Einleitung der neuen Serie „Die Darstellung der Disney Parks in Disney Comics und Publikationen“

Heute starten wir bei dein-dlrp.de eine neue Serie, die sich mit der Darstellung der Disney Parks und Resorts in den verschiedenen Publikationen von Disney beschäftigt – mit einem Schwerpunkt auf den Comics einerseits und andererseits auf die generelle Darstellung des Disneyland Paris in deutschen Disney-Publikationen, wie der Micky Maus, dem Lustigen Taschenbuch etc. – wobei wir natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben können und wollen, aber hoffen, Euch einige interessante Dinge präsentieren zu können.

Ein Blick in die Vergangenheit – Disneyland Promotion in den Comics

Am 17. Juli 1955 eröffnete der erste Disney-Park, das Disneyland in Anaheim und schon früh war es Walt Disney natürlich bewusst, dass er zur Bewerbung seines neuen Parks, an dessen Erfolg anfänglich außer ihm und seinen Mitarbeitern niemand so recht zu glauben schien, Synergie-Effekte mit seine anderen Produktionen nutzen konnte – für unsere neue Serie sind hier vor allem die Disney Comics interessant.

Donald Duck in Disneyland

Bereits im September 1955 erschien, passend zur Eröffnung das Heft „Donald Duck in Disneyland“, das Donald in gleich mehreren Bereichen des Parks zeigte, in Geschichten und als Präsentator einer Karte des Disneylands mit dem Titel „Welcome to Disneyland“ sowie einige Kurzgeschichten in denen Donald, Mickey, Daniel Düsentrieb oder auch Davy Crockett dem Leser die Länder des Parks näher vorstellen, sowie andere Inhalte, vor allem kleine Spiele mit dem Titel „Disneyland Souvenirs“ mit anderen Disney Charakteren wie Peter Pan, Mack und Muck, Tinkerbell und vielen mehr.

Die Geschichten des Heftes wurden nicht nur in den USA, sondern, zumindest teilweise, ab 1956 z.B. auch in Australien, Dänemark, Schweden, Brasilien veröffentlicht.

Auszüge aus dem Sonderheft „Donald Duck in Disneyland“

Die Promotion geht weiter: Von Dell Giant Ausgaben zu Disneyland bis heute

Dell Giant Comic "Birtday Party in Disneyland"Auch in den Folgejahren wurden immer wieder die Comic-Magazine genutzt, um für den Park zu werben.
Es erschienen ganze Reihen im Rahmen der „Dell Giant“ Ausgaben des US-amerikanischen Disney-Comic-Herausgebers Dell, die nur Geschichten rund um Disneyland enthielten, teilweise über 100 Seiten stark, mit Titeln wie „Vacation in Disneyland“, „Christmas in Disneyland“, „Disneyland Birthday Party“ oder auch „Donald and Mickey in Disneyland“.
Bis in neueste Zeit gab es immer wieder passende Cross-Overs zwischen Parks und Comics, so erschien am 1. Juli 2015 im US-amerikanischen Mickey Mouse Magazin ein Titelbild zur „Diamond Celebration“ des Disneyland Resorts, dem 60. Geburtstag.
Ich möchte an dieser Stelle aber nicht weiter auf die Darstellung von Disneyland in Disney Publikationen eingehen, da der Schwerpunkt zunächst nicht hierauf liegt, sondern auf dem Disneyland Paris – aber vielleicht werde ich später in der Serie auch noch tiefer auf die anderen Resorts eingehen – bleiben wir aber zunächst einmal bei der Einleitung dieser Serie.

Das Schema: Traum und Realität in einem Land der Parks

Nachdem man bereits Disneyland über die Comics beworben hatte, setzte man dies natürlich auch bezüglich Walt Disney World fort. Auch hier möchte ich an dieser Stelle noch nicht im Detail auf Comics eingehen, in denen Walt Disney World vorkommt, das mache ich vielleicht in einem (viel) späteren Artikel dieser Serie, allerdings möchte ich, da sich dies bis zur den Geschichten, die später zur Promotion von Euro Disney erschienen, fortsetzte auf ein schon früh erkennbares Schema der Geschichten hinweisen:
Oftmals folgten die Geschichten dabei dem gleichen Schema, das sich auch, wie in den weiteren Teilen der Serie noch zu sehen sein wird, bis zur Bewerbung des Disneyland Paris in den Comics fortsetzte:
Einer oder mehrere Disney Charaktere betreten einen der Parks, eine der Figuren fällt durch irgendeinen Auslöser in Ohnmacht oder gerät sonst in einen Traum und erlebt dann eine Geschichte oder, meist Donald, erzählt eine Geschichte, die in einer Umgebung passiert, die (sehr) lose an die Umgebung angelehnt ist, in der die Person in den Traum geraten ist. Die eigentlichen Parks und deren Länder geraten dabei ganz oft leider in den Hintergrund und dienen nur als (oftmals recht platte) Kulisse für die Ein- und Ausleitung der eigentlichen Geschichte.
Es gibt aber auch einige Ausreißer aus diesem immer selben Schema, auch bei Geschichten, die sich dem Euro Disney, bzw. dem Disneyland Paris widmeten, wie wir im weiteren Verlauf der Serie noch sehen werden.

Ausbruch aus dem Schema: Don Rosas „The Starstruck Duck“

Don Rosa lässt in The Starstruck Duck Donald in die MGM Studios reisenEin ganz besonderer Ausreißer stammt von Don Rosa, der den Auftrag bekommen hatte, eine Geschichte zur Eröffnung der Disney-MGM-Studios (Disney’s Hollywood Studios) in Walt Disney World zu zeichnen.
In seiner Geschichte „The Starstruck Duck“ besucht Donald die MGM Studios und möchte unbedingt ein Autogramm vom großen Star, Mickey Mouse, bekommen, was zu einem wilden Abenteuer in den Studios führt. Dabei brach Don Rosa ganz bewusst aus dem altbekannten Schema aus und wollte Donald und seine Neffen wirklich den Park erleben und mit dem Park und seinen Attraktionen agieren lassen, so dass der Park dabei wirklich im Mittelpunkt gestanden hätte, als nur als reine Kulisse für eine unabhängige Geschichte zu dienen – und was passierte? Disney lehnte ausgerechnet diese Geschichte als „zu kommerziell“ ab.
Bis heute ist sie nur als Storyboard-Skript erhalten geblieben und findet sich nur in einigen wenigen, kommentierten Veröffentlichungen, wie einer Ausgabe der „Hall of Fame“ zu Don Rosa oder auch in der Don Rosa Collection.

Euro Disney / Disneyland Paris in Comics und Disney Publikationen

Natürlich gab es in den Publikationen von Disney auch später, vor, zu und nach, der Eröffnung von Euro Disney sowie den Walt Disney Studios diverse Formen der Promotion in den entsprechenden Publikationen, sei es als Comics oder auch als Beilagen.
Nach der kurzen Einleitung in das Thema, die Ihr gerade lesen konntet, werden diese zunächst den weiteren Schwerpunkt der Serie bilden.
In den kommenden Wochen erwarten Euch die folgenden Artikel:

  • Vor der Eröffnung: Promotion für Euro Disney im deutschen Micky Maus Magazin
  • Zur Eröffnung: Promotion für Euro Disney in den deutschen Disney Publikationen Micky Maus und Minnie Maus
  • Nach der Eröffnung: Promotion des Euro Disneylands in Micky Maus und Lustigem Taschenbuch
  • Die Euro Disney Sammelkarten in der Micky Maus
  • Publikationen mit Euro Disney Promotion außerhalb Deutschlands
  • Die Eröffnung der Walt Disney Studios in der Micky Maus

und danach, schauen wir mal, wohin uns diese Serie noch treibt 😉

Materialien und Scans zu diesem Artikel stammen teilweise von den freien Disney Datenbanken inducks.org und outducks.org
© der Comics: Disney.
© von The Starstruck Duck: Don Rosa, Egmont-Ehapa

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.