Frühlingserwachen im Disneyland...Reisebericht als fast Live Report mit vielen "1. Mal Erlebnissen"

MadameMim1969 Imagineer
Hallo zusammen.

Wie ihr unschwer am Ticker erkennen könnt, sind es noch ein paar Tage bis zum Start meines Trips ins Disneyland. Es ist nicht die erste Reise dahin, aber die erste nach 4 Jahren und auch die erste, von der ich hier berichten werde. Außerdem die erste ohne meinen Göttergatten, seit ich ihn kenne (ich glaube aber, er kann ganz gut damit leben, dass er nicht mit "muss" ).
Das erste Mal Swing into Spring, das erste Mal ein Aktionärs Event, das erste Mal Meal Plan und überhaupt das erste Mal DLRP für meine mitreisende Freundin.
Viele erste Male also :wacko:
Die Planung liegt jetzt in den letzten Zügen: morgen wird das Auto reisefertig gemacht (das heißt, mal waschen (nicht das erste Mal :lol:) und aussaugen) und mit der Freundin die Restaurants ausgesucht, die wir dann besuchen werden wollen. Außerdem muss der Paris Tag geplant werden, denn da war meine Freundin auch noch nie und ich das letzte Mal vor 20 Jahren. Da haben mir übrigens eure Empfehlungen hier auf der Seite sehr geholfen :thumbsup: Sowohl für einen Rundgang in Paris als auch die Speisekarten.
Heute ist auch das Tourpaket vom ADAC angekommen...warum schlagen die eine andere Strecke vor, als sonst, die hat doch immer gut funktioniert? :crazy-gr:


 
Duchesse Besucht die Disney University
Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Planen eurer Mädels Reise ins Land der Maus :party:! Bei uns dauert es leider noch ein paar Tage
bis wir unsere Koffer packen werden! Aber den Reiseproviant werden wir demnächst besorgen (paar Getränke und Schleckereien - ich weiß es ist Fastenzeit :not-i: aber dieses Mal endet sie bei uns ein paar Tage schon vor Ostern :mock:. Denn keiner möchte auf die vielen Leckerbissen aus dem Disney- Park verzichten:poppopcorn: ).

Ich freue mich schon auf deinen Reisebericht:typing:! Lass uns bitte nicht zu lange drauf warten!

Ich wünsche euch eine gute Reise :autopia:, kommt gesund wieder heim!
 
MadameMim1969 Imagineer
Danke euch für die guten Wünsche. Heute ist die Planung in "Phase Rot akut" gegangen. So ist der vorläufige endgültige Plan: :cheesy:

Sonntag: Früh los, irgendetwas zwischen 5.30 Uhr und 5.45 Uhr. Wenn wir ohne Probleme durchkommen, sollten wir gegen 11 Uhr da sein, Einchecken und dann erstmal einen groben Überblick verschaffen. Abends bei Annette essen :juhuuu:

Montag: Disneyland Park. Abends Essen im Hunter´s Grill :wanted:

Dienstag: Paris. Abends Essen im Cape Cod

Mittwoch: Alles das, was wir bis jetzt nicht geschafft haben, Umzug ins Sequoia Lodge und natürlich "The last flight" :emporer:

Donnerstag: Ab nach Hause :niceflight:


So der Plan...wir werden sehen, ob er durchgezogen wird :unknown:

 
MadameMim1969 Imagineer
So, wir sind seit gestern vor Ort 8) Die Anreise war super. Schön gemütlich mit nur einer Pipipause durchgefahren. Gegen 11 Uhr im Nbc eingecheckt. Der Service im Compass Club ist super, Wartezeit wurde mit einem Kaffee versüsst. Das Zimmer war natürlich noch nicht fertig, also Jacke an und ab in den Park. Und dann....Menschenmassen strömten auf den Wegen. Wartezeiten von 35 - 90 Minuten. :bang:
Also erstmal einen Überblick verschaffen. Wir sind dann von Bauzaun zu Bauzaun geschlendert ( eigentlich mehr geschoben worden) und so gegen 3 Uhr zurück zum Hotel. Zimmer beziehen. Und das ist einfach der Knaller: Eckzimmer mit Balkon und als Upgrade Blick auf den See :party: Nun erstmal Koffer ausgepackt...
 
Duchesse Besucht die Disney University
Oh, (Sehnsucht :mock:)! Viel Spaß vor Ort :party:!

Wir zählen schon die Tage bis zur Abfahrt :autopia:

Bitte gib uns ab und an eine Info wie es euch ergeht!
 
Torinogirl Besucht die Disney University
Na das ist doch mal ein tolles Upgrade:preved: Super!
Menschenmassen, jetzt schon???:ruroulette:??? Oh Gott...wie wird das nur nächste Woche werden wenn Osterferien sind und halb Europa im Park ist:sorry: Naja schlimmer geht immer,oder?!
 
MadameMim1969 Imagineer
So, weiter gehts. Nachdem wir erstmal das Zimmer unter die Lupe genommen und ausgepackt haben, erkundeten wir das Hotel. Es ist wirklich schön geworden, Farbgestaltung, Details alles tutti. Wir hatten für den Abend eine Reservierung für das Cape Cod...Annettes Diner ging ja nicht, weil renoviert wird :( .
Es war sehr gut, mehr dazu im dazugehörigen Fred.
Eigentlich folgte nach dem Essen nur noch ein kleiner Verdauungsspaziergang. Wir sind um 9 Uhr tot müde in die Betten gefallen. Tag 1 mit allen Höhen und Tiefen war vorbei. Achso, ein netter Wichtel hat unsere Betten aufgeschlagen, das Tv angemacht und Goldtaler auf die Kissen gelegt. Ich habe ihn in mein Nachtgebet eingeschlossen :angel:
 
MadameMim1969 Imagineer
2. Tag...um 6.30 Uhr waren wir auch ohne Wecker wach und machten uns nach einem Kaffee aus der Nespresso Maschine in unserem Zimmer langsam für´s Frühstück fertig ( merkwürdigerweise tauchte nicht George Clooney auf :cry: ).
Wir speisten fast königlich in der CC Lounge...von Lachs bis Toast, es gab fast alles, was das Herz begehrt. Auch die Castmember waren super aufmerksam und auch sehr gesprächig. Ein gelungener Start in den Tag. :tresbon:
Dann ging es, EMHs sei Dank, in den Park. Schön war es - die Sonne schien, und die Wartezeiten hielten sich auch im weiteren Tagesverlauf in Grenzen, da es längst nicht mehr so voll war wie am Sonntag.:victory:
Wir besuchten Schneewittchen, ließen uns von IASW berieseln, unterstützten Buzz, buchten einen Flug nach Endor und trafen den einen oder anderen Character.
Am späten Mittag meldete sich ein kleines Hüngerchen und wir holten uns einen Hotdog in Casey´s Corner.
Dann ging es weiter: Phantom Manor, La Forêt de l´Enchantement und eine Fahrt um den Park mit der Disneyland Railroad ( wobei man sich das eigentlich sparen kann, denn es waren, bis auf ein, zwei Ausnahmen, nur Bäume und Bauzäune zu bewundern ). Nebenbei gefragt, machte die Bahn schon immer so ein merkwürdiges Dauergeräusch? Ein ganz unangenehmer Ton...:thumbsdown:
Minnie´s little Spring Train und Goofy´s Garden Party nahmen wir auch noch nebenbei mit. Und nach der Magic on Parade ging es zurück zum Hotel.
Für diesen Abend hatten wir im Hunter´s Grill einen Tisch reserviert. Auch hier war das Buffet reichlich und gut bestückt. Aber die Atmosphäre im Cape Cod liegt mir persönlich mehr. Für Dreams waren wir dann zu spät dran, aber, wie schon am Abend zuvor, konnten wir zumindest einige Effekte sehr gut von unserem Zimmer sehen.
Noch einen Schlummertrunk ging es dann wieder relativ früh ins Bett :lazy:
 
MadameMim1969 Imagineer
Der 3. Tag startete eigentlich wie der vorherige. Früh wach und frisch gestärkt mit einem guten Frühstück inkl. dem guten Kaffee aus der Küche und nicht aus dem Automaten ging es heute nach Paris. Für alle, die das noch nicht gemacht haben: es ist wirklich einfach und recht komfortabel mit dem RER in die Hauptstadt zu fahren. Wir zogen für ca. 16,60 € eine Tageskarte (Mobilis) und stiegen in den Zug. Der wurde nach der 4. Station ziemlich voll, naja wir fuhren auch zur allerbesten Rushhour.
Chatelet des Halles stiegen wir aus und was sahen wir? Bauzäune :bang: Das Forum des Halles wird komplett umgestaltet. Nur schnell weg hier in Richtung Seine. Pont Neuf, Louvre, Tuilerien, Place de la Concorde, Champs-Elysées. Und das alles bei strahlendem Sonnenschein. Meine Freundin knipste wie eine Wilde.
Dann entschlossen wir uns noch für eine typische Touribustour, bei der wir dann noch ziemlich viele Sehenswürdigkeiten präsentiert bekamen.
Irgendwann waren Speicherkarte und Akku leer und am späten Nachmittag ging es zurück ins Hotel. Nach einer kleinen Stärkung in der CC Lounge und einer Stunde Beine und Augen ausruhen im Zimmer ging es nach dem Abendessen nochmal in den Park, um Dreams mitzuerleben. Es war wieder seeeeeehr schön. Zum Abschluss des Tages gönnten wir uns einen Glowtini in der Hotelbar.
Und auch an diesem Abend warteten unsere aufgedeckten Betten und das ZDF im Zimmer auf uns. Das versprach wieder schöne Träume.
 
CaptainEO Besucht die Disney University
Liebe MadameMim1969,

danke für den Bericht. :clap:

Ein wirklich tolles Upgrade habt ihr da bekommen.
Habt ihr da irgendwie nachgefragt oder bekamt ihr das Upgrade einfach so?
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
MadameMim1969 schrieb:
Mittwoch: Alles das, was wir bis jetzt nicht geschafft haben, Umzug ins Sequoia Lodge und natürlich "The last flight" :emporer:
Schade das wir uns doch nicht gesehen hatten an dem Abend, nach 30 Minuten warten an der vereinbarten Stelle habe ich mich dann anderweitig verabredet.
 
MadameMim1969 Imagineer
So, ich schulde euch noch den letzten Teil meines Reiseberichts.

Tag 4: Und wieder mit den ersten Sonnenstrahlen wach geworden. Der letzte Morgen im Newport Bay Club, heute stand der Umzug ins Sequoia Lodge an. Die Nacht hatte ich ja nachgebucht, da die Einladung zum "Last Trip to Endor" Event ja erst kurz vor Reiseantritt eingetrudelt ist.
Ein guter Start in den Tag mit einem gutem Frühstück in der CC Lounge, dann Koffer packen, ein letzter ( wehmütiger ) Blick aus unserem Balkonzimmer und dann zu Christian in der CC Rezeption, der unser Gepäck holen ließ.
In der Regel würde das Gepäck nun "eingelagert" bis zur Abreise...wir packten es ins Auto und fuhren rüber ins SL, um da schon mal einzuchecken, bevor wir nochmal in den Park gingen.
Klappte alles ohne Probleme und sehr schnell. Natürlich konnten wir um 9.30 Uhr das Zimmer noch nicht beziehen, wollten wir ja aber auch nicht.
Also ab in die Parks: Ratatouille (wieder mit Hotel FP), Phantom Manor, PotC, Indy, IASW, Space Mountain und shoppen bis der Arzt kommt. Und dann meldete sich mein Rücken :soshelp:. Also gaaaaanz langsam zurück ins Hotel. Unser Zimmer war bezugsbereit, meine Freundin holte das "kleine" Gepäck für die eine Nacht aus dem Auto. Mein Rücken zog sich immer mehr zu und ich dachte: Gut, dass wir ein Zimmer im Hauptgebäude gebucht haben, dann musst du nicht so weit laufen"....tja, weit gefehlt. Hauptgebäude stimmt, aber einmal ganz durch trifft es ganz gut. Im Westflügel Erdgeschoss mit Blick auf den See.
Naja, auch das haben wir geschafft und das Zimmer war auch sehr schön. Gefühlt größer als das im CC, aber sehr dunkel (durch die Bäume vor dem Fenster) und echt sehr kalt. Klima stand auf 20 Grad, aber auch nach dem hochdrehen tat sich irgendwie nicht viel an der Temperatur. Naja, nach einem heißen Bad, ner halben Tube Voltaren und einem ausgiebigen Nickerchen sind wir dann im Hunters Grill Essen gewesen. Und dann war es auf einmal 19.30 Uhr...oh Schreck, ich hatte MinnieMouse1010 vergessen. Mit ihr wollte ich mich eigentlich zum Last Trip treffen. :emporer: So schnell es mein Rücken erlaubte, trabte ich zum Treffpunkt, aber verständlicherweise konnte ich niemanden mehr ausmachen. Also besorgte ich mir meine Zugangskarte und wackelte eben alleine ins Discoveryland. Ich flog 3x ein letztes Mal nach Endor, dann sagte mein Rücken STOP :potc:. Also noch zum Fototermin mit R2D2, C3PO und Darth Vader :jedifight:. Und irgendwann ging dann nichts mehr :jcdoubledown:. Mit Mühe und vielen Pausen lief ich zurück zum Hotel. Meine Freundin öffnete mir die "geheime" Abkürzungstür und ich fiel wie ein Stein ins Bett. Die andere Hälfte Voltaren auf dem Rücken verteilt und gute Nacht.
 
MadameMim1969 Imagineer
Abreisetag und Fazit:

Auch heute sind wir gegen 6 Uhr wach geworden. Seinen üblichen Rhythmus kann man irgendwie schlecht ablegen. Mein Rücken hatte sich etwas erholt und muckte nur kurz auf. Also, Tasche gepackt und auf zum Frühstück.
Meine Freundin trabte, da es noch nicht 7 Uhr war, erstmal mit der Tasche zum Auto und war pünktlich zur Öffnung des Frühstücksraums wieder da. Oh, wie vermissten wir die CC Lounge. Herden von Menschen, Käse in Würfeln (wer braucht denn sowas?), Ellenbogeneinsatz am Buffet :crazy-gr:...also eben einen Tee und ein Brötchen inhaliert und schnell hier raus. Sollte auf der Rückfahrt der große Hunger kommen, gibt es ja Autobahnraststätten. :cook:
Fast hätten wir vergessen, die Hotelschlüsselkarten in die Box zu werfen...aber nur fast. Nun noch schnell die Autoscheiben vom Eis befreit und ab ging es Richtung Heimat. Ein letzter wehmütiger Blick zurück. Die Rückfahrt verlief ereignislos. Der übliche Berufsverkehr samt Stau auf der A104 war das Aufregendste.

Mein Fazit:
* CC forever. Das entspannte Frühstück und die tollen Zimmer - da hat sich für uns der Aufpreis auf jeden Fall gelohnt.
* der Mealplan hingegen ist nichts für mich, ich lasse mich beim Aussuchen der Restaurants gerne treiben, es geht auch mal ein Tag ohne Buffet- oder Bedienungsrestaurant. Die Snackgutscheine haben wir gar nicht genutzt. Wird bestimmt nicht extra mitgebucht beim nächsten Mal.
* mich haben die Bauzäune massiv gestört. Und auch noch so viele Charakter, die durch den Park laufen, können die geschlossenen Attraktionen nicht auffangen. Klar wusste ich bei Buchung Mitte September, dass einige Attraktionen geschlossen sein werden, aber es kamen ja fast im Wochenrhythmus immer mehr hinzu. Um es klar zu sagen: wären mir alle geschlossenen Attraktionen und Restaurants bei Buchung bekannt gewesen, wäre ich vermutlich nicht gefahren. Denn auch wenn es ein Frühbucherangebot inkl. HP war, war es kein Schnäppchen.
*Swing into Spring war ganz nett, aber auch nicht mehr. Brauche ich nicht wieder. Ich mochte den März als Reisezeit, weil da eben nichts anlag. Also demnächst auf Februar ausweichen.
*alle CM waren freundlich und hilfsbereit
*die Sicherheitskontrollen haben mich nicht gestört und wenn man erstmal raus hatte, was man wo am besten hinpackt, ging es auch schnell.
*gibt es ein nächstes Mal? Natürlich...aber sicher nicht mehr in diesem Jahr.
 
captainjack Besucht die Disney University
Die Überprüfung am Eingang wurden übrigens wieder verschärft.
Vor 14 Tagen noch könnten wir "unbehelligt" durch die Kontrollen, da wir nie eine Tasche bei uns haben.
Mittlerweile sind so "Tore" wie am Flughafen installiert, durch die man laufen muss und welche bei dem Vorhandensein von Metall reagieren.
Da müssen alle Besucher durch.

Als wir einmal aus den Parks bzw. dem Disney Village wieder zurück auf den Parkplatz sind, hat die Prüfung kurz zuvor angeschlagen.
Haben wir mitbekommen da man auf dem Weg zum Ausgang ja auch den Eingangsbereich einsieht.
Bei einem Besucher wurde ein in eine Rettungsdecke (Aluminium beschichtet, die man hauptsächlich im Auto mitführt) eingewickelter Gegenstand gefunden.
Polizisten mit Maschinengewehren waren auch vor Ort und hatten die Situation schnell im Griff.
Der Rucksack wurde kontrolliert und das Gespräch ging um den in die Rettungsdecke eingewickelten Gegenstand.
Wir haben dann nichts weiter mitbekommen.
Auch auf dem Parkplatz war die Personal Präsenz wesentlich höher, die auch Personen angesprochen haben.
Wir waren auch mal an unseren Auto und hatten die Türe länger auf (unser Sohn hat sich etwas ausgeruht) und wurden angesprochen ob alles ok sei.
Militär haben wir diesesmal nicht gesehen.
Auch der Einsatz von Hundführern war wesentlich höher als bei unseren Besuchen im März.

Als wir bei der Hinfahrt in Iffezheim über die Grenze nach Frankreich sind wurden die Fahrzeuge, in beide Fahrtrichtungen, von deutscher Polizei kontrolliert.
Auf der Rückfahrt gestern Nacht gab es keine Kontrollen mehr.
 
Danke für den schönen Bericht und die schönen Fotos. Ich hoffe dem Rücken geht es wieder besser?
Was den CC angeht bin ich ganz bei dir. Es war wirklich sehr entspannend dort zu frühstücken. Auch die Atmosphäre gefiel uns gut, als wir im Februar dort residierten.
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
MadameMim1969 schrieb:
Und dann war es auf einmal 19.30 Uhr...oh Schreck, ich hatte MinnieMouse1010 vergessen. Mit ihr wollte ich mich eigentlich zum Last Trip treffen. :emporer: So schnell es mein Rücken erlaubte, trabte ich zum Treffpunkt, aber verständlicherweise konnte ich niemanden mehr ausmachen. Also besorgte ich mir meine Zugangskarte und wackelte eben alleine ins Discoveryland. Ich flog 3x ein letztes Mal nach Endor, dann sagte mein Rücken STOP :potc:. Also noch zum Fototermin mit R2D2, C3PO und Darth Vader :jedifight:. Und irgendwann ging dann nichts mehr :jcdoubledown:. Mit Mühe und vielen Pausen lief ich zurück zum Hotel. Meine Freundin öffnete mir die "geheime" Abkürzungstür und ich fiel wie ein Stein ins Bett. Die andere Hälfte Voltaren auf dem Rücken verteilt und gute Nacht.
Vielleicht hätten wir doch die Tel-Nummern austauschen sollen vorher ;-) Wie gesagt, hab bis ca. 20.15 Uhr gewartet aber irgendwann musste ich dann auch los um nichts zu verpassen. Ist ja auch nicht so wild, die Veranstaltung war ja auch so nett :)
 
Oben