Neue Frühstücksoptionen im Disneyland Paris – mehr Änderungen, als erwartet?

Christina Stammgast in den Parks
Das find ich richtig blöd. Wir kommen im März 2018 mit 2 Kindern, haben HP und werden im Santa Fe schlafen. Unsere Kinder essen im Urlaub gern wild durcheinander, das heißt gern 10 Käsewürfel, dazu Schokopops, Brötchen oder Toast, ich bezweifel das es sowas als Menü zum auswählen gibt :roll:
Am Buffet war das kein Problem (sie durften immer nur kleine mengen nehmen damit nichts weg geschmissen wird und wir haben uns nicht die Taschen voll gemacht. Nur das Brötchen der kleinen haben wir beim letzten mal jedes mal mit Raus genommen weil sie in dem gewusel immer nur ein paar Krümel essen konnte).
Schade das nun alle darunter leiden müssen das es Menschen gibt die sich nicht benehmen können und sich die Rucksäcke voll packen.
Außerdem bezweifel ich das man als Erwachsener bei dem System satt wird :no:, dazu dann vermutlich noch ewig Schlange stehen weil es keine Zeiten mehr gibt und im schlimmsten fall auch noch Müllberge wie bei McDonalds und co. Sehr schade :resigniert:

Mal abwarten was berichtet wird wenn es nurnoch dieses Frühstück gibt, ein bisschen Hoffnung hab ich ja noch das es doch nicht so kommt, oder bis zum nächsten Jahr wieder geändert wird :oops:
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
@all: nicht wundern, dass Eure Beiträge plötzlich wieder erscheinen - das Problem, dass die Posts, wenn Ihr sie sendet leer sind, besteht leider weiterhin.

Ich habe soviele wie mir möglich war, manuell in der Datenbank wieder hergestellt.

Aber das kann ich natürlich nicht dauerhaft machen. Ich hoffe, wir können das Problem bald lösen.

Christina schrieb:
Außerdem bezweifel ich das man als Erwachsener bei dem System satt wird :no:,
Also ich wäre glücklich, wenn es so werden würde, wie in den USA in Disney World!
Dort ist das System ja quasi so mit Einzelgerichten ohne Buffets.

Mir persönlich wäre ein einzelnes, aber richtig gutes Frühstücksgericht um Längen Lieber, als eine Auswahl billigster Produkte am Buffet.

Aber: dazu müsste natürlich auch die Qualität wie in den USA erreicht werden und eine entsprechende Vielfalt, zum Beispiel in jedem Hotel 3-4 Gerichte zur Auswahl, die zum Thema des Hotels passen etc. Da habe ich beim DLP gewisse Zweifel...

Und satt wurde man in WDW auch von den einzelnen Gerichten die zum Frühstück zur Auswahl standen locker - auch als Erwachsener.
Ganz im Gegenteil, wir haben uns manche Sachen zu zweit geteilt und waren beide satt.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
@all: nicht wundern, dass Eure Beiträge plötzlich wieder erscheinen - das Problem, dass die Posts, wenn Ihr sie sendet leer sind, besteht leider weiterhin.
 
Jazzica Stammgast in den Parks
Ich finde die Änderungen gut ... wir sind eh keine Fans der Buffets, insbesondere beim Frühstück, und werden zukünftig einfach für uns entscheiden, ob und wo wir frühstücken. Für den kommenden Aufenthalt im Mai haben wir HP (Premium), mal schauen wie/wo wir die nutzen.
 
kleineteta Disneyland? Kenn ich!
jetzt mal bescheuerte Frage...
wenn das wirklich so kommt und bleibt...

WO kann man denn dann frühstücken,
WAS darf man frühstücken
und kann man irgendwo sehen was es zur Auswahl gibt?

ich bin halt echt ein extrem Buffet - Liebhaber... Och Menno...
 
Jazzica Stammgast in den Parks
Mich stressen Buffets eher ... :lol:

Wie im Blog-Artikel steht, gibt's im Park die Möglichkeit den Gutschein im Chalet de la Marionette, Cafe Hyperion oder Cable Car Bake Shop gegen ein Gericht plus Heißgetränk und Saft einzulösen. Oder man bucht das Character-Buffet (je nach Meal Plan gegen Aufpreis) im Plaza Gardens.
 
MikeFink Imagineer Azubi
Ich habe das mit dem verbotenen Refil auch bereits mitbekommen. Und ich muß sagen das ich das Gesetz ziemlich beknackt finde. Ich sehe darin nur eine art Extrasteuer. Denn was macht man wenn man mit einer Coke nicht auskommt? Man bestellt sich eine weitere. Der Unterschied ist eben halt das man nun für die neue Bestellung extra bezahlen muß. Ändern wird sich am Durst und dem Konsum derartiger Getränke der Menschen an sich gar nichts es sei denn man ist Pleite und kann/will nicht mehr bezahlen.
 
pooh74 Cast Member
Die Schoko-Croissants-Eintupperer werden künftig ein Problem haben.

Schöne Grüße an der Stelle an unsere Tischnachbarn im Cheyenne vom Januar...
 
kleineteta Disneyland? Kenn ich!
Ich hab mir da mal in den 3 Locations die Speisekarte angesehen...ich denke dann mal, dass es da eine neue Extra Frühstückskarte geben wird oder??
 
kleineteta Disneyland? Kenn ich!
Also...
da wir eventuell eine Nacht verlängern und ich jemanden von der Hotline dran hatte
hab ich dochmal nachgefragt.....

Also..
laut Hotline ist es so, dass es ANGEBLICH nur den Zusatz gibt auch im Park zu frühstücken und in den Hotels gäbe es nach wie vor die Option Buffet zu essen...na dann warten wir mal ab was stimmt :cheesy::bye::bye2:
 
LittleAngel1988 Besucht die Disney University
Ich finde das Buffet toll, hoffe sehr das es bleibt :( das man wählen kann was und wie viel man essen kann genießen wir auch immer sehr. Das mit den Getränken ist so dumm :( ich trink eh immer zu wenig wenn jetzt der Pausen Gutschein wegfällt und das trinken am Morgen werde ich wohl verdursten :eek: hattefrüher wo meine Fam und ich keine HP hatten immer das Problem gehabt nichts zu trinken außer eben bei den Mahlzeiten. Klar selbst schuld ich bin ha alt genug aber es war einfach toll morgens viel zu trinken und dann um 15 Uhr mit demGutschein nach zu tanken. Auch wenn's trozdem sicher noch zu wenig war :heat:
 
G
Gelöschtes Mitglied 511 Gast
Wir fahren am 29.3 ins Cheyenne und da bin ich mal gespannt wie das dort aussieht mit dem Frühstück.
Aber eins steht für mich fest: Es gibt nicht bessereres,egal ob Frühstück, Mittag oder Abendessen, als ein Buffet an dem sich die Gäste mit ihren unterschiedlichen Geschmäckern individuall aussuchen können was ihnen gefällt. Das kann kein Menü ersetzen.
Allerdings verstehe ich das Argument mit dem "Proviant für den Tag mitnehmen"
 
dörthe Administrator
Teammitglied
kleineteta schrieb:
Also...
da wir eventuell eine Nacht verlängern und ich jemanden von der Hotline dran hatte
hab ich dochmal nachgefragt.....

Also..
laut Hotline ist es so, dass es ANGEBLICH nur den Zusatz gibt auch im Park zu frühstücken und in den Hotels gäbe es nach wie vor die Option Buffet zu essen...na dann warten wir mal ab was stimmt :cheesy::bye::bye2:
Ich denke, dass es aktuell eine Übergangsphase geben wird, in der beide Optionen angeboten werden.
Gestern (?) hat jemand bei Facebook darüber berichtet, dass er telefonisch seinen Aufenthalt für 2018 im Cheyenne gebucht hat und während des Gesprächs darauf hingewiesen wurde, dass das Restaurant dort zu einem Counter umgebaut würde.
Das deutet darauf hin, dass es in der Zukunft kein Buffet mehr geben wird, also zumindest im Cheyenne. Ab wann das genau der Fall sein wird, das ist noch offen.

Unklar ist aktuell auch noch, was genau der Frühstücksgutschein umfassen wird: Wirklich nur 1 Stück Gebäck + Heißgetränk und Saft? Oder doch mehr?
Egal welche Variante es am Ende wird, in den Frühstückslokalen im Park wird es für diese Mahlzeit dann mit Sicherheit ein spezielles Angebot geben, sodass niemand einen Burger oder Hot Dog frühstücken muss.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Also es gibt definitiv schon Screenshots von der englischen Seite, bei denen explizit drauf steht, dass bei der Buchung von Halbpension / Vollpension NUR noch das Frühstück im Park mit drin ist.
Buffet in den Hotels gibt es zwar weiterhin dann, das stimmt, aber nicht mehr inklusive, sondern nur noch gegen Aufpreis.

Hier ein Screenshot im Anhang, rot markiert der Hinweis, dass die Gutscheine im Park gültig sind. Von einem Buffet wird nichts mehr erwähnt.

Ich denke, im deutschen Buchungssystem wird das aktuell noch anders hinterlegt sein, die Systeme werden ja immer schrittweise umgestellt, aber das wird auch da entsprechend angepasst werden.

Außerdem haben wir gestern eine Buchungsbestätigung eines deutschen Gastes weitergeleitet bekommen.
In der Buchungsbestätigung steht nur noch allgemein "Frühstück" als inkl. drin und nicht mehr das Buffet, und die Angabe ist verbindlich, darauf kann sich das DLP berufen.
 
kleineteta Disneyland? Kenn ich!
Thorsten, da hast Du wohl recht, ich hab mir gerade meine Buchung auch nochmal angeschaut...da steht auch nur "Frühstück"...

aber Du merkst auch, wie ich langsam echt Panik bekomme dass ich nicht satt werde :bang::bang::scare:
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Also ich muss ja sagen, ich fände eine Änderung des Systems gar nicht schlecht.

Die Buffets fand ich immer äußerst unterirdisch von der Qualität her und das System in WDW viel besser, wo es an den Food Courts der Hotels (fast) überall auch tolle Frühstückgerichte gibt und auch in einigen Restaurants in den Parks.
Ich finde, das WDW System bietet viele Vorteile:

1. Man ist nicht an das täglich gleiche Buffet aus billigstem Kram gebunden, sondern kann richtig Abwechslung bekommen.
2. Man ist absolut flexibel, ob man im eigenen Hotel isst, in einem anderen oder in den Parks.
3. Mir persönlich ist 1 richtig leckeres Gericht weit lieber, als ein all-you-can-eat Buffet mit lahmer Auwahl. Ich habe lieber was leckeres, was mich auch satt und zufrieden macht, als mich komplett vollfuttern zu können, aber dabei halt nur mit langweiligem Kram.
4. Noch mehr Flexibilität hat man durch die Tatsache, dass man die Quick Service Credits in WDW auch über den Tag zu jeder anderen Tageszeit einsetzen kann für die normalen Quick-Service-Menüs. Wenn man morgens also mal keinen großen Hunger hat, isst man nur flott einen Apfel und später am Tag was anderes. Der Credit verfällt nicht, das Buffet schließt aber und wenn man direkt morgens nichts wollte, hat man keinen Ersatz.

Vorraussetzung dafür wäre natürlich aber auch, dass die Qualität und Vielfalt des Angebotes ähnlich wird wie in Walt Disney World, d.h.:
Unterschiedliche Gerichte an den Countern, sowohl im Park und des Hotels dem Thema angepasst, um Vielfalt reinzubringen.
Die Sachen müssen wirklich lecker und hochwertig sein, was sie in Disney World sind.

Und satt wurde man von denen in Disney World locker, hungrig ist man nie geblieben - im Gegenteil, uns hat es oft gereicht, uns zu zweit ein Quick Service Menü zu teilen.

Ob ich es dem DLP aber halt zutraue, diese Standards des WDW zu erreichen, naja, ich hoffe es, aber sicher wäre ich mir nicht.
 
Benmotu Cast Member
torstendlp schrieb:
Also ich muss ja sagen, ich fände eine Änderung des Systems gar nicht schlecht.

Die Buffets fand ich immer äußerst unterirdisch von der Qualität her und das System in WDW viel besser, wo es an den Food Courts der Hotels (fast) überall auch tolle Frühstückgerichte gibt und auch in einigen Restaurants in den Parks.
Ich finde, das WDW System bietet viele Vorteile:

1. Man ist nicht an das täglich gleiche Buffet aus billigstem Kram gebunden, sondern kann richtig Abwechslung bekommen.
2. Man ist absolut flexibel, ob man im eigenen Hotel isst, in einem anderen oder in den Parks.
3. Mir persönlich ist 1 richtig leckeres Gericht weit lieber, als ein all-you-can-eat Buffet mit lahmer Auwahl. Ich habe lieber was leckeres, was mich auch satt und zufrieden macht, als mich komplett vollfuttern zu können, aber dabei halt nur mit langweiligem Kram.
4. Noch mehr Flexibilität hat man durch die Tatsache, dass man die Quick Service Credits in WDW auch über den Tag zu jeder anderen Tageszeit einsetzen kann für die normalen Quick-Service-Menüs. Wenn man morgens also mal keinen großen Hunger hat, isst man nur flott einen Apfel und später am Tag was anderes. Der Credit verfällt nicht, das Buffet schließt aber und wenn man direkt morgens nichts wollte, hat man keinen Ersatz.

Vorraussetzung dafür wäre natürlich aber auch, dass die Qualität und Vielfalt des Angebotes ähnlich wird wie in Walt Disney World, d.h.:
Unterschiedliche Gerichte an den Countern, sowohl im Park und des Hotels dem Thema angepasst, um Vielfalt reinzubringen.
Die Sachen müssen wirklich lecker und hochwertig sein, was sie in Disney World sind.

Und satt wurde man von denen in Disney World locker, hungrig ist man nie geblieben - im Gegenteil, uns hat es oft gereicht, uns zu zweit ein Quick Service Menü zu teilen.

Ob ich es dem DLP aber halt zutraue, diese Standards des WDW zu erreichen, naja, ich hoffe es, aber sicher wäre ich mir nicht.
Genau das ist der Punkt, würde es gemacht um besser zu werden ? Oder um einfach nur Geld einzusparen, denn dann wird es auch nicht besser.
 
MrsAnne Besucht die Disney University
Dann bin ich gespannt. Ich werde heute Abend buchen. Da die Zimmer in der Lodge aber ne Minibar haben, nehm ich mir zur Not Brot und Käse mit...satt werde ich so oder so. :D
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
MrsAnne schrieb:
Da die Zimmer in der Lodge aber ne Minibar haben, nehm ich mir zur Not Brot und Käse mit...satt werde ich so oder so. :D
haben sie die noch?

Ich dachte, die wären vor ca. 1 1/2 - 2 Jahren komplett ausgebaut worden.

Bei unserem letzten Besuch dort war an der früheren Stelle der Minibar auch nur ganz normaler Stauraum.
Auch im Newport hat man bei der Renovierung keien Minibar mehr eingebaut.
 
MrsAnne Besucht die Disney University
Mäh. -.-

Meine Freundin meinte die hätten noch eine. Dann wahrscheinlich nicht. Ich frag gleich bei der Hotline mal nach.
Naja hoffentlich bekommt man bei dem Frühstück auch normalen Scheibenkäse, sonst verhagelt meine Mutter mir die Laune.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
MrsAnne schrieb:
Meine Freundin meinte die hätten noch eine. Dann wahrscheinlich nicht. Ich frag gleich bei der Hotline mal nach.
Berichte mal, was die antworten.

MrsAnne schrieb:
Naja hoffentlich bekommt man bei dem Frühstück auch normalen Scheibenkäse, sonst verhagelt meine Mutter mir die Laune.
Beim normalen Frühstück in der Lodge zumindest bei unserem letzten Besuch in einem normalen Zimmer dort nicht, da gab es auch nur die Käsewürfel.
In den Club-Etagen schon.
 
MikeFink Imagineer Azubi
In der Lodge gibt es mindestens seit Februar 2016 keine Minibar mehr. Möglicherweise in den Suiten oder im Golden Forest vorhanden aber in den normalen Zimmern auf keinen Fall.
 
MrsAnne Besucht die Disney University
Ihr hattet Recht. In den normalen Zimmern gibt es keine Mini Bar mehr. Nur noch im GFC. Da wäre aber sowieso kein behindertengerechtes Zimmer frei gewesen. Von daher ist das wurscht. :D Oder Käse...-.- :D

Eventuell nehmen wir selbst so eine kleine Kühlbox mit, die man an den Strom anschließen kann.
Aber ich warte erstmal bis Mitte April ab, was denn überhaupt für Infos zum Frühstück kommen und wie das alles abläuft.

Der nette Herr am Telefon hat gestern übrigens gesagt, wir könnten im Hotel frühstücken. Obwohl beim englischen Angebot "Quick Service Breakfast at the park" stand. Ich lasse mich mal überraschen. :D Plaza Gardens kostet wohl 10 Euro Aufpreis pro Person.
 
Mickylein Besucht die Disney University
In den Hotels wird es beim Frühstücksbuffet definitiv bleiben. Bucht man das heute auslaufende Frühbucherangebot über die Deutsche Seite ist das Buffet im Hotel auch inkl.

Bucht man über die Englische Seite ist nur das neue Counter Frühstück im Park inklusive. Gegen Aufpreis kann mann jedoch auch im Hotel das Buffet wahrnehmen.

Fazit: Angebote genau lesen ob Counter Breakfast oder Hotel Breakfast inkludiert ist.
Das gleiche gilt für Hotel Mealplan oder Standart/Plus/Premium.
 
MikeFink Imagineer Azubi
Da wundert es mich nun wirklich nicht mehr das die CM am Telefon immer etwas anderes sagen wenn es überall so unterschiedlich mit der Preisgestaltung gehandhabt wird. Da brauchen die doch wirklich bald ein Extrastudium dafür um dort selber durchblicken zu können. Von wo wird gebucht und was, ggf. kommt noch american breakfast hinzu... Da habe ich mit ihnen schon wirklich mitleid.
 
Oben