Superhelden, bitte übernehmen Sie!

| BacklotBlockbuster CaféMarvelRock'n' RollerCoasterSpider-ManStudio Tram TourWalt Disney Studios Park

Die Marvel Superhelden Soider-Man & Co im Disneyland ParisSeit die Walt Disney Company die Marvel Studios vor nunmehr sechs Jahren gekauft hat, schießen die Gerüchte in Bezug auf die Marvel Superhelden und die Disney Freizeitparks ins Kraut. Bisher hat sich in dieser Hinsicht allerdings nicht allzu viel getan.

Nach der Übernahme von Marvel wurde zunächst das Blockbuster Café im Walt Disney Studios Park umgestaltet. Dieses Fast Food-Restaurant bestand vorher aus zwei Bereichen, von denen einer den Pirates of the Caribbean Filmen gewidmet war und der andere sich an die Fans der Highschool Musical Filme richtete. Der Piratenbereich wurde erhalten, der andere Teil des Restaurants wurde Iron Man gewidmet.
Eine Veränderung, die zugegebenermaßen recht spartanisch ausgefallen ist und von vielen Besuchern des Parks gar nicht wahrgenommen wurde.

spider-manEtwas später hat sich dann Spider-Man im Backlot, im Prinzip direkt hinter Iron Man, niedergelassen. Der beliebte Superheld hat hier anlässlich des Kinofilms „The Amazing Spider-Man“, der 2012 in die Kinos kam, einen eigenen Meet & Greet Point bekommen, etwas kleiner und einfacher als der Prinzessinnen Pavillon, aber vom Grundsatz durchaus mit diesem zu vergleichen.
Dieses Treffen mit Spider-Man erfreut sich seit seiner Einrichtung recht großer Beliebtheit; Wartezeiten von weniger als 45 Minuten sind recht selten. Allerdings nimmt sich der Superheld wirklich Zeit für seine Gäste, sodass das Treffen zu einem echten Erlebnis wird.

Doch was wird darüber hinaus geboten? Bisher rein gar nichts!
Während einige Fans der Disney Parks beim Lesen dieses Satzes erleichtert aufatmen, stellt sich bei anderen Frust ein.

Superhelden, bitte übernehmen Sie?

Zwar wird immer wieder gemunkelt, dass der Backlot-Bereich des Walt Disney Studios Park zu einem Marvel-Superhelden-Land umgestaltet werden könnte, an anderer Stelle war sogar von einem dritten Themenpark die Rede, doch bisher hat sich in dieser Hinsicht wenig bis gar nichts getan.
Während wir einen dritten Themenpark in Paris zwar begrüßen würden, können wir uns diesen als Marvel-Park allerdings aus ganz verschiedenen Gründen nicht vorstellen. Nehmen wir nur mal an, die Superhelden-Euphorie erlischt in ein paar Jahren, ein Themenbereich könnte vermutlich umgestaltet werden, aber bei einem ganzen Park wäre das doch eher schwierig.

Aber wie sähe es denn mit einer Umgestaltung des Backlot aus? Pläne scheint es in dieser Hinsicht durchaus zu geben, nur wurden sie bisher nicht ernsthaft in Angriff genommen. Es ist zwar inzwischen durchgesickert, dass 2016 Captain America in den Walt Disney Studios Park einziehen soll, doch erscheint das in Anbetracht des für 2016 vorgesehenen Filmstarts von „Captain America: Civil War“ nur logisch. Vermutlich wird Captain America das Marvel Angebot im Disneyland auch nicht erweitern, sondern lediglich den Platz, den augenblicklich Spider-Man innehat, einnehmen.
2016 wird außerdem an der Studio Tram Tour gearbeitet, es heißt, es soll dort eine neue Szene geben, die auf den Superhelden, genauer gesagt auf den „Marvel’s The Avengers“-Filmen basiert.
Sicherlich besser als nichts, aber so richtig freuen können wir uns über diese Nachrichten nicht, denn das Potenzial ist doch um ein Vielfaches größer!

Wenn wir ehrlich sind, gibt es im Backlot einige Attraktionen, die inzwischen etwas in die Jahre gekommen sind, vor allem was die Thematisierung angeht. Wer kennt denn heute noch den Film „Armageddon“? Und wer hört die Musik von Aerosmith? Wer jetzt mit „Ich“ antwortet, gehört zu einer stetig schrumpfenden Minderheit.
Warum werden diese beiden Attraktionen nicht umgestaltet?! Klar, etwas ganz Neues wäre natürlich schöner, aber mal ehrlich: besser zuerst ein Backlot, das wieder mehr Besucher anzieht und dann ein Ausbau des Parks – das wäre die perfekte Lösung.
Als der Masterplan für das Disneyland Paris verkündet wurde, sickerte durch, dass unter anderem für diese beiden Attraktionen eine Umgestaltung in Richtung Marvel vorgesehen wäre. Leider hat sich hier rein gar nichts getan. Vor allem in Bezug auf Armageddon: Les Effets Speciaux ist dies äußerst bedauerlich. Die Attraktion ist nur noch selten voll ausgelastet, auch die Öffnungszeiten sind (zumindest phasenweise) stark eingeschränkt, und die Thematik ist immer weniger Besuchern gut zu vermitteln, weil ihnen einfach das Hintergrundwissen fehlt, da sie den Film nicht gesehen haben. Hier hätten die Verantwortlichen nach unserer Meinung längst aktiv werden können.
Eine weitere Option bestünde darin, die Stunt Show zu erneuern und ihr ein Marvel-Theming zu verpassen. Auch diese Änderung sollte nach unserem Verständnis ohne allzu große Umstände machbar sein. Allerdings gibt es aktuell keine Anzeichen dafür, dass sich hier in näherer Zukunft etwas bewegt.
Vielleicht werden wir ja doch noch überrascht?! Im nächsten Jahr soll die Achterbahn Rock’n’Roller Coaster für sechs Monate schließen. Vielleicht wird ja nicht nur renoviert, sondern völlig umgestaltet und statt Aerosmith übernimmt einer der Superhelden?

Ein bisschen Marvel hier und da, ja, das gibt es im Disneyland Paris. Eine Überpräsenz gibt es definitiv nicht und wenn uns nicht alles trügt, wird es die auch so schnell nicht geben.

Superhelden, Sie übernehmen vorerst nicht!

Wie auch immer die Gründe aussehen mögen, die die Verantwortlichen des Disneyland Paris davon abhalten, den Marvel Superhelden mehr Platz in den beiden Freizeitparks einzuräumen, für uns sind sie nur wenig nachvollziehbar.
Wir gehen zwar davon aus, dass der Boom um Iron Man, Captain America, Spider-Man und Kollegen noch eine ganze Weile anhalten wird, doch irgendwann ist er garantiert vorbei. Wenn das Disneyland Paris von Marvel profitieren möchte und neue Besucherkreise erschließen will, dann ist Zögern die falsche Strategie.
Aber es scheint so zu sein, dass die Superhelden vorerst nicht die Regie über den Walt Disney Studios Park übernehmen werden. Denn eine ausgefeilte Strategie, damit die Superhelden künftig mehr Besucher anlocken, scheint bisher leider zu fehlen.

Bilder in diesem Artikel © Marvel und Disney

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Scroll Up