Viele PS in den Walt Disney Studios

Die vierrädrigen Stars des Disneyland Paris – Teil 2

| Cars Quatre Roues RallyeCars Route 66 Road TripDisneyland ParisRC RacerStars 'n' Cars ParadeWalt Disney Studios

Autos beim Cars Route 66 Road Trip
Die vierrädrigen Stars der Walt Disney Studios

In Disneyland Paris sind alle Verkehrsmittel zu finden, von der pferdegezogenen Tram bis zum Raumschiff. Nachdem ich Euch in einem ersten Blogbeitrag bereits einige dieser besonderen Verkehrsmittel vorgestellt habe, nehmen wir uns nun einen Moment Zeit, um uns einige der spektakulärsten Autos anzusehen, die in den Walt Disney Studios zu sehen sind. Die Autos nehmen nämlich unter den Verkehrsmitteln einen Spitzenplatz ein. Wieso das so ist? Das erfahrt Ihr, wenn Ihr weiter lest!

Eine Wahnsinnsfahrt

In den Walt Disney Studios waren unter anderem die vierrädrigen „Stars“ zu Hause. Von 2009 bis 2015 wurden bei der Disney’s Stars ’n‘ Cars Parade amerikanische Autos passend zu Disney Charakteren gezeigt, die an den Glanz und Glamour des goldenen Zeitalters Hollywoods erinnern.

Inmitten einer Menschenmenge ist in den Walt Disney Studios ein Auto der Disney's Stars and Cars Parade mit Mickey und Minnie Mouse zu sehen
Mickey und Minnie bei der „Disney´s Stars`n`Cars“ Parade

Bis Januar 2020 konnten die Gäste auch Autos aus berühmten Filmen wie „The Rock“ (1996), „Con Air“ (1997) und „Runaway Bride“ (1999) an Bord der Studio Tram Tour – Behind the Magic aus nächster Nähe sehen. Man hatte die Gelegenheit, den Lieferwagen von Cruellas Handlangern in „101 Dalmatiner“ (1996) zu sehen. Aber auch das Londoner Taxi mit Dalmatinerflecken aus ihrem Albtraum oder der beeindruckende Panther aus „102 Dalmatiner“ (2000) waren zu entdecken. 2008 hatte Cruella in der Show „Cruella D’Enfer en double file“ einen spektakulären Auftritt auf dem Hollywood Boulevard. Dabei fuhr sie in einem atemberaubenden Cadillac „DeVille“ aus den frühen 1950er Jahren vor, der ebenfalls mit Flecken bedeckt war.

Glücklicherweise sind viele andere Stars weniger anspruchsvoll. So wird Herbie „der Liebeskäfer“, der seit 1968 auf den Bildschirmen und in den Kinos ungeheure Erfolge feierte, an der Tankstellen-Kulisse am Eingang zum Shop Legends of Hollywood gut betreut. Bis 2011 erschien er in der „Moteurs… Action!“ Stuntshow während einer Fotoshooting-Sequenz und führte sogar einen Stunt auf.  

Hat jemand Pixar gesagt?

Bei Pixar ist das Wort „Autos“ ein Synonym für Animationsfilme. Die Wüstenstadt Radiator Springs erwacht bei der Cars Race Ralley zum Leben. Dabei werden junge Fahrer aufgefordert, das Kurvendriften zu üben. Aber natürlich kontrolliert, genau wie Lightning McQueen im Zeichentrickklassiker von 2006! Die Rennwagen, die für die Jüngsten entworfen wurden, gestalteten Künstlern der Disney Imagineers und Pixar Animation Studios im schillernden Stil der 1950er Jahre.

Ein Plakat im Wartebereich der Attraktion Cars Race Ralley

Besonders aufregend sind die zahlreichen Requisiten, die in den Attraktionen verwendet werden. Unter ihnen erinnern die bei der Cars Race Ralley im Schaufenster von Ramons „Haus der Karosseriekunst“ ausgestellten Autohauben an die aus dem ursprünglichen Animationsfilm. Zwei der Autohauben – eine von außen sichtbare mit dem Schriftzug „Radiator Springs“ in gotischen Buchstaben und eine mit Flammen – stammen von einem 1949er Mercury und einem 1968/69er Chevrolet Chevelle. Die mit Federmustern überzogene Autohaube neben der Warteschlange stammt von einem Cadillac aus dem Jahr 1966.

Cars Route 66 Road Trip

Figuren von Lightning McQueen und weiteren Fahrzeugen beim Cars Route 66 Road Trip in den Walt Disney Studios
Lightning McQueen und seine Kumpels bei dem Cars Route 66 Road Trip

Seit Juni 2021 findet Ihr in den Walt Disney Studios außerdem den Cars Route 66 Road Trip. Dabei steigt Ihr in eine Tram ein, die Euch auf einen Road Trip mitnimmt, bei dem Ihr Lightning McQueen und weitere Charaktere aus den Cars-Filmen sehen könnt.

Der RC Racer

Aber nicht alle Pixar-Autos stammen aus dem Film Cars. In der Attraktion RC Racer ist die Figur des RC Car – das ferngesteuerte Spielzeug aus Toy Story – der Star. Andy liebt es, verschiedene Spielzeuge und Welten zu vermischen, deshalb nimmt er Elemente aus seiner Hot Wheels®-Bahn, um eine Art Halfpipe zu erschaffen. Und RC liebt es so sehr, dass er, wenn Andy nicht in der Nähe ist, Gäste an Bord einlädt, um mit Ihnen Spaß im Toy Story Playland zu haben!

Der voll besetzte Wagen der RC Racers in den Walt Disney Studios fährt mit hoher Geschwindigkeit rückwärts
Der RC Racer Ride in den Walt Disney Studios

Das Fahrzeug unterscheidet sich leicht vom Film, da es bis zu 20 Passagiere in fünf Reihen aufnehmen kann. Alles andere ist aber genau wie im Film, so z.B. die Aufkleber oder das Geräusch des Motors. Dadurch soll man sich so fühlen, als wäre man ein Spielzeug. Seid Ihr bereit, mit RC, Buzz und Woody „bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter“ zu spielen?