Disneyland Paris Run Weekend 2019 – Ein Erlebnisbericht

Meaille mit Rapunzel für den 10 Kilometer-Lauf und Medaille mit Mickey und Minnie vor dem Schloss für den Halbmarathon

Vom 19. bis zum 22. September 2019 fand zum vierten Mal in Folge das Disneyland Paris Run Weekend statt. Bei insgesamt 3 Läufen (für Erwachsene) konnten die Teilnehmer ihre sportlichen Leistungen unter Beweis stellen. Und auf eins wurde dabei definitiv nicht verzichtet: Spaß! Ganz nach dem Motto „Every Mile is Magic“. Am Abend des 20. September fand zunächst der Disney 5km Lauf statt. Früh morgens am 21. September konnte man am 10km Lauf und am 22. September am Halbmarathon teilnehmen.

runDisney Expo

Angefangen hat das Disneyland Paris Run Weekend 2019 auch in diesem Jahr mit der Expo in der Disney Events Arena. Die Türen öffneten sich Punkt 15 Uhr am 19. September. Bereits ein paar Stunden vorher bildete sich am See des Disney Village entlang eine Schlange. Die gute Organisation der Expo ermöglichte einen recht schnellen und reibungslosen Einlass der ersten Teilnehmer. Schon vor der Arena gab es mehrere Säulen, auf denen man Information rund um die Läufe sehen konnte. In der Event Arena gab es zwei Eingänge. Einen für die Läufer selbst und einen für Besucher. Die teilnehmenden Läufer konnten mit ihrem Ausweis und Lauf-Voucher ihre Startnummer sowie Race-Shirts abholen. Auch hier hielten sich die Schlangen an den jeweiligen Abholstation eigentlich in Grenzen. Die Mitarbeiter von Run Disney France machten den Eindruck, die ganze Situation gut im Blick zu haben und verteilten schnell, aber gewissenhaft die Laufutensilien. Leider fielen auch in diesem Jahr die T-Shirts wieder zu klein aus. Viele Teilnehmer mussten somit am Shirt-Umtausch ihre Laufshirts in eine größere Größe umtauschen. Besucher wie z.B. Freunde und Familie der Startteilnehmer hatten auf der Expo die Möglichkeit, sich für den Zuschauerbereich an den Laufstrecken ein spezielles Armband kostenlos zu besorgen. Allerdings galt hier, wer zuerst kommt hat Glück. Diese Armbänder sind begrenzt. Leider gab es auch in diesem Jahr nicht wirklich viele Stände, die über Produkte für Sportler informierten und zum Shoppen anregten.

Die Öffnungszeiten der Expo waren an den Tagen des Events ganz unterschiedlich:
Donnerstag, der 19. September: von 15:00 Uhr – 20:00 Uhr
Freitag, der 20. September: von 10:00 Uhr – 22:00 Uhr (Bib-Ausgabe nur bis 20:00 Uhr)
Samstag, der 21. September: von 9:00 Uhr – 19:00 Uhr
Sonntag, der 22. September: von 8:00 Uhr – 14:00 Uhr
Man sollte auf jeden Fall die Öffnungszeiten im Auge behalten, um seine Startnummer rechtzeitig zu bekommen. Ohne Startnummer, keine Teilnahme am Lauf!

Offizielles Run Disney France Merchandise

Genau zwischen Besucher- und Teilnehmerbereich gab es wieder Stände mit offiziellem Merchandise zu den Läufen. Unter anderem konnten die Besucher der Expo Finisher-Shirts, Kappen, Schlüsselbänder und Pins erwerben. Leider fällt auch hier auf, dass die Shirts und Jacken kleiner ausfallen als man es sonst oft gewohnt sind. Also sollte man es vor dem Kauf kurz anprobieren. Im Kassenbereich wurde eine Kasse für Menschen mit Behinderungen und Einschränkungen angeboten, um die doch teilweise sehr lange Schlange vor den Kassen zu meiden. Bezahlen konnte man mit den gängigen Kreditkarten, mit Bankkarte, bar und Disneyland Paris Gutscheinen. Der Rabatt der Jahreskarten galt auch.

So liefen die einzelnen Läufe ab

Im Folgenden möchte ich jetzt noch etwas zu den einzelnen Läufen und deren konkrekten Abläufen erzählen.

5km Lauf am Freitagabend

Pünktlich um 20:00 Uhr kam endlich der lang ersehnte Startschuss. Der 5km Lauf begann. Einige Zeit vorher trafen sich die Teilnehmer schon in ihren Corals A, B, C oder D. Welcher Coral man angehörte, sah man auf seiner Bib. Dort ist rechts oben ein Buchstabe in einem Kreis gedruckt. Der Start war hinter der Event Arena. In den Corals musste man eng zusammenrücken, damit jeder Läufer Platz fand. Natürlich wurden die Startnummern gründlich von Mitarbeitern kontrolliert, damit man nicht in einer falsche Coral kam. Beim Ablauf der Disneyläufe starten Menschen im Rollstuhl als erstes, danach werden in Wellen die Läufer von Coral A an den Startplatz geführt, gefolgt von B, C und schließlich D. Jede Welle hat einen eigenen Countdown zum Start. Die Strecke des 5km Laufes führte durch das Disney Village, Backstage hinein in den Disneyland Park in Richtung Big Thunder Mountain, wieder Backstage in Richtung Studio Park vorbei an den Kulissen der Studio Tram Attraktion, durch die Arena der Stunt Show und schließlich durch die Studios bis hin zum Ziel. Sehr viele Castmember und andere Disneymitarbeiter wie z.B. Kellner und Feuerwehrleute standen an der Wegstrecke und feuerten jeden Läufer an.

Auf der Strecke in den Parks gab es einige Meet & Greets mancher Figuren. Die Schlangen waren leider extrem lang, manche wurden von Castmembern mit einer Wartezeit von über einer Stunde angesagt. Einige Schlangen wurden sogar gesperrt, weil der Andrang zu groß war. Gerade für Teilnehmer in den hinteren Corals oder langsamere Läufer hatten also kaum Gelegenheit Figuren zu treffen. Zu treffen gab es z.B. Koda und Kenai von „Bärenbrüder“, Bolt, die Katzen aus Aristocats und die Country Bears. Leider wurde dieses Jahr die Bib der einzelnen Teilnehmer vom Fotografen gescannt, so dauerte es einfach viel länger. Zudem gab trotzdem fast jeder Läufer den Castmembern sein Handy bzw. seinen Fotoapparat in die Hand. Dementsprechend hielt man sich nicht daran, dass jeder Läufer nur ein Foto macht. Das hindert leider am reibungslosen Ablauf und dauert unnötig länger. Nach dem Überqueren der Ziellinie wurde jeder Läufer mit einer Medaille von König der Löwen belohnt. Stolz wurden an Fotowänden Fotos gemacht und man bekam an Verpflegungsstationen Wasser, Bananen und andere Speisen und Getränke. Rundum war es ein gelungener erster Lauf bei dem Event. Einer gewissen Verbesserung bedarf es natürlich, aber meiner Meinung nach trotz allem besser organisiert als die Jahre davor.

10km Lauf am Samstag

Samstag hieß es für alle Teilnehmer des 10km Laufes früh aufstehen. Der Start war um 7:00 Uhr morgens. Wieder wurde sich in seiner Coral aufgestellt bis zum Start. Die Corals öffneten um 5:30 Uhr, aber man musste bedenken, dass sich der Startplatz auf Disney Areal befindet und man auch so früh morgens durch die Personenkontrolle am Eingang musste. Wie auch beim 5km Lauf starteten die Läufer wellenweise. Der Course ging durch das Disney Village, durch den Haupteingang des Disneyland Parks, durch das Tomorrowland, Backstage weiter ins Fantasyland , dann durch das Schloss, von da aus weiter durch Adventureland und Frontierland, Backstage bis zum Studio Park, vorbei an den Tram Tour Kulissen, über das Areal der Stuntshow, weiter durch den Park bis zum Ziel. Auch hier gab es wieder viele Fotopoints mit Charakteren wie z.B. Belle, Schneewittchen, Pocahontas und Tiana. Diesmal wurde wieder die Bib von den Fotografen gescannt, allerdings durfte man mit den Charakteren selbst nur noch Selfies machen. Während des Laufes gab es mehrere erste Hilfe- und Verpflegungsstationen. Auch hier gab es viele Castmember und Mitarbeiter, die eine unglaublich tolle Stimmung machten und die Teilnehmer anfeuerten. Zur Belohnung gab es beim Überqueren der Ziellinie eine Rapunzel Medaille und Verpflegung.

Halbmarathon am Sonntag

Auch an diesem Morgen fanden sich die Teilnehmer an der Start Area in ihren Corals zusammen. Um 7:00 Uhr morgens war auch wieder Start. Am Abend zuvor hatten die Läufer die Möglichkeit, sich ab 18:30 Uhr beim Pasta Dinner zu stärken. Die Strecke der 21km ging zu erst durch den Studio Park, Backstage durch die Kulissen der Studio Tram Attraktion, in den Disneyland Park durch das Frontierland, über die Mainstreet durch das Adventureland, Backstage ins Fantasyland, durch das Schloss ins Tomorrowland, Backstage aus dem Disneyland Park hinter dem Parkplatz entlang, weiter durch das nahegelegene Dorf, dann an den Disneyhotels Santa Fe, Cheyenne, Sequoia Lodge und Newport Bay Club entlang und durch das Disney Village wieder in den Studio Park bis zum Ziel.

Castmember, Mitarbeiter und andere Leute feuerten wie wild an. Auf der Strecke, die nicht durch die Disney Parks führte, waren Cheerleader und Musikgruppe zum Anfeuern engagiert wurden. Die Stimmung war durchweg gut. Natürlich konnte man auch bei diesem Race mehrere Charaktere treffen. z.B. Mulan und Li-Shang, Buzz und Jessy sowie Kristoff und Anna. Belohnt wurde man beim Überqueren der Ziellinie mit einer Medaille, auf der Minnie und Mickey Maus zu sehen sind, und wieder mit Verpflegung. Aber für manche Läufer war dies nicht die einzige Medaille, die man an diesem Morgen bekommen konnte. Ist man in dem Jahr noch einen Disney Halbmarathon Lauf in Walt Disney World gelaufen, hat man an der sogenannten „Castle to Chateau Challenge“ teilgenommen. Und somit erhielt man dafür eine extra Medaille. Ist man an dem Wochenende als Challenge Teilnehmer (10km und Halbmarathon oder alle 3 Läufe) gestartet, gab es jeweils dafür auch eine Medaille. So konnte es sein, dass ein Teilnehmer an diesem Tag mit viel Medaillen nach Hause gehen konnte. Und da bleibt nur eins zu sagen: Trainieren lohnt sich! Herzlichen Glückwunsch.

Kids Races am Samstag

Aber Disney wäre nicht Disney, wenn nicht etwas für alle Altersklassen angeboten werden würde. Am Samstagmittag fanden beim Run Disney France Event die Kids Races statt.

Um 11:00 Uhr startete der 100m Lauf, um 12:00 Uhr der 200m Lauf, und um 13:00 Uhr der 1km Lauf. Diese wurde ab 15:00 Uhr wiederholt. Somit hatten viele Kinder die Gelegenheit, an den Läufen teil zu nehmen. Natürlich gab es für die Kinder auch eine Medaille. Diese war dieses Jahr im Peter Pan Style gestaltet. Eltern durften ihre Kinder begleiten, wenn diese unter 5 Jahre alt waren. Die Läufe fanden im Disney Village am See statt. Viele stolze Eltern und andere Zuschauer konnte die Kinder dabei anfeuern.

Fazit

Ich finde, es war ein tolles Event und freue mich schon darauf, dass nächstes Jahr gleich zwei Run Disney France Events stattfinden werden. Ganz nach dem Motto: Every Mile is Magic!

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.