Sicherheitskontrollen/Hunde-Durchsuchung/Militär/Kontroll-ausfällen etc.

Märchenfee13 Hat den Namen Disney schonmal gehört
Ich hab keinen Thread entdeckt und deshalb mache ich einen auf.
Es geht um die Sicherheitskontrollen, Militär-Einsätze mit Hunden etc.
Sowas hab ich nicht erwartet und zuvor hier gelesen. Ist das denn normal gewesen und immer so, oder lag eine konkrete Bedrohung wohl vor?

So, mal von vorne=
Es waren jetzt an allen Tagen nach Ostern sehr viel Sicherheitsleute da. Es ging schon am Busterminal los mit Hundeführer, Militär mit Maschinengewehren. Bei der Eingangskontrolle durch Scanner laufen.
Am schlimmsten erwischte es uns am vergangenen Samstag im Studiopark. Wo die SchildkrötenBahn für 30 min. mit Hunden und Militär gesperrt war und durchsucht wurde. Weiter gings mit Sperrung bei Rattenbahn. Man hatte immer ein mulmiges Gefühl.

Ein Tag zuvor Abends auf der BTM Bahn wurden alles gesperrt als meine Tochter gerade an der Reihe war. 3 Leerzüge wurden eingesetzt und wir sahen dann draußen beim warten, dass nur noch leere Züge fuhren. Dann gingen wieder Hunde durch und dann durfte sie fahren mit einem mehr als befremdlichen mulmigen Gefühl.

Hui, entweder lag eine Bedrohung an den Tagen vor, als wir da waren oder ist das immer so mit dem vielen Hunde-Militär-Einsätzen? Wir wissen ja alle was passiert ist in Frankreich, aber es wurde zuvor überhaupt hierüber nichts geschrieben und kommuniziert.
Auf der einen Seite beruhigt die Polizei-Präsenz, auf der anderen Seiten mit den Hundeeinsätzen doch auch ein mulmiges Geühl mit sich bringend. Von DL kam dazu überhaupt keine Info oder Durchsage zur Beruhigung. Das war alles sehr befremdlich wirkend für uns.

Nun meine Frage= Ist das normal gewesen? Habt ihr das auch zuvor so erlebt?
 
Ellie Disneyland? Kenn ich!
Hi,
die Scanner und Durchsuchungen zwischen Hotel und Village und zwischen Bahnhof und Village/Park und in den Hotels sind normal, z. T. aber auch sinnbefreit aus meiner Sicht. Da soll wohl eher ein Gefühl von Sicherheit erzeugt werden. Hunde und bewaffnete Sicherheitsleute habe ich auch schon öfter gesehen. Aber immer außerhalb der Parks. Eine Durchsuchung von Fahrgeschäften mit Hunden habe ich noch nicht erlebt. Halte ich auch nicht für alltäglich.
 
MadameMim1969 Cast Member
Ich kann mich dem nur anschließen. Militär, Hunde und andere Sicherheitskräfte patrouillieren immer auf dem Bahnhofsvorplatz seit 9/11. Durchsuchungen während der Öffnungszeiten habe ich noch nicht erlebt. In den Sicherheitsschleusen wird mal mehr mal weniger genau kontrolliert, beim letzten Mal im März musste ich meinen Rucksack bei der Eingangskontrolle ins NBC öffnen, weil ich da noch so einen Schlüssel für Poller drin hatte. Das konnte der Security Mensch nicht identifizieren beim Röntgen :oops:, das Power Dingens zum Handy zwischendurch laden wird mal so durch gewunken mal nicht. Und die Kofferraum Kontrollen bei Einfahrt auf die diversen Hotelparkplätze sind ein Witz.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Wenn im Park irgendwo ein herrenloser Rucksack herumliegt, wird der inzwischen nicht mehr einfach weggeräumt, sondern der Bereich wird gesperrt und es kommt ein Spürhund zum Einsatz.
 
disneyfan60 Cast Member
Also die Kontrollen sind die letzten Jahre schon wesentlich strenger geworden.
Mich nervte es bei unserem letzten Besuch im März schon etwas ,dass ich bei jedem Eintritt ins S. Lodge,auch wenn man nur auf die Toilette ins Hotel wollte, kontrolliert wurde und seine Handttasche,war sie auch noch so klein, durch den Skanner laufen lassen mußte. Bewaffnetes Milität mit Hunden habe ich bis dato aber im Park noch nicht gesehen nur im Pariser Centrum . Da fragt man sich dann doch,ob die vielleicht was wissen was (noch)nicht an die Öffentlichkeit gedrungen ist.
 
Goofyfan Besucht die Disney University
Als wir im März da waren ,waren die Kontrllen nur lasch.Vielleicht war ja Ostern verschärft,wegen den vielen Menschenmassen.Da blickt man nicht durch ,zu welchen Kreterien ,an welchen Tagen und Orten gehandelt wird.
 
disneyfan5000 Stammgast in den Parks
Die müssen aufpassen das sie es mit ihren Kontrollen und ihrer Hysterie nicht übertreiben. Sonst macht das irgendwann keinen Spass mehr und die Leute bleiben weg. Ich war im Februar 2018 im DLP und da waren mir die Kontrollen schon zuviel.
 
MorticiaBeaulieu Hat den Namen Disney schonmal gehört
Im August 2018 waren sowohl bewaffnetes Militär als auch Hunde auf dem Platz zwischen Bahnhof und Disney, wie auch im April '19. Beides ignoriere ich soweit möglich.
Die Sicherheitskontrollen halte ich für nicht sonderlich gründlich und deshalb den Sinn für fraglich, aber sooo nervig ist es (für mich persönlich) nun auch nicht.

Gestoppte Bahnen sind mir noch nicht untergekommen. Aus meiner beruflichen Erfahrung vermute ich tatsächlich einen Verdachtsmoment (ist allerdings wirklich nur eine Vermutung, mehr nicht!)
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben