Starbucks, McDonalds, Pandora – und jetzt Primark! Modehauskette Primark übernimmt „Disney Co“ in der Main Street!

| Disneyland ParisShopping

Concept Art für den neuen Primark in der Main StreetDas Disneyland Paris und die Modekette Primark haben eine Kooperation geschlossen:
Die beliebte Modehauskette Primark wird, auf Disneyland-Paris-Gelände, bald nicht mehr nur im Einkaufszentraum im Val d’Europe zu finden sein, sondern direkt im Disneyland Park!
In den „Disney Co.“ Shop in der Main Street USA zieht Primark ein. Warum das zwar überraschend sein mag, aber nur folgerichtig ist, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Die Kooperation zwischen Primark und Disney ist nicht die erste in der jüngeren Vergangenheit, die zu exklusiven Verkaufsstellen anderer Weltmarken in den Disney Parks führt. Wenn wir nur in die letzten 20 Jahre schauen, lassen sich dafür schon reichlich Beispiele finden.

Disney und McDonald‘s

So gab es zum Beispiel in den Disney Parks in Walt Disney World lange Zeit Counter bzw. Kioske, die von McDonalds betrieben wurden. Die Präsenz von McDonald’s in den Parks begann, als im Mai 1996 die beiden Weltmarken eine große Kooperation auf mehreren Ebenen ankündigten. Für einen Zeitraum von zunächst 10 Jahren wurde ein Vertrag geschlossen, der McDonalds zum führenden Promotion-Partner für Disney im Gastronomie-Bereich machte. In 93 Ländern der Welt wurden in den McDonald’s-Filialen Disney-Filme beworben und zum Beispiel Disney-Merchandise Teil der Happy Meals.
Umgekehrt hielt McDonald’s Einzug in die Disney Parks in Walt Disney World.
Michael Eisner verkündete damals:

“This is the most ambitious promotional effort ever developed between two of the world’s best-known family-friendly brands. The agreement we announce today is a true McDisney production.”
Während der Vorsitzende von McDonald’s Michael Quinlan jubelte: „Disney and McDonald’s share equal billing as the world’s leading family-oriented brands, and this relationship now guarantees that the magic of Disney will touch the lives of our 33 million daily customers on a continuing basis, in every corner of the globe.”

McDonald’s Angebote in den Parks von Walt Disney World

Fairfax Fries McDonald's / Hollywood Studios mit dem Verkauf von McDonald's Pommes FritesKurz danach zog McDonalds in mehrere Locations in den Parks von Walt Disney World ein. So gab es die beliebten Pommes Frites von McDonald’s bei Fairfax Fries (später: Toluca, heute Sunshine Day Cafe), in den Hollywood Studios, im Refreshment Port auf der Seite des kanadischen Pavillons in Epcot, wo gleichzeitig auch Chicken Nuggets angeboten wurden oder auch bei Petrifries (heute Trilo-Bites) in Dinoland U.S.A. im Animal Kingdom. In direkter Nähe dazu, im Restaurantosaurus im Dinoland gab es das größte Angebot an McDonalds-Produkten und sogar Burger, die es so nicht in den McDonald’s Filialen gab.
Sogar im Magic Kingdom hielt McDonald‘s Einzug, am Counter des The Village Fry Shoppe (heute Friar Nook) in Fantasyland wurden McDonald’s-Produkte Angeboten.

 

Das Ende der Kooperation

Die Kooperation erwies sich aber für beide Seiten als zu eng und einschränkend und deshalb wurde der Vertrag nicht mehr verlängert. McDonald’s vermarktete 2007 Shrek und ab 2008 gab es keine McDonalds-Produkte mehr in den Parks. Auch McDonald’s in Downtown Disney, heute Disney Springs, schloss 2010 und als letztes Überbleibsel von McDonald’s auf dem Areal von Walt Disney World blieb nur die Filiale am Buena Vista Drive in der Nähe der All Star Resorts.
McDonald’s im Disneyland Paris
Auch im Disneyland Paris gibt es heute ein McDonald’s im Disney Village, sowie eines im Val d’Europe, allerdings keines in den Parks.
Ob das auf Dauer so bleiben wird, wird sich zeigen, denn erst kürzlich gingen der Unterhaltungskonzern und die Fast Food-Kette eine neue Kooperation ein, die unter anderem beinhaltet, dass in Zukunft wieder Disney Spielzeug in den Happy Meals enthalten sein wird. Zunächst gilt diese Partnerschaft für die USA.

Disney und Starbucks

Starbucks im Hotel Santa FeWeit mehr in den Disney Parks vertreten, als McDonald’s, ist heute die Kaffeekette Starbucks. Im Disneyland Paris findet sie sich bisher noch nicht in den Parks, sondern nur im Disney Village sowie im Hotel Cheyenne und im Hotel Santa Fe. Allerdings kehren die Gerüchte, dass Starbucks auch in die Parks Einzug halten würde, etwa ins Market House Deli, immer wieder.
Und das wäre kaum verwunderlich, denn hier gibt Walt Disney World das Beispiel vor – die Main Street Bakery in der Main Street des Magic Kingdom wurde schon vor einiger Zeit zu einem Starbucks, ohne ihre Thematisierung zu verlieren und dieses Modell wäre auch für das Disneyland Paris vorstellbar.

 

Starbucks in den anderen Parks von Walt Disney World

Das ist aber nicht die einzige Präsenz von Starbucks in den Parks von Walt Disney World. Creature Comforts im Animal Kingdom wird genauso von Starbucks betrieben, wie The Trolley Car Café in den Hollywood Studios und Fountain View in Futureworld in Epcot.

Pandora und Disney

Erst vor wenigen Wochen hat das Disneyland Paris die Ausweitung seiner Kooperation, wie es diese auch schon in anderen Disney Parks gibt, mit dem Modeschmuck-Anbieter Pandora verkündet. Es gibt nicht mehr nur Produkte von Pandora in verschiedenen Shops in Parks und Hotels, sowie im Val d’Europe zu kaufen, sondern inzwischen auch Disneyland Paris-exklusive Charms von Pandora und zu guter Letzt tritt Pandora auch prominent als Sponsor für die fantastische Abendshow Illuminations im Disneyland Park auf. Einen eigenen Shop, wie zunächst vermutet wurde, gibt es zwar noch nicht, auch wenn die Pressemitteilung zur intensivierten Kooperation vermuten lässt, dass bald einer in den Walt Disney Studios eröffnen könnte.
Auch in anderen Disney Parks ist der Modeschmuck von Pandora inzwischen stark vertreten und erfreut sich großer Beliebtheit.

Und nun: Disney und Primark

Die neue Kooperation, die nun bekannt gegeben wurde, erscheint da nur folgerichtig und passt ins Bild der zunehmenden Zusammenarbeit zwischen Disney und aktuellen, eher einfachen, In-Marken wie Pandora. Primark ist unter vielen Disney-Fans eine beliebte Quelle für Fashion im Disney-Style zu extrem niedrigen Preisen und mit der Eröffnung jedes neuen Primarks steigt auch die Aufregung unter Disney-Fans, inbesondere in Facebook-Gruppen enorm, denn das bedeutet jedes Mal für viele Fans eine neue Location zum Disney-Shopping in ihrer Umgebung.
Besonders groß war der Hype, als Primark 2017 im Einkaufszentrum im Val d’Europe, das direkt neben dem Disneyland Paris liegt und offiziell zum Gelände des Resorts gehört, eröffnete.
Und nun erwartet uns ein noch viel größerer Hype – denn Primark eröffnet als erste fremde Marke einen wirklich eigenen Shop im Disneyland Park. Dazu wird der, bisher im Zirkus-Stil thematisierte, Shop „Disney & Co“, zwischen Lilly’s Boutique und Casey’s Corner gelegen, zu einem Primark umgebaut. Es gibt bereits ein erstes Concept Art, das allerdings bisher nur den Außenbereich des neuen Shops zeigt. Ob der Verkaufsraum ebenfalls umgestaltet wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Wir sind gespannt, ob die gegenwärtige Thematisierung erhalten bleibt oder ob auf den eher schlichten Primark-Stil umgestellt wird – vielleicht gibt es ja auch etwas ganz anderes? Es bleibt wohl nichts als abzuwarten.

Die Ankündigung der Kooperation zwischen Primark und dem Disneyland Paris

Was klar ist, ist, dass Primark nicht nur Disney-Fashion verkaufen wird, sondern auch viele Artikel aus seinem normalen Sortiment. In der Ankündigung zur Kooperation sagte Marc O’Prime, Gründer und CEO von Primark:

„Diese intensive Kooperation von Primark und dem Disneyland Paris ist eine einzigartige Chance für beide Marken. Hier wächst die Zusammenarbeit zwischen zwei weltweit führenden Konzernen zu etwas Großem heran. Primark kann von der Ausstrahlung der Marke Disney, deren Fans uns schon lange verbunden sind, weiter profitieren, während das Disneyland Paris sich nun über hochwertige aktuelle High-Fashion, moderne irische Couture, in seinem Park als einem neuem Anziehungspunkt freuen kann. Wir sind sicher, dass der Ruf unserer Marke dem Disneyland Paris gut tun wird und seinen Anspruch, hochklassige Kundengruppen zu erschließen untermauern wird.“

Eine Erleichterung für die Moderatoren unserer Gruppe

Auch wir von dein-dlrp.de sind sehr sehr glücklich über diese Kooperation! In unserer Facebook-Gruppe kam es in letzter Zeit vermehrt zu Fragen über den Primark Shop im Val d’Europe und wir waren, auf Grund unserer strengen non-off-topic-Politik lange Zeit darüber im Unklaren, wie wir damit umgehen sollen. Nun ist diese Frage endlich geklärt: Primark und das Disneyland Paris passen nun perfekt zusammen!

Vermutlich habt Ihr es längst gemerkt, falls nicht: es handelt sich selbstverständlich um unseren diesjährigen Aprilscherz.

Foto von Fairfax Fries © Werner Weiss & Yesterland

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Scroll Up