Marvel Land wird das europäische Hauptquartier der Avengers – und weitere Neuigkeiten zum Ausbau der Walt Disney Studios • dein-dlrp.de Disney Parks Blog
Du bist hier: Startseite / Disney Parks Blog / Attraktionen / Marvel Land wird das europäische Hauptquartier der Avengers – und weitere Neuigkeiten zum Ausbau der Walt Disney Studios

Marvel Land wird das europäische Hauptquartier der Avengers – und weitere Neuigkeiten zum Ausbau der Walt Disney Studios

Concept Art mit den neuen Ländern für die Erweiterung der Walt Disney Studios Paris mit Star Wars Land, Marvel Land und Frozen LandKürzlich haben wir in einem Artikel diskutiert, was uns im Detail für das neue Marvel Land in den Walt Disney Studios erwarten könnte und die bisher bekannten Informationen, mit dem, was wir zum kommenden Marvel Land im Disneyland Resort in Anaheim wissen, verglichen.
Nun gibt es einige neue Details zum Marvel Land für das Disneyland Paris, aber lest selbst:

David Wilson zum Marvel Land in den Walt Disney Studios

David Wilson, Walt Disney ImagineeringDavid Wilson, Vizepräsident Walt Disney Imagineering Disneyland Paris und Projektleiter für den Ausbau der Walt Disney Studios im Disneyland Paris, hat in einem Interview die ersten offiziellen Details, neben der Umgestaltung des Rock’n’Roller Coasters zu Iron Man, zum Umbau des Backlots zu Marvel Land bekannt gegeben.

Immersiv: Das europäische Hauptquartier der Marvel Superhelden

Der Backlot wird zukünftig so thematisiert sein, dass er das europäische Hauptquartier der Avengers, die ihre Basen über die ganze Welt verteilt haben, darstellen wird.
Neben zwei Attraktionen soll es auch mehrere Möglichkeiten geben, die Avengers zu treffen.


Der Bereich soll dabei immersiv sein, er soll das Gefühl vermitteln, wirklich eines der Hauptquartiere der Avengers zu betreten, in dem diese arbeiten und leben, sich aufhalten, ausgehen und essen.
Den Gästen soll dabei der Eindruck vermittelt werden, selbst Teil dieser Welt zu sein und die Möglichkeit zu haben, von den Avengers als neue Superhelden angeworben zu werden.

Zwei Attraktionen für Marvel Land statt bisher drei im Backlot

Interessant ist dabei auch die Information, dass es zwei Attraktionen im zukünftigen Marvel Land geben soll. Aktuell verfügt der Backlot mit dem Rock’n’Roller Coaster, der Stunt Show und Armageddon über drei Attraktionen. Dies könnte bedeuten, dass Armageddon zu keiner neuen Attraktion umgebaut wird, sondern eher als Ort für Meet & Greets oder als kleine, interaktive Show à la Avengers Training Academy dienen könnte.

Iron Man Achterbahn ersetzt Rock’n’Roller Coaster

Dass der Rock’n’Roller Coaster zu einer Achterbahn mit dem Thema Iron Man umgebaut wird, wurde schon anlässlich des InsidEars-Events im Frühjahr 2018 im Disneyland Paris angekündigt. Dabei dürfte es neben einer kompletten Umgestaltung zur neuen Hintergrundgeschichte, neuen Effekten, Projektionen im Stile von Hyperspace Mountain, auch einen neuen Soundtrack geben, wahrscheinlich mit den zu Iron Man passenden Songs von AC/DC, so dass der rockige Charackter der aktuellen Attraktion nicht verloren gehen dürfte. Fans können auf Songs wie Shoot to Thrill, T.N.T. oder Highway to Hell hoffen. Einen neuen Termin, wann mit dem Umbau begonnen werden soll, nannte Wilson noch nicht.

Avengers Training Academy als kleine Show oder interaktives Meet & Greet

An die Stelle von Armageddon könnte eine größere Meet&Greet Location mit interaktiven Elementen, grob angelehnt an die Marvel Avengers Academy im Oceaneer Club an Bord der Disney Magic, treten. Wobei dann in einer daran angelehnten Einrichtung in den Walt Disney Studio natürlich nicht mit einer zweitägigen „Ausbildung“ zum Avenger zu rechnen ist, wie bei Fahrten mit Disney Cruise Line.
Vorstellbar wäre auch eine Art Avengers Training Academy. Im Disneyland Resort gab es diese bereits bis September 2017 unter dem Namen Avengers Training Initiative – eine kleine interaktive Show für Kinder zwischen 4 und 12 Jahren, die man mit der Jedi Training Academy im Disneyland Paris vergleichen konnte.

Frozen Land, Star Wars Land und der See

Concept Art zum Star Wars Land im Disneyland Paris
Über die anderen Bereiche hat David Wilson noch nicht viel gesagt. Um Details dazu bekannt zu geben, sei es noch zu früh, aktuell befinde man sich noch in der Planungsphase.
Star Wars Land soll, wie auch in den US-Parks ein besonders immersives Erlebnis werden. Wie dies allerdings mit der Vielfalt der europäischen Sprachen umgesetzt werden kann, dürfte eine besondere Herausforderung darstellen.
Concept Art des Frozen Lands in den Walt Disney Studios
Für den Frozen-Bereich soll Arendelle nachgebaut werden und die Gäste sollen die Möglichkeit bekommen, ihre liebsten Figuren aus dem Film zu treffen.
Über die Anzahl der Attraktionen in beiden neuen Ländern gab er noch keine Auskunft.
See um den in den Walt Disney Studios neue Länder und Restaurants angelegt werden (Concept Art)
David Wilson erwähnte außerdem, dass der See, wie erwartet, bei Tag und Nacht für Shows genutzt werden soll und zum Flanieren einladen wird.

Der Umfang des Projektes

David Wilson sprach außerdem über den Umfang des Projektes. Über dessen Größenordnung hatten wir kürzlich hier berichtet. Er bezeichnete den Ausbau der Walt Disney Studios als eine „pharaonische Aufgabe“. Insgesamt werden auf einer Fläche von 31 Hektar Baumaßnahmen stattfinden.
Im Rahmen der Erweiterung sollen zwischen 2019 und 2025 für die neuen Attraktionen inkl. der notwendigen Hallen für die Fahrtstrecken etc. 12 Hektar verwendet werden, 11 Hektar entfallen auf neue Wege, Straßen und Plätze, so dass die öffentlich zugänglichen Bereiche der Walt Disney Studios insgesamt um ca. 23 Hektar anwachsen werden. Für die notwendigen neuen Backstage-Bereiche sind 8 Hektar eingeplant.
Die ganzen neuen Maßnahmen sollen sich auch massiv auf die Anzahl der Arbeitsplätze, die das Disneyland Paris bietet, auswirken – während der Bauphase und darüber hinaus. Für den 2014 neu eröffneten Bereich rund um den Place de Remy wurden zum Beispiel fast 300 neue Arbeitsplätze geschaffen, eine Zahl, die weit übertroffen werden dürfte.

Insgesamt soll die Erweiterung auch der lokalen Wirtschaft zugute kommen. Der Präsident der Agglomeration Val d’Europe, Jean-Paul Balcou, hofft auf eine durchschnittliche Verlängerung von Aufenthalten in der Region, auf eine Einbeziehung lokaler Bauunternehmer in die Bau des Projektes und den Bau neuer Hotels in der gesamten Umgebung die zum Projekt Val d’Europe/Marne-la-Vallée gehört.

Der Beitrag wurde am Montag, den 05. November 2018 um 16:12 Uhr veröffentlicht und wurde unter Attraktionen, Disneyland Paris Zukunft, Erweiterung der Walt Disney Studios 2019-2025, Imagineering & Architektur, News und Gerüchte abgelegt. du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap | Sitemap Nützliche Informationen

©2019 dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und
ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.