Artikel des Schlagwortes ‘Walt Disney Company’

Warum Iron Man nicht nach Disney World darf und warum Marvel nicht Marvel heißen darf – Die komplizierte Lage der Marvel-Lizenzen in den Disney-Parks

Marvel Superhelden mit Spider-Man, Hulk, Captain America und vielen anderen vor dem Marvel Logo

Heute ist Marvel dank des Marvel Cinematic Universe in aller Munde und ein wichtiges Standbein der Walt Disney Company. Doch dieser große Erfolg wäre beinahe nie zu Stande gekommen, denn lange vor dem erfolgreichen Film Franchise war Marvel Mitte der 90er Jahren nach vielen Rückschlägen beinahe bankrott. Um mehr Geld in die Kassen zu bekommen, wurden damals die Filmrechte vieler Figuren verkauft. Dies ist auch der Grund, warum heute noch Sony die Filmrechte an Spider-Man hat und warum viele Jahre lang die Filmrechte der X-Men und Fantastic Four bei 20th Century Fox lagen.
Dieser damalige Niedergang von Marvel war teilweise auch dem wachsenden Erfolg des direkten Konkurrenten DC Comics geschuldet. 1989 kam Tim Burtons „Batman“ Film in die Kinos und sorgte nochmals für jede Menge Popularität bei DC. Universal Pictures hatte 1990 gerade mit den „Universal Studios Florida“ einen neuen Themenpark eröffnet und wollte auch einen Teil des neuen Erfolgs bei DC für sich beanspruchen, obwohl die Filmrechte von Batman zu dieser Zeit schon bei Time Warner lagen. Geplant war ein neuer Themenpark namens „Gotham Island“ auf Basis von Batman und Gotham City.

...weiterlesen...

Das Disneyland Paris hat eine neue Präsidentin: Natacha Rafalski

Gestern gab das Disneyland Paris endlich bekannt, wer den Posten des Präsidenten bzw. der Präsidentin des Disneyland Paris mit sofortiger Wirkung übernehmen und damit Catherine Powell nachfolgen wird: Natacha Rafalski.

Natacha Rafalski steht lächelnd da

...weiterlesen...

Neue Patente für die Walt Disney Company

Disney meldet neue Patente anIn den letzten Monaten gab es wieder neue Patentanmeldungen für die Walt Disney Company, die wir euch im folgenden Artikel gerne vorstellen wollen.

...weiterlesen...

Catherine Powell verlässt das Disneyland Paris im Zuge der Umstrukturierung der Walt Disney Company

Catherine Powell - Präsidentin der Euro Disney S.A.S. und CEO der Euro Disney SCADie charismatische, sehr beliebte Präsidentin und CEO des Disneyland Paris, Catherine Powell, wird befördert und geht nach Kalifornien.
Dies erfolgt im Zuge der kürzlich angekündigten Umstrukturierung der Walt Disney Company. Diese beinhaltet die Zusammenlegung von einzelnen Geschäftsfeldern zu neuen Großabteilungen.

...weiterlesen...

Disney-CEO Bob Iger gibt seinen Abschied bekannt


Es rührt sich was an der Spitze der Walt Disney Company:

Nachdem Robert „Bob“ Iger, CEO des Disney-Konzerns seit 2005, bereits 2016 einen angekündigten Abschied mangels eines geeigneten Nachfolgers verschoben hatte, wird es nun wohl ernst.

Auf der Vanity Fair`s New Establishment Konferenz Anfang Oktober 2017 gab Iger bei einer Rede bekannt, dass es nun an der Zeit sei und er es dieses Mal ernst meine, Disney zu verlassen.

Hinter dieser kryptischen Ankündigung steht jedoch scheinbar nicht nur die bloße Abgabe des CEO-Postens beim Mäusekonzern, sondern Iger will dem Unternehmen scheinbar komplett den Rücken kehren.

...weiterlesen...

The Walt Disney Company kauft „Die Schlümpfe“

Wie gestern am Rande der Aktionärsversammlung des Disneyland Paris bekanntgegeben wurde, wird das Disneyland Paris in Kürze auf die neu erworbenen Rechte der The Walt Disney Company an der Marke „Die Schlümpfe“ (Les Schtroumpfs) profitieren.
The Walt Disney Company hatte vor Kurzem verkündet, die Rechte an den Schlümpfen von der Studio Peyo SA übernommen zu haben. Damit wird das Angebot von Disney nach den Übernahmen von Lucasfilms (Star Wars) und Marvel um eine weitere Option erweitert.

...weiterlesen...

Walt Disney Company kündigt Vorhaben zu Komplettübernahme der Euro Disney SCA an

Die Walt Disney Company hat heute über ihr Vorhaben infomiert, die Euro Disney SCA komplett übernehmen zu wollen. Darüber hinaus wurde eine weitere Rekapitalisierung des Unternehmens angekündigt, um dessen finanzielle Situation zu stabilisieren und Investitionen zu ermöglichen

...weiterlesen...

Ron Kollen – Fenster der Main Street Teil 9

Mark Feary & Ron Kollen auf einem Fenster in der Main StreetHeute widmen wir uns dem zweiten Namen auf dem dritten Fenster oberhalb des Shops Harrington`s in der Main Street: Ron Kollen. Im letzten Artikel dieser Serie ging es um Mark Feary, der ebenfalls auf diesem Fenster erwähnt ist.
Die Aufschrift auf dem genannten Fenster lautet:

We Demonstrate the Highest Regard for
Truth In Advertising
Honest
Mark Feary
Ron Kollen

Mit Ron Kollen schließt sich der Kreis, was die Fenster unterhalb des großen Schildes „Main Street Gazette“ betrifft. Drei Fenster, sechs Namen, sechs Artikel. Nun ist es – leider mit etwas Verzögerung – vollbracht und der letzte Artikel ist verfasst. Hier könnt Ihr nun einiges Wissenswerte über Ron Kollen erfahren.

...weiterlesen...

Neues Management fürs Disneyland Paris? Wer fällt im Spiel um den Thron – Philippe Gas oder Joe Schott?

Heute ist in einem Artikel bei Micechat.com, in dem es eigentlich um das Disneyland Anaheim geht, zu lesen, dass Daniel Delcourt, aktuell Vice President Resort Hotels and Downtown Disney District, nach Europa zurückkehren wird, um eine Position an der Spitze des Disneyland Paris einzunehmen.
Im Umkehrschluss könnte das bedeuten, die Tage von Philippe Gas sind gezählt sind.
Wobei die Formulierung „an der Spitze“ aber auch auf einen anderen Führungsposten hindeuten könnte, denn anderen Gerüchten zufolge wird Joe Schott das Disneyland Paris verlassen.

So oder so passt diese Nachricht aber in den Rahmen der Gerüchte um einen neuen Masterplan für das Disneyland Paris. Der Autor, Geoffrey von Ruffenach, hat, um die Glaubwürdigkeit seines Insider-Wissens zu untermauern, mehrfach darauf hingewiesen, dass die Entscheidung für den neuen Rahmenplan im Kontext einer weiteren richtungsweisenden Entscheidung für das Resort, Anfang April gefallen sei – aber, dass er noch nicht genauer sagen dürfe, worum es sich dabei handeln würde. Er machte aber deutlich, dass der Titel seiner Veröffentlichung des Masterplans, angelehnt an „A Game of Thrones“, natürlich Bezug hatte zu einer Verschiebung der Machtverhältnisse innerhalb der Euro Disney SCA.
Diese Kenntnis scheint nun im Lichte der neuesten Nachrichten zu untermauern, dass der Autor wirklich über Insider-Wissen verfügte – was seinen Masterplan deutlich galubwürdiger erscheinen lässt.

...weiterlesen...

Zukunftspläne für das Disneyland – Utopie oder schon bald Realität?

Masterplan für das Disneyland Paris?Seit einigen Tagen geistert ein Plan über die Zukunft des Disneyland Paris durchs Netz, der sich detailliert mit der näheren Zukunft des Resorts beschäftigt. Da er sich teilweise schon fast märchenhaft anhört, wussten wir nicht so recht, ob wir ihn als reine Erfindung oder als realistische Quelle einstufen sollten. Da nun aber Alain Littaye, der eigentlich immer sehr gut informiert ist, diesen Plan als größtenteils realistisch eingeschätzt hat und sich die Anfragen nach einer Übersetzung ins Deutsche häufen, wollen wir ihn Euch nicht länger vorenthalten.

...weiterlesen...

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.