Filmkritik: A Toy Story Alles hört auf Kein Kommando

disneyfan5000 Stammgast in den Parks
Eigentlich war die Geschichte von Toy Story doch eigentlich nach dem dritten Teil auserzählt. Wir erinnern uns: Andy musste auf College und übergab Woody, Buzz und die anderen an die kleine Bonnie. Doch ein Geheimnis blieb: Was ist mit Porzellinchen und ihren Schafen passiert? Das wird in diesem Film erzählt.

Story: Woody, Buzz und seine Freunde haben sich bei Bonnie schon längst eingelebt. Doch es stellt sich heraus, das Bonny kaum Interesse an Woody hat und kaum noch mit ihm spielt. Als Bonnie in die Vorschule muss, bastelt sie sich aus einer alten Plastikgabel Forky. Forky wird ihr liebtes Spielzeug. Doch Forky will nicht das Spielzeug von Bonnie sein, er will frei sein. Bei einem Ausflug haut Forky ab, doch Woody macht sich sofort auf den Weg nach ihm. Eigentlich hat er Forky schon gefunden, doch dann findet er in einem Trödelladen, die alte Lampe von Porzellinchen wieder. Direkt macht er sich auf die Suche und findet sie wieder. Die alten Gefühle kommen wieder hoch. Doch Porzellinchen hat sich verändert und will nie wieder in ein Kinderzimmer zurück. Was macht Woody?

Es ist schon erstaunlich, wie ideenreich und kreativ Pixar beim vierten ToysTory immer noch ist. Durch den ganzen Toystoryfranchise ziehen sich die Themen, wie "Gebrauchtsein, Verlust und eigener Identität. Gehe ich den schwierigen Weg oder den lieber den einfachen. Im zweiten Teil z.Bsp, hätte Woody in ein Museum gehen können, wo er nicht mehr kaputt gemacht werden könnte, doch er hat sich für Andy entschieden. Auch der vierte Teil hat das Hauptthema gebraucht werden, wer bin ich. Allerdings geht es dabei deutlich kindgerechter zu, als noch im dritten Teil. Der mir persönlich zu melodramatisch war und für ein Kinderfilm schon fast zu düster war. Gaby Gaby ist diesmal so ne Art Bösewicht, aber bei weitem nicht so böse wie Lozzo der Bär. Die Animationstechnik von Toy Story 4 ist wieder phänomenal. Bis auf den dämlichen deutschen Untertitel hat Pixar wieder einen Film aus einem Guss geschaffen. Witzig. Auch wenn Toy Story 4 erfolgreich ist, ich denke, diesmal ist die Geschichte um Woody und seine Freunde wirklich auserzählt. Sollte man noch einen Film produzieren, soll man sich vielleicht andere Charaktere ausdenken.

Meine Bewertung: 09/10
 
Goofyfan Besucht die Disney University
Jetzt hast du mich aber neugierig gemacht .Eigentlich wollte ich den nicht anschauen.Hab bis jetzt es auch noch nicht ,in den König der Löwen geschafft.
 
jutta Cast Member
Mir hat der Film auch sehr gut gefallen. Die Animations sind in der Tat noch mal etwas besser gelungen finde ich.
Ich hadere etwas mit dem Ende. Meine Kinder aber fanden, dass das alles passt. Ich hätte gerne noch einen nächsten Teil.
 
MikeFink Cast Member
Ein zweiter Teil vom König der Löwen scheint ggf. gar nicht so abwegig zu sein. Laut dem Filmkritiker Robert Hofmann auf seinem Youtubekanal vom 16.08.2019 hat der König der Löwen bereits weltweit 1,346 Mrd. US-Dollar eingespielt. In dem selben Bericht teilt er ebenfalls mit das man bei Disney über einen 2. Teil von Aladdin nachdenkt.

Das könnten 2 gute Gründe für eine Fortsetzung sein. Ich persönlich warte auf den BluRay-Start um mir König der Löwen anzuschauen.
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben