Star Wars-Laterne mit Bastelanleitung

Bald ist es soweit: Der neue Star Wars Film „The Last Jedi“ wird die Kinoleinwände und die Augen der Fans zum Leuchten bringen.
Damit Ihr bereits jetzt Eure Vorfreude mit Euren Freunden teilen könnt, habe ich hier die passende Bastelidee für Euch. Die dunkle Macht… ääähhh Jahreszeit ist gekommen und wartet darauf, von Euren selbstgebastelten Lampen oder Laternen erleuchtet zu werden.
Ich habe mich für das Basteln einer Laterne entschieden, es ist aber mit kleinen Änderungen auch möglich eine Lampe daraus zu basteln.

Die Materialien

  • Fotokarton (schwarz)
  • Pappe für die Schablone
  • Transparentpapier (je nach Motiv: rot, blau, grün)
  • Kleber (Klebestift und Flüssigkleber)
  • Pinsel
  • Bleistift
  • Schere
  • Nadel
  • Bastelskalpell + Schneideunterlage
  • Kerze oder Teelicht + Halterung
  • Laternenstab
  • Laternenbügel
  • Optional:

  • Drucker
  • Zange
  • Kinder-Laternenleuchtstab (gibt es z.B. bei Amazon.de (Kinder-Laternenleuchtstab) – dann benötigt Ihr keine Kerze oder Teelicht)
  • LED Kerze (für die Lampenalternative)


Die Anleitung

1. Zuerst suchen wir uns ein Motiv aus. Ich habe mich für zwei unterschiedliche Motive für Vorder- und Rückseite entschieden, Eure Laterne könnt Ihr natürlich ganz nach Euren Wünschen gestalten. Als Grundform habe ich mir Darth Vaders Helm ausgesucht, sowie zwei verschiedene Motiv-Silhouetten. Ihr könnt die Motive entweder frei zeichnen oder Ihr sucht Euch im Internet eine Vorlage und druckt sie in gewünschter Größe aus.

2. Nun erstellt Ihr die Schablone für den (Helm)Umriss indem Ihr Euer Motiv ausschneidet und auf ein größeres Stück Pappe übertragt. Dieser Umriss ist der innere Bereich der Laterne, der mit Transparentpapier hinterlegt wird, deshalb müsst Ihr die äußere (Helm)Kontur ca. 3cm größer zeichnen. Jetzt könnt Ihr die Schablone mit Hilfe von Schere und Skalpell ausschneiden und schon ist sie fertig, um die Form auf den schwarzen Fotokarton zu übertragen. Ihr benötigt diesen (Helm)Umriss insgesamt zweimal. Den inneren Ausschnitt am besten mit dem Skalpell ausschneiden, dann könnt Ihr diesen Ausschnitt direkt für das Silhouettenmotiv weiterverwenden.

3. Eure (ausgedruckte) Wunschsilhouette schneidet Ihr jetzt aus und übertragt die Umrisse direkt auf den schwarzen Fotokartonrest (ich habe aufgrund der filigranen Details keine Pappschablone angefertig, zudem habe ich die Motive je nur 1x benötigt). Nun wieder sorgfältig ausschneiden, am besten mit dem Skalpell und der Schneideunterlage.
4. Als nächstes nehmen wir unsere (Helm)Umrissschablone und legen sie auf das Transparentpapier. Wir zeichnen den äußeren Umriss auf das Transparentpapier und schneiden es etwas kleiner zu (jedoch größer als der Innenausschnitt der Schablone!). Je nachdem wie farbintensiv ihr euer Motiv haben wollt, könnt Ihr das Transparentpapier auch in doppelter Lage aufkleben.

5. Die ausgeschnittenen Silhouetten könnt Ihr jetzt auf der Rückseite mit Kleber bestreichen und an die gewünschte Stelle auf das Transparentpapier kleben. Bei meiner Laterne habe ich die Laserschwerter des Silhouettenmotivs von Luke und Darth Vader vor dem Aufkleben noch zusätzlich mit grünem und rotem Transparentpapier gepimpt.
6. Wenn alles getrocknet ist, können Vorder- und Rückseite mit einem Zwischenstück verbunden werden. Für die Laterne habe ich einen Streifen schwarzen Fotokarton in der Größe 13cmx70cm zugeschnitten (das variiert je nach Größe der Laterne, deshalb einfach an Eure Maße anpassen). Das Zwischenstück muss nun der Länge nach um 1cm beidseitig in die gleiche Richtung umgeklappt werden. Dazu könnt Ihr mithilfe einer Schere und eines Lineals die Oberfläche leicht einritzen, dann ist das falten ganz einfach. Damit das Zwischenstück die gewünschte Außenkontur einnehmen kann, müsst Ihr unbedingt kleine Stücke aus der umgeklappten „Naht“ schneiden, so lässt sich das Material flexibler in Form bringen.

7. Je nachdem ob Ihr Euch für eine Laterne oder eine Lampe entschieden habt, wird dieses Zwischenstück so geklebt, dass entweder die Öffnung für die Laterne oben ist oder für die Lampe die Öffnung unten bündig abschließt (um sie dann auf eine LED-Kerze oder ähnliches zu stellen). Dazu streicht Ihr die umgeklappte und eingeschnittene „Naht“ mit flüssigem Kleber ein (vorerst nur eine Seite) und klebt sie Stück für Stück auf die Rückseite Eurer „Laternenfront“. Für ein paar Minuten solltet Ihr die Klebestellen beschweren und festdrücken. Wenn es getrocknet ist, könnt Ihr die andere „Naht“ mit Kleber bepinseln und den „Laternenrücken“ mit seiner Rückseite auf das Zwischenstück setzen und ebenfalls für ein paar Minuten festdrücken.
8. Jetzt ist es fast geschafft! Für den Laternenbügel müsst Ihr zwei kleine Löcher in das Zwischenstück „bohren“ (ich habe eine Nadel benutzt), den Bügel durchstecken und am besten mit einer Zange umbiegen.
9. Nun fehlt nur noch die Beleuchtung. Entweder benutzt Ihr einfach einen Laternenleuchtstab oder Ihr setzt noch die Kerzen- bzw. Teelichthalterung ein. Fertig!

Fotos zu den einzelnen Arbeitsschritten

Falls Ihr nochmal einen Blick auf die einzelnen Arbeitsschritte werfen möchtet, habe ich hier wieder eine Foto-Galerie für Euch:

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Nachbasteln und beim stolzen Präsentieren Eurer Fan-Laterne. :o)
Bis zum nächsten Mal!

Eure Ka*ti*nker

Kommentar zu „Star Wars-Laterne mit Bastelanleitung“

  1. Marcel sagt:

    Echt super da werden sich die Kinder aber ziemlich freuen. Außerdem hat Star Wars ja nicht nur Kinder als fans, dazu kommt noch das die Laterne ganz einfach nach zubauen ist.

    Mfg : Marcel

Kommentare sind geschlossen.

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.