ?
Das mit den Tieren geht gar nicht.
Ich glaube auch das das in Paris nicht passieren darf und auch nicht wird ....
 
Timon Stammgast in den Parks
Ich sag nur RTL....

Kann mir schon ziemlich gut vorstellen, wie die "Reportage" aufgebaut ist. In bestimmten Szenen dramatische Musik, Zeitlupeneffekte und Zooms....

Ohne die "Reportage" gesehen zu haben: RTL ist ist wohl der Sender wenn es darum geht etwas künstlich aufzubauschen, Dinge zu verdrehen oder extrem einseitig darzustellen. Wenn man möchte kann man alles und jeden doof dastehen lassen. Und RTL ist da ein Meister in der Disziplin.

Na klar gibt es Missstände im DLRP, so wie überall. RTL hat sich da aber mit Sicherheit schon im Voraus überlegt, wie die die ganze Sache darstellen wollen....
 
DisneyKid Stammgast in den Parks
Moin,
da ich mal neugierig war, schau ich mir gerade die Sendung auf nowtv./rtl/team-wallraff.... an
Irgendwie schon "fies", dass die mit dem tödlichen Unglück, welches vor einem Jahr im Holiday Park geschah, beginnen.
Inwiefern der Park die Schuld daran trägt weiß ich nicht, aber das "auszunützen", um darauf die Story aufzubauen, finde ich schon bedenklich.
Allerdings ist es auch gemein, wenn eine Mitarbeiterin alleine für eine Attraktion zuständig ist und verständlich wenn einige dann frustriert sind. :sad:
Mal schauen, ob ich mir die ganze "Doku" antu...

LG, DisneyKid :bye:
 
DisneyKid Stammgast in den Parks
Habe mir jetzt sogar das Ganze angeschaut... hmm.
Interessant sind dazu auch Kommentare auf Facebook, einige loben das Team, andere sind eher skeptisch.
„Auch finde ich es von RTL ziemlich stümperhaft einen Unfallhergang zu rekonstruieren, obwohl seitens des Parks und der Staatsanwaltschaft noch keine abschließende Fakten vorliegen.“
„Der EP ist genau so sicher oder unsicher wie das PHL, der Holiday Park, oder sonst ein Park in Deutschland! Macht euch nicht lächerlich und schaltet RTL aus! *facepalm*“
„LEUTE! RTL aus und Hirn an! Ist eigentlich ganz einfach ...“

Kein Freizeitpark möchte, dass etwas passiert und ejder ist froh, wenn er heile zu Hause wieder ankommen. Irgendwas passieren kann ja immer mal (sei es wegen menschlichen Fehlern oder technischem Versagen). Im Disneyland gab es ja auch schon Zwischenfälle. (Ist dort schon mal jemand gestorben? :dntknw: :harry:)

Aber bei manchen Zuständen müssen Behörden eingreifen, da ist es ja erbärmlich, dass erst ein Fernseh-team auftauchen muss...:jcdoubledown:



 
DisneyKid Stammgast in den Parks
Danke, Flounder, da hätte ich ja gleich drauf kommen können... :sorry:

Bei IASW ist schon mal ein tödliches Unglück passiert?!!? Das hätte ich ja nie gedacht! :eek: :cry:
Oha, und beim R'n'roll Coaster, wobei da anscheinend nicht geklärt werden konnte, woran es lag... Das hab ich gar nicht mitbekommen.
:sadbye:
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Walraff ist halt schwierig... Mal ist das was er aufdeckt wirklich erschreckend und sehr gut recherchiert, mal halt eher schwammig und es hat den Anschein, als ob aus ner Mücke nen Elefant gemacht werden soll.

Dieses Mal war das ganze viel heiße Luft und wenig dahinter. Klar, wenn man wühlt und bohrt und jeden Stein zweimal umdreht, dann findet man immer irgendwas was nicht in Ordnung ist. Und wie bereits weiter oben geschrieben, einige Dinge, die in dieser Reportage behandelt wurden, sollten so wirklich nicht sein. Aber im Großen und Ganzen wenig Inhalt.
 
fanny Besucht die Disney University

Ich habe mir auch den ganzen Bericht angeschaut und bin jetzt froh, das Disney eben nicht am Personal spart. Obwohl wir auch schon oft unsere Witze gemacht haben in der Art "einer arbeitet in Disney, und zwei schauen zu", sehe ich das jetzt anders...
 
docsnuggle Stammgast in den Parks
Schein und Sein...
gerade wir hier in der Disney-Community freuen uns natürlich immer, in eine "heile Welt" abtauchen zu können, dennoch sollte auch uns klar sein, dass hinter dem was uns geboten wird, kein uneigennütziger Verein steht sondern knallharte Business-Unternehmen.
Nach meinem ersten Top-Besuch 1994 im dlrp (wo wirklich alles perfekt war, reichlich CMs, alle supernett, alles super-sauber) schrieb das dlrp dann rote Zahlen und wir hatten einen Besuch, wo wirklich alles anders war (inkl. wirklich schlechtem Wartungszustand).
Glücklicherweise hat man erkannt dass Sparmaßnahmen hier am falschen Ort eingesetzt wurden.
Was den Safaripark angeht, der ist hier bei uns vor Ort und da weiß man, wo das günstige Personal herkommt. Deutsch oder englisch sind Fremdsprachen. Auch Schwarzarbeiter werden dort immer wieder mal gern eingesammelt.
Was Herrn Walraff angeht... ich würde mich über (weitere) Dokus freuen ÜBER Herrn Walraff, die Art seiner pseudo-sensations Dokus mag ich persönlich gar nicht.
Dass sowas GARnicht geht, gerade hinsichtlich der Tiere, steht natürlich auf einem anderen Blatt und versteht sich wohl von selbst.
 
amokkuh Besucht die Disney University
DisneyKid schrieb:
Oha, und beim R'n'roll Coaster, wobei da anscheinend nicht geklärt werden konnte, woran es lag... Das hab ich gar nicht mitbekommen.

Hallo!

Ich habe damals in einem Artikel gelesen in dem geschrieben stand das dieses Mädchen aus Spanien war und mit ihrer Schulklasse dort war. Anscheinend hatte sie während der Fahrt einen Gehirnschlag, ausgelöst durch ein Blutgerinnsel von dem sie nichts wusste. Sie war bereits während der Fahrt sofort tot. Mein bester Freund hatte mit 17 Jahren das gleiche Schicksal, mitten beim Straße überqueren und hat extrem knapp (10 Tage bangen auf Intensiv)überlebt jedoch mit Folgen. Er hat es auch nicht gewusst, das kommt leider oft vor. Bin seit 25 Jahren in der Pflege und habe das schon oft erlebt.
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben