Stillstand ist keine Option

Hinter den Kulissen der Disney Parks während der Corona Pandemie

| Cast MemberCovid-19Hinter den Kulissen

Cinderella Castle in einem leeren Magic Kingdom

Covid-19 hat die Welt fest im Griff. Und natürlich macht es auch nicht vor Disney halt.
Nach und nach mussten sämtliche Disney Parks rund um den Globus aufgrund der Corona Pandemie Anfang des Jahres schließen.
Zwar hat Disneyland Shanghai seit dem 11. Mai 2020 mit Einschränkungen wieder geöffnet und auch die beliebte Einkaufs- und Erlebnismeile Disney Springs in Orlando / Florida lädt seit ein paar Tagen wieder zum Besuch ein, aber wann die anderen Disney Parks wiedereröffnen können, steht bis jetzt leider noch nicht fest. Genau aus diesem Grund fragen sich viele Fans und Besucher, was hinter den Kulissen der geschlossenen Parks stattfindet.

Von Anaheim über Orlando nach Paris: Ein Blick hinter die geschlossenen Tore der Disney Parks

Was passiert hinter den geschlossenen Toren von Walt Disney World?

Während Disney Springs mittlerweile mit Einschränkungen und vielen Hygienevorschriften wieder geöffnet hat, sind die vier Themenparks sowie die beiden Wasserparks und die vielen Hotels in Walt Disney World weiterhin geschlossen.
Das heißt allerdings nicht, dass das Leben und die Arbeit hinter den Kulissen stillstehen. Unter anderem werden Tiere und Pflanzen versorgt und Attraktionen in Stand gehalten.
Das Tierpfleger Team in Disney‘s Animal Kingdom hat ungefähr 2000 Tiere von über 300 Tierarten zu versorgen. Seit der Schließung am 17. März, wurden dort mehrere Tierbabies geboren, wie zum Beispiel das kleine Zebrafohlen namens Asha und ein Hirscheberferkel, das Kirana getauft wurde. Außerdem hat Gorillababy Grace seinen ersten Geburtstag gefeiert.
Auch wenn momentan kein Besucher die Blumen- und Pflanzenpracht in Walt Disney World bewundern kann, ist diese laut dem ehemaligen Präsidenten von Walt Disney World, Josh D‘Amaro in guter Verfassung. Er selbst hat Epcot vor kurzem besucht und erfreute sich an den Zierbüschen in Form von Disney Figuren.
Die Cast Member in Walt Disney World haben ein, für sie wichtiges Ritual trotz der Schließung nicht aufgegeben: Weiterhin wird jeden Morgen von den Security Mitarbeitern im Magic Kingdom die amerikanische Flagge auf der Main Street gehisst.

Blau erleuchtetes Cinderella Castle als Dank für Hilfskräfte

Und trotzdem, selbst wenn alle notwendigen Mitarbeiter nach einem arbeitsreichen Tag Feierabend machen und es dunkel wird, bleibt es nicht immer dunkel im Park. Am 7. April wurde das Cinderella Schloss im Magic Kingdom blau angestrahlt. So wurden den Mitarbeitern in systemrelevanten Berufen, wie zum Beispiel medizinischem Personal, gedankt. Sogar die Security Mitarbeiten hielten Schilder mit der Aufschrift „Thank You“ in der Hand.

Ein Licht brennt weiterhin in Disneyland Resort Kalifornien

Jeden Tag, morgens, mittags, abends, mit oder ohne Besuchern, leuchtet im Disneyland Resort in Anaheim / Kalifornien die Lampe in Walt Disneys Apartment am Town Square.
Rebecca Campbell, die damalige Präsidentin des Disneyland Parks, schrieb auf Instagram:

„Today, even in a world filled with so much uncertainty, that light still shines, bright as ever. I´m looking forward to the day, when families can make memories once again. “

Was so viel heißt wie: Selbst in einer Welt voller Unsicherheit, leuchtet dieses Licht genauso hell wie immer. Ich freue mich auf den Tag, an dem Familien hier wieder Erinnerungen sammeln können.

Auch dort bleiben die Cast Member einsatzbereit und optimistisch. Die Dapper Dans, ein Barbershop Quartett, welches normalerweise auf der Main Street tanzt und performt, zeigten sein Können und seinen Optimismus per Videokonferenz im Internet.
So haben Fans immerhin die Möglichkeit ein klein wenig Disney Magie zu sich nach Hause zu holen.

Disneyland Paris zu Hause erleben

Blick auf das Dornröschenschloss in Disneyland Paris, im Vodergrund die Main Street

Disneyland Paris hat seit Mitte März geschlossen. Auch dort können keine Besucher wie sonst üblich, die pure Disney Magie erleben. Und genau deshalb hat sich Disneyland Paris etwas ganz Besonderes für seine Fans überlegt. Wenn die Besucher nicht ins Disneyland kommen können, kommt das Disneyland halt zu den Besuchern.
Auf der Internetseite www.athome.disneylandparis.com findet Ihr viele interaktive Spiele, Aktivitäten und Videos rund um Disneyland Paris. Unter anderem könnt Ihr dort das Dornröschen Schloss aus dem Park zum Ausdrucken und Zusammenbasteln, original Rezepte aus den Disney Restaurants und Tutorials zu Choreographien aus den Paraden und Shows entdecken.
Zusätzlich gibt es zwei Mal die Woche Live Streams zu den beliebten Shows aus dem Resort auf Youtube.
Wenn das nicht ein guter Versuch ist, das Warten bis zur Wiedereröffnung so angenehm wie möglich zu gestalten und mit so viel Disney Magie wie nur denkbar zu füllen.
Was allerdings in diesen Wochen nicht stattfinden konnte, ist der Fortgang der Bauarbeiten in den Walt Disney Studios und am Hotel New York. Die strengen Regelungen in Frankreich haben das Arbeiten auf den Baustellen leider extrem erschwert und teilweise ganz unmöglich gemacht. So musste Disneyland Paris kürzlich die Verschiebung der Eröffnung von Disney’s Hotel New York – The Art of Marvel verkünden. Der ursprüngliche Termin (25. Juni 2020) kann nicht eingehalten werden.

Foto von Cinderella Castle bei Nach © Disney

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Scroll Up