Ausflugsziel für die ganze Familie: Schloss Vaux-le-Vicomte


Du bist hier:  Startseite / Ausflugsziele in der Umgebung / Vaux-le-Vicomte

Château Vaux-le-Vicomte

Château Vaux-le-Vicomte in Maincy

Château Vaux-le-Vicomte - kurz und knapp: Architektonisches Meisterwerk, das als Inspiration für Schloss Versailles diente Pratkische Informationen: Adresse:
Château de Vaux le Vicomte
77950 Maincy
GPS: 48.568727000, 2.713580000
Fon: +33(0)1 64 14 41 90
Web: vaux-le-vicomte.com

Öffnungszeiten:
Mitte März - Anfang/Mitte Nov.: 10-18 h
Erste 3 Dez.-Wochenenden & 21.12-5.1. (außer 25.12 & 1.1.): 10:30-18 h Kerzenlicht-Abende: 19-24 h

Eintrittspreise:
Erwachsene: 16 Euro
Kinder unter 6: frei
Kinder 6-16: 13 Euro
Senioren ab 65: 13 Euro
Familien (2 Erw. + 2 Kinder): 52 Euro
Menschen mit Behinderungen: 10 Euro
Nur Schlosspark: 8 Euro
Kuppel im Schloss: zzgl. 3 Euro
Golfwagen für Park: 15 Euro / 45 Minuten
Audioguide: 3 Euro
(Stand: 29.6.13) Wertung für... Kleinkinder Grundschulkinder Teenager Junge Erwachsene Erwachsense Senioren Highlights

  • Kerzenlicht-Abende
  • Schlosspark
  • Schlossrundgang
  • Kinderanimation
  • Osterfest mit mehr als 50.000 versteckten Eiern
  • Kostümtage

In Maincy ist das Schloss Vaux-le-Vicomte gelegen, dieses architektonische Meisterwerk wurde zwischen 1656 und 1661 rund 50 Kilometer vor den Toren von Paris errichtet. Auftraggeber war der französische Finanzminister Nicolas Fouquet, der den Architekten Louis Le Vau mit dem Bau des Schlosses und André Le Notre mit der Gestaltung des Gartens beauftragte. Die Innenausstattung des Schlosses übernahm Charles Lebrun unter Mithilfe von Pierre Mignard und Pierre Puget.
Fouquet wollte auf seinem ländlichen Gut eine Residenz errichten, von der er sowohl Paris als auch die königlichen Schlösser Fontainebleau und Vincennes gut erreichen konnte.

Am 17. August 1661 veranstaltete Fouquet zu Ehren König Ludwig XIV. ein rauschendes Einweihungsfest in seinem neuen Schloss Vaux-le-Vicomte.
Der Sonnenkönig, der ein ohnehin angespanntes Verhältnis zu seinem Finanzminister hatte, soll äußerst neidisch geworden sein, da er nichts besaß, das mit diesem neuen Schloss und seiner prächtigen Gartenanlage vergleichbar war. Denn Vaux-le-Vicomte übertraf an Pracht und auch in Hinsicht auf das gestalterische Konzept alles, was bis zu diesem Zeitpunkt in Frankreich existierte. Noch nie zuvor waren Schloss, Garten, Nebengebäude und auch die Zugangswege einem so strengen, alles umfassenden gestalterischen Konzept unterworfen worden.
Wenige Wochen nach der Eröffnungsfeier wurde Fouquet dann verhaftet und zu lebenslanger Haft verurteilt, was aber entgegen der heutigen Legende nicht allein aus Neid geschehen ist. Der König beschlagnahmte den Besitz und zahlreiche Gemälde, Statuen und andere Gegenstände entfernen oder verkaufen.Außerdem beauftragte er noch im selben Jahr die drei für Vaux-le-Vicomte maßgeblichen Künstler: Louis Le Vau, André Le Notre und Charles Lebrun damit, sein bisher recht kleines Jagdschloss Versailles umzugestalten und auszubauen. Vaux-le-Vicomte gilt daher als direktes Vorbild für Schloss Versailles in seiner heutigen Erscheinungsform.
Rund zehn Jahre später gelang es der Ehefrau Nicolas Fouquets ihre Besitzansprüche auf das Schloss geltend zu machen, sodass sie hier ihren Lebensabend verbringen konnte und das Anwesen im Jahr 1705 schließlich verkaufte.

Das Schloss befindet sich heute in einem sehr guten Zustand und kann fast rund ums Jahr besichtigt werden. Das außergewöhnliche Inventar ist in vielen Räumen des Schlosses originalgetreu erhalten worden und bietet einen eindrucksvollen Einblick in die Lebenswelt des französischen Hofstaates zu Zeiten des Sonnenkönigs.
Neben den prächtig geschmückten Wohngemächern und dem Speisesaal sind auch die Küche und der Keller zugänglich. Ein Highlight ist sicherlich der Aufstieg zur Kuppel, von wo aus sich ein herrlicher Blick über den Schlosspark bietet.

Besichtigungsmöglichkeiten
Schloss Vaux-le-Vicomte kann auf eigene Faust oder mit einem Audioguide erkundet, außerdem gibt es nachmittags Führungen, die allerdings in der Regel in französischer Sprache stattfinden.
Für Kinder ist es ein besonderer Spaß, die Besichtigung in einem traditionellen Kostüm vorzunehmen, die am Eingang des Gebäudes gegen eine Gebühr ausgeliehen werden können.

Ein Rundgang durch das Schloss Vaux-le-Vicomte

Bilder aus dem Schlosspark

 
 
 
Disneyland Resort Paris
dein-dlrp Newsletter
Disneyland Paris heute
10:00-21:00
08:00-10:00 (Extra Magic Hours)
10:00-18:00
Tafel mit Link zum Disneyland Paris Kalender
ReiseplanungUrlaub im DisneylandNützliche Informationen
Disneyland Paris Forum Aktuell diskutierte Themen Das Disneyland Paris bekommt eine neue Parade Letzer Beitrag von:
torstendlp
Das neue Buch "Disneland Paris de A à Z" Letzer Beitrag von:
prinzphillip
Jahreskarten (Dream, Fantasy, Classic) | Bestellen, online kaufen, Bedingungen, Preise, Vorteile, Freunde werben, Angebote Letzer Beitrag von:
RubeusHelgerud

Der Schlosspark von Vaux le Vicomte - Inspiration für Versailles

Der Garten von Schloss Vaux-le-Vicomte gilt als erster Barockgarten Frankreichs und erregte bei der Eröffnungsfeier ebenso großes Aufsehen wie das Schloss selbst. Auch seine Gestaltung gilt als Vorbild für den prächtigen Garten von Versailles. Gestaltet wurden beide Gartenanlagen von Le Notre.
Das Schloss ist erhöht über dem Garten gelegen und über eine Treppe mit der streng geometrisch ausgerichteten Anlage verbunden. Generell sind Gebäude und Garten eng miteinander verbudnen, was sich vor allem daran zeigt, dass die Längsachse des Gartens mit dem Symmetrieachse des Schlosses übereinstimmt. Die Mittelachse des Gartens wird dabei immer wieder durch Wasserbecken und Erhebungen unterbrochen. Von der Schlossterrasse sind die quer ausgerichteten Wasserbassins nicht zu sehen, was an der geschickten Einbindung verschiedener Höhenebenen liegt. Erst beim Spaziergang durch den Park tauchen sie wie von Zauberhand auf einmal vor dem Auge auf.
Direkt gegenüber dem Schloss, am weitesten entfernten Punkt des Parks erhebt sich ein Hügel, auf dem eine Herkules-Statue steht. Von ihrem Standpunkt aus, lässt sie die gesamte Anlage sehr gut überblicken.

Um Besuchern, die Besichtigung der Gartenanlage zu erleichtern, können Golfwagen gemietet werden, mit denen die verschiedenen Aussichtspunkte des Parks bequem angesteuert werden können.

Das Kutschenmuseum

In den ehemaligen Stallungen des Schlosses, nur wenige Schritte vom Kassenbereich entfernt, ist das Kutschemuseum untergebracht.

In dieser kleinen Ausstellung werden zahlreiche Kutschen und Fuhrwerke aus verschiedenen Epochen gezeigt. In der Regel sind sie detailgetreu restauriert und häufig so in Szene gesetzt, dass der Besucher förmlich in die Zeit eintaucht, in der das Reisen mit Kutschen noch üblich war. Mit ein wenig Fantasie sind Hufgetrappel und ein Posthorn zu hören...

Der überwiegende Teil der Exponate stammt aus dem dem 18. und 19. Jahrhundert, es gibt aber auch einige ältere Ausstellungsstücke.

Impressionen des Kutschen-Museums
 
Veranstaltungen im Schloss Vaux-le-Vicomte

Schloss Vaux-le-Vicomte bietet seinen Besuchern rund ums Jahr eine Vielzahl von Veranstaltungen, meist handelt es sich um eintägige, meist nur gelegentlich stattfindende Ereignisse, wie ein Kostümfest, einen Lauf durch den Garten oder eine Gartenparty. Daneben gibt es aber auch regelmäßige Veranstaltungen und ganz besondere Ereignisse, die es auf keinen Fall zu versäumen gilt.

Kerzenlicht-Abende und Feuerwerk
Von Anfang Mai bis Anfang Oktober gibt es jeweils Samstags die sogenannten Kerzenlicht-Abende im Schlosspark von Vaux-le-Vicomte.
Vom Einbruch der Dunkelheit bis Mitternacht wird der Park von unzähligen Lichtern wahrhaftig zum Leuchten gebracht. Tausende kleiner Lichter flackern rund um das Schloss und in der weitläufigen Gartenanlage – ein wirklich eindrucksvolles Erlebnis.
Zum Abschluss dieses eindrucksvollen Lichterspiels gibt es ein Feuerwerk, das den Himmel über dem Schloss in Gold und Silber erstrahlen lässt.
Das Feuerwerk findet übrigens jeden Samstag während der Öffnungszeiten statt, allerdings nicht bei schlechten Witterungsbedingungen.

Ostereiersuche
Schon beinahe legendär ist die große Ostereiersuche, die jeweils am Ostersonntag und Ostermontag im Park von Schloss Vaux-le-Vicomte stattfindet.
Mehr als 50.000 Ostereier aus Schokolade werden an diesen beiden Tagen in der Parkanlage versteckt und warten darauf von den kleinen und großen Gästen gefunden zu werden.

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap | Sitemap Nützliche Informationen

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein privates Projekt von Fans des Disneyland Paris und
ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.