Artikelserien - Seite 3

Captain America – Charakter Safari – Teil 28

Captain America in der Show Super Heroes UnitedCaptain America ist eine amerikanische Comicfigur, die erstmals 1941 in Teil #1 der Comicserie „Captain America Comics“ in Erscheinung getreten ist. Steven Grant Rogers schlüpft nach einem Geheimexperiment der Regierung, in den rot, blau, weißen Superheldenanzug. In seinen frühen Jahren kämpft er vor allem zu Propagandazwecken, während der Kriegszeit gegen Nazis und Saboteure. Im Laufe der Comicserien über die Jahrzehnte, erschienen Figuren mit unterschiedlichen Namen im Kostüm des Captain America. Die ursprüngliche und bekannteste Figur ist mittlerweile Steve Rogers. Wie auch in den Filmen des „Marvel Cinematic Universe“.

...weiterlesen...

Aladdin – Character Safari Teil 28

Aladdin und Prinzessin Jasmin im DisneylandAladdin ist der Held des gleichnamigen Disney Meisterwerkes, das als 31. abendfüllender Spielfilm bereits 1992 Kinderherzen und erwachsene Filmfans bezauberte. Ein etwas anderer Charakter, der sich den Platz an der Seite einer schönen Prinzessin erkämpfen bzw. verdienen muss. Es ist der erste abendfüllende Zeichentrickfilm von Walt Disney, der einen jungen Mann in den Mittelpunkt der Geschichte setzt und zeigt, dass in den Menschen mehr steckt als es auf den ersten Blick scheint.

...weiterlesen...

Captain Hook – Charakter Safari – Teil 27

Captain Hook im Disneyland ParisCaptain James Hook, ist der Bösewicht in J. M. Barries Bühnenstück und gleichnamigen Kinderbuch Peter Pan. Er war der ehemalige Bootsmann des berüchtigten Piraten Blackbeard und verdankt seinen Namen dem Haken (engl. Hook), den er anstatt seiner abgetrennten Hand trägt. Den Haken trägt er übrigens in den meisten Filmen links, obwohl es in der Buchvorlage die rechte Hand war. Hook ist der Anführer der Piraten in Nimmerland (engl. Neverland) und unangefochtener Captain der Jolly Roger. Abgesehen von dem Haken gelten seine langen, schwarzen Haare wohl als Markenzeichen. Seine Augen, sind so blau wie Vergissmeinnicht-Blumen und werden rot sobald er wütend wird (viele dieser Besonderheiten, werden übrigens erst in den Realverfilmungen aufgegriffen). Als ständiger Begleiter folgt ihm sein einfältiger, aber stets treuer Bootsmann Smee und auch das Krokodil, das bereits seine Hand fressen durfte. Zu Captain Hooks großem Glück, hat das Krokodil einen Wecker verschluckt und kündigt sich bereits aus sicherer Entfernung, mit einem Ticken an.
Captain Hook stellt den extremen Gegensatz zu Peter Pan dar. Er ist finster, brutal oft aber auch melancholisch und alleine, in J.M. Barries Augen symbolisiert er den „Erwachsenen“ schlechthin. In den meisten früheren Bühnenversionen wurden Captain Hook und auch Mr. Darling (der Vater von Wendy, John und Michael), von dem gleichen Schauspieler verkörpert. Dies passierte absichtlich, da laut Peter Pan „Alle Erwachsenen irgendwie Piraten und Spielverderber sind“.

...weiterlesen...

Belle – Character Safari – Teil 26

Die Schöne und das Biest im Disneyland ParisBelle ist die Hauptperson aus „Die Schöne und das Biest“, dem 30. abendfüllenden Zeichentrickfilmes der Walt Disney Company, aus dem Jahre 1991. Hierbei handelt es sich um eine Filmadaption des französischen Volksmärchens „Le Belle et la Bêté“, dessen erste Veröffentlichung 1740 auf Gabrielle-Suzanne de Villeneuve zurückgeht. Belle gilt als eine andere, ungewöhnliche Prinzessin im Disneyuniversum. Sie ist eigensinnig, kommt aus ärmlicheren Verhältnissen und liest viel. Was im Gegensatz zu der üblichen weiblichen Rolle des im 18. Jahrhundert angelegten Frauenbildes steht.

...weiterlesen...

Darth Vader – Character Safari Teil 25

Darth Vader im Disneyland ParisDarth Vader (auch bekannt als Anakin Skywalker) ist wohl einer der bekanntesten Bösewichte der Filmgeschichte. Markant ist seine schwarze Erscheinung, die undurchschaubare Maske und natürlich das schwere Atmen. Er gehört zu den bis heute bekanntesten und auf seine Weise auch wichtigsten Figuren der Star Wars Saga (ein richtig guter Film braucht immer einen Bösewicht, oder?). Star Wars wartet mit vielen interessanten Charakteren auf und entführt in Welten, die man sicherlich mal gesehen haben sollte. Die Filme begeisterten schon Generationen, nicht zuletzt durch die revolutionären Filmtechniken und faszinierenden Ideen, die George Lucas dieser Filmwelt gegeben hat. Hier müssen ganz klar die Laserschwerter und die legendäre Melodie erwähnt werden, die bis heute jeder kennt.
Das die Begeisterung für diese Welten heute noch so aktuell ist wie damals, spiegelt sich auch in den Planungen für das Star Wars Land „Star Wars: Galaxy Edge“ (geplante Eröffnung 2019 in den amerikanischen Parks) wieder.
Im Dezember 2017 erschien der 8. Teil der Saga und auch 2018 sind weitere Filmadaptionen (wie „Solo – Die Geschichte von Han Solo“) geplant. Die Welt rund um Star Wars wird uns also weiterhin erhalten bleiben. Gerüchten zufolge, sind noch mindestens sechs weitere Filme geplant.

...weiterlesen...

The road to runDisney 2 – Neuer Anlauf für 2017

RunDisney im Disneyland Paris 2017Rückblick:
Sonntag, 25 September 2016
Serris, Frankreich
4:00 Uhr, morgens

Der Wecker klingelt … VIEL … ZU …FRÜH……..
Aber es hilft ja nix, der große Tag ist da, realisiert habe ich das noch nicht.
Also im Roboter-Modus Kaffee kochen, dann Frühstücken und nochmal Kaffee.
[…]

...weiterlesen...

The Road to RunDisney – nach dem Zieleinlauf

Road to RunDisney: nach dem ZieleinlaufDer letzte Monat vor dem Halb-Marathon ist angebrochen.
Dementsprechend ging auch das Training langsam zurück, um die Muskeln nicht zu sehr zu beanspruchen. Allerdings habe ich das Training soweit umgestellt, dass am Wochenende jetzt zwei Läufe (samstags und sonntags morgens) anstehen. Dafür entfällt der Short Run an Montag. Womit die Laufwoche jetzt Mittwoch, Samstag, Sonntag statt Montag, Mittwoch, Samstag umfasste. Dabei war der Samstag immer ein 5k und der Samstag 10+k.
RunDisney in Paris geschafftAlles lief nach Plan … bis … bis ja bis zum Dienstag vor dem Event. Am Dienstag begann sich eine fiese Erkältung anzubahnen, die dann am Mittwoch richtig durchschlug. Timing ist ja bekanntlich alles. Also habe ich von Mittwoch an meinen Körper mit Vitaminen noch und nöcher bombardiert, damit das in Frankreich dann alles klappen kann.

...weiterlesen...

The road to runDisney – Endspurt

The Road to RunDisney: Endspurt und letzte Vorbereitungen vor dem Event
Nicht mehr lang ist es hin, dann steht die Premiere des RunDisney Events im Disneyland Paris vor der Tür. Das Wochenende vom 23.9.-25.9.2016 ist nicht mehr weit entfernt und unser tapferer Läufer Erlinho arbeitet weiter daran, bis zu diesem Datum in Topform zu kommen, um den 5k-Lauf und den Halbmarathon in einer guten Zeit absolvieren zu können.

...weiterlesen...

The road to runDisney – der 5k wird zum Spendenlauf!

The Road to runDisney : Sonic the Hedgehog Spendenlauf
Tick … Tack … Tick … Tack …
Wir haben schon Juli, dabei habe ich doch gerade eben erst angefangen mit der Lauferei …
und jetzt?
Jetzt stehen zum ersten Mal über 21 km auf dem Trainingsplan.
Oh weih, Oh weih, erstmal die passende Strecke suchen.
Auf Grund der Wetterbedingungen sah ich davon ab die „Sechs-Seen-Platte“ einzuplanen, die Wege im Wald sollten doch ziemlich aufgeweicht sein. Stattdessen ging es an meiner alten Grundschule vorbei und dann über meine Short-Run Strecke am Wedaustadion vorbei und dann einmal rund um die Regattabahn und von da aus – mit einem kleinen Umweg – wieder nach Hause.

...weiterlesen...

The road to runDisney – Neue Schuhe müssen her & mehr

Road to Run Disney Teil 3 - neue Schuhe für mehr Erfolg
Danke Laura für deinen spannenden Einblick, da will ich nicht verschweigen wie es bei meinem Training weiterging.
Weiter geht‘s im April und das erste April Wochenende ist für mich als Wrestlingfan immer ein besonderes denn an diesem Wochenende fand Wrestlemania 32 in Texas statt und das ist so ziemlich der einzige Event für den ich mir die Nacht um die Ohren schlage und das ganze Wochenende ist gefüllt mit Shows, die man sich anguckt. Um dieses Wochenende zu starten begann ich mit einem 6km-Lauf und nach dem ich in der Nacht von Sonntag auf Montag bei der Live-Party in Düsseldorf war und legte nach ca. 2,5h Schlaf nochmal 5,52km am Montagmittag nach, um dann kurz drauf wieder schlafen zu gehen 😀 Ansonsten führte ich das Galloway Halbmarathon Programm sehr diszipliniert durch und am 9.4. standen dann zum ersten mal 14,48km (1:31h) auf dem Programm und dabei ging es das erste Mal um die Regattabahn im Duisburger Sportpark Wedau. Dies wurde Ende April dann direkt nochmal auf 17,2km (1:45h) aufgestockt. In dem Moment war mir klar, den Halbmarathon packst du! Nach diesem Lauf gab es ein weiteres Highlight neue Schuhe.
Neue Laufschuhe müssen her
Bin ich vorher auf meinen gaaaaaaaaaaaaanz alten universellen Sporttretern gelaufen, waren diese nun wirklich am Ende und mussten ersetzt werden. Also bin ich in Essen zum Laufsportladen gelaufen, habe eine Laufanalyse machen lassen und mir sündhaft teure Schuhe gegönnt. Nein ernsthaft, ich habe mir noch nie so teure Schuhe gekauft. Aber diese neuen Schuhe …. ich laufe wie auf Wolken!

...weiterlesen...

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Scroll Up