Chef Mickey winkt
Angebote, Pauschalen & Tickets
Suche ausklappen

Château de Vincennes

Eines der bedeutendsten Schlösser Frankreichs

Am östlichen Rand von Paris befindet sich die Stadt Vincennes, wo sich das Château Vincennes befindet.
Die Ursprünge dieses Schlosses reichen ins 12. Jahrhundert zurück als die Karpetinger im Wald von Vincennes ein Jagdhaus errichteten. Nach und nach wurde dieses Jagdhaus ausgebaut. zunächst wurde ein Bergfried errichtet, dann eine Ringmauer mit neun Türmen. Bald darauf kam die Sainte-Chapelle hinzu, deren Portal eines der ersten Meisterwerke der Spätgotik darstellt. Bevor Ludwig XIV. "der Sonnenkönig" sich 1682 in Versailles niederließ, weilte er häufig im Schloss Vincennes und ließ zwei Flügel an das Residenzschloss anbauen: den sogenannten Pavillon des Königs und den Pavillon der Königin.
In der Folge verlor Château Vincennes seine Stellung als königliche Residenz und diente als Staatsgefängnis, in dem unter anderem der Marquis de Sade eingesperrt war. Zu Zeiten der Revolution wurde ddas Schloss als Arsenal genutzt und Napolen ordnete 1808 den militärischen Ausbau an.
Seit 1948 wurden nach und nach verschiedene Dienststellen des französischen Militärs und der Polizei in den Gebäuden von Schloss Vincennes untergebracht. Heute befindet sich hier unter anderem das Archiv des französischen Verteidigungsminsiteriums. Seit 1948 wird das Schloss nach und nach Restauriert und archäologisch untersucht. Bei diesen Arbeiten konnten die verschiedenen Bauphasen des Bauwerks nachgewiesen werden und der Erhalt eines der bedeutendsten Schlösser des Mittelalters sichergestellt werden.

Das Château Vincennes besichtigen
Schloss Vincennes kann selbstverständlich besichtigt werden. Die Besichtigung kann auf eigene Faust oder mit einem Audioguide erfolgen, es gibt auch Führungen, die allerdings nur in französischer Sprache stattfinden. Zu sehen gibt es den 50 Meter hoch aufragenden Donjon (Bergfried), in dem sich unter anderem das Arbeitszimmer Karl V. befindet, dazu den Wehrgang, die Schatzkammer und verschiedene weitere Einrichtungen. In einem Film, der im Salle du Conseil zu sehen ist, wird die Geschichte des Schlosses zu Zeiten von Karl V. gezeigt. Besichtigt werden kann auch die Sainte-Chapelle sowie der Pavillon des Königs, in dem Ausstellungen zu wechselnden Themen besucht werden können.

Bois de Vincennes
Zum Schloss gehört auch der Bois de Vincennes, ein teilweise als englischer Landschaftspark gestalteter Stadtwald. Angelegt wurde der Park im 19. Jahrhundert im Stile eines englischen Landschaftsgarten, wie es damals modern war. Napoleon III. übergab den Bois de Vincennes 1860 als öffentliche Einrichtung an die Stadt Paris. Heute zählt dieser Stadtwald zu einem der wichtigsten Naherholungsgebiete von Paris. Wanderwege und Reitwege durchziehen den Wald, dazu gibt es künstliche Seen, den Parc floral de Paris, eine Trabrennbahn und diverse Sportanlagen.

Tickets für Château de Vincennes

Um lange Schlangen an der Kasse zu vermeiden, empfehlen wir, Tickets für Chateau de Vincennes vorab zu kaufen! Gut mit einem Besuch im Schloss von Vincennes kombinieren, lässt sich eine Segwaytour durch den Wald von Vincennes. Wenn Ihr viele Schlösser, Museen und weitere Ziele rund um Paris besuchen wollt, können wir den Museumspass empfehlen!

Das Schloss Vincennes mit Sainte-Chapelle und seinem Donjon in Bildern

Mehr erleben rund um Paris

Besuch im Château Vincennes in unserem Vlog

Wir haben das Schloss Vincennes auch besucht und im Rahmen eines unserer Vlogs vorgestellt - dieses Video zeigt Euch einige Impressionen des Chateau Vincennes

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.