Eine "Prinzessin" für Torsten - Wir schreiben ein Märchen

RubeusHelgerud Cast Member
Dörthes Idee ist super - somit eröffne ich das neue "Märchenspiel":

Hier soll eine Prinzessinnen - Geschichte für Torsten entstehen. Wir beginnen mit einem Satz. Jeder interessierte Märchen-Fan hängt einen neuen Satz an das bereitsvorhandene Geschichtsfragment an - immer nur einen, bitte. Und daraus soll ein Prinzessinnen-Märchen entstehen. Mal schauen, wohin wir da kommen. Ich beginne somit:

In einem fernen, weiten Königreich, weit hinter der Sonne und noch weiter hinter dem Mond, lebte einmal ein junges Winzerpaar.
 
eve Imagineer Azubi
In einem fernen, weiten Königreich, weit hinter der Sonne und noch weiter hinter dem Mond, lebte einmal ein junges Winzerpaar.
Sie hatten außer ihrem Land nicht viel, aber sie waren zufrieden.
 
disneyfan60 Cast Member
Sie hatten 2 Töchter auf die sie sehr stolz waren denn sie waren beide wunderschön. Die eine hatte lange goldfarbene Haare und die andere hatte lang gelockte,leuchtend rote Haare. Gerade wie die beiden Rosenstöcke in ihrem Garten.
Obwohl die Schwestern vom äusseren her verschieden waren, war jede von ihnen auf ihre Art sehr liebreizend. Sie vestanden sich sehr gut und hingen mit zärtlicher Liebe aneinander und alles was sie taten, taten sie zusammen als wenn die eine nicht ohne die andere sein könnte.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Eines schönen morgens kam die Kräuterhexe aus dem Wald, um eine Flasche Wein für einen Trank zu kaufen; als niemand auf ihr klopfen reagierte und es ihr seltsam still vorkam, öffnete sie die Tür und es bot sich ihr ein Bild des Grauens - doch halt, hatte sie da nicht etwas gehört, ein Wimmern wie von einem kleinen Kind?!
 
RubeusHelgerud Cast Member
So, hier einmal eine Zusammenfassung des Geschehens:

In einem fernen, weiten Königreich, weit hinter der Sonne und noch weiter hinter dem Mond, lebte einmal ein junges Winzerpaar. Sie hatten außer ihrem Land nicht viel, aber sie waren zufrieden.

Sie hatten 2 Töchter auf die sie sehr stolz waren denn sie waren beide wunderschön. Die eine hatte lange goldfarbene Haare und die andere hatte lang gelockte,leuchtend rote Haare. Gerade wie die beiden Rosenstöcke in ihrem Garten.
Obwohl die Schwestern vom äusseren her verschieden waren, war jede von ihnen auf ihre Art sehr liebreizend. Sie vestanden sich sehr gut und hingen mit zärtlicher Liebe aneinander und alles was sie taten, taten sie zusammen als wenn die eine nicht ohne die andere sein könnte.

Doch dann kam der große :butcher: und metzelte alle nieder. :evil: "So," keuchte er in blinder Wut "...jetzt will ich mal sehen, wie Ihr an der Stelle weiterkommt..."

Am Morgen kam die Kräuterhexe aus dem Wald, um eine Flasche Wein für einen Trank zu kaufen; als niemand auf ihr klopfen reagierte und es ihr seltsam still vorkam, öffnete sie die Tür und es bot sich ihr ein Bild des Grauens - doch halt, hatte sie da nicht etwas gehört, ein Wimmern wie von einem kleinen Kind?! Unter der umgestürzten Wiege, unter Tüchern und Holz lag ein kleines Baby, dass vor Hunger und Durst zu schreien begonnen hatte.

"Aha..", lächelte Flora, die Kräuterhexe unter Tränen, "...da trug Bella die Winzersfrau doch ein drittes KInd unter dem Herzen." Sie nahm den kleinen Jungen zärtlich in die Arme, trat in den hellen Morgen und machte sich mit dem auf wundersame Weise vor dem :butcher: verschonten Buben auf den Weg zurück in ihren Zauberwald.
 
Erlinho Cast Member
Doch am Tage der Hinrichtung erschien eine böse Hexe im Königreich und tauschte durch einen Zauber den König mit dem :butcher: aus. Während das Königreich in Schock und Trauer verharrte verschwanden die böse Hexe und der :butcher: gemeinsam.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Erlinho schrieb:
Doch am Tage der Hinrichtung erschien eine böse Hexe im Königreich und tauschte durch einen Zauber den König mit dem :butcher: aus. Während das Königreich in Schock und Trauer verharrte verschwanden die böse Hexe und der :butcher: gemeinsam.
Kurze Zeit später saßen die Hexe und der :butcher: gemeinsam am Kamin in der Hütte der bösen Hexe - und machten Pläne, denn es gab etwas, dass nur sie beide wußten: Der :butcher: war der als Kleinkind wegen seiner Segelohren verstoßene Sohn des Königs, der nun danach trachtete, das Reich zu übernehmen und seiner furchtbaren Rache zu überantworten, da er alle Bewohner für mitverwantwortlich für seine Verstoßung machte!
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben