Neue Patente für interaktive Spiele für Disney – Elemente für Star Wars: Galaxy’s Edge?

interaktives Spiel zum Patent angemeldetAm 11. Januar 2018 wurde ein neues Patent der Walt Disney Company veröffentlicht. Hierbei handelt es sich um „A location-based experience with interactive merchandise“. Was hier vermutlich dahinter steckt erfahrt ihr in diesem Bericht.

Neues Patent für die Walt Disney Company: „A location-based experience with interactive merchandise“

Definierte Spielbereiche und Spielzeuge

Spielbereich interaktives SpielDas Patent umfasst einen definierten Spielbereich (siehe Abbildung rechts), der durch unsichtbare Eingrenzungen betreten werden kann und erst durch ein Spielzeug (hier vermutlich Handschuhe, ein Armband wie das Magic Band in Walt Disney World oder einen Gegenstand in der Hand) aktiviert wird. Der Träger wird somit zum Spieler und kann interaktiv am Geschehen in diesem Bereich teilnehmen. Die aktiven Teilnehmer werden durch eine Barriere oder Wand von den inaktiven Besuchern getrennt werden. Diese Abtrennung dient vor allem der besseren individuellen Einstellung des Lichts, der Musik und sogar des Wetters.
Das System generiert virtuelle Ziele, wie zum Beispiel Hologramme oder Projektionen innerhalb eines weiteren Spielbereiches (siehe oben Markierung 116). Hier könnten Filmrequisiten und weitere reale Elemente, den Spieler noch weiter in das Geschehen hineinziehen oder es könnte auch ein durch eine Scheibe abgetrennter Bereich sein, mit dem der Spieler vor der Scheibe, ggf. ähnlich einer Shooting Gallery, interagieren könnte.

Die Technik

Spielererkennung mittels Lidar TechnologieHierbei handelt es sich vermutlich um RFID, Infrarot oder LIDAR, wobei der Patentantrag die Begrifflichkeit Lidar enthält. Dabei handelt es sich um eine dem Radar sehr verwandte Methode zur optischen Abstands- und Geschwindigkeitsmessung sowie zur Fernmessung atmosphärischer Parameter. Statt der Radiowellen beim Radar werden Laserstrahlen verwendet. Außerdem sind hier Kameras und weitere Erkennungssysteme denkbar. Die Zusammenarbeit aller Systeme sorgt dafür den Spieler, dessen Position, seine Bewegungen und sonstige Umgebungsvariablen im Spielbereich zu erkennen und passende Reaktionen darauf auszulösen. Diese könnten visuell, taktil, auditiv oder sogar olfaktorisch sein.

Das Spiel

Beispielhafte Spielszene aus dem interaktiven SpielEs scheint so, dass der Spieler den Spielbereich betritt und das System einen oder mehrere virtuelle Gegner erschafft, der dann auf die Reaktionen und Entscheidungen des Spielers reagiert.
Im dieser Skizze des Patents, wird in einem Beispiel ein Spieler mit magischen Kräften gezeigt. Durch seine Bewegungen (hier mit einem Handschuh) wird der Gegner durch einen Zauberspruch, in einem Eisblock eingefroren.

Ablauf einer SpielsequenzMehrere Spieler können zeitgleich auf einen Gegner einwirken und jedes Spielzeug kann eigene, individuelle Fähigkeiten dabei einsetzen. Es scheint sogar möglich zu sein, dass ein Spieler mehr als ein Spielzeug einsetzen kann. Im Patent ist hierbei die Rede von einem magischen Handschuh und einer Waffe. Das System speichert dann die Punkte und die historischen Daten des Spielers, daraus wird dann das weitere Erlebnis des Spielers entwickelt.
Das System soll sogar in der Lage sein, durch die RFID und LIDAR Technologie andere Spieler in der Nähe auf ein Spiel aufmerksam zu machen und in das bestehende Spiel einzuladen.
Die Grafik rechts zeigt exemplarisch den Ablauf eines Spielszene in Abhängikeit der Handlungen des Spielers

Einsatz bei Star Wars: Galaxy’s Edge

Dieses neue Patent scheint ein Element der schon bereits angekündigten, individuellen, interaktiven Erfahrung des neuen Star Wars Landes „Star Wars: Galaxy’s Edge“ zu sein, in dem die Gäste besonders immersiv in die Szenerie einbezogen werden sollen. Der 2019 in Orlando und Anaheim eröffnende Bereich soll die Gäste zu einem Teil der Story machen und wird noch viel mehr auf die Gäste abgestimmte Interaktion enthalten, als die, die man aus diesem Patenantrag ableiten kann. Aber die Technologie kann genauso auch auf andere Bereiche übertragen werden und wäre auch in anderen Parks und für andere Themen denkbar.

Weiteres Patent zur Darstellung von Lichtschwertkämpfen

Ein weiteres Patent, das Disney im September vergangenen Jahres eingereicht und Anfang dieses Monats veröffentlich hat, zeigt noch viel deutlicher eine Einsatzmöglichkeit in den neuen immersiven Star Wars Lands in den US-Resorts. Dabei handelt es sich um ein Patent zur Darstellung des Kampfes mit Lichtschwertern, wie wir sie aus Star Wars kennen, sowohl im Einsatz der Schwerter gegeneinander, als auch gegenüber Schüssen aus Laserwaffen.
Patent Lichtschwerter: Zwei Lichtschwerter im DuellPatent Lichtschwerter: Lichtschwert gegen Laserwaffe

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.