Star Wars Galaxy’s Edge: Rise of the Resistance – Details zur neuen Attraktion

Disney Attraktion Rise of the Resistance2015 wurde der Themenbereich Star Wars Galaxy’s Edge für die beiden Disney Resorts in den USA angekündigt. Seit Kurzem wissen wir auch, dass die Eröffnung des Themenbereichs in Kalifornien im Juni 2019 stattfinden soll, in Florida wird es später im Jahr der Fall sein. Die Gestaltung von Galaxy’s Edge ist folglich sehr weit fortgeschritten, dennoch sind bisher sehr wenige Details an die Öffentlichkeit gedrungen. Disney hat lediglich einige Konzeptzeichnungen veröffentlicht und vor einer Weile ein paar kurze Videoclips – das war es aber auch schon.
Umso mehr Aufsehen hat daher das Attractions Magazine erregt, als es am 14. Januar einen Artikel zur Top-Attraktion des neuen Themenbereichs Rise of the Resistance veröffentlicht hat, der zahlreiche Einblicke in die neue Top-Attraktion des Star Wars Bereichs liefert. Attractions Magazine sagt dazu, dass ihnen die entsprechenden Informationen aus anonymer Quelle zugespielt worden seien.

Ganz wichtig: Dieser Blogartikel basiert auf dem Artikel des Attractions Magazine. Es handelt sich dementsprechend um ein Gerücht und nicht um offiziell bestätigte Informationen.
Sollten sich die genannten Details in diesem Artikel bewahrheiten, dann enthält dieser Artikel selbstverständlich diverse Spoiler! Also, wer sich komplett von Galaxy’s Edge überraschen lassen möchte, sollte an dieser Stelle mit dem Lesen aufhören.

Star Wars Galaxy’s Edge

Bekannt ist, dass der brandneue Themenbereich Star Wars: Galaxy’s Edge in Walt Disney World und in Disneyland zwei Attraktionen beinhalten wird. Eine davon wird der Millenium Falcon: Smuggler’s Run sein, die andere Rise of the Resistance. Um die zweitgenannte Attraktion wird es jetzt in erster Linie gehen, bevor am Ende dieses Artikels noch ein kurzer Blick auf den Millenium Flacon geworfen wird.

Star Wars Rise of the Resistance

In Disney’s Hollywood Studios ist seit längerer Zeit, innerhalb der Attraktion Walt Disney Presents, ein Bereich für die Erweiterung Star Wars: Galaxy’s Edge zu finden. Hier gibt es unter anderem ein Modell des neuen Themenlandes zu sehen. Ausgestellt wird auch ein Transportschiff. Doch warum? Bisher lag der Focus eher auf dem Millenium Falcon. Jetzt scheint das Geheimnis gelüftet zu sein, denn genau dieses Transportschiff spielt eine bedeutende Rolle für die Attraktion Rise of the Resistance.

Modell des Transporters der Star Wars Attraktion

© attractionsmagazine.com

Pre-Show

Im Bereich der Warteschlange für den neuen Ride nehmen die Gäste in diesem Transportschiff Platz, dass in eine Art Pre-Show zur eigentlichen Attraktion eingebunden ist. Vermutlich wird diese Szene an der Stelle stattfinden, an der die normale Warteschlange auf die FastPass-Schlange trifft.
Die Gäste begeben sich an Bord des Schiffs und die Reise kann beginnen. Große Bildschirme, Musik und Soundeffekte unterstützen das Gefühl, dass das Transportschiff von Batuu aus abhebt und in den Weltraum startet.

Auf der Reise durch die Galaxie wird das Schiff von der Ersten Ordnung erobert und gezwungen im Hangar eines Sternenzerstörers zu landen.

Hauptattraktion

Im Hangar des Sternenzerstörers beginnt nun die eigentliche Attraktion. Die Gäste verlassen das Transportschiff und finden sich im Hangar wieder. Hier stehen TIE-Fighter, es sind Sturmtruppler unterwegs und es bietet sich ein eindrucksvoller Ausblick in den Weltraum. Es bleibt aber nicht viel Zeit, sich umzuschauen, denn es geht direkt weiter aus dem Hangar in abzweigende Flure, wo sich die Gefängniszellen der Ersten Ordnung befinden. Wer sich nicht schnell genug dorthin bewegt, soll nachdrücklich dazu aufgefordert werden.
Auf dem Weg zum Gefängnistrakt werden die Gäste aufgeteilt und zu verschiedenen Zellen gebracht. Hier werden sie von einem Droiden empfangen, der einige Sicherheitsvorkehrungen verkündet. Dann müssen Transportfahrzeuge der Ersten Ordnung bestiegen werden. Zwei Fahrzeuge sind dabei mehr oder weniger aneinander gekoppelt, durchfahren die Attraktion also parallel.
Die Fahrt führt durch den Sternenzerstörer, wo hinter einer Kurve Kylo Ren auftaucht. Die Fahrzeuge treten daraufhin den Rückzug an, wodurch sie plötzlich mehreren AT-AT (Allterrain-Angriffstransporter) gegenüberstehen. Es wird sich um wirklich eindrucksvolle, sehr große Animatronics handeln, die sich bewegen und auch schießen können.
Hier trennt sich der gemeinsame Weg der beiden Fahrzeuge und jedes fährt in einen eigenen Aufzugsschacht. Der Aufzug transportiert die Gäste in die zweite Etage des Gebäudes, in der sie einen Gang entlangfahren, an dessen Ende sie wieder auf das „Partner“-Fahrzeug stoßen und das Abenteuer gemeinsam fortsetzen. Wieder tritt Kylo Ren in Erscheinung. Er unterhält sich mit General Hux über einige Widerstandskämpfer, die angreifen, um die Gefangenen zu befreien.
Die Gäste beobachten das Treffen aus sicherer Distanz und werden von den beiden nicht entdeckt. Anschließend gelingt es, sich unbemerkt in die Waffenkammer zu begeben.
Von nun an geht es kräftig zur Sache! Kanonenfeuer, Geschütze explodieren, die Fahrzeuge werden wild herumwirbeln und mitten im Kampfgeschehen stehen. Durch eine Öffnung sieht man die Flotte des Widerstands, die unter schwerem Beschuss steht.
Parallel dazu kann ein Droide beobachtet werden, der sich auf der Brücke in das System der Ersten Ordnung hackt, um die Kontrolle über die Fahrzeuge zu übernehmen, in denen die Gäste sitzen. Plötzlich heben die Fahrzeuge ab – die Flucht beginnt.
Das bleibt von Kylo Ren nicht unbemerkt, er stellt sich den Fahrzeugen in den Weg und versucht sie mithilfe seines Lichtschwerts aufzuhalten. Dabei verursacht er deutlich sichtbare Schäden und beinahe gelingt es ihm, die Flüchtenden zu packen. Doch in dem Moment, erschüttert eine riesige Explosion den Sternenzerstörer und Kylo Ren wird zwischen den Fahrzeugen der Gäste und herabstürzenden Teilen des Sternezerstörers eingeklemmt.
In diesem Augenblick trifft eine Nachricht des Widerstands ein, die die Aufforderung enthält, Rettungskapseln aufzusuchen. Die Fahrzeuge heben ab und wollen gerade in Richtung der Rettungskapseln abheben, als sich ihnen Kylo Ren erneut in den Weg stellt. Es ist ihm mit Hilfe der Macht gelungen, sich aus seiner misslichen Lage zu befreien. Er stürmt auf die beiden Fahrzeuge zu, doch einen Wimpernschlag bevor er sie erreicht, stürzt eine Mauer zusammen und droht ihn unter sich zu begraben. Das ist die Gelegenheit zur Flucht.
Die Rettungskapseln werden erreicht. Bei diesen Kapseln soll es sich um Aufzugschächte handeln, in denen Bildschirme installiert sind. An dieser Stelle soll es dann zu einem Fall, ähnlich wie im Tower of Terror kommen, bei dem die Gäste in die Tiefe stürzen. Durch die Bildschirme soll dabei das Gefühl vermittelt werden, die Rettungskapseln würden ins All geschossen.
Am Ende landen die Gäste in einem Lagerhaus auf Batuu. Die Fahrzeuge rollen aus den Fluchtkapseln heraus und erreichen den Ausstiegsbereich.

Das alles soll uns in der Attraktion Star Wars: Rise of the Resistance erwarten, jedenfalls wenn wir dem Bericht im Attractions Magazine Glauben schenken.

Millenium Falcon: Smuggler’s Run

Konzeptzeichnung für Millenium Flacon: Smugler's RunHier gibt es nicht allzu viel zu berichten, da Disney kaum offiziellen Details zu dieser Attraktion bekanntgegeben hat und bisher auch keine Informationen durchgesickert sind.
Es kann aber nicht schaden, einmal zusammenzufassen, was bekannt ist. Bei dieser Attraktion steigen die Gäste in Gruppen eingeteilt in das Cockpit des Millenium Falcon, um Hondo Ohnaka dabei zu helfen, eine seiner Piraterie Missionen zu meistern. Dabei sollen die Gäste die Kontrolle über den Millenium Falcon haben und jeder Gast bestimmte Aufgaben übernehmen, die auf Anweisungen ausgeführt werden müssen.
Mehr ist bisher nicht bekannt, wir dürfen also gespannt sein, was uns schließlich genau erwartet.

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.