Neue (TRON) Achterbahn für das Disneyland Paris?

dörthe Administrator
Teammitglied
In der Gerüchteküche brodelt es heute wild! Angeblich hat Disney beim niederländischen Achterban-Hersteller Vekoma ein Angebot für einen Roller Coaster im Disneyland Paris eingeholt. Es soll sich dabei um den TRON-Ride handeln, den es bereits im Disneyland Shanghai gibt und der bis 2021 auch in Walt Disney World eröffnen wird.

Im Disneyland Paris, genauer gesagt in den Walt Disney Studios, soll es laut Investitionsplan im Jahr 2024 eine neue Hauptattraktion geben. Allerdings wurde für diese Achterbahn ein Marvel-Theming angekündigt. TRON wird also doch wieder unwahrscheinlich.

ABER: Es wäre durchaus möglich, das Ride-System von TRON in Kombination mit einem Marvel-Theming, ins Disneyland Paris zu bringen. Daher könnte an dem aktuellen Gerücht durchaus etwas dran sein!
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Der Ride-Type wäre grundsätzlich möglich, aber TRON selbst halte ich für sehr sehr unwahrscheinlich.

Das DLP bzw. Disney hat, in seinem Übernahmeangebot an die restlichen Aktionäre, in den zum Angebot verbindlich gehörenden Pflichtveröffentlichungen, im Rahmen des Capex-Planes von genau 1 neuen Hauptattraktion bis 2027 geschrieben, die wahrscheinlich 2024 eröffnen soll und definitiv das Thema Marvel haben wird.

Davon abzuweichen ist kritisch, denn diese Veröffentlichungen sind rechtlich bindend für das Übernahmeangebot gewesen und für die prognostizierte zukünftige Umsatzentwicklung, auf der letzlich die Höhe des Angebotes und dessen Genehmigung in der entsprechenden Höhe durch die AMF basierte.

Jede größere Abweichung was die Investitionen im Capex-Plan angeht, zumindest in der Größenordnung, dass die Investitionen dazu geeignet wäre, die prognostizierte Umsatzentwicklung und den prognositzierten Aktienkurs zu beeinflussen, würde erneut Klagen gegen das Übernahmeangebot bzw. vor allem gegen die Höhe dessen, was Disney anbot, Tür und Tor öffnen.

Eine zusätzliche Attraktion wie TRON wäre dazu sicherlich geeignet, deshalb halte ich das für unwahrscheinlich, sondern es, wenn überhaupt, nur für wahrscheinlich, dass das Ride-System für die für 2024 angekündigte Marvel-Attraktion eingesetzt werden soll.
 
MikeFink Imagineer Azubi
Demnach dürfen wir wohl nicht mehr verlangen als eine Fahrattraktion in 10 Jahren. An sich recht mager sofern nicht noch mehr hinzukommt.

Was Tron anbelangt tue ich mich auch etwas schwer. An sich müßten dringenst die Studios irgendwie auf vordermann (endlich ein richtiger Park) gebracht werden. Jedoch fände ich Tron dort fehl am Platze und sähe eine derartige Attraktion eher im Discoveryland.
 
DerTobi75 Besucht die Disney University
Zu welchem Marvel Comic würde das Ride-System denn passen?

Es wird ja bei WDW News über ein Captain America Motorcycle Ride spekuliert. Wobei mich persönlich das Tron Thema schon wesentlich mehr ansprechen würde. Dann aber wie von Mike Fink schon angesprochen, eher im Disneyland Park, als in den Studios.

Naja, sind ja im Moment alles nur Gerüchte, warten wir es mal ab. Aber schön zu sehem, dass sich scheinbar war hinter den Kulissen tut ;)
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Einen Nachtrag habe ich noch vergessen zu dem Beitrag bzgl. des CAPEX Planes - der erwähnt, dass er zusätzlich zum bestehenden Business-Plan in Kraft tritt.
Der bestehende Business-Plan für die Zeit von 2017 bis 2027 bleibt in Kraft.
Wenn der, auch ohne zusätzliche Investitionen von Disney, schon den Bau eines Headliners vorgesehen hätte, dann wäre auch mehr als eine Attraktion vorstellbar.

Allerdings müsste der Plan ja in den Jahren 2014-2016 erstellt worden sein, welche bilanziell absolute Katastrophenjahre waren und ich bezweifle sehr stark, dass man da bei der Euro Disney SCA erwartet hat, so einen großen Headliner aus eigener Kraft finanzieren zu können.

Zur Frage des Themas... hmmm... Möglichkeiten gäbe es da sicher viele.
Ich will mich da gar nicht festlegen, wichtig wäre, dass überhaupt was neues kommt.

Aber ich bin mir eigentlich gar nicht sicher, ob ich überhaupt möchte, dass das Ride-System ins DLP kommt.
Einerseits ja, gerne, andererseits wäre mir, wenn schon wirklich bis 2027 nur eine Hauptattraktion kommen soll, ein eigenes, innovatives Ridesystem, das nicht jeder andere Park auch von Vekoma kaufen kann lieber, als eben eines eines externen Herstellers, dass auch andere Parks bauen können.

Ich hatte da etwas Hoffnung auf das neue Patent, das kürzlich rauskam.

Andererseits wäre ich über jede Erweiterung froh und sei es nur eine Teetassen-Kopie mit Tron Theming im Backlot... Hauptsache, es tut sich mal was mit neuen Dingen.
 
disneyfan5000 Stammgast in den Parks
Ich wäre auch froh, wenn sich bezüglich neue Fahrattraktionen mal wieder was tun würde. Nach so langer Zeit. Seit Remy keine neue Fahrattraktion gebaut zu haben, ist nicht gerade ein Ruhmesblatt für Disney. Blöd ist nur, das das alles bisher nur Gerüchte sind, und ich finde sie sollten das Ganze Prozedere mal etwas beschleunigen und nicht bis 2024 warten. Eigentlich undenkbar, das ein Park so lange auf neue Fahrattraktionen verzichtet. Bis dahin haben manch andere Parks ihren gesamten Park 2mal komplett umgebaut.
 
Neue Fahrattraktion für 2024? Ich finde Paris ist was neue Attraktionen angeht wirklich nicht die schnellsten. Andere Parks in Europa krempeln in so einer zeit ihren ganzen Park einmal auf links. Ich würde mir wünschen das man hier seine Strategie anpassen würde. Muss ja nicht jedes Jahr eine Neuheit sein.. aber so alle paar Jahre wär doch schon toll.

Sollte das Disneyland nicht eigentlich bis 2017 einen 3. Park in Paris bauen? Das sah doch auch der Plan vor oder?
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
2017 sahen der ursprüngliche Plan und auch die ursprünglichen Verträge mit der französischen Regierung vor.

Auf Grund der immer wiederkehrenden finaziellen Engpässe der letzten 25 Jahre wurde die Frist aber schon vor vielen Jahren neu verhandelt und bis 2031 verlängert.
 
Oben