Pauschale mit Kinder inklusive gebucht - 1 Kind nachträglich dazu buchen

Michael1209 Disneyland? Kenn ich!
Hallo zusammen,

erstmal ein Kompliment an die Macher dieser Seite - toll das es die Möglichkeit gibt sich hier untereinander auszutauschen.
Wir haben für nächstes Jahr im März gebucht und freuen uns schon riesig drauf.
Ich war schon 2 mal im Disneyland - vor ca. 25 Jahren - ja ganz am Anfang und dann noch einmal 2006. Beide Male in der Davy Crockett Ranch und ich war immer nur Begleitperson.
Dieses Mal habe ich für meine Familie gebucht - 3 Nächte inkl. HP und Kinder bis 7 inklusive.
2 Erwachsene und 1 Kind (5 Jahre), diesmal aber Hotel Santa Fe. Eine befreundete Familie hat mit uns gebucht - 2 Erwachsene + 2 Kinder.
Nun zu meinem Anliegen: Wir überlegen uns, da wir in unserem Zimmer bisher nur zu dritt sind, eventuell noch ein befreundetes Kind mit zunehmen. Dies sollte laut der Hotline auch kein Problem sein, das Kind nachzubuchen. Da dies aber noch nicht gsnz sicher ist (ist nicht unser eigenes Kind) und da ja da auch kurzfritig was dazwischen kommen könnte ist meine Frage:
Was ist wenn das Kind dann doch nicht mit kommt, könnten uns da Nachteile entstehen - müssen wir das dann melden oder können wir die Eintrittskarten behalten (eventuell an jemand anderen weitergeben) und könnten wir dann den Essensgutschein für uns nutzen? Würden uns über eine Antwort freuen!
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Hallo und herzlich Willkommen im Forum!

Wenn ihr ein entsprechendes Zimmer habt, könnt Ihr das Kind jederzeit nachbuchen.
Wenn Ihr ein "Kinder inklusive" und das Kind unter 7 ist, auch kostenlos.

Wenn es älter ist habt Ihr zwei Optionen:
1. Jetzt vorab buchen und den Aufpreis zahlen, dann bekommt Ihr auch Ticket und Essensgutscheine. Wenn das Kind dann aber doch nicht mitfahren kann, dann habt Ihr bei einer etwaigen Stornierung die Gebühren zu tragen oder Ihr storniert nicht.
Dann könnt Ihr die Gutscheine auch für Euch nutzen (sind nicht namentlich gebunden) und das Ticket auch weitergeben, je nachdem, was für ein Ticket es ist (wieder abhängig vom Alter des Kindes) an ein anderes Kind oder auch (wennd das Kind über 12 ist) an einen Erwachsenen, denn dann zählt das Kind schon als Erwachsener.
Ihr könnt auch versuchen, das übrige Ticket zu verkaufen (Gültigkeitszeitraum beachten!), zum Beispiel über das Forum oder auch vor Ort. Offiziell ist das zwar nicht unbedingt erlaubt, aber in so einem Fall wird normal nichts dagegen gemacht.

2. Ihr könnt das Kind auch erst bei der Anreise dazubuchen. Dann zahlt Ihr für das Kind nur die Kurtaxe/Ortssteuer von 1,xy Euro pro Nacht, bekommt allerdings keine Voucher und kein Ticket, müsstet also Tickets noch extra kaufen (besser online, als vor Ort, da die Tickets an den Schaltern vor Ort teurer sind, und am liebsten über unseren Link ganz rechts oben, damit unterstützt Ihr den Erhalt dieser Seite, ohne, dass es für Euch teurer wird).
Vorteil ist dann natürlich, dass Ihr kein Geld zum Fenster rausgeworfen habt, falls das Kind doch nicht mitfährt, Nachteil, dass es, je nach Angebot, das Ihr genutzt habt, evtl. etwas teurer wird, wenn es doch mitfährt. Das müsst Ihr einfach ausrechnen und abwägen.

Auch wichtig: Wenn es das Kind von Freunden ist, müsst Ihr unbedingt die notwendigen Dokumente von denen dabei haben!!! Erlaubnis, das Kind mitzunehmen, möglichst übersetzt auf Französisch oder zumindest Englisch, Ausweispapiere etc.
 
Michael1209 Disneyland? Kenn ich!
Vielen Dank für die Antwort!

Ausweispapiere wäre klar gewesen, aber das die Papiere wollen, das wir das Kind bei uns haben dürfen, war mir jetzt nicht so bewusst :ty:
Fragen die nach den Ausweispapieren bei Ankunft?
Muss dann tatsächlich jeder mit an die Rezeption...
Wir wollten schon früh anreisen mit 2 Autos - Der befreundete Papa und ich, wollten dann nur kurz raushüpfen um die Papiere zu holen und dann später einzuchecken...
Und wenn ich grad schon bei einer Check-in Frage bin - kann man das Gepäck im Auto lassen und mit dem Shuttle direkt in den Park oder ist es empfehlenswert, das Gepäck auszuladen und an der Rezeption abzugeben...
FRAGEN ÜBER FRAGEN - schrecklich :cheesy::scratch:
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
1. nein, es müssen nicht alle zur Rezeption. Aber Ihr müsst normal die Namen eintragen. Und wenn der Nachname des Kindes abweicht, dann braucht Ihr die Erlaubnis.

ABER: es kann durchaus immer mal wieder zu unangekündigten Kontrollen an der Grenze kommen und da braucht Ihr die Erlaubnis ZWINGEND und am besten eben auch auf Französisch, entsprechend unterschrieben natürlich und glaubwürdig. Mir sind zwei Fälle bekannt, an denen die Leute an der Stelle ohne Erlaubnis nicht einreisen durften und zurückfahren mussten um eine zu besorgen. Damit verliert man natürlich jede Menge Zeit, wenn es überhaupt realistisch ist, dann nochmal zu fahren.

2. Ich würde das Gepäck ausladen und abgeben. Ihr könnt es zwar auch im Auto lassen, aber dann ist es nicht versichert.
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben