"Walt Disney – Mickey, Donald & Friends" - Disney-Ausstellung in Mainz • dein-dlrp.de Disney Parks Blog
Du bist hier: Startseite / Disney Parks Blog / Disney Comics / „Walt Disney – Mickey, Donald & Friends“ – Disney-Ausstellung in Mainz

„Walt Disney – Mickey, Donald & Friends“ – Disney-Ausstellung in Mainz

Disney Comic Cover von Carl Barks mit Dagobert Duck, Donald Duck etc.Ab März zeigt das Landesmuseum Mainz eine Sonderausstellung mit dem Titel „Walt Disney – Mickey, Donald & Friends“ und wird damit gewissermaßen für ein paar Monate zu einer Pilgerstätte für Disneyfans in Deutschland, denn von März bis Juli dreht sich in der rheinlandpfälzischen Landeshauptstadt alles um Mickey Mouse, Donald Duck und ihre Freunde.

Walt Disney – Mickey, Donald & Friends

Im Sommer 2017 wurde angekündigt, dass 2018 eine Disney-Ausstellung ins Landesmuseum Mainz kommen soll. Damals war noch nicht bekannt, welchen Schwerpunkt die Sonderausstellung haben würde, doch nun ist klar, was ab dem 14. März im Museum an der Großen Bleiche geboten werden soll.
Vom 14. März bis zum 29.7. 2018 wird „Walt Disney – Mickey, Donald & Friends“ auf 400 Quadratmetern Ausstellungsfläche stattfinden, dabei werden rund 300 Exponate ausgestellt. Diese Ausstellungsstücke ermöglichen einen umfassenden Einblick in die Entwicklungsgeschichte der weltberühmten Figuren. Von der Skizze bis zum fertigen Comic ist es ein langer Weg. Zu den Exponaten, die in Mainz gezeigt werden, gehört unter anderem das erste Mickey Mouse-Buch der Welt „The Adventures of Mickey Mouse“, das im Jahr 1931 erschienen ist und von dem weltweit nur noch wenige Exemplare erhalten sind.

Die kreativen Köpfe hinter den Figuren

Der Schwerpunkt der Disney-Ausstellung liegt auf den Köpfen, die hinter den weltbekannten Disney-Figuren stecken. Mickey Mouse und Donald Duck sind jedem Kind bekannt, doch wie steht es um Floyd Gottfredson, Al Taliaferro und Carl Barks?!

  • Floyd Gottfredson, war seit 1929 bei Disney beschäftigt. Dort wollte er an den damals ganz neuen Mickey-Mouse–Comicstrips mitarbeiten, die in Tageszeitungen erschienen. Walt Disney persönlich riet ihm von diesem Vorhaben ab, da er es für wenig zukunftsträchtig hielt. Damit sollte sich der sonst so visionäre Walt Disney geirrt haben, denn Gottfredson übernahm diese Aufgabe wenig später doch und führte sie gute 45 Jahre aus, denn er blieb den Mickey Mouse Comics bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1975 treu und entwickelte sie maßgeblich weiter.
  • Al Taliaferro war seit 1930 bei Disney beschäftigt und wurde durch seine Donald Duck Comics bekannt. Erst arbeitet er zusammen mit Floyd Gottfredson an den frühen Mickey Mouse Strips, übernahm dann aber andere Aufgaben und entwickelte die ersten Donald Duck Comicstrips, die ab 1937 in einigen Tageszeitungen in den USA erschienen.
  • Carl Barks ist wohl einer, wenn nicht gar der, bekannteste Zeichner und Autor der Enten-Comics aus dem Disney-Kosmos gewesen und hat sich besonders um Familie Duck bemüht. Er hat zum Beispiel Figuren wie Dagobert Duck, Daniel Düsentrieb, Gustav Gans oder auch die Panzerknacker erschaffen, die heute jedem Liebhaber der Comics aus Entenhausen ein Begriff sind.

Im Rahmen der Ausstellung werden Werke diese drei berühmten Disney-Zeichner zu sehen sein, darunter einige Tuschezeichnungen von Carl Barks aus den Beständen des Landesmuseums.
Es soll aber nicht um reine Präsentation dieser Werke gehen. Es geht auch darum, diese Klassiker den Zeichnern der Gegenwart gegenüberzustellen. Don Rosa, Jan Gulbransson und Ulrich Schröder haben zu diesem Zweck Materialien aus ihrem persönlichen Besitz zur Verfügung gestellt.

  • Don Rosa hatte seinen weltweiten Durchbruch als Zeichner im Jahr 1991 als er den Auftrag erhielt, eine Biografie Dagobert Ducks zu zeichnen. Das Ergebnis: The Life and Times of Scrooge Mc Duck (Onkel Dagobert – Sein Leben, seine Milliarden), ein Werk, das in keiner Sammlung fehlen sollte. Bekannt ist Don Rosa vor allem für seine äußerst sorgfältig recherchierten Geschichten, die oft vor historischen Hintergründen angesiedelt sind.
  • Jan Gulbransson ist ein deutscher Künstler und Comiczeichner, der seit 1981 Duck-Comics zeichnet. Er ist aber auch für Comic-Figuren und –Geschichten außerhalb des Disney Universums bekannt, zum Beispiel für Willi Wurm und Globi.
  • Ulrich Schröder ist ein aus Deutschland stammender Zeichner von Disney Comics, der vielseitig tätig ist und auch über viele Jahre als Grafiker für Artwork und Merchandising bei Disney tätig war. Bis heute zeichnet Schröder nicht digital, sondern mit Feder auf Papier.

Auf diese Weise wird nicht nur der individuelle Einfluss der Zeichner auf ihre Figuren visualisiert, auch die Zeit, in der die Arbeiten jeweils entstanden, wird dargestellt. Korrekturen, Anmerkungen, Ausbesserungen auf Skizzen und Vorzeichnung erzählen von der Entwicklung bis zum fertigen Comic“,

erklärt Kurator Dr. Eduard Sebald, der Leiter der Graphischen Sammlung und der Abteilung Kunsthandwerk des Museums, das Konzept der Ausstellung.

Auf diese Weise soll auf der einen Seite gezeigt werden, welchen Einfluss der Zeichner auf seine Figur hat und auch welche Einflüsse die jeweilige Zeit auf das Schaffen hatte. Dazu sollen Korrekturen, Anmerkungen und Ausbesserungen auf den Skizzen und Entwürfen vermitteln, welchen Weg ein Comic von der Entstehung bis zur Fertigstellung durchläuft.

Rahmenprogramm

Laut Landesmuseum soll die Ausstellung von einem umfangreichen Rahmenprogramm begleitet werden, zu dem Führungen, Workshops, Vorträge und viele weitere Aktionen gehören sollen, die sich an kleine und große Disney Fans gleichermaßen richtet.
Details zum Programm sind aktuell noch nicht bekannt, sollen aber Ende Januar veröffentlicht werden.

Wissenswertes rund um die Disney-Ausstellung in Mainz
  • Ort: Landesmuseum Mainz (Große Bleiche 49, 55116 Mainz)
  • Datum: 14.3. – 29.7.18
  • Öffnungszeiten: Dienstag 10-20 Uhr, Mittwoch – Sonntag 10-17 Uhr, Montag: geschlossen
  • Eintritt: Erwachsene 12€, Kinder 7€, Kinder bis 6 Jahre gratis, Familien- & Gruppenkarten zum Sonderpreis erhältlich
Fantreffen anlässlich der Ausstellung in Mainz

Anlässlich der Disney-Ausstellung in Mainz planen wir ein Usertreffen, bei dem wir gemeinsam die Ausstellung besuchen und uns im Anschluss gemütlich zusammensetzen, um das Erlebte zu diskutieren. Einen Termin für dieses Treffen werden wir bekanntgeben, wenn das grundsätzliche Interesse für eine derartige Veranstaltung vorhanden ist. Das hört sich gut an? Dann trage Dich doch in unserem Forum in die Liste für das Usertreffen in Mainz ein.

Cover aus dem Headerbild (c) Disney / aus Carl Barks Collection

Der Beitrag wurde am Samstag, den 06. Januar 2018 um 18:46 Uhr veröffentlicht und wurde unter Disney Comics, News und Gerüchte abgelegt. du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap | Sitemap Nützliche Informationen

©2019 dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und
ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.