Von der Pferdetram zum Highway

Die vierrädrigen Stars des Disneyland Paris – Teil 1

|

Oldtimer vor dem Sleeping Beauty Castle
Feuerwehrauto Oldtimer vor dem Sleeping Beauty Castle in Disneyland Paris

In Disneyland Paris findet Ihr alle möglichen Transportmittel – von der Pferdegezogenen Tram über Raumschiffe bis hin zu Autos, die im Disneyland Paris einen besonderen Platz einnehmen. Werfen wir einen Blick auf die kultigsten Autos an unserem Zielort, beginnend mit dem Disneyland Park.

Auf den Rädern der Geschichte

Von Pferden gezogene Straßenbahn in Disneyland Paris

Main Street, U.S.A. verfügt über eine besonders reichhaltige Sammlung von Fahrzeugen

Man erzählt sich, dass die Anfang des 20. Jahrhunderts eingesetzte Straßenbahnlinie wohlhabende Kunden vom neu gebauten Bahnhof in der Main Street, U.S.A. bis zum Restaurant Plaza Gardens bediente. So investierte die Main Street Transportation Company in doppelstöckige Omnibusse und behielt gleichzeitig die von Pferden gezogene Tram bei, die in dieser Stadt ein Monopol auf den Transport hatten.

Es gibt sogar eine „Grünen Minna“ und einem motorisierten Feuerwehrwagen auf der MainStreet, U.S.A.

Hinzu kamen die Privatwagen der wohlhabendsten Einwohner: Elegante Limousinen, ein luxuriöser Mercer 35R und der Curved Dash, der kleine Schlitten, der unweit von New Century Notions – Flora’s Unique Boutique – auftaucht.

Cast Member als Fahrer der "Grünen Minna"

Alle diese Fahrzeuge wurden von englischen Handwerkern unter der Aufsicht der Imagineers Eddie Sotto und Ed Johnson für den Park gebaut, und die Wahl jedes Modells wurde von der Geschichte beeinflusst, die sie erzählen wollten. Der Mercer wurde aufgrund seiner Ähnlichkeit mit einem Auto aus dem Film The Happiest Millionaire (1967) ausgewählt. Die „Grüne Minna“ entstand nach einem Modell von Walt Disney World als Souvenir einer alternativen Version der Main Street, U.S.A., die während der Konzeption des Disneyland Paris, das nicht um die Jahrhundertwende, sondern in den Jahren 1920-1930 entstand, vorgestellt wurde. Dieses Konzept wurde vom Jazz und den Stummfilmen inspiriert, die Europa damals entdeckte, und insbesondere von den Filmen der Keystone Cops. Die Worte „Keystone Precinct“ auf der Seite beziehen sich auf diese Figuren und dieser Version der Main Street, U.S.A.

Was das Feuerwehrauto betrifft, so handelt es sich um eine Kopie des Feuerwehrautos im Disneyland Resort, das Walt Disney eigens für die Fahrt durch den Park anfertigen ließ.

Das Abenteuer ruft!

Der Land Rover vor dem "La Girafe Curieuse"

Die von Imagineer Chris Tietz zusammengestellten Adventureland Fahrzeuge sind Einladungen zum Reisen, auch wenn es oft hektisch zugeht! Das erste von ihnen steht vor dem Laden La Girafe Curieuse. Es handelt sich um einen Land Rover „Station Wagon“ aus dem Jahr 1969, der unweigerlich an die Abenteuer erinnert, wie sie in den 1960er und 1970er Jahren in der Daktari-Serie zu sehen waren. Der Legende nach gehörte dieses Fahrzeug einem Kaufmann, der durch die afrikanische Wüste reiste. Eine Giraffe war von diesem Geländewagen so fasziniert, dass er dann einfach in der Mitte der Straße stehen blieb und vor einer Gebäuderuine einen Unfall verursachte. Der Händler beschloss dann, genau dort sein Geschäft einzurichten, und seitdem hat der Geländewagen diesen Ort nicht mehr verlassen. Dieses Modell wurde 1988 in einem verlassenen Garten in Südkalifornien von Imagineer Bethann Brody gesichtet, die es sofort kaufte. Das Fahrzeug wurde dann thematisiert, indem das Logo des Geschäfts auf den Türen, ein behelfsmässiger Gepäckträger und alle möglichen Spuren von Abnutzung und früheren Unfällen angebracht wurden, wie das vom Horn eines wütenden Nashorns verursachte Loch, das mit einer Blechdose repariert wurde, die der Händler durch einen Sprung darauf platt gemacht hatte! Irgendwann wurde es sogar als Verkaufsstelle, als Erweiterung des Ladens, in Erwägung gezogen.

Weiterhin erforderte die Ausgrabungsstätte in der Verlorenen Stadt von Indiana Jones und dem Tempel der Gefahr verschiedene Fahrzeuge für den Transport von Menschen und Ausrüstung. Ein Jeep Willys wurde eingesetzt, um Archäologen zur Ausgrabungsstätte zu bringen, während der Lastwagen mit der Motorhaube und den beeindruckenden Hörnern zum Transport der vor Ort entdeckten Artefakte verwendet wurde. Diese Fahrzeuge stammen aus dem Zweiten Weltkrieg und wurden von den Imagineers Bethann Brody, John Gizienski und Pat Burke so angepasst, dass sie den in Raiders of the Lost Ark (1981) verwendeten Fahrzeugen ähneln, insbesondere dem Lastwagen, der den „Arch Of Alliance“ im Film transportiert. Wer weiß, welche Schätze sich heute darin verbergen?

„Autobahnen der Zukunft“

Autopia - Highway der Zukunft in Disneyland Paris

Mit Autopia können Jung und Alt das Steuer übernehmen und ihr Auto der Zukunft fahren. Das „Astro-Coupé“ der Attraktion weist ein retro-futuristisches Design auf, das sowohl von der Attraktion im Disneyland Resort als auch vom Disney-Zeichentrickfilm Magic Highway USA von 1958 inspiriert wurde. Aus technischer Sicht ist dies „Autopia Mark VII“, die siebte Version des für diese Art von Attraktion entwickelten Autos seit der ursprünglichen Version von 1955. Er besteht aus einer sportlichen Karosserie, die aus einem einzigen Stück Fiberglas gegossen ist, das einen Stahlrohrrahmen überdeckt. Auf diesen futuristischen Autobahnen ist die Sicherheit dank der auf Federn montierten Stahlstoßstangen, der gepolsterten Kopfstützen und des Armaturenbretts entscheidend.

Im Rahmen eines 2010 gestarteten, umfangreichen Modernisierungsprogramms sind die meisten Fahrzeuge mit Hybridmotoren ausgestattet. Der thermische Teil ermöglicht das Aufladen der Batterien und die Erzeugung eines charakteristischen Geräusches, das von Eltern und Kindern sehr geschätzt wird. Was den elektrischen Teil betrifft, so ermöglicht er Kraftstoffeinsparungen und weniger Kohlenstoffemissionen. Dieser Fortschritt ist umso wichtiger, wenn man weiß, dass jedes Auto von Autopia bis zu 2.000 km pro Tag fahren kann!

FORTSETZUNG FOLGT…

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Scroll Up