Fünf ist Trümpf

Roger7520 Disneyland? Kenn ich!
Tag 4:

Dieser Tag stand ganz im Zeichen des Shoppens. Ansonsten stand noch ein Besuch im Walt's An American Restaurant an, unser erster.
Nach dem doch sehr anstrengendem gestrigen Tage, hieß es heute länger schlafen. Also standen wir erst gegen 8.00 Uhr auf, um dann gegen 8.45 Uhr zum Frühstücken zu gehen. Wir saßen am selben Tisch, wie beim Mittagessen am Montag und hatten es somit nicht sehr weit bis zum Buffet. Nach den obligatorischen Brötchen, mit Wurst und Käse, gönnten wir uns auch noch leckere Croissants. Heute wurde dann auch endlich die Frage beantwortet, ob es sich um frischen Orangensaft handelt, es handelt sich um einen Saft aus einem Kanister, also nicht direkt vor Ort frisch gepresst, aber trotzdem echt gut.
Auf dem Rückweg zum Zimmer kam uns dann Goofy entgegen, der zu seinem Meet & Greet vor den beiden Restaurants ging. Mein High Five wurde entgegnet und somit fing der Tag sehr gut an.

Die erste Shopping-Station war das World of Disney am Eingang vom Disney Village. Durch die recht frühe Zeit, war der Laden noch schön leer. Doch irgendwie wollte uns nichts so recht gefallen, also weiter ging's. Neben den normalen Shops im Village stand auch ein Besuch der Art Gallery statt. Doch auch hier konnten wir uns nicht entschließen, dass einzige Bild was uns gefiel zu kaufen. Meine Frau war doch etwas enttäuscht und so war mein Vorschlag in die Studios zu gehen und die beiden Shops am Eingang zu durchforsten. Hier fanden wir für mich dann einen schönen Weihnachtsschlafanzug. Auch meine Frau wurde so langsam fündig und die Laune stieg. Da wir nun doch schon wieder eine lange Zeit unterwegs waren, ging es ins Art of Animation, um etwas zu sitzen und ein paar Disneyklassiker zu schauen. Zum ersten Mal hatten wir dann eine Frau im Mushu Raum.
Als wir fertig waren, war es auch nicht mehr lange bis zur nächsten Vorstellung von Mickey und der Zauberer. Für mich die schönste Show in beiden Parks und auch gesanglich auf hohem Niveau. Danach war dann der letzte Shop Chez Marianne dran.
Nun war es Zeit unsere ersten Einkäufe ins Hotel zu bringen und uns etwas frisch zu machen. Nach kurzer Verschnaufspause ging es dann in den Park, genau rechtzeitig um die Weihnachtsparade zu erleben. Wir hatten einen tollen Platz direkt gegenüber der Railroad Main Station und standen dort alleine. Somit hatte ich mit meiner Kamera ein gewisses Alleinstellungsmerkmal und viele aus der Parade nutzten meine Kamera um sich zu präsentieren und mir schöne Motive zu ermöglichen.
Nach der Parade ging es zum shoppen auf die Main Street. Kurz darauf war es auch schon Zeit fürs Walt's. Wir wurden wie immer freundlich begrüßt und durften sofort hinauf gehen. Wir wurden dann ins Dornröschen/Schneewittchen Zimmer gesetzt und bekamen dann die Menükarte. Im Gegensatz zu allen anderen Restaurants, war mit unseren Premium Gutscheinen, auch nur das Premium Menü verfügbar. Das teuerste Menü kostete 10,00 Euro extra (obwohl billiger als das Menü in der Auberge), aber das war uns egal. Meine Frau entschied sich für den Salat als Vorspeise, den Cheeseburger und als Nachtisch die Früchte mit Eis. Ich nahm das Tomaten-Chutney, das Rinderfilet und die Zitronentarte. Ich war vom essen echt begeistert und würde das Walt's als das beste Restaurant im Park bezeichnen, meine Frau war vom Burger sehr enttäuscht und würde meine These nicht unterschreiben. So sind halt Geschmäcker sehr unterschiedlich.
Schöne Anekdote nebenbei: Am Nachbartisch saß ein älteres Paar und ein Mann in unserem Alter. Dieser trug einen schönen Stitch Pullover, den wir im Park nicht gesehen hatten. Von der englischen Sprache her, tippte ich bei den Gästen auf Amerikaner und vermutete ob es den Pullover im WDW geben würde. Meine Frau meinte, ich solle doch fragen, was ich dann auch tat. Und siehe da ich hatte recht, der Mann hatte ihn im WDW gekauft und somit weiß ich was mir mein Bruder nächstes Jahr aus Florida mitbringen kann.
Nach dem Essen ging es zum...shoppen. Dafür ging es zum Schmuckshop ins Schloss, da ich noch ein Geburtstagsgeschenk für meine Frau kaufen wollte. Nach kurzer Zeit viel der Blick meiner Frau auf die Rose im Glas aus die Schöne und das Biest, als Kettenanhänger in Silber. Leider gab es keine passende Kette, aber die wurde später zu Hause gekauft.
Nun wollte ich die beiden Hotel FP für Peter Pan und BTM nutzen. Doch bei Peter Pan war die Schlange selbst im FP Bereich zu voll, also ab zu BTM. Ich war schon fast bei der Dame die an der Kontrolle stand, als mein Blick auf den FP fiel und ich mit entsetzen feststellte, dass ich die falschen Tickets dabei hatte und zwar die für den nächsten Tag. :bang:
Etwas enttäuscht machten wir jetzt Pause im Hotel. Wir wollten im Studio noch die Abendshow genießen. Da wir ja noch die FP hatten, entschieden wir uns dann, diese für die Ratte zu nutzen. Wieder wurde die Fahrt genossen und dann in Ricktung Production Yard gegangen. Da ich doch vom vielen Shoppen sehr platt war und nicht so recht Bock hatte, bei der Kälte noch so lange draußen zu stehen, gingen wir dann ins Anette's Diner. Hier bekamen wir wirklich sofort einen Tisch und diesmal schmeckte meiner Frau der Burger. Die von uns vorgestellten Milchshakes ließen wir aber doch sein, da wir echt voll nach den Burgern waren.
Nun wollten wir eigentlich aufs Zimmer, doch der Blick auf die Uhr verriet, dass es noch keine 19.00 Uhr war. Also schnell noch in den Park und Illuminations mitgenommen. Die Show gefiel mir im Sommer nicht, doch diesmal fand ich es echt gut.
Nun war aber Schluß und wir tranken noch einen Cocktail an der Bar. Tag 4 war leider rum und es war die letzte Nacht im Hotel die anstand....

Fortsetzung folgt...
 
Roger7520 Disneyland? Kenn ich!
5. und letzte Tag:

Mit ordentlich Wehmut ging es in den letzten Tag. Irgendwie sind die Tage im Disneyland wieder viel zu schnell vorbei gegangen. Aber noch waren ja ein paar Stunden Zeit zum genießen. Ursprünglich hatten wir für den Tag einen Tisch im Cafe Agrabah für 14.00 Uhr reserviert, aber da das Wetter Nachmittags schlechter werden sollte, entschieden wir uns die Reservierung zu stornieren und gegen 14.00 Uhr nach Hause zu fahren.
Also erst einmal zum letzten Mal frühstücken und dann zum Check-Out. Hier lief alles problemlos, die Rechnung hatte ich abends vorher schonmal geprüft. Dann ging es gegen 10.30 Uhr in den Park. Auf meinem Programm standen noch meine Lieblingsrides: Star Tours 2, Peter Pan, Pirates und BTM.
Achtung Spoiler: Die Fahrt mit Star Tours 2 war zwar dieselbe wie vortags, aber der Anfang war anders. Während bei der 1. Fahrt noch Kylo Ren versucht hat einen im Hangar aufzuhalten, kam diesmal ein Roboter der einen Flüchtling suchte an der Scheibe. Auf einmal wurde ein Bild von einem Fahrgast gezeigt (wie bei Stitch) und dann ging es los. Schöne Idee auf alle Fälle.

Peter Pan war wieder wunderschön und ich hätte am liebsten geweint, da ich wußte es ist für längere Zeit die letzte Fahrt damit.

Danach zu den Piraten, ohne Wartezeit und diesmal saß ich ganz vorne im Boot. Diesmal klappten die Ketten nicht und mir kam auf einmal der Gedanke, dass man vorne doch nass werden könnte. Dies wäre heute doch recht ungünstig, aber zum Glück schwappte nur einmal etwas Wasser in die Seite rein und wurde von meiner Jacke abgefangen.

Nun zum letzten Mal BTM, das Wetter war mittlerweile regnerisch und trotzdem machte es auch diesmal unheimlich Spaß!

Mittlerweile war es kurz vor 12.00 und so konnten wir die Weihnachtsparade nochmal anschauen, um danach ins Videopolis zu gehen und was zu essen. Mit dem Jedi Burger Menü ging es zum Tisch und genau in diesem Moment fing die Big Band an zu spielen. Ich war also beschäftigt mir die Show nochmal anzuschauen, versuchte aber gleichzeitig mit dem Strohhalm die Öffnung des Cola-Bechers zu treffen. Und wiedereinmal zeigte sich, dass Männer nicht Multitaskingfähig sind. Während also Augen und Hirn bei der Big Band weilten, merkte meine Hand den Widerstand des Bechers, der versucht wurde mit etwas mehr Kraft nach unten entgegen zu wirken. Schließlich gab der Becher nach und kippte um. Leider mitsamt des Inhalts, der in meine Richtung zu flossen begann. Doch Glück im Unglück, bis auf ein kleiner Teil meines Pullovers am Ellebogen und etwas Innenfutter der Jacke, blieb alles trocken. Doch trotzdem hätte ch die Show lieber aufmerksam verfolgt, anstatt den Tisch und den Boden sauber zu machen. Naja das war wohl das Zeichen nach Hause zu fahren.

Also ging es durch die Arcaden Richtung Ausgang, doch die Weihnachtsparade um 13.15 Uhr wurde doch nochmal angeschaut. Nun noch ein letztes Mal in einen Shop und dann hieß es um 14.00 Uhr ab ins Hotel, kurz in den Toiletten frisch gemacht und dann ab nach Hause, leider!

Das war also unser 4. Urlaub in den letzten 2 Jahren und mein insgesamt 5. Besuch im Land der Maus.

Fazit:
Ich habe lange damit gerungen, ob ich in der Winterzeit ins Disneyland fahren soll. Schließlich ist Kälte so gar nichts für mich und wenn dann noch Regen dazu kommt, bleib ich doch lieber auf meiner Couch. Aber ich muss sagen, mir hat es sehr gut gefallen. Einerseits hatten wir auch gutes Wetter (Sonne und trocken trotz Kälte ist ok für mich), andererseits ist die Atmosphäre zur Weihnachtszeit schon echt besonders. Die Fülle an Shows und Paraden ist schon toll, dazu die tollen Sachen in den Shops, die es halt sonst nicht gibt. Auch an Fahrgeschäften gibt es genug die man Indoor machen kann. Das einzige was nicht so toll war, war die Fülle an Menschen. Den Sonntag war der Park gerappelt voll und auch an den anderen Tagen in der Woche war es deutlich voller als im Mai oder Juni.
Die nächste Fahrt ins Disneyland wird dann wohl wieder im Sommer sein, aber wir werden nächstes Jahr mal Pause machen.

Ich hoffe ihr hattet etwas Spaß beim lesen und konntet unseren Trip ein bisschen miterleben.
 
disneyfan60 Cast Member
"" und konntet unseren Trip ein bisschen miterleben""

Ja, dass ist immer das schöne am lesen dieser Berichte....man kommt sich immer ein bisschen so vor als wäre man selbst vor Ort.
 
Evelyn Stammgast in den Parks
Mir hat der Bericht sehr gut gefallen. Tröste dich, als ich aus Hakuna Matata gerade raus
war um mir einen Tisch zu suchen, bin ich etwas gestolpert und mein Becher Cola plumste
auf den Boden. Walts, da schmeckt es wirklich gut, aber man sollte vielleicht nicht
den Burger bestellen.
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben