Artikelserien - Seite 4

Artikel 61 - 80 von 122 zum Thema Artikelserien

Meine Vision vom Disneyland Paris 5

Das Disneyland Paris ist das beliebteste Touristenziel in Europa – und das soll es auch bleiben. Es ist mein absoluter Lieblingsfreizeitpark, so wie es ist. Allerdings ist mir aufgefallen, dass ich an vielem rumschrauben würde, wenn ich könnte. Hier also meine Version vom Disneyland Paris in den nächsten 10 Jahren (passend dazu könnt ihr alles auf der Karte sehen):

...weiterlesen...

Meine Vision vom Disneyland Paris 4

Ein traumhafter Besuch im Disneyland Paris
Jedes Mal, wenn ich an das Disneyland Paris denke, denke ich an die schönen Momente zurück, die ich dort erlebt habe. Dieser magische Ort ist wie ein zweites Zuhause, ein Platz, an dem ich ganz und gar glücklich bin. Auch in Zukunft wird das so sein, da bin ich mir ziemlich sicher. Aber ganz besonders glücklich wäre ich wohl, wenn ein zukünftiger Besuch im Disneyland Resort Paris so aussehen würde:

Disney-Luft atmen auf der Main Street
Disney Luft in der Mainz StreetIch stehe am Anfang der Main Street und atme endlich wieder Disneyluft ein. Viel zu lange schon ist es her, dass ich hier war, und in der Zwischenzeit hat sich so einiges verändert. Meine Freude über die vielen neuen Dinge, die es zu entdecken und erleben gibt, könnte kaum größer sein. Plötzlich höre ich einen vertrauten Klang: Eine Live-Band spielt die typischen Main Street-Songs und wie ich mich so umsehe bemerke ich, dass alle Besucher daran ihre Freude haben. Vielen wippen im Takt mit oder summen die gespielten Melodien – und einige tanzen sogar die Main Street entlang. Meine Stimmung wird schlagartig nochmal um einiges besser als sie es eh schon ist – dieser Besuch wird etwas ganz Besonderes, das spüre ich.

...weiterlesen...

Meine Vision vom Disneyland Paris 3

Meine Vision

Das Resort wird 2025 vom Disney-Konzern komplett übernommen.

...weiterlesen...

Meine Vision vom Disneyland Paris 2

Mickey und Minnie auf einer Parkbank mit Blick auf das Dornröschenschloss

So let the magic begin…

...weiterlesen...

Meine Vision vom Disneyland Paris 1

1) Mitarbeiter / Cast Member

Die Mitarbeiter müssen dem Gast den Eindruck vermitteln, dass sie Teil der Geschichte von DLRP sind. Weg vom Ferienjob – hin zum Dream-Animateur. Dazu gehört, dass dem Besucher die Vision vermittelt wird, dass jeder Mitarbeiter seinen Teil am magischen Gesamtkonzept gerne erfüllt.
Hierzu zählt für mich Scherzen mit den Kunden an den Bahnen (wie. z.B. teilweise bei Pirates of the Caribbean, Phantom Manor), proaktives auf die Besucher zugehen, Fremdsprachenkenntnisse, das obligatorische Fragen, wie der bisherige Tag war, jedem Kunden einen wundervollen Tag wünschen…
Um dies zu ermöglichen ist ein gesundes Verhältnis von fest angestellten Mitarbeitern und saisonal beschäftigten Cast Member (Studenten etc.) notwendig.

...weiterlesen...

Deine Vision vom Disneyland – Gewinnspiel

Deine Vision vom Disneyland GewinnspielSoeben haben wir mit einem einleitenden Artikel unser neues Gewinnspiel gestartet, das den schönen Namen „Deine Vision vom Disneyland“ trägt!

Um was geht es bei diesem Gewinnspiel?

Im Oktober diesen Jahres hat das Disneyland Paris eine große Kapitalerhöhung angekündigt, die dem Resort eine sichere Zukunft garantieren soll. Diese Kapitalerhöhung soll auf der Aktionärsversammlung am 13. Januar 2015 beschlossen werden.

Die Hoffnung vieler Fans des Disneyland Paris ist es, dass auf die Kapitalerhöhung auch ein Masterplan für den Um- und Ausbau des Resorts folgt.

Nun möchten wir von Euch wissen:
Wenn ihr entscheiden könntet, wie würde EURE Vision vom Disneyland Paris in den nächsten 5, 10, 20 oder auch 50 Jahren aussehen?

...weiterlesen...

Gebt uns neue Attraktionen – mit neuen Charakteren

Deine Vision vom Disneyland ParisAnregungen und Diskussionen von dein-dlrp-Gastautor Andreas Heinacker

Dieser Artikel ist die Einleitung unserer neuen Aktion „Deine Vision vom Disneyland“ – inkl. Gewinnspiel! Aktion und Gewinnspiel stellen wir Euch gleich noch in einem weiteren Artikel vor!

...weiterlesen...

Malefiz – Character Safari Teil 21

Maleficent im Disneyland treffenSie führt dieses Jahr zu Halloween die Villains-Gang im Disneyland Paris an: Malefiz! Die perfekte Verkörperung des Bösen!
Mit ihren langen, geschwungenen Hörnern, dem langen schwarzen Mantel, dem langen Stab und dem schwarzen Raben Diabolo an ihrer Seite, so kennen und fürchten wir sie, denn wie böse muss man sein, um ein neugeborenes unschuldiges Baby zum Tode zu verfluchen?
Zum Glück hatte Aurora die Feen Flora, Fauna und Sonnenschein an ihrer Seite, die den Fluch zu einem todesähnlichen Schlaf abschwächen konnten.
Doch mit Malefiz legt man sich besser nicht an! Wenn sie so richtig wütend wird, verwandelt sie sich auch gerne mal in einen furchterregenden, feuerspuckenden Drachen!

So kannten wir Malefiz bisher, doch dann zeigte Disney mit der Verfilmung „Maleficent die dunkle Fee“, mit Angelina Jolie in der Hauptrolle, eine ganz andere Seite des klassischen Villains.

...weiterlesen...

Cruella de Vil – Character Safari Teil 20

Cruella de Vil im Disneyland ParisCruella De Vil ist einer der größten Disney Bösewichte, die bisher die Leinwand betreten haben. Sie spielt die Hauptrolle in Disneys Zeichentrickfilm „101 Dalmatiner“. Sie ist leicht zu erkennen, denn sie ist groß gewachsen, hat halb weiße und halb schwarze Haare und erinnert in gewisser Weise an ein Skelett. Sie trägt gerne ausladende Pelzmäntel, für die sie buchstäblich über Leichen geht.
Passend dazu ist übrigens auch der Name Cruella De Vils, der sich aus den englischen Worten cruel (= grausam) und devil (= Teufel) zusammensetzt.

...weiterlesen...

Rudi Ross – Character Safari Teil 19

Rudi Ross im Disneyland ParisHalloween ist eigentlich die Zeit der Geister und Bösewichte, doch in diesem Jahr hat das Disneyland Paris zu Halloween noch etwas ganz Besonderes zu bieten: Rudi Ross. Er hat im Rahmen der Halloween Cavalcade seinen ersten offiziellen Auftritt im Disneyland Paris.
Rudi ist der Freund Klarabella Kuhs und auch ein guter Freund von Mickey Mouse. Rudi ist ein selbst ernannter Alleskönner und ist immer da, wenn Rat und Tat benötigt werden. Er besitzt eine kleine Werkstatt, in der er ganz in seinem Element ist. Manchmal neigt Rudi Ross zur Eifersucht, doch im Großen und Ganzen ist er ein gutmütiger und treuer Zeitgenosse, der seinen Freunden immer zur Seite steht. Hin und wieder ist er allerdings etwas überheblich.
Rudi Ross, der im englischen Original übrigens Horace Horsecollar heißt und im Deutschen manchmal auch Horaz Pferdehalfter oder Otto Obstkistler, früher auch Pferdinand, genannt wurde, ist leicht zu erkennen. Er ist, wie sein Name bereits andeutet, ein Pferd. Er trägt eine blaue Latzhose und einen roten Pullover. Meist hat er einen Hut auf dem Kopf und manchmalsieht man ihn auch mit Kummet (Geschirr).

...weiterlesen...

Böse Hexe/Königin – Character Safari Teil 18

Die böse Königin im Disneyland ParisZum Auftakt unseres diesjährigen Character-Safari-Halloween-Specials gibt sich niemand Geringeres die Ehre als die böse Königin persönlich!
Die Mutter aller Villains hatte in Disneys erstem abendfüllenden Zeichentrick „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ ihren großen Auftritt. Sie ist grausam, egoistisch und tyrannisch (böse müssen wir nicht nochmal extra erwähnen, oder?).

...weiterlesen...

Ron Kollen – Fenster der Main Street Teil 9

Mark Feary & Ron Kollen auf einem Fenster in der Main StreetHeute widmen wir uns dem zweiten Namen auf dem dritten Fenster oberhalb des Shops Harrington`s in der Main Street: Ron Kollen. Im letzten Artikel dieser Serie ging es um Mark Feary, der ebenfalls auf diesem Fenster erwähnt ist.
Die Aufschrift auf dem genannten Fenster lautet:

We Demonstrate the Highest Regard for
Truth In Advertising
Honest
Mark Feary
Ron Kollen

Mit Ron Kollen schließt sich der Kreis, was die Fenster unterhalb des großen Schildes „Main Street Gazette“ betrifft. Drei Fenster, sechs Namen, sechs Artikel. Nun ist es – leider mit etwas Verzögerung – vollbracht und der letzte Artikel ist verfasst. Hier könnt Ihr nun einiges Wissenswerte über Ron Kollen erfahren.

...weiterlesen...

Balu – Character Safari Teil 17

Baloo oder deutsch Balu im Disneyland Paris„Probiers mal mit Gemütlichkeit“ – sein Lebensmotto ist Programm. Der liebenswerte Lippenbär Balu genießt das Leben mit aller Bequemlichkeit, dabei tritt er auch gerne mal in das ein oder andere Fettnäpfchen aber dem charmanten Balu kann man zum Glück nicht lange böse sein.

Nachdem Mowgli als Baby im Dschungel ausgesetzt und von Baghira gefunden wurde, brachte dieser ihn zum Wolfsrudel wo er zunächst aufwachsen kann. Doch das glückliche Dschungelleben endet, als Shir Khan, der böse Tiger, zurückkehrt. Er hasst Menschen und will daher auch Mowgli töten, bevor dieser für ihn selbst zu einer Gefahr wird.
Schweren Herzens beschließen Baghira und die Wölfe den kleinen Jungen zurück ins Menschendorf zu bringen, wo Mowgli in Sicherheit wäre.
Baghira soll Mowgli ins Dorf führen und mit dem Aufbruch der beiden Freunde beginnt ein großes Abenteuer. Nachdem Mowgli erfährt, dass Baghira ihn bei den Menschen zurücklassen will und es ihm nicht mehr gestattet sein soll im Dschungel zu leben läuft er ihm weg und trifft auf Balu.
Die beiden verstehen sich auf Anhieb und Balu begreift nicht, warum Mowgli den Dschungel, in dem es ihm so gut gefällt, verlassen soll. Von nun an will er auf den kleinen Jungen aufpassen.
Doch das geht natürlich erstmal gründlich schief, Mowgli wird von den Affen entführt und als auch noch sein bester Freund Balu einsieht, dass er den Jungen nicht beschützen kann fühlt dieser sich endgültig verraten und beschließt sich auf eigene Faust im Dschungel durchzuschlagen.
Doch am Ende geht Mowgli, zum Bedauern seines Freundes Balu, sogar freiwillig in das Menschendorf.

...weiterlesen...

Tracy Eck & Laurent Cayuela – Imagineers (Art Director & Show...

Hier geht es zu Teil 1 und Teil 2 dieses Interviews.

Torsten: „Denkt Ihr, dass so ein Klassiker wie It’s a Small World, wenn es heute erfunden werden würde, es wieder schaffen würde, so einen Status als weltweiter Erfolg zu erlangen – oder bedarf es heute mehr Action, mehr Thrills, um so etwas zu erreichen? Oder würde eine ruhige Attraktion wie Small World auch heute weltweit noch funktionieren, wenn sie nicht schon den Nimbus eines Klassikers hätte?“

...weiterlesen...

Tracy Eck & Laurent Cayuela – Imagineers (Art Director & Show...

Heute setzen wir uns Interview mit Tracy Eck und Laurent Cavuela fort. Den ersten Teil findet Ihr hier.

Torsten: „Als das Disneyland Paris entworfen wurde, gab es in paar besondere Herausforderungen, die die Imagineers lösen mussten. Eine davon war, Farben für die Gebäude zu wählen, die auch noch bei einem grauen Himmel gut wirkten.
Galt das was für Farben galt auch bei der Wahl der richtigen Beleuchtung?“

...weiterlesen...

Tracy Eck & Laurent Cayuela – Imagineers (Art Director & Show...

Anlässlich des Events zum 50. Geburtstag von It’s a Small World hatten wir die Gelegenheit, ein Doppel-Interview mit den beiden Imagineers Tracy Eck und Laurent Cayuela zu führen, die auch die Hauptredner der Podiumsdiskussion zur Geschichte von Small World waren.

...weiterlesen...

Mark Feary- Fenster der Main Street Teil 8

Mark Feary & Ron Kollen auf einem Fenster in der Main StreetIn diesem Teil unserer Artikelserie über die Fenster der Main Street soll es um das dritte Fenster oberhalb des Geschäfts Harrington’s Fine China & Porcellain gehen. Über dem großen Schild mit der Aufschrift „Main Street Gazette“ findest du ganz rechts das Fenster mit folgender Aufschrift:

We Demonstrate the Highest Regard for
Truth In Advertising
Honest
Mark Feary
Ron Kollen

Heute soll es um Mark Feary gehen, die obere der beiden genannten Personen auf diesem Fenster. Über Ron Kollen wird hier im Blog dann demnächst ein Artikel folgen.

...weiterlesen...

Stitch – Character Safari Teil 16

Stitch bei der Parade Stars'n'CarsExperiment 626 ist sicherlich die wohl liebenswerteste Zerstörungswaffe die je erfunden wurde. Dies dürfte allerdings daran liegen, dass bei diesem Experiment so einiges aus dem Ruder gelaufen ist, denn das kleine blaue Wesen hat seine ganz eigene Vorstellungen von seinem Leben und stellt dabei so einige andere auf den Kopf.
Aber schön der Reihe nach!
Experiment 626, das ist natürlich Stitch der freche Außerirdische aus dem Film „Lilo & Stitch“.
Klein, blau, riesige Ohren, nachtaktive Augen, sehr gutes Gehör, sechs Arme und extrem kräftig, intelligent und zerstörungswütig so hat ihn der verrückte Wissenschaftler Dr. Jumba Jookiba erschaffen. Da Experiment 626 jedoch auch für seinen Erfinder zur Gefahr wird beschließt der intergalaktische Rat, dass es besser sei das Experiment 626 für immer zu verbannen und zwar auf das Hochsicherheitsraumschiff von Captain Gantu.

...weiterlesen...

Magie für die Cast Member – Sei Teil des Zaubers!

Kärtchen für die Cast MemberCast Member, so werden die Mitarbeiter in allen Disney Parks genannt, wie sicherlich die meisten von euch wissen. Warum sie so genannt werden? Walt Disney sagte stets wenn man im Disneyland arbeitet und dieses betritt, betritt man eine Bühne und wird zu einem Schauspieler der in eine bestimmte Rolle schlüpft, deswegen „Cast“ so wird nämlich die Besetzung in Filmen bezeichnet. Zusammen gesetzt hätten wir also das „schauspielerische Mitglied“ eben Cast Member.

...weiterlesen...

I-Ah – Character Safari Teil 15

I-ah im Disneyland Paris treffenDer trübsinnige Esel I-Ah ist einer von Winnie Puuhs Freunden, die im Hundertmorgenwald leben. Er selbst sieht sich nicht als besonders melancholisch oder bedrückt an, sondern stellt einfach keine hohen Erwartungen an das Leben und seine Umgebung. Dies führt dazu, dass er oft dankbar und zufrieden ist, wenn sich seine schlimmsten Erwartungen schließlich nicht erfüllen.
I-Ahs Fell ist, wie für viele Esel typisch, grau, an seinem Schwanz, der übrigens nur lose angesteckt ist und deshalb schon mal verloren gehen kann, ist eine rosafarbene Schleife befestigt. Diese leuchtende Farbe ist der perfekte Ausdruck für die zwischendurch aufkeimende Freude des kleinen Esels, der trotz seiner brummigen Art immer für seine Freunde da ist. Gleichzeitig ist diese lose Befestigung wohl auch einer der Gründe für seine mürrisch-betrübte Art, denn nur zu leicht lockert sie sich und der Schwanz geht verloren.

...weiterlesen...