Das Ende der kostenlosen Fastpässe

„Disney Genie“ kommt nach Walt Disney World und Disneyland Resort

| Disney GenieFastpassPreiseWDW

Disney Genie Service für Walt Disney World und Disneyland Resort
Disney Genie Service für Walt Disney World und Disneyland Resort

Mit der Wiedereröffnung der Disney Parks in den USA nach ihren Corona-bedingten Schließungen hatte Disney seine Dienste FastPass+ in Walt Disney World bzw. MaxPass in Disneyland Resort eingestellt. Dies führte zu zahlreichen Spekulationen, wie es um die Zukunft dieser Systeme für schnelleren Zugang zu den Attraktionen bestellt sein könnte. Würden sie wiederkommen? In alter oder veränderter Form? Würden sie durch neue Systeme ersetzt werden? Lange Zeit war das unklar, es gab Hinweise in alle Richtungen – jetzt ist die Katze aus dem Sack oder besser: der Geist aus der Lampe.

Disney Genie ersetzt FastPass+, FastPass & MaxPass

Disney Genie ist der neue digitale Service, der in diesem Herbst in Walt Disney World und Disneyland Resort eingeführt wird, nach Aussagen von Disney, „um Ihren schönsten Tag bei Disney zu gestalten“:

Wir haben auf Ihr Feedback gehört – Sie wünschen sich eine einfachere Planung, mehr Flexibilität und bessere Tools, die Ihnen helfen, das Beste aus Ihrem Besuch zu machen – und genau dafür ist Disney Genie da. Wir haben viel in diese coole neue Technologie investiert, die Sie mit Tipps durch unsere Themenparks führt und Ihnen hilft, die Zeit in den Warteschlangen zu verkürzen, die Magie hinter jeder Ecke zu entdecken und das Rätselraten darüber, was als Nächstes ansteht, abzuschaffen.

Avery Maehrer, Kommunikationsmanager, Walt Disney World Resort

Disney Genie soll also mehr sein, als nur eine neue Möglichkeit, die Warteschlangen der Attraktionen zu umgehen und schnelleren Zugang zu den beliebtesten oder bevorzugten Attraktionen zu bekommen – es soll nach Aussagen Disneys ein Tool sein, das dazu beiträgt, den Besuch besser zu planen, Zeit zu sparen und noch mehr Magie zu entdecken – und vor allem soll es natürlich auch eine zusätzliche Einnahmequelle für Disney sein, denn während die Basisversion von Disney Genie, die Planungshilfen u.a. bietet, kostenlos sein wird, wird es zusätzlich Disney Genie+ geben. Disney Genie+ wird der eigentliche Kern des Systems sein, der die bisherigen FastPass-Systeme für schnelleren Zugang zu Attraktionen ersetzt. Und Disney Genie+ wird Geld kosten – dazu unten mehr.

Disney Genie wird in die MyDisneyExperience App bzw. die Disneyland App integriert

Disney Genie wird direkt in die App MyDisneyExperience und die App des Disneyland Resort integriert und soll Euch helfen, Eure Zeit in den Parks zu optimieren, um mehr erleben zu können. Das System beinhaltet eine personalisierte Reiseplanungsfunktion, mit der man schnell und nahtlos einen ganzen Tag planen können soll. Von speziellen Attraktionen, kulinarischen Erlebnissen und Unterhaltungsangeboten bis hin zu allgemeinen Interessen wie Disney Prinzessinnen, Bösewichte, Pixar, Star Wars, Thrill Rides und mehr soll Disney Genie die Wünsche von Euch als Gast verstehen und Euch dabei helfen, diese bestmöglich zu erfüllen.

Funktionen von Disney Genie

Zur Unterstützung dieser individuellen Reiseplanung sollen folgende Funktionen von Disney Genie beitragen:

  • Updates der Tagesplanung von morgens bis abends: Disney Genie aktualisiert Eure Planung im Laufe des Tages, so dass Ihr spontaner sein und mit dem Strom schwimmen könnt.
  • Findet Eure Favoriten auf einen Blick: Erstellt Eure ganz persönliche Liste, um Eure Favoriten auf einen Blick zu sehen. Diese Liste zeigt die aktuellen und die voraussichtlichen zukünftigen Wartezeiten an und soll dabei helfen, vorauszusehen, wann Ihr schneller durch die Warteschlange an einer Attraktion gelangen können sollt.
  • Mehr Flexibilität und Spaß: Disney Genie fasst die bestehenden Planungsfunktionen an einem Ort zusammen. Ihr könnt Euch bei bestimmten Attraktionen in eine virtuelle Warteschlange einreihen, Reservierungen für Restaurants und andere Erlebnisse vornehmen, das mobile order System nutzen, Euch von einem virtuellen Assistenten helfen lassen und vieles mehr.

Disney Genie+ – kürzere Wartezeiten haben einen Preis

Wie schon erwähnt beinhaltet Disney Genie, im Gegensatz zu FastPass+ keine Funktion mehr, mit FastPässen oder ähnlichen Systemen bestimmte Attraktionen im Laufe des Tages schneller fahren zu können, indem man Zugang über spezielle Warteschlangen bekommt.

Diese Funktion ist nun kostenpflichtig und erfolgt über Disney Genie+, einem System, das ein bisschen an das MaxPass System erinnert, das aus Disneyland in Kalifornien bekannt ist.

Für den Preis von 15$ pro Person pro Tag in Walt Disney World bzw. für 20$ pro Person pro Tag in Disneyland Resort könnt Ihr, wie vom FastPass gewohnt, die bei einer Attraktion nächsten verfügbaren Zeitfenster reservieren, um über den nun unter dem Namen Lightning Lane firmierenden Eingang, der die alte FastPass-Schlange ersetzt, Zugang zu einer Vielzahl von Attraktionen und Erlebnissen zu bekommen. Ihr könnt den ganzen Tag über jeweils eine Auswahl treffen – von Klassikern wie Haunted Mansion über Achterbahnen wie Big Thunder Mountain Railroad bis hin zu neueren Attraktionen wie Millennium Falcon: Smugglers Run. Allerdings könnt Ihr, auch wie vom klassischen FastPass-System gewohnt und im Gegensatz zum bisherigen FastPass+ System, immer nur einen einzigen Zugang für die Lightning Lane gleichzeitig buchen. Erst nach dessen Nutzung oder Ablauf des Zeitfensters ist eine weitere Buchung möglich.

Neben dieser Kernfunktionen wird Disney Genie+ außerdem Audioerlebnisse zu den Themen der Disney Parks und teilwese Fotofunktionen wie den Disney PhotoPass beinhalten. Für Walt Disney World wird man Augmented-Reality-Brillen erhalten können, um noch immersiver in die thematisierten Welten eintauchen zu können. In Disneyland wird Disney Genie+ unbegrenzte Disney PhotoPass-Downloads beinhalten. Die beliebte Memory Maker PhotoPass Funktion für Walt Disney World muss allerdings weiterhin separat erworben werden und ist nicht Teil von Disney Genie+.

Ein bisschen mehr Luxus gefällig? Einzelbuchungen von Attraktionen

Noch ein wenig teurer, als Disney Genie+ wird die neue Möglichkeit sein, Zugang zu der Ligthning Lane einzelner Attraktionen individuell zu buchen. Für einen Aufpreis kann man jederzeit bis zu zwei zusätzliche Zugänge buchen, um besonders beliebte Attraktionen wie den Seven Dwarfs Mine Train im Magic Kingdom in Walt Disney World oder Radiator Springs Racer in Disney California Adventure in Disneyland Resort ohne große Wartezeiten fahren zu können.
Noch ist nicht bekannt, ob einige der besonders gefragten Attraktionen auch Teil von Disney Genie+ sein werden oder zukünftig nur noch über Einzelbuchungen buchbar sein werden.
Das System erinnert an das kürzlich in Disneyland Paris eingeführte Premier Access System. Wie auch bei diesem neuen Modell, werden die Preise für die Einzelbuchungen von Tag zu Tag bzw. Saison zu Saison und Attraktion zu Attraktion variieren. Die genauen Preisrahmen sind noch nicht bekannt, könnten sich aber in einem ähnlichen Spektrum wie in Disneyland Paris bewegen, wo sie zwischen 8 und 15 Euro pro Person und Fahrt liegen.

Tagesaktuelle Buchung & Hopper-Option

Generell wird die Auswahl der Lightning Lane Attraktionen am Tag des Besuchs erfolgen und kann in mehreren Themenparks genutzt werden. Damit ist das neue System, im Gegensatz zur bisherigen Vorabreservierung von 3 FastPass Tickets über FastPass+ also flexibel mit der Park Hopper Option nutzbar. Daneben bieten die Attraktionen weiterhin eine traditionelle Warteschlange oder eine virtuelle Warteschlange bei bestimmten Attraktionen wie Star Wars: Rise of the Resistance.

Die Zeiten langer Vorabplanungen von FastPass+ für Walt Disney World sind damit vorbei – zur Freunde einiger und zum Verdruss anderer.

Kurzes Fazit zu Disney Genie+

Noch sind einige Fragen offen und das neue System lässt sich noch nicht abschließend beurteilen, aber ein kurzes Fazit auf Basis der bisherigen Informationen sei erlaubt.
Während Disney Genie interessante neue Planungshilfen bringen mag und auch bei Disney Genie+ spannende neue Funktionen wie die Augmented Reality (deren Ausgestaltung sich erst noch zeigen muss) enthalten sind, stellt das neue System hinsichtlich der Kernfunktion des schnelleren Zugangs zu beliebten Attraktionen, inbesondere in Bezug auf Walt Disney World meiner Meinung nach eine erhebliche Verschlechterung des Systems für die Besucher dar – und zielt, bei allen schönen Worten aus der Kommunikationsabteilung von Disney, vor allem darauf ab, eine neue Einnahmequelle zu erschließen. So sehr manche vielleicht auch die lange Vorabplanung für FastPass+ gestört haben mag, so war das immerhin noch eine Möglichkeit kostenloser FastPässe, die nun mit Disney Genie+ nicht mehr existiert. Gerade in stark besuchten Zeiten wird dies zu einem neuen Kostenfaktor, den man berücksichtigen muss, wenn man einen Urlaub in Walt Disney World plant.
Auch auf die Frage danach, was ein Urlaub in Walt Disney World am Ende kostet, kann das neue System erhebliche Auswirkungen haben.
Eine weitere Frage die sich stellt ist die nach den Vorteilen von Aufenthalten in den Disney Hotels von Walt Disney World. Während diese in Bezug auf die frühere Buchungsmöglichkeit für FastPass+ hier signifikante Vorteile hatten, ist noch nichts darüber bekannt, ob das neue System in diesem Bereich noch Vorteile für die Gäste der Disney Hotels bieten wird. Damit fällt ein großer Anreiz für Aufenthalte in den Walt Disney World Hotels weg – ob das angesichts ohnehin in den letzten Jahren massiv gestiegenen Preisen vertretbar ist oder am Ende dazu führen wird, dass mehr Gäste extern übernachten, muss sich zeigen. Am Ende ist es Sache der Gäste, „mit den Füßen abzustimmen“, ob die sich immer weiter in die Höhe schraubenden Preise bei reduzierten Vorteilen sich für Disney wirtschaftlich auszahlen werden oder nicht.

  • Scroll Up