Resümee meines Besuchs an Halloween

whiskas Cast Member
Ich werde vermutlich in den nächsten Tagen noch einen ausführlichen Bericht schreiben, aber vorab erstmal hier mein Resümee der letzten vier Tage:

Positiv

Wirklich alle CMs waren gut drauf.
Trotz geschlossener Attraktionen und vielen Bauzäunen war die Stimmung der Knüller.
Eine Wahnsinnsdeko. Ich habe ständig Neues entdeckt.
Das Essen im Cookout war der Knaller
Ich hatte ein tolles Zimmer in der Lodge. Ruhig und direkt am Balkon, so daß es nur zwei Meter zum Rauchen waren.



Negativ

Dazu muß ich leider weiter ausholen.
Am Donnerstag und Freitag hielt sich der Ausfall der Gäste im Rahmen. Am Samstag und Sonntag hat das leider sämtliche mir bis daher gekannte Dimensionen gesprengt.
Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie (und schon garnicht im Disneyland) so viele komplett rücksichtslose Menschen erlebt wie am Samstag und Sonntag.
Die Krönung für mich war gestern als ich bei den EMHs aus Buzz rauskam und gerade in dem Augenblick die Leute rein gelassen wurden. Es wurde gerannt und geschubst. Ein Mann im Rollstuhl wurde umgekippt, die CM am Seil fast auch. Und nein, daß waren nicht nur Teenies die zu Space Mountain wollten, sondern vorwiegend Erwachsene. Ein Mann mit einem kleinen Jungen lief an mir vorbei. Der Junge ist hingefallen und er hat ihn noch locker 1 - 1,5 m hinterher gezerrt bis jemand ihn richtig angeschrien hat. Dann hat er den Jungen auf die Füsse gestellt und ihn angebrüllt, daß sie jetzt viel länger warten müssten weil er zu blöd zum Laufen wäre. Und ja, das war eindeutig ein deutscher Papa.
Disney hatte diesen Ansturm eindeutig nicht im Griff. Auch wenn eindeutig mehr CMs überall am Start waren, waren sie darauf definitiv nicht vorbereitet.

Am Samstag morgen waren down: Die Ratte, die Piraten, die Geister und Space Mountain. Die Enttäuschung vieler Gäste konnte man merklich spüren. Da ist definitiv Handlungsdedarf.

Am Samstag bei der Halloween-Parade habe ich ausserdem die erstaunliche Entdeckung gemacht, daß Eltern auch gerne mal ihre Kiddies in der Wartezeit nach vorne stellen/setzen, um sie dann wenn die Parade kommt nach hinten zu schieben um selber besser gucken zu können.

Das Essen war bis auf das Cookout überall eine Zumutung. Kalt, Hakuna Fries steinhart etc.
Die neue Mayonnaise ist eine light Mayonnaise und mehr als bäh und wässrig. Wer Mayonnaise bestellt weiß doch bitte, daß das eine Kalorienbombe ist. Wer kommt da bitte auf die Idee diesen Light-Blödsinn zu bestellen? :crazy-gr: Ich bin doch kein Ami, die denkt daß man damit besser lebt.

Diese Kontrollen am Eingang halte ich eher für einen Witz. Selfie-Sticks sind verboten, wurden aber alle durch gewunken. Wozu dann das Verbot?

Das der Negativ-Bereich nun länger ist als der Positive bedeutet nicht, daß ich diesen Aufenthalt bereue. Im Gegenteil, es waren vier super tolle Tage und den Ansturm am Samstag konnte ich, dank des Schwimmbads in der Lodge auch super umgehen.
Nur werde ich nie wieder ein Wochenende mit einplanen, geschweige denn einen Saisonauftakt kombiniert mit Ferien.

Ich hoffe für alle die gestern angereist sind, daß es sich ab heute entspannt hat, denn das gestern und Samstag hatte mit Spaß wenig zu tun. Wartezeiten um die 80 Minuten empfinde ich leider eher als unlustig.

Genauso wie Menschen, die neidisch auf Begleitpersonen von Behinderten sind. :evil:
 
jutta Cast Member
Oh weh, ich habe bei meinem nächsten Aufenthalt zum ersten mal seit langen auch wieder ein Wochenende dabei. Alleridngs sind da keine Ferien, mal sehen.

Das mit der Rennerei und der Rücksichtslosogkeit ist schon lange so. Die Leute drängeln und hetzen, als wären sie auf der Flucht. Vor allem dieses Gedrängel in den Warteschlangen macht mich krank. Die Menschen sind eben so geworden, das ist mein trauriges Resümee.

Ich hoffe aber auch mal auf ein nettes Zimmer in der Lodge. Das Schwimmbad wird geschlossen sein, wenn es mir zu voll wird, gehe ich ein wenig um den See bummeln und schaue mir das renovierte NPBC an :sohappy:.

Bin mal gespannt auf deinen ausführlichen Bericht.
 
natalie3110 Stammgast in den Parks
Ohje, wenn das jetzt schon so ausartet bin ich mal gespannt darauf, wie das bei unserem Aufenthalt um Halloween ist. Da können wir uns ja schon freuen -.- Ich hoffe, dass ich nicht mitbekomme, wie Kinder oder Rollstuhlfahrer so behandelt werden. Da werd ich sonst echt ungehalten :-\ Das geht ja gar nicht, dann auch noch einen Rollstuhl umzustoßen. Manche Menschen sind wirklich abartig egoistisch -.-
 
whiskas Cast Member
Natalie, leider waren das nicht die einzigen Ausfälle die ich erleben durfte.
Irgendwie hatte ich das Gefühl das es nur noch totale Missachtung von Kindern gibt oder die Kinder dürfen einfach alles, wie auch schon Gaston in seinem Bericht beschrieben hat.
Das macht einen manchmal wütend und manchmal sprachlos.
Ich habe zwar selber keine Kinder, aber ich war mal eins und bin erzogen worden.
Mich wundert aber auch nicht, wenn aus beiden Sorten Kindern am Ende rücksichtslose Erwachsene werden.

Hier zwei weitere Beispiele:

Freitag morgen. Es war in den Studios echt nichts los. Vor mir im Front Lot Mama, Papa und Oma mit dem Buggy des Zwerges. Der Zwerg auf meiner Höhe. Der Rest im Stechschritt vorne weg schon beim HepCat Cafè. Der kleine Mann (ca. 2-3 Jahre) stolpert und fällt hin. Da habe ich ihn aufgehoben. Er konnte aber nur Französisch. Dann kam Oma zurück und packte ihn am Arm und ich habe nur "Allez, allez" verstanden. Warum haben die den Kleinen nicht einfach in den Buggy gesetzt?
Erschreckend fand ich zudem, daß in den Studios zur Eröffnung durch gesagt wird: Zu ihrer eigenen Sicherheit möchten wir sie bitten nicht zur ersten Attraktion zu laufen.
Das hat wohl einen Grund.

Beispiel Nr. 2:
Am Samstag im Schwimmbad der Lodge. Es war komplett entspannt bis eine französische Gruppe aufgetaucht ist. 6 Erwachsene, 4 Kinder. Ich war im Whirlpool und drei der Erwachsenen auch und ein Ehepaar aus Holland. Kaum ging der los kamen zwei vielleicht 4-5 jährige Jungs dazu und haben den Whirlpool zum Kinderplanschbecken gemacht. Nachdem das holländische Paar und ich mehrfach Hände und Füsse der Jungs im Gesicht und sonstwo hatten, hat sich der Holländer bei den Eltern beschwert. Da ist der Vater komplett ausgetickt und hat sowas gesagt von wegen: Das sind doch Kinder etc.
Da habe ich dann die Flucht ergriffen. Als ich raus bin, habe ich noch gefragt ab wieviel Jahre die Kids in den Whirlpool dürfen. Antwort: Ab 16 Jahren. Aha!!! Die Aufsicht hat das sehr wohl gesehen und den Streit auch gehört, aber nichts gemacht.

Ganz ehrlich: Hätte ich mich als Kind so verhalten, dann wäre ich schneller im Zimmer gelandet als ich hätte gucken können.

Aber wie bereits erwähnt, der Besuch war mega-super. Nur wenn man alleine reist, dann fallen einem einfach mehr Sachen auf, die einem zu denken geben.

Ich gehe aber auch davon aus, daß Disney aus diesem Wochenende gelernt hat und sie sich ab sofort besser auf alles vorbereiten werden. Für mich sind sie an allen Punkten auf einem guten Weg und ich denke, daß damit einfach niemand gerechnet hat. Vor allem da die Hotels wohl auch wirklich nicht voll waren. Bis gestern gab es nur einen Bus fürs New York, die Lodge und den Bayclub. Und die waren zu keiner Zeit wirklich voll.
 
whiskas Cast Member
Jutta, wenn du kein Zimmer im Haupthaus reserviert hast, dann ruf vorher noch einmal an und frage nach einem Zimmer in der Yellowstone Lodge. Da ist es super ruhig. Nur Bäume drum herum und es ist super nah zum Haupteingang. Laufzeit sicherlich näher als von vielen Zimmern im Haupthaus aus.
 
disneyfan60 Cast Member
Dieses rücksichtslose Verhalten von vielen Gästen zu lesen schockiert mich sehr. Wenn ich da an unsere schönen Aufenthalte in der Vergangenhei denke wird mir ganz schwer ums Herz. Schwer, weil ich mir immr vorstellen muß wie die schöne Atmosphäre des Disneylands sich jetzt so negativ verändert hat und weil ich wohl sehr entrüstet u. geschockt sein werde dieses Verhalten life mit ansehen zu müßen.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Zuerst einmal vielen Dank für Deine Eindrücke.
Toll, dass Dir der Aufenthalt insgesamt so gut gefallen hat.

Zu den negativen Aspekten - so Dinge in die Richtung sind uns leider auch schon aufgefallen. Da kann ich einfach nur den Kopf schütteln. Geht einfach gar nicht! Und manche Eltern sind einfach nur Deppen. Klar gibt es Erwachsene, die sich bei jedem Mucks, den Kinder von sich geben gleich aufregen. Wenn Eltern bei sowas allergisch reagieren ist das ja vollkommen in Ordnung, doch wenn das Verhalten der Kinder einfach daneben ist, dann sollte man das einfach mal so hinnehmen und nicht noch zu Schimpftiraden ansetzen. Aber eigentlich ist es klar: Wie die Eltern, so die Kinder.
Zum Andrang im Disneyland: Wir sind auch schon mal in solch einen völlig unerwarteten Trubel geraten. Fruchtbar! Keine Ahung wie das hin und wieder zustande kommt. Jetzt in diesem Fall vermutlich Beginn der Saison, Ferien, Wochenende und gutes Wetter? Aber woher dann immer diese Massen kommen? Unter der Woche, selbst am Freitag noch mehr oder weniger gähnende Leere und dann bricht auf einmal die Hölle los. Vermutlich Tagesgäste aus der Region, das die aber inzwischen in solchen Massen einfallen ist wirklich ein Phänomen der letzten Jahre. Hoffentlich schafft es das DLP wirklich, sich auf dieses Besucherverhalten einzustellen.
 
Gaston Stammgast in den Parks
Oh mein Gott! Da bin ich rchtig froh, das wir Freitag Abend gefahren sind, wollten eigentlich noch den Samstag dranhängen.

Schrecklich, Menschen gibt es! :-(
 
natalie3110 Stammgast in den Parks
Ja die mangelnde Erziehung erlebt man leider heutzutage überall. Fand es schon damals erstaunlich, als ich den Unterschied sehen musste zwischen dem Respekt, den wir in der 5. vor den Schülern der 13 hatten im Gegensatz zu der Zeit, als wir dann in der 13 waren und die 5.Klässler einfach nur unverschämt waren.

Naja ich freue mich trotzdem schon riesig auf das erste Mal im Disneyland :party:
 
jutta Cast Member
Whiskas schrieb:
Jutta, wenn du kein Zimmer im Haupthaus reserviert hast, dann ruf vorher noch einmal an und frage nach einem Zimmer in der Yellowstone Lodge. Da ist es super ruhig. Nur Bäume drum herum und es ist super nah zum Haupteingang. Laufzeit sicherlich näher als von vielen Zimmern im Haupthaus aus.
Ich habe ein Zimmer im Haupthaus gebucht. Mit Seeblick :oops:. Da sitze ich dann, wenn mir alles zu doof wird.

Das geänderte Verhalten der Menschen ist aber doch ein generelles Problem. Keinen Respekt mehr voreinander, nur noch Ellenbogen. Man kann wohl kaum erwarten, dass sich das im Urlaub ändert. Kleiner Exkurs in abendlicher Philosphie (hatte einen harten Tag, man möge mir verzeihen!)
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben