Der 25. Geburtstag des Disneyland Paris – live und in Farbe

Der 25. Geburtstag des Disneyland Paris – live und in Farbe

12. April 2017: Bericht zum 25. Geburtstag des Disneyland ParisSchon lange war klar, dass wir am 12. April 2017 ins Disneyland Paris reisen werden, um den 25. Geburtstag des Resorts live und in Farbe mitzuerleben. Daher haben wir auch nicht lange gefackelt und bereits im April 2016 eine Unterkunft gebucht. Dann hieß es erst einmal warten, denn es sollte ja noch rund ein Jahr bis zur Reise dauern. Zu diesem Zeitpunkt wussten wir noch nicht, dass wir nur ein paar Tage vorher bereits zum Presseevent ins Disneyland Paris reisen würden. So haben wir nun die volle Dröhnung der Geburtstagsparty zum 25. erleben dürfen und sind sehr froh, dass wir bei beiden Anlässen dabei waren.

Es ist soweit, es geht endlich los zur Geburtstagsfeier des Disneyland Paris

Ein paar Tage vor der Abreise, die für den 11.4.2017 geplant war, erreichte uns ein Hilferuf aus dem Forum. SunnyCologne86 suchte spontan eine Unterkunft, um am 12. April vor Ort mitfeiern zu können. Wir schauten schnell in unsere Buchungsbestätigung und stellten fest, dass unsere Wohnung mit sechs Schlafplätzen ausgestattet sein sollte. Schnell wurden wir uns einig und vereinbarten, Sunny am 11. April morgens am Bahnhof in Mainz einzusammeln, um dann gemeinsam die Fahrt nach Paris anzutreten.
Nach anfänglich ziemlich zähem Verkehr kamen wir dann doch ganz gut voran und schon bald hieß uns das Mickey Mouse-Schild an der A4 willkommen. Wir bezogen unsere Ferienwohnung und richteten uns dort schnell ein, um uns dann im Disney Village mit Flounder und seiner Familie zu treffen. Wir entschieden uns, gemeinsam Burger & Pommes bei Five Guys zu verdrücken und verbrachten dort ein paar sehr schöne Stunden. Vermutlich ging ein Aufatmen durch das gesamte Lokal, als diese verrückten und ständig lachenden Deutschen endlich aufbrachen 🙂
Währenddessen hatten wir erfahren, dass die Parkplätze im Indigo Parkhaus für den nächsten Tag reserviert werden müssten! Also führte uns unser Weg dorthin. Der Pförtner bestätigte die Info mit der Reservierung und wies uns noch darauf hin, dass kaum noch Plätze verfügbar wären und wir diese nur online bekämen. Kleine Panikattacke… Dann hatten wir die Reservierung vollbracht.
Anschließend verschlug es uns noch ins Hotel Cheyenne, wo wir den neuen Starbucks erkunden wollten. Die Filiale ist gut gelungen und lädt dazu ein, den ein oder anderen Kaffee zu trinken.
Dann war es an der Zeit, uns von Flounders Familie zu verabschieden.
Pünktlich um 21:00 Uhr lagen wir in unseren Betten.

12. April 2017 – 25. Geburtstag des Disneyland Paris

Um 4:45 Uhr klingelten unsere Wecker. Aufstehen! Im Eiltempo machten wir uns fertig und tranken sogar noch einen Kaffee, bevor wir uns gegen 5:30 Uhr auf den Weg in Richtung Disneyland machten. Beim Kreisverkehr zwischen den Selected Hotels und den Disney Hotels erblickten wir einen einsamen Fußgänger, der uns sehr bekannt vorkam, also kurz angehalten und Mathias von Pixiedust.be ins Auto geladen.
Am Indigo Parkhaus herrschte gähnende Leere – wozu sollte da eine Reservierung notwendig sein? Es gab auch niemanden, bei dem wir sie hätten vorzeigen können… Also haben wir uns so einen Parkplatz gesucht und standen kurz danach vor einem verschlossenen Tor. Die Sicherheitskontrolle vor dem Disney Village war trotz einer nicht geringen Anzahl an wartenden Menschen noch nicht geöffnet. Auf Nachfrage erfuhren wir, dass sich dies vor 8:00 Uhr auch nicht ändern würde. Na toll, um 8:00 Uhr sollte aber auch der Park öffnen und wir wollten doch einen guten Platz, um die Eröffnungsshow fotografieren und filmen zu können. Wir entschlossen uns kurzerhand, unser Glück an der Sequoia Lodge zu versuchen, denn Hotelgäste wurden bereits eingelassen. Gesagt, getan. Am Parkplatz des Hotels mussten wir zwar ein wenig mit dem Wachmann diskutieren, der entweder die Shareholderskarte nicht kannte oder sie an diesem Tag nicht akzeptieren wollte. Als er nach etwa 10 Minuten merkte, dass er uns nicht so einfach loswerden würde, öffnete er schließlich die Schranke. Puh!
Etwas schlaftrunken wanderten wir durch das ausgestorbene Hotelgelände. Das Disney Village war ebenfalls gähnend leer, nur vor der Disney Gallery campierten etwa 60-70 Personen, die wohl auf den Geburtstagspin warteten, der hier ab 9:00 Uhr verkauft werden sollte. Später am Tag erfuhren wir, dass nur diejenigen noch einen Pin bekommen haben, die bereits vor 6:00 Uhr dort angestanden haben!
Wenige Minuten nach 6:00 Uhr trafen wir am Tor vor dem Disneyland Park ein, wo Flounder bereits auf uns wartete. Gegen 7:30 Uhr durften wir die nächste Hürde nehmen und wurden zu den Drehkreuzen vorgelassen. Als dort die ersten CM erschienen wurden sie kräftig bejubelt und die wartenden Menge stimmte „Happy Birthday“ in verschiedenen Sprachen an. So verging die Wartezeit wie im Flug. Pünktlich um 8:00 Uhr wurde der Park geöffnet und die Besuchermeute stürmte los. Die Main Street war allerdings zu diesem Zeitpunkt noch gesperrt und wir wurden durch die Arkaden in Richtung Central Plaza geleitet. Der Zugang zum Central Plaza wurde uns allerdings verwehrt, wir wurden stattdessen zurück in Richtung Main Street geschickt, wo wir vor dem Gibson Girl Icecream Parlour einen Platz fanden. Nicht gerade ideal, aber was sollten wir tun?! Wären wir nur 3 Minuten später gekommen, wären wir zum Central Plaza geschickt worden. Nun gut, wir standen immerhin in der ersten Reihe und konnten gut sehen. Für Fotos und Videos war die Position allerdings weniger optimal.

Die Geburtstagsshow

Um 9:01 Uhr ging es los mit einem Spektakel, das das Disneyland Paris in dieser Form noch nicht erlebt hat!
Fast 350 Tänzer, Tänzerinnen und Disney Figuren in einer bisher nie dagewesenen Parade. Alle fünf Themenbereiche des Disneyland Parks werden dabei gewürdigt. Von der Main Street über das Frontierland und das Adventureland hin zum Fantasyland und Discoveryland. Nicht nur die Kostüme der Tänzer zeigen, welches Land gerade dargestellt wird, auch die Auswahl der Charaktere macht dies deutlich und nicht zu vergessen: die Musik!
Die ersten Töne von „Everyday is a Celebration“ erklingen, dann hält Walt Disney persönlich die Eröffnungsrede und lädt damit zu einem Besuch im Disneyland ein (ok, die Rede kam natürlich vom Band… ein emotionaler Moment war es trotzdem!) und schon marschiert eine Kapelle aus dem Schloss heraus. Ihr folgen die klassischen Disney Figuren inklusive Duffy und ShellieMay, die von einer Gruppe Tänzer begleitet werden, die Kostüme tragen, die an Mickey & Minnie Mouse angelehnt sind. Auf dem Central Plaza legen sie zu „Everyday is a Celebration“ ein Tänzchen ein. Mickey, Minnie & Goofy erklären uns, dass heute der 25. Geburtstag des Disneyland Paris gefeiert wird! Und schon ziehen sie weiter und das erste Themenland wird geehrt: Main Street, U.S.A. Zahlreiche Disney Figuren, wie die Aristocats und Olaf sowie die Pinguine aus Mary Poppins in Begleitung zahlreicher Tänzer im Look der Bewohner der Main Street tanzen auf dem Central Plaza, bevor sie Mickey & Co in Richtung Disneyland Hotel folgen.
Kaum ist ihre Tanzeinlage beendet führen Meeko und Pocahontas eine Reihe von tanzen Cowboys und Cowgirls aus dem Schloss heraus. Zu ihnen gesellen sich die Caballeros und einige andere Figuren, zum Beispiel Woody & Jessie. Unschwer ist zu erkennen, dass nun das Frontierland gefeiert wird.
Es folgen Tarzan und Jane in Begleitung von Balu, King Luie und vielen Tänzern, dazu gesellen sich Rafiki, Aladin, Jasmin, Jack Sparrow und viele andere Figuren. Passend dazu erklingt eine Melodie, die das Adventureland würdigt.
Kaum hat sich diese Truppe von der Central Plaza verabschiedet, marschieren schon die Repräsentanten des Discoverylands aus dem Schloss heraus. Figuren aus Atlantis sind ebenso dabei wie Stitch und seine Freunde.
Pinocchio und Jiminy Grille führen schließlich die Figuren und Tänzer, die für das Fantasyland stehen, an. Die Grinsekatze und Alice sind genauso dabei wie Schneewittchen und die Sieben Zwerge, aber auch Peter Pan und Wendy haben es sich nicht nehmen lassen, an diesem Tag mit dabei zu sein.
Doch damit ist die Show längst nicht vorbei! Denn jetzt kommen die drei Feen samt Aurora und ihrem Prinzen anmarschiert, schließlich steht hier im Disneyland Paris das Dornröschenschloss. Dieses Wahrzeichen wird nun auch noch geehrt.
Kaum ist dieser Teil der Geburtstagshow beendet, erklingt die Melodie von „It’s a Small World“ und aus dem Schloss strömen von Oswald angeführt jede Menge selten zu sehende Disney Figuren in Begleitung weiterer Tänzer und Tänzerinnen. Sie alle ziehen die Main Street in Richtung Disneyland Hotel entlang. Auf einmal reihen sie sich alle am Straßenrand auf und machen Mickey Mouse und seinen Freunden Platz, die auf glitzernden Wagen, die von Fahrrädern gezogen werden über die Main Street in Richtung Schloss gefahren werden. Mickey, Minnie & Co zeigen sich heute in ganz besonderen Geburtstagsoutfits in glänzendem Blau und Silber, die sie nur heute, zu diesem ganz besonderen Fest tragen werden.
Nach einem flotten Tänzchen an der Central Plaza bedankt sich Mickey Mouse bei allen Gästen für ihren Besuch im Laufe der letzten 25 Jahre und es erklingt noch einmal „Everyday is a Celebration“.
Dann ist es an der Zeit, dass Catherine Powell, in Begleitung der beiden aktuellen Ambassadeurs, die Central Plaza betritt und eine kurze Rede hält, in der sie in erster Linie die Arbeit der Cast Member würdigt und sich ganz herzlich für ihren Einsatz bedankt. Aber auch die Gäste und Fans kommen in ihrer Dankesrede nicht zur kurz. Sie fordert dazu auf, gemeinsam an die Zukunft des Disneyland Paris zu glauben, daran zu arbeiten und davon zu träumen! Dann gratuliert sie dem Resort zum Geburtstag.
Dann ist der große Moment der Cast Member des Disneyland Paris gekommen! Eine schier endlose Zahl an Cast Member vom Imagineer bis zum Mitarbeiter des Housekeepings tanzt zu den Klängen von „Everyday is a Celebration“ über die Main Street. Die Freude und der Spaß steht den rund 1000 Teilnehmern förmlich ins Gesicht geschrieben und überträgt sich augenblicklich auf das Publikum. Ein großartiger Moment!
Rund eine Stunde hat diese großartige Geburtstagsshow gedauert. Eine Stunde, in der es viel zu sehen und zu hören gab. Eine Stunde, die zwar wie im Flug verging, aber dennoch jedem, der dabei war für lange Zeit im Gedächtnis bleiben wird.
Weitere Infos zu dieser Geburtstagsshow findest Du in unserem Reiseführer: The Disneyland Paris 25th Anniversary Grand Celebration.

Eindrücke der The Disneyland Paris 25th Anniversary Grand Celebration

Geburtstags-Cavalcades

Die Geburtstagsshow war aber nicht alles, was das Disneyland Paris an seinem 25. Geburtstag zu bieten hatte! Dazu standen noch zwei Cavalcades auf dem Programm, die den etwas sperrigen Titel „Grand Celebration Cavalcade bzw. La Cavalcade de la Grande Celebration“ trugen.
Zweimal sollte dieser besondere Programmpunkt am 12. April 2017 auf der Paradenstrecke stattfinden.
Wir sicherten uns daher frühzeitig (zugegeben, etwas sehr frühzeitig) einen Platz am Central Plaza, um uns die beiden Paraden in voller Pracht und bei bestem Wetter anzuschauen. Inzwischen war unsere Gruppe auf gut 15 Personen angewachsen, sodass es kein Problem war, während der Wartezeiten den einen oder anderen zum Essen oder FastPass holen loszuschicken. Dank der netten Gesellschaft (Flounder und Familie, Eve, SunnyCologne und Cahaya aus dem MSE und Familie sowie einigen „Kurzzeitbesuchern“) verging auch jetzt die Wartezeit bis zu Cavalcade sehr schnell.
Der Beginn der Cavalcade war kaum zu überhören, denn der Song des Tages „Everyday is a Celebration“ erschallte in voller Lautstärke und nur wenige Augenblicke später bogen die ersten Figuren und Tänzer auf die Central Plaza ein. Hier konnten wir nochmals all die Disney Figuren und die Tänzer bewundern, die auch schon bei der Geburtstagsshow dabei waren. Wow! Welche Vielzahl an seltenen Figuren, erst jetzt fielen uns viele Figuren auf, die wir am Vormittag übersehen hatten. Großartig! Auch auch der Song verbreitete gute Laune und lud zum Mitsingen an. Eine wahre Freude, diesem bunten Treiben zuzuschauen. Wir beschlossen daher, direkt sitzenzubleiben und auf die nächste Cavalcade zu warten.
Eine gute Entscheidung! Die zweite Cavalvade unterschied sich zwar nicht von der ersten, wenn man einmal von der Richtung, in der sie über die Strecke zog, absieht, aber der Spaß war auch dieses Mal garantiert!

Fotos der Grand Celebration Cavalcade im Disneyland Paris

Der Nachmittag ohne Geburtstagskuchen

Nach dem Showprogramm war es an der Zeit, unsere Fastpässe bei Peter Pan einzulösen, ein wenig durch den Park zu bummeln und einen Geburtstagskuchen zu essen. Ok, den Plan mit dem Geburtstagskuchen habe ich angesichts des Andrangs im Markethouse Deli sehr schnell wieder verworfen. Also gab es Abendessen im Chalet de la Marionette, auch keine schlechte Wahl und weniger süß 😉
Danach war es an der Zeit für Big Thunder Mountain und Phantom Manor, ehe es uns wieder Richtung Central Plaza zog, wo wir uns Illuminations anschauen wollten. Wir waren ein wenig spät dran, sodass wir uns einen Platz auf der Main Street suchten. Die Wartezeit überbrückten wir mit ein paar Einkäufen – ja, wir sind nun auch stolze Besitzer einiger Tsum Tsums! Die Geburtstagsserie hat es uns einfach angetan und nachdem kürzlich schon Tinkerbell und Goofy bei uns eingezogen waren, sollten nun die übrigen Tsum Tsums der Serie folgen. Bis auf Donald, den uns Eve am nächsten Tag besorgen konnte, sind wir auch fündig geworden.
Zwischenzeitlich hatte der Chef, der sich den 25. Geburtstag natürlich nicht entgehen lassen wollte und uns den ganzen Tag über Gesellschaft gleistet hat, noch ein kleines Treffen mit einer sehr netten Userin, die ihn erkannt hat und ihn gerne kennenlernen wollte.
Dann war es Zeit für Illuminations. Leider konnten wir aus unserer Position nicht allzu gut sehen, aber so ist das bei großem Andrang eben.

Mickey’s Good Night Kiss

Am Town Square warteten wir auf Mickey Mouse, der hier seit Kurzem jeden Tag zum Abschied grüßt. Wir warteten und warteten… Kurz bevor wir gehen wollten, tat sich dann doch etwas. Gut, dass wir geblieben sind!
Denn heute bat nicht nur Mickey Mouse zum Good Night Kiss von der Main Street Station aus. Nein, er hatte seine Freunde dabei: Minnie, Daisy, Donald, Chip & Dale, Clarice, Goofy, Max, Pluto sowie Duffy und ShellieMay in ihren Geburtstagskostümen von den Besuchern. Zu dieser Verabschiedung erklang noch einmal „Everyday is a Celebration“, dieses Mal allerdings in einer deutlich langsameren Version, die aber sehr gut zum Anlass passte.
Ein gelungener Abschluss eines großartigen Tages. Eine Feier, die dem Anlass angemessen war und vom ersten bis zum letzten Moment für gute Laune gesorgt hat.

An der Founders-Statue hatten wir uns verabredet, sollten wir uns im Gedränge verlieren – was natürlich passiert ist… Nach und nach trudelten aber alle ein und wir schlenderten gemeinsam zurück zur Sequioa Lodge, wo wir alle geparkt hatten (nach unserer Vorarbeit am frühen Morgen konnten andere Shareholder wohl ohne Probleme auf den Parkplatz fahren. Wir stehen doch gerne als Türöffner zur Verfügung 😉 ).
Angestrengt aber glücklich kehrten wir um kurz vor Mitternacht in unsere Wohnung zurück, wo wir nach diesem langen, aber wunderschönen Tag, todmüde in unsere Betten gefallen sind.

Der Ausklang des Geburtstagsbesuchs

Da wir uns von Anfang an sicher waren, dass der 12. April 2017 zwar ein schöner, aber bestimmt extrem anstrengender Tag werden würde, hatten wir die Abreise erst für den Freitag vorgesehen. Eine gute Entscheidung! So konnten wir ganz in Ruhe ausschlafen und den Tag nach dem Geburtstag ganz in Ruhe im Disneyland verbringen.
Zunächst trafen wir uns mit Pooh74 und seiner Familie, um bei netter Plauderei den Disneyland Park unsicher zu machen.
Danach verbrachten wir viel Zeit im Cable Car Bakeshop, denn im Vorfeld der Reise hatten uns schon unzählige Bekannte und bis dahin Unbekannte gefragt wo und wann wir uns treffen könnten. Daher richteten wir uns im Bakeshop ein und trafen und nacheinander mit unzähligen Menschen. Danke, dass Ihr alle da wart! Danke für die netten Gespräche und die vielen Scherze. Es war ein sehr interessanter und unterhaltsamer Nachmittag!
Ein besonderer Dank geht an Disneyfan1992, der uns mit zwei Fastpässen für Big Thunder Mountain versorgte, die er nicht mehr benötigte und die uns eine wunderschöne Nachtfahrt mit der Minenachterbahn beschert haben.

Am Freitag trafen wir uns erneut mit Pooh und Familie sowie Jutta und ihren Kindern, um ein paar entspannte Stunden im Frontierland zu verbringen. Da gab es für mich sogar eine Premiere! Zum ersten Mal im Leben habe ich den Pocahontas Indian Village Spielplatz betreten 🙂
Die Zeit verging irgendwie viel zu schnell und wir mussten schon bald aufbrechen, da uns noch die Fahrt nach Mainz bevorstand und wir bei der Gelegenheit einen Abstecher in das wunderschöne Provins machen wollten. Nachdem wir uns auf der Central Plaza mit zahlreichen „Geburtstagsbesuchern“ getroffen hatten, um uns von allen verabschieden zu können, ging es dann über Provins in Richtung Mainz, wo wir um kurz vor Mitternacht wohlbehalten eintrafen.
Ein schöner und anstrengender Besuch im Disneyland Paris ist wieder vorüber. Wir haben sehr viele neue Bekanntschaften gemacht und alte Bekannte wiedergesehen – beides war sehr schön und wir freuen uns, Euch alle (hoffentlich in nicht allzu ferner Zukunft) wiederzusehen!

Der Beitrag wurde am Mittwoch, den 19. April 2017 um 18:38 Uhr veröffentlicht und wurde unter Der 25. Geburtstag des Disneyland Paris, Events, Tag im Park abgelegt. du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. du kannst zum Ende springen und einen Kommentar hinterlassen. Pingen ist im Augenblick nicht erlaubt.

Wir freuen uns auf Deinen Kommentar zu “Der 25. Geburtstag des Disneyland Paris – live und in Farbe”!

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap | Sitemap Nützliche Informationen

©2017 dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein privates Projekt von Fans des Disneyland Paris und
ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.