Petition "Hände weg von Donald Duck! Keine Zensur klassischer Comic-Geschichten!"

torstendlp Administrator
Teammitglied
Egmont Ehapa vergreift sich seit diesem Jahr an den genialen Übersetzungen der Enten-Comics von Carl Barks durch Dr. Erika Fuchs.

Alles soll "zeitgemäß", weichgespült und "politisch korrekt" gemacht werden, nur nicht mehr anecken.

Nun gibt es eine Petition gegen diesen Angriff auf ein wichtiges Stück der Comic-Weltliteratur.

Den Ausführungen des Vereins Deutscher Sprache und insbesondere dem Text der Petition selbst ist nichts mehr hinzuzufügen.
Uns bleibt da nur, Euch zur Unterzeichnung dieser, für jeden Fan der Carl Barks Comics und der genialen Übersetzungen von Dr. Erika Fuchs äußerst relevanten, Petition aufzufordern.

 
MikeFink Imagineer Azubi
Unterzeichnet und Unterstützt wie es sich gehört. Ich hoffe das meine Stimme letztlich gezählt werden kann da ich niemanden habe was das Teilen anbelangt. Bestätigt habe ich meine Unterschrift zumindest.

Ein gutes Beispiel was verfremdungen anbelangt ist die Figur Lucky Luke. Jahrzehntelang war es die Zigarette bis er eines Tages zum Grashalm greifen mußte um "überleben" zu dürfen. Auch wenn Rauchen möglicherweise heute anders bewertet wird ist auch das ein Eingriff in politischer Korrektheit.

Frau Doktor Erika Fuchs ist eine internationale Koryphäe was die Übersetzung von Carl Barks Geschichten anbelangt. Dazu muß man sich nur die Preise für die Mickeymaushefte aber auch des Lustigen Taschenbuches ansehen.

An einigen Taschenbüchern der Frühzeit wurden auch Barksgeschichten abgedruckt die von Frau Fuchs übersetzt wurden. Und gerade diese Taschenbücher werden wie die Mickeymaushefte gut gehandelt. Zumindest vermeintlich besser als in vielen anderen Staaten. Daran hat das Talent von Frau Fuchs einen sehr großen anteil.

Oftmals wird auch gesagt das Frau Dr. Fuchs es vermochte die ohnehin schon großartigen Barksgeschichten noch zu verbessern. Dieses muß so bleiben und gehört natürlich unterstützt.
 
Oben