Disney-Rezept: Zebra Domes (Boma in der Animal Kingdom Lodge)

| Animal Kingdom LodgeDisney-RezeptWalt Disney World

Das Disney-Rezept, das wir Euch heute vorstellen, hat es wirklich in sich: Vollmilch-, Zartbitter- und weiße Schokolade, Schlagsahne und Amarula-Likör – jede Menge kalorienreiche, aber natürlich auch sehr leckere Zutaten! In diesem Rezept verbinden sich diese Zutaten zu einem Dessert, das tatsächlich seinesgleichen sucht, denn die sogenannten „Zebra Domes“, die in Disney World in der Animal Kingdom Lodge sowohl im Buffet-Restaurant „Boma“ als auch im Food Court „The Mara“ zu finden sind, sind unwiderstehlich lecker. Ihr glaubt uns nicht? Dann probiert dieses Rezept aus und überzeugt Euch selbst davon!

Zutaten:

  • 250 g Vollmilchschokolade
  • 5 Eigelb
  • 50 g Zucker
  • 6 Blatt Gelatine
  • 50-100 ml Kahlua- oder Amarula-Likör (je nach persönlichem Geschmack)
  • 950 ml Schlagsahne + 200 g
  • 300 g weiße Schokolade
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 1 Rührteigboden (Fertigprodukt oder selbstgemacht)
  • Vollmilchschokoladenstreusel zum Verzieren
  • 3-4 Silikonformen für Pralinen
  • Keksausstecher klein (rund oder viereckig)

Zubereitung:

  1. Schmelze zunächst die Vollmilchschokolade im Wasserbad.
  2. Nachdem Du die Vollmilchschokolade geschmolzen hast, stellst Du sie zur Seite und widmest Dich der Sahne.
  3. Im Anschluss mischt Du die 5 Eigelb mit 50g Zucker.
  4. Danach weichst Du die Blattgelatine in kaltem Wasser ca. 5 Minuten lang ein. Ist die Gelatine gut aufgeweicht, drückst Du sie leicht aus und mischst sie mit Kahlua bzw. Amarula. Gebe die Mischung in eine Schüssel und erhitze sie über dem Wasserbad.
  5. Füge nun ca. 1/3 der aufgeschlagenen Sahne zur geschmolzenen Vollmilchschokolade hinzu und hebe sie sanft unter. Anschließend gibst Du die Eigelb-Zucker-Masse und danach die aufgelöste Gelatine-Kahlua-Mischung hinzu und vermengst alles gut miteinander.
  6. Hebe nun noch die restliche Schlagsahne vorsichtig unter. Fülle die fertige Mousse dann in die Silikonformen. Achte dabei darauf, die Mulden immer nur zu ca. ¾ mit der Mousse zu füllen.
  7. Steche nun mit einem kleinen Keksausstecher (entweder kreisrund oder viereckig, je nach Form der Pralinenmulden) Kreise bzw. Vierecke aus dem Rührteigboden aus und platziere jeweils eines davon in einer Pralinenmulde. Hast Du alle Mulden gefüllt, gib die Silikonformen in den Tiefkühler und lasse sie dort für mindestens 4 Stunden durchkühlen.
  8. Sind diese vier Stunden Wartezeit vorüber, kannst Du damit beginnen, die Verzierung der Zebra Domes mit weißer und dunkler Schokoladenganache vorzubereiten. Schmelze dazu bei mittlerer Hitze die weiße Schokolade mit 100g Sahne in einem Topf und in einem zweiten Topf die Zartbitterschokolade auch mit 100g Sahne. Rühre dabei immer wieder um, damit sich Sahne und Schokolade gut vermischen. Haben sich alle Schokoladenstückchen aufgelöst und es hat sich in den beiden Töpfen je eine homogene Masse gebildet, kannst Du die Töpfe beiseite stellen.
  9. Nimm nun die erste Silikonform aus der Tiefkühltruhe und löse die gefrorenen Mousse-„Pralinen“ aus der Form. Lege sie mit genügend Abstand zwischen einander auf einen großen Teller oder ein Tablett (aber Achtung: Der Teller oder das Tablett muss auf jeden Fall in den Kühlschrank passen!) und gieße nun mithilfe eines Löffels vorsichtig die weiße Schokoladenganache über die einzelnen Mousse-„Pralinen“. Achte dabei darauf, dass sie immer vollständig mit Schokolade bedeckt sind – und keine Sorge, wenn Du etwas zu viel Ganache über den Domes verteilt hast. Die überschüssige Ganache kann später, wenn sie etwas fester ist, problemlos von den Zebra Domes abgeschnitten werden.
  10. Hast Du alle Zebra Domes mit der weißen Ganache bedeckt, folgt nun noch der Zebra-Look. Dazu musst Du die dunkle Schokoladenganache aus dem Topf in einen Spritzbeutel mit einer feinen Lochtülle umfüllen (oder einen befüllbaren „Verzierstift“ benutzen, wie z.B. diesen hier: ) und in Linien über den Domes verteilen.
  11. Anschließend folgt noch der Rand der Zebra Domes. Am einfachsten ist es tatsächlich, wenn Du dazu immer jeweils ein paar Vollmilchschokoladenstreusel auf den Zeigefinger nimmst und sanft an die Ganache am unteren Rand eines einzelnen Domes festdrückst. Dieses Verfahren dauert zwar ein bisschen, liefert aber ein schönes Ergebnis.
  12. Bist Du damit fertig, musst Du die Zebra Domes nur nochmal für 2-3 Stunden abkühlen lassen. Stelle sie dazu am besten in den Kühlschrank, denn dort wird die Ganache am schnellsten etwas fester. Sind die Domes durchgekühlt, könnt Ihr aus dem Kühlschrank holen und schick angerichtet servieren. Guten Appetit!

Hier in unserer Bildergalerie findet Ihr auch noch ein paar weitere Bilder zu den Zebra Domes:

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Scroll Up