Disney’s Hollywood Studios - WDW

Virtuelle Warteschlange im Test: Star Wars – Rise of the Resistance

| Galaxy's EdgeHollywood StudiosRise of the ResistanceWalt Disney World

Große Eingangshalle von Star Wars - Rise of the Resistance
Star Wars – Rise of the Resistance ist eine der beliebtesten Attraktionen in WDW.

Die Popularität von „Star Wars – Rise of the Resistance“ ist ungebrochen. Seit der Eröffnung im letzten Jahr gehört sie zu den populärsten Attraktionen in ganz Walt Disney World. Um die Tagesplanung für Gäste der Disney’s Hollywood Studios zu erleichtern, startet am 3. November ein neues virtuelles Warteschlangensystem in einer Testphase und ersetzt das bisherige Zugangssystem zur Attraktion, das seit Anfang des Jahres genutzt wurde.

Virtuelle Warteschlange rechtzeitig einplanen

Morgens ab 7 Uhr können Gäste an ihrem Besuchstag auf die virtuelle Warteschlange zugreifen. Ganz wichtig: Damit Du dich in die virtuelle Warteschlange einreihen kannst, benötigst Du ein gültiges Ticket oder eine gültige Jahreskarte sowie eine Disney Park Pass-Reservierung. Mit der dazugehörigen My Disney Experience App, kannst Du nach einer verfügbaren Boarding-Gruppe suchen und Dich dieser anschließen. Aber, dies kannst Du bereits vor dem Verlassen eines Disney Resort Hotels erledigen oder wenn Du dich in der Nähe der Disney’s Hollywood Studios befindest.

Jeweils ab 14 Uhr wird die virtuelle Warteschlange für alle diejenigen geöffnet, die am Morgen noch keiner Boarding-Gruppe beitreten konnten. Wichtig für die zweite Boardingphase: Gäste müssen sich in Disney’s Hollywood Studios befinden. Der Zugang zu einer Boarding-Gruppe unterliegt der täglichen Verfügbarkeit, eine Garantie zur Nutzung gibt es nicht.

Dieser neue Service soll den Tag angenehmer und entspannender für die Besucher machen und ermöglicht eine Reservierung auch im Vorfeld des Besuchs. Gäste der Disney Hotels erhalten mit der virtuellen Warteschlange einen großen Mehrwert zu ihrem Aufenthalt, da sie schon im Hotel buchen können.

Unter Einhaltung der aktuellen Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien soll die Anzahl der Boarding-Gruppen maximiert werden. Feste Barrieren zwischen den beiden Sitzreihen jedes Flottentransportfahrzeugs der Attraktion ermöglicht es die Gäste bestmöglich zu schützen. Durch diese neue Maßnahme können jeden Tag mehr Gäste an Bord von „Star Wars – Rise of the Resistance“ platznehmen.

Was muss ich bei der App beachtet?

Auf die virtuelle Warteschlange der Attraktion kann nur über die My Disney Experience App zugegriffen werden. Um die Chance auf einen Platz in der virtuellen Warteschlange zu maximieren, solltest Du folgende Dinge beachtet:

  • Registriere Dich in My Disney Experience.
  • Lade die My Disney Experience-App auf Dein Smart-Phone und stelle sicher, dass Du die aktuellste Version der App verwendest, bevor Du den Park betrittst.
  • Verknüpfe alle Parktickets in Deiner Gruppe und weise sie einem „My Disney Experience-Konto“ zu.
  • Hast Du für den Besuchstag eine gültige Disney Park Pass-Reservierung für die Disney‘s Hollywood Studios?
  • Wähle ein Mitglied Deiner Gruppe aus, dass sich für alle Mitglieder in der virtuellen Warteschlange anstellt. Ein Parallelzugriff aus Deiner Gruppe kann das Boarding der Gruppe erschweren. Deshalb sollte sich nur einer aus Eurer Gruppe in der virtuelle Warteschlange anmelden.
  • Die Boarding-Gruppen für virtuelle Warteschlangen sind begrenzt und die Verfügbarkeit kann unterschiedlich ausfallen.

Es bleibt zu hoffen, dass sich das Pilotprojekt für die virtuelle Warteschlange bewährt und den Besuch von „Star Wars – Rise of the Resistance“ zukünftig vereinfacht. Die Popularität der Attraktion ist ungebrochen und mit diesem Service lässt sich hoffentlich viel Zeit sparen, Zeit die man zum Stöbern und Entdecken in Star Wars Galaxy’s Edge verbringen kann.

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Scroll Up