Seit 18 Stunden zurück von DLRP-Urlaub Nr. 21

pooh74 Cast Member
Hallo zusammen,
seit ein paar Stunden sind wir leider vom DLRP-Urlaub Nummer 21 wieder zurück. Um die Nach-Disneylandurlaubs-Depression ein wenig zu lindern schreibe ich für gewöhnlich einen kleinen Urlaubsbericht. So auch dieses Mal:act::act:. Vielleicht interessiert es den ein- oder anderen, mit welchen Erlebnissen bzw. Eindrücken ein echter DLRP-Fan zurückkommt und welche Fragen ihn beschäftigen. Alle nachfolgenden Informationen sind natürlich meine persönliche Meinung – auf Rückmeldungen aller Art (Lob, Kritik, Widersprüche, Antworten) freue ich mich!!!

Nach zweieinviertel Jahren DLRP-Pause haben wir uns vom 07. bis 11.08. wieder ins Königreich der Maus begeben. Aufgeregt und voller Vorfreude (die aufgrund der vielen Baustellen auf deutschen Autobahnen bei der Hinfahrt schnell ein wenig getrübt werden kann) sind wir die fast 1000 Kilometer einfache Entfernung angegangen. Nachdem wir zuletzt zum 20. Geburtstag dort waren herrschte natürlich auch die Neugierde, was wohl neu bzw. anders sein wird als beim letzten Mal. Endlich im Park angekommen stand natürlich ein ausgiebiger Rundgang durch die Länder an. Dabei war festzustellen, dass die Uhren in der Vergangenheit wohl ein wenig langsamer gelaufen sind, als dies noch vor über 10 Jahren der Fall war. Aber Kontinuität ist ja nichts Schlechtes. Was zuerst auffiel – es scheinen immer weniger Besucher aus Deutschland zu sein. Ich habe keine Statistik dazu zur Hand aber gefühlt scheint es so zu sein. Mir persönlich fällt auch auf, dass DLRP immer weniger präsent ist in Deutschland; früher war auf fast jeder Disney-Videokassette ein Werbetrailer drauf. Heute bei den DVD bzw. Blu rays: großteils Fehlanzeige. Ebenso im Fernsehen (außer natürlich auf Disney Channel): keine Werbespots mehr… Aber wie gesagt – meine Meinung! Und so haben viele in meinem Bekanntenkreis eine vorgefertigte Meinung über DLRP, ohne wirklich genaue Infos zu haben. Schade! Was mich überrascht und gefreut hat – die Cast Members sind viel freundlicher geworden und machen auch wieder viel mehr Spass mit den Kindern. Bei jedem Einkauf wird Dir „ein wundervoller Tag“ gewünscht. So ein bisschen hat mich das an die Roseanne-Folge in Disneyland erinnert (wer sie nicht kennt – anschauen!!!). Hat jemand einen ähnlichen Eindruck? Es waren unter der Woche für August relativ wenig Leute (was wohl am besch… Wetter lag). Das wäre ja prinzipiell ganz schön, wenn dann nicht immer die Zeitschinde-Tricks angewendet würden (wenige Kassen aufmachen, weniger Züge, Boote freilassen,…). Aber was soll’s. Anstehen gehört auch zum Erlebnis dazu!
Duffy, der „kauf mir verschiedene Outfits“-Disneybär verschwindet so langsam wieder in der Versenkung. Gefällt mir persönlich ganz gut, weil der einfach m. M. n. nicht zu den Characters dazupasst.
Eine kulinarische Entwicklung ist uns aufgefallen, die sowohl positive als auch negative Seiten hat. Es gibt außerhalb der Restaurants kein „normales“ Essen mehr. Hotdogs sind außer im Caseys Corner ganz verschwunden. An den Wägen und Ständen in den Parks gibt es nur Süßes (Eis, Crepes, Kaffee/Kuchen,…). Das füllt die Restaurants und führt zu längeren Wartzeiten. Was aber auch auffällt – die Auswahl an Fastfoodgerichten wurde deutlich reduziert, dafür ist die Qualität besser geworden. Wir haben immer sehr gut gespeist! Und es riecht auch immer mehr und besser nach Essen. Grillduft, Knoblauch (und natürlich Popcorn) – mmmhh! Aber…die Preise haben sich leider merklich erhöht. Ein kleines aber anschauliches Beispiel: Eine 0,5 l-Flasche Cola oder Fanta hat lange Zeit immer 2,50€ gekostet. Jetzt sind dafür 3,19 € fällig. Das Preisthema ist sowieso ein Eigenes – das will ich hier nicht anschneiden ;-) Was mich aber ärgert (und was ich auch schon ein paar Mal hingeschrieben habe) – warum gibt es keine Vergünstigungen für Mehrfachbesucher wie wir? Wenn wir im Sommer nach Italien fahren, bekomme ich das unaufgefordert und mit jedem Besuch steigt der Nachlass. Wir Mega-DLRP-Fans würden dann vielleicht das eine- oder andere Mal (noch) öfters hinfahren, oder nicht ;-)
Was auch deutlich auffällt – die Gewichte der Besucherströme verschieben sich kontinuierlich.
In den ersten Jahren der Disney Studios haben diese ein Schattendasein geführt. Wenig Besucher (weil auch verhältnismäßig wenig Attraktionen) – heute: Viele Besucher, zum Teil lange Wartezeiten im Toystory Playland, dem Crush Coaster und natürlich Ratatouille. Lustig ist für mich immer wieder die Anstellschlange beim Crush Coaster. Reicht morgens fast bis zur Wald Disney-Statue zurück… Andere Bahnen, bei denen früher ohne Fastpass nichts ging sind heute relativ schnell zu fahren (Rock’n Rollercoaster, ToT). Apropos Ratatouille – SUPER. Schwer zu beschreiben, was die Bahn eigentlich ist; ich würde sie als befahrbare 4-D-Attraktion beschreiben. Leider ist sie öfters ausgefallen und die Fastpass-Automaten konnten wir gar nicht nutzen. Aber immerhin wurden an einem Tag Fastpässe durch die Cast-Members am Eingang verteilt. Damit (+ einmal mit 60 Minuten Wartezeit) konnten wir immerhin zweimal in den 5 Tagen auf Mäusegröße schrumpfen.
Fazit: Die Studios entwickeln sich toll. Allerdings wird es langsam ein wenig eng… Aber Grünflächen für einen Ausbau wären ja vorhanden ;-)
Leider entwickelt sich der Disneyland Park nicht mehr wirklich weiter… in diesem Jahr war keine einzige Show (außer mehrmals täglich die Wasserfontänen vor dem Schloss, was wirklich sehr schön ist!). Für mich ein Unding - Disneyland ohne Show! Auch keine Fantillusion  Dafür aber wieder Disney Dreams (DER würdige Abschluss eines magischen Disneytages schlechthin)!!!!! Für mich als BWLer schlagen da zwei Herzen in der Brust. Das was früher (vor 15 – 20 Jahren) aufgeboten wurde, war wohl einfach zu viel und zu teuer. Da ist es nicht verkehrt wenn man ein wenig auf die Kostenbremse tritt und dafür andere Sachen besser macht. Der Besucher von heute bekommt immer noch ein bombastisches Angebot! Aber wenn man weiß, was es früher zusätzlich gab, ist es halt ein wenig traurig ;-) Es wird auch nach wie vor viel renoviert im Park! Die alten (rutschigen) Bodenbeläge sind schon zum Großteil durch griffigeres Kopfsteinpflaster ersetzt. Dauernd wird überall frisch gestrichen. Allerdings funktionieren viele kleine Details in den Bahnen nicht mehr (Pirates, le pays de contes du fees, Small world…). Fällt heute auch niemandem auf. Uns aber schon! Auch ist es schade, dass es keine Neuerungen mehr gibt. Alles was es jetzt gibt sind tolle Klassiker – keine Frage. Aber es fehlt mal wieder der zusätzliche Pfiff. Platz und Themen (und Ideen der Fans) gäbe es ja wirklich genug ;-)
Ein wenig traurig ist zur Zeit auch das Disneyvillage. Auch keine Events und um die Bars und Shops haben nicht mehr so lange auf wie früher. Wir sind sonst immer nach dem Parkbesuch noch einige Zeit durch das Village geschlendert, um den Tag und die vielen Eindrücke vernünftig ausklingen zu lassen. War diesmal nicht ganz so.

Ich möchte hier auf keinen Fall einen falschen Eindruck erwecken – unser Urlaub war wie immer super, magisch, gigantisch,… (mir gehen gerade die Superlativen aus). Das was man in DLRP im Gesamtpaket geboten bekommt ist fantastisch!!!!!!!!!! Und es ist immer leichter, negative Dinge anzusprechen als positive. DLRP wird immer unser Reiseziel Nummer 1 sein.
Und wie eingangs gesagt – über Rückmeldungen aller Art (Lob, Kritik, Widersprüche, Antworten) freue ich mich!!!
Liebe Grüße Euer
Pooh aus dem Hundertmorgen-Wald
 
Bambi74 Cast Member
Die ersten Stunden wieder daheim muß ich immer Fotos anschauen. :emp:

Meine Lieblingsbaustelle ist momentan in Belgien. Ich weiß nicht, über wieviel km!!! Aber ok., die Straßen sind da auch in einem sehr schlechten Zustand.

Als wir Ostern vor Ort waren, waren viele Deutsche dort. War all die Jahre nicht so. Allerdings waren wir sonst auch noch nie direkt in den Osterferien da.

LG
Bambi
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Danke für deinen Reisebericht, hat Spaß gemacht ihn zu lesen.

Zum Duffy Sortiment kommt doch immer mehr dazu, wo wird denn da "zurückgefahren"? Es gibt doch immer mehr Teddys davon in verschiedenen Outfits, in groß und klein plus sämtlichem Zubehör :wink: Ich habe zumindest den Eindruck das es so ist.

Da es sehr, sehr viele "Stammgäste" gibt, ist es wahrscheinlich für Disney schwierig da alle zu berücksichtigen, man hat aber doch ab und an das Glück von Upgrades oder ähnlichem zu profitieren, das finde ich schon ok so, mit mehr rechne ich da gar nicht.

Durch den Wechsel von Gas zu Wolber wird sich sicherlich in der nächsten Zeit was verändern ...... das, was man so liest, hört sich nicht so schlecht an .....
 
anonym Gesperrt
Welche Antwort würde ich wohl vom den CM auf meine Frage bekommen, warum bei "It's a small World" an einem besucherschwachen Tag nur jedes zweite Boot besetzt wird?
 
RubeusHelgerud Cast Member
Pan, mir ist irgendwo im Hinterköpfchen, dass ich folgende Antwort mal in einer Doku über ein USA Disneyland gehört/gesehen habe:

Das hat mit dem Durchfluss der Boote in der Attraktion zu tun; wenn zu lange mit dem Losfahren eines Bootes gewartet wird stoppt der Wasserfluss und somit die Fahrt (Sicherheitsgründe) Deshalb fahren auch des Morgens wohl manchesmal mehrere leere Boote hintereinander - eben um "im Fluss" zu bleiben.....
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
RubeusHelgerud schrieb:
Das hat mit dem Durchfluss der Boote in der Attraktion zu tun; wenn zu lange mit dem Losfahren eines Bootes gewartet wird stoppt der Wasserfluss und somit die Fahrt (Sicherheitsgründe) Deshalb fahren auch des Morgens wohl manchesmal mehrere leere Boote hintereinander - eben um "im Fluss" zu bleiben.....
wobei das aber nur greift, wenn wirklich WENIGER Leute anstehen, als in die Boote gefüllt werden können... - dann ist die Schlange aber auch in der Regel nicht existent sondern nur Walk-On.
sobald sich aber eine Schlange von nur 2 Minuten gebildet hat, kann das schon nicht mehr der Grund sein...
Und auch bei 10 Minuten Schlange oder sogar mehr passiert das immer mal wieder.
Dann ist das in der Regel einfach nur eine Möglichkeit, die Schlangen künstlich etwas höher zu halten, damit die Leute nicht zu schnell durch den Park kommen und so der Eindruck vermittelt wird, es bräuchte mehr Zeit (und damit einen längeren Aufenthalt) um alles zu erleben, als es an schwach besuchten Tagen in Wirklichkeit der Fall wäre.
 
pooh74 Cast Member
@Minnie Mouse: das mit weiteren Artikeln für Duffy mag sein - der Bär ist in den Läden aber m. M. n. nicht mehr so präsent. Nur in einigen Läden und dort in einem kleinen abgelegenen Eckchen. Und im Park habe ich ihn in lebensgroß gar nicht gesehen. Allerdings haben wir uns die Parade auch nicht angeschaut; mag sein dass er da dabei war. Sonst aber wie gesagt war von ihm nichts zu sehen!:bye2:
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Duffy hat neben "seinem" Shop immer vormittags für ein paar Stunden Autogrammstunde. Dann habt Ihr ihn wohl nur verpasst. Aber das scheint ja nicht so schlimm gewesen zu sein ;-)

Das mit den Snacks an den Wagen ist mir auch schon aufgefallen, fürher gab es da mal Hot Dogs, Ofenkartoffeln und all so Sachen, heute nur noch Süßkram.

Naja, Vergünstigungen für Mehrfachbesucher gibt es ja eigentlich schon, denn viele Mehrfachbesucher haben eine Jahreskarte oder eine SH-Karte und da wird ja einiges an Rabatten etc. geboten. Denke, dass Disney da schon einiges macht. Dazu kommen immer mal wieder Upgrades etc. sodass es im Großen und Ganzen schon in Ordnung ist.

Das Village ist wirklich etwas armselig, da stimme ich Dir voll und ganz zu. Da gibt es kaum noch was, was wirklich anzieht, von echter Abendunterhaltung mal ganz zu schweigen... Schade drum!
 
pooh74 Cast Member
@Dörthe: der Jahrespass beisst sich halt mit den Hotelpauschalen, außer man geht nicht in ein Disneyhotel (aber dann ist es für mich kein Disneylandurlaub...). Ich weiß - ich bin da eigen :kaeffchen:

Andere Frage (bitte jetzt nicht lachen) - Was bitte ist eine SH-Karte? Ich tippe mal auf "Shareholder"; wissen tu ich's aber nicht...:pardon:
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben